Heinkel He 178

Diskutiere Heinkel He 178 im Jets bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Wenn man an Düsenflugzeuge und deren Beginn denkt, kommt den meisten automatisch die Me 262 in den Sinn. Vollkommen zu unrecht wie ich meine. Denn...

Moderatoren: AE
  1. #1 Wolfgang Henrich, 21.04.2009
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    562
    Ort:
    Köln
    Wenn man an Düsenflugzeuge und deren Beginn denkt, kommt den meisten automatisch die Me 262 in den Sinn. Vollkommen zu unrecht wie ich meine. Denn der wirkliche Pionier auf deutscher Seite war die Heinkel He 178 die leider oftmals vergessen im August vor 70 Jahren ihren Erstflug hatte.

    Möchte man von der He 178 ein Spritzgussmodell bauen, so hat man im Maßstab 1/72 die Wahl zwischen einem Modell von 12Squared oder dem Bausatz von Condor. Beide habe eins gemeinsam, sie sind recht einfach und etwas grob gehalten und typische Vertreter von Short Run Modellen der etwas älteren Generation. Den 12 squared Bausatz habe ich vor ca. 20 Jahren mal gebaut. Heue ist dieser so gut wie nicht mehr erhältlich. Bleibt also die Wahl beim Condor Modell hängen. Dieser ist etwas besser, hat mehr Gravuren und zumindest ein fotogeätztes Instrumentenbrett nebst Film, geätzte Fahrwerks-Lochbleche und Seitenruderpedale.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wolfgang Henrich, 21.04.2009
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    562
    Ort:
    Köln
    Allerdings sind die Gravuren sehr schlecht ausgebildet und verschwinden teilweise ganz auf der Oberfläche. Dies bedeutete schon einmal eine komplette Überarbeitung der Gravuren. Des weiteren sind sämtliche Kleinteile fast unbrachbar oder bedürfen erheblicher Nacharbeit.
     

    Anhänge:

    Nachbrenner gefällt das.
  4. #3 Wolfgang Henrich, 21.04.2009
    Zuletzt bearbeitet: 22.04.2009
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    562
    Ort:
    Köln
    Im Cockpit findet sich ausser dem Instrumentenbrett und den Ruderpedalen nichts was brauchbar wäre. Also ist ein wenig Scratcharbeit angesagt. Den klotzige eckigen Sitz habe ich gegen einen zum Schalensitz überarbeiten Sitz aus der Grabbelkiste ausgetauscht. Diesem wurden ein paar Eduard Gurte spendiert. Des weiteren entstanden die Seitenkonsolen, Hebel, Trimmrad und Verkabelung aus PE Resten, Draht und ein paar Plastikprofilen. Auch wurde die eckige fast geschlossenen Cockpitöffnung schön aufgearbeitet, so das nur rechts und links dünne Stege stehen blieben.

    Außerdem habe ich die viel zu dicke Cockpithaube neu gezogen.
     

    Anhänge:

  5. #4 Wolfgang Henrich, 21.04.2009
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    562
    Ort:
    Köln
    Der Flügel bildeten nach dem zusammenkleben eine Einheit mit einem Teil des Rumpfrückens und mussten auf letzteren auf bzw. eingeklebt werden. Die Passgenauigkeit war schlicht nicht vorhanden und musste erst mit sehr viel Plastikteilen, schleifen und Spachteln hergestellt werden.

    Sämtliche Flügel und Ruder wurden dünner geschliffen.
     

    Anhänge:

  6. #5 Wolfgang Henrich, 21.04.2009
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    562
    Ort:
    Köln
    Die Lackierungsangaben von Condor haben mir nicht recht zugesagt. Sollte der Rumpf doch größten Teils in RLM 02 lackiert werden. Ich habe mir daraufhin etliche Fotos und Youtube Videos angesehen und kam zu meinem persönlichen Fazit, den Rumpf in verschiedenen Metalllegierungen zu bemalen und nur die Flügel und und Leitwerksteile, welche bei der Maschine aus Holz waren, in RLM 02 zu lackieren.
     

    Anhänge:

  7. #6 Wolfgang Henrich, 21.04.2009
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    562
    Ort:
    Köln
    Um die grünen Flächen etwas aufzulockern bekamen sie eine Vorschattierung. Außerdem habe ich sämliche mit einem leicht aufgehellten RLM 02 lackiert und die Flügel und Leitwerksflächen ganz leicht mit einem streifigen Filter aus weiß und einem braunton behandelt.
     

    Anhänge:

  8. #7 Wolfgang Henrich, 21.04.2009
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    562
    Ort:
    Köln
    RLM02 Teile bekamen zum Abschluß eine Betonung der Gravuren aus einem dreckigen Olivton, die metallenen Bereich aus einem mittleren Kaltgrau.
     

    Anhänge:

  9. #8 flogger, 21.04.2009
    flogger

    flogger Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2001
    Beiträge:
    2.713
    Zustimmungen:
    691
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Feines Modell Wolfgang! Und klasse Bilder.

    Gruß Axel
     
  10. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.169
    Zustimmungen:
    19.783
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    ... sehr schön fotografiert, gute Erklärungen zum Original und Modell, Modellbau vom Feinsten, passt alles! :TOP:
     
  11. Karaya

    Karaya Testpilot

    Dabei seit:
    18.05.2004
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    88
    Beruf:
    Dipl. Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Forbach/Frankreich
    Hi Wolf,
    sieht niedlich aus, Deine Heinkel!:TD:
    Na hoffentlich bekomme ich diese in Siegen zu sehen....
     
  12. #11 Silverneck 48, 21.04.2009
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.798
    Zustimmungen:
    9.397
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    H2 178

    Hallo Wolfgang Henrich,

    deine H2 172 überzeugt auf der ganzen Linie; insbesondere die Lackierung gibt dem Auge viele Fixpunkte, weil sie sehr durchdacht und perfekt ausgeführt wurde. :TOP:

    MfG Silverneck
     
  13. #12 Wild Weasel78, 21.04.2009
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.329
    Zustimmungen:
    3.576
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Schaut sehr gut aus :TOP: , sieht man eher selten das sich einer an die kleine Heinkel ran traut.

    MFG Michael :)
     
  14. #13 assericks, 21.04.2009
    assericks

    assericks Space Cadet

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    1.204
    Ort:
    Berlin
    Sehr schönes Modell und eine interessante Präsentation... :TOP:

    Gruss Assericks
     
  15. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.029
    Zustimmungen:
    601
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Schöne kleine Heinkel :TOP:
    Prima !
    Wird genauso vergessen wie die He 280!

    Hotte
     
  16. #15 Junkers-Peter, 21.04.2009
    Junkers-Peter

    Junkers-Peter Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.385
    Zustimmungen:
    1.466
    Hach ist die süüüüß. Tolles Modell! :TOP: Sieht phantastisch aus, besonders die Gestaltung der Dural-Panele.

    :?! Also, ich habe sie nie vergessen.:TD: In interessierten Kreisen ist sie durchaus bekannt als Wegbereiter des Strahlflugzeuges.
     
  17. #16 Friedarrr, 21.04.2009
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.577
    Zustimmungen:
    1.662
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Du zeigst eindrucksvoll das es nicht immer unzählige Zurüstsätze sein müssen, sondern das man bei Unzulänglichkeiten eben selber Hand anlegen kann!

    Wolf du hast die Herausforderung gemeistert! Ich kenne den Condorbausatz, da schüttelt man nicht mal eben so.....
     
  18. Hoffi

    Hoffi Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    56
    Beruf:
    Inschenöhr :-)
    Ort:
    Frankfurt/M
    Hallo Wolfgang,

    neben dem tollen Modell finde ich vor allem dessen Aufmachung und Fotografie toll. Kein Diorama, keinen Hintergrund - einfach nur weiß. Das sieht super aus und läßt den Blick nicht an Nebensächlichem verschwenden.

    Kannst Du mir sagen, wie Du fotografiert hast?
    Was für einen Hintergrund hast Du da genommen?
    Wie hast Du beleuchtet?
     
  19. #18 fockewings, 21.04.2009
    fockewings

    fockewings Testpilot

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    24
    Beruf:
    ...
    Dies ja niiieeedlich. :p Nein wirklich, der kleine Flieger besticht mit einer sauberen Bauausführung und die Lackierung ist spitze.
    :TOP::TOP::TOP::TOP:
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Nachbrenner, 22.04.2009
    Nachbrenner

    Nachbrenner Alien

    Dabei seit:
    31.05.2001
    Beiträge:
    8.462
    Zustimmungen:
    14.032
    Ort:
    Leipzig
    Super gebaut,super lackiert, super geknipst und ein schöner rollout!:TOP:
    bestens, der Jan
     
  22. #20 Wolfgang Henrich, 23.04.2009
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    562
    Ort:
    Köln
    Ich möchte mich zuerst einmal bei allen für das positive Feedback bedanken. Ich hätte nicht gedacht dass so ein kleiner, nicht unbedingt sehr bekannter Flieger eine solche Resonanz hervorruft. Zumal er eben als besondere "Schwierigkeit" auch ganz ohne Decals auskommen muss, die ein Modell ja doch immer noch interessanter machen.

    @Hoffi: geknipst habe ich das Modell mit eine Canon EOS 1000 mit Standardobjektiv 18-55 auf Stativ. Benutzt habe ich das Blendenprogramm und eine kleine Blende gewählt. Zum ausleuchten habe ich einen Aufsteckblitz verwendet der nach oben, als nicht direkt auf das Modell gerichtet war. Das Modell wurde auf einen einfachen weißen Karton gestellt.
     
Moderatoren: AE
Thema:

Heinkel He 178

Die Seite wird geladen...

Heinkel He 178 - Ähnliche Themen

  1. Abriss der "Heinkel-Mauer" in Rostock

    Abriss der "Heinkel-Mauer" in Rostock: Hallo, die Überreste des ehemaligen Heinkel-Flugzeugwerkes in Rostock-Warnemünde, die bisher unter Denkmalschutz stehende "Heinkel-Mauer", soll...
  2. Heinkel He 70 - Historisches Modell in Blechprägetechnik - Hersteller?

    Heinkel He 70 - Historisches Modell in Blechprägetechnik - Hersteller?: Moin! In einem englischsprachigem Forum wird gerade diese Heinkel He 70 mit RAF-Abzeichen diskutiert:...
  3. Absturz einer Heinkel He 111 bei Schönheide im Erzgebirge.

    Absturz einer Heinkel He 111 bei Schönheide im Erzgebirge.: Guten Tag. Ich bin neu hier im Forum und hätte auch gleich eine Bitte .Ich habe zwar in meiner Bundeswehrzeit die blaue Uniform getragen hatte...
  4. Heinkel He 111 Werknummer 4154

    Heinkel He 111 Werknummer 4154: Hallo an alle, kann man nach der Werknummer die genaue Baureihe bestimmen? He 111 Zeitraum Winter 1943 - 1944. Schöne Grüße Miro
  5. Heinkel He 111 P-2 Airfix

    Heinkel He 111 P-2 Airfix: Nicht die verbissene Suche nach dem Fehler sondern "Let's have fun" lautet zur Zeit meine Devise. In dem Sinne habe ich die He 111 von Airfix...