Helikopterabsturz am Kienberg

Diskutiere Helikopterabsturz am Kienberg im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Sat1 Bayern meldete vorhin einen Hubschrauberabsturz am Kienberg, näheres wäre momentan noch nicht bekannt, Rettungsbemühungen auch schwierig...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 Tiefflieger, 20.02.2013
    Tiefflieger

    Tiefflieger Testpilot

    Dabei seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    184
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Walkertshofen/Erdweg
    Sat1 Bayern meldete vorhin einen Hubschrauberabsturz am Kienberg, näheres wäre momentan noch nicht bekannt, Rettungsbemühungen auch schwierig aufgrund der Schneelage...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tiefflieger, 20.02.2013
    Tiefflieger

    Tiefflieger Testpilot

    Dabei seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    184
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Walkertshofen/Erdweg
  4. #3 Chopper80, 20.02.2013
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    2.993
    Zustimmungen:
    1.221
    Ort:
    Germany
    Lt. helionline soll es sich um diese Maschine gehandelt haben:

    Helionline.de

    C80
     
  5. #4 JohnSilver, 20.02.2013
    JohnSilver

    JohnSilver Astronaut

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    3.741
    Beruf:
    Fluglehrer
    Ort:
    Im Lotter Kreuz links oben
    Gut, dass Die zu zweit unterwegs waren und dadurch so schnell Hilfe geholt werden konnte. Ansonsten wäre das für den Piloten wohl nicht so "glimpflich" ausgegangen.
     
  6. IBF

    IBF Guest

    Ein sogenannter Kackstuhl also :confused:
     
  7. #6 Chopper80, 20.02.2013
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    2.993
    Zustimmungen:
    1.221
    Ort:
    Germany
  8. #7 Chopper80, 21.02.2013
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    2.993
    Zustimmungen:
    1.221
    Ort:
    Germany
    Die Tatsache, dass gleich 3 Hubschrauber eingesetzt wurden, geht aber nicht zu Lasten des verunfallten Piloten! 1 Hubschrauber zur Rettung ( Christoph 14 aus Traunstein ) 1x SAR, ( kommt bei Flugunfällen meist automatisch dazu) und 1x Polizei....

    C80
     
  9. #8 banji, 21.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.2013
    banji

    banji Flieger-Ass

    Dabei seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    438
    Beruf:
    hat er
    Ort:
    Landau
    Und das ist auch gestattet, ich machte mich ja in anderen Unfallthemen schon mehrfach dafür stark.

    Aber abwertende Bemerkungen gegenüber kleinen Kolbenhubschrauern nehmen hier, und gegenüber ULs in andern Foren ganz massiv zu. Und das finde ich muss einfach nicht sein.

    Der Pilot hat Gott sei Dank überlebt, was die Ursachenfindung hier sicher erheblich vereinfacht.

    Ein weiteres Ding ist halt das Wetter. Klar ist es auch für mich interessant zu wissen wie das Wetter in der Region an dem Tag war. Aber das kann man auch sachlich und ohne Wertung hinterfragen.

    Manche leute scheinen sich nicht darüber im klaren zu sein, dass auch die betroffenen von solchen Unfällen Internet haben und dann noch das FF bei der entsprechenden Google Suche auf der ersten Seite landet. Da ist m.E. einfach ein bisschen Pietät angebracht.

    Edit:
    Zur Sache... Die Aussage dass die 3 Hubschraube gebunden waren, kann ich nicht ganz nachvollziehen... dafür sind sie doch da und in jedem anderen Einsatz sind sie genauso gebunden und nicht Verfügbar.

    Aber die Rettungsleistung und Koordination muss schon top gewesen sein!
     
    Nummi gefällt das.
  10. #9 Chopper80, 21.02.2013
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    2.993
    Zustimmungen:
    1.221
    Ort:
    Germany
    Hier noch ein Videobericht vom Einsatzort. Die SAR-Maschine wird da bei der Landung gezeigt, aufgrund der Entfernung nach Landsberg wird sie deutlich nach CHR14 ( 15km ) und Edelweiß3 dort angekommen sein. Es ist ja schon dunkel. Der Unfall war gegen 16:40, SS war dort gegen 17:40!

    Hubschrauber-Absturz bei Inzell - YouTube

    C80
     
  11. IBF

    IBF Guest

    Der von mir gebrauchte Ausdruck ist nun mal beruflich bedingt und ist in der Branche aufgrund der Geräusche und Flugleistungen solcher Fluggeräte im Vergleich zu Hubschraubern, die in MTOW-Klassen-Einstufungen fallen oder Oldies wie Bell47 und Alouette, einfach üblich.
    Im Vergleich zu deiner Branche:
    Im Saarland bezeichnet man einen untermotorisierten PKW als Furzkiste.
     
  12. banji

    banji Flieger-Ass

    Dabei seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    438
    Beruf:
    hat er
    Ort:
    Landau
    Lieber IBF

    Versteh mich nicht falsch... auch mit sind diese "Brancheninternen Spitznamen" ein Begriff und ich benutze sie reichlich. Obwohl ich selbst GFK Segelflugzeuge und UL fliege rutscht mir auch mal ein "Yoghurtbecher" über die Lippen. Das ist in Fachkreisen sicher lustig und angebracht.

    Aber findest du nicht auch dass ein Posting in einem Unfallthread, den bekanntermaßen viele Leute lesen die keine Ahnung haben, das nur darauf aus ist, diesen Begriff in den Raum zu schmeißen ein bisschen über das Ziel hinausgeht?

    Und das ist es was ich hier reklamiert habe. Die Forenwelt ist für den Nutzer recht anonym, trozdem sehe ich einfach eine Verpflichtung für ein gewisses Maß an Anstand in Bereichen die öffentlich eingesehen werden können. (Ich weiss... das ist jetzt das dritte mal dass ich das schreibe, und ich hör jetzt auch auf damit :!:)
     
  13. #12 IBF, 21.02.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.02.2013
    IBF

    IBF Guest

    Der erste RTH fliegt mit Bergetau, der SAR-RTH mit Seilwinde, der Polizeihubschrauber hat die leistungsfähigsten Scheinwerfer an Bord und macht auch die Fotodokumentation für die BFU.

    Und wenn man irgendwann eine Gesamtrechnung macht, was die Rettung mit 3 Hubschraubern, die ganzen Bodentruppen- Feuerwehr, Bergrettung, Rettungsdienst,Polizei,..., die Intensivmedizinische Behandlung, die Bergung des Wracks mittels Hubschrauber- Seilwinde gekostet hat,

    war es dieser Spaßflug ( wie es treffend die Chiemgauer Polizei formuliert ) in diesen Bedingungen wert?

    Welche Rolle Faktoren wie Flugvorbereitung, Flugerfahrung ( Gebirgsflug ), Wetterbedingungen, mögliche Vereisung gespielt haben, wird man frühestens in Monaten bei der BFU nachlesen können.
     
  14. #13 jackrabbit, 21.02.2013
    jackrabbit

    jackrabbit Space Cadet

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    454
    Ort:
    Hannover
    Hallo,

    nun ja, das wird der Tatsache geschuldet sein, dass es sich fast ausschließlich um Hobby- /Spaßfliegerei handelt,
    die deswegen besonders kritisch beäugt wird.
    Dies ist bei anderen, ähnlichen Hobbys z.B. Motorradfahren auch so. Da gibt es ebenso ab und an darüber Diskussionen und
    in letzter Zeit z.T. auch weitergehende Konsequenzen wie z.B. Steckensperrungen für besonders zweirad-attraktive Strecken.


    okay, alles klar. Ich fand nur, dass der Einsatz sich recht aufwändig las und hatte den Eindruck, dass der SAR (der ja erst später dazukam) und
    der nachtflugfähige Polizei-Hubschrauber über das "Übliche" hinausgingen.
    Dies soll aber ausdrücklich keine Kritk an dem Einsatz sein.


    Ja, dafür sind sie doch da und müssen versuchen ohne sich selbst zu gefährden den verunglückten Personen zu helfen.
    So super fand ich die Einsatzzeit und -bedingungen für Hubschrauber dann nun doch nicht.
    [Ironiemodus an] Okay, aber dafür sind ja auch da und werden dafür auch bezahlt :cool: [Ironiemodus aus]


    Grüsse
     
  15. banji

    banji Flieger-Ass

    Dabei seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    438
    Beruf:
    hat er
    Ort:
    Landau
    Ich weiss nicht ob man bei Rettungsaktionen in irgend einer Weise die Kosten als Messlatte für die Vertretbarkeit nehmen sollte. Ähnliche Aufwände findet man ja auch bei z.B. Bergsteigerunglücken, und die klettern meist auch zum Spass irgenwo hoch.
    Ich schätze von den Bidern her das Wetter ähnlich wie Chopper80 als vernünftig ein... Mit einem der anderen Faktoren wirst du allerdings wohl richtig liegen. Wo liegt eigentlich die Dienstgipfelhöhe bei dem (mir übrigens völlig unbekannten) Modell?
     
  16. #15 Chopper80, 21.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.2013
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    2.993
    Zustimmungen:
    1.221
    Ort:
    Germany

    Deutlich höher als 1700m!

    CH-7 Heli-Sport


    Der "Ersthelfer" mit der 2. Maschine hatte ja offensichlich auch keine Probleme dort zu landen und anschließend wieder wegzufliegen.

    C80
     
  17. banji

    banji Flieger-Ass

    Dabei seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    438
    Beruf:
    hat er
    Ort:
    Landau
    Danke dir für den Link

    Jetzt muss ich doch gleich nochmal fragen wass der Unterschied zwischen hover IGE und OGE ist.
    Dass ist mir dann doch zu Heli spezifisch :-)

    Vielleicht gibt es ja bald eine Aussage von dem Piloten des zweiten Hubschraubers
     
  18. #17 Chopper80, 21.02.2013
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    2.993
    Zustimmungen:
    1.221
    Ort:
    Germany

    IGE = In Ground Effect ( Schweben dicht am Boden )

    OGE= Out of Ground Effect ( Schwebeflug entfernt vom Boden )

    http://de.wikipedia.org/wiki/Bodeneffekt#Helikopter

    C80
     
  19. #18 krohmie, 21.02.2013
    krohmie

    krohmie Flieger-Ass

    Dabei seit:
    24.07.2007
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    270
    Beruf:
    Kaufmann im Fotofachhandel und EDVler
    Ort:
    Kirchheim/Teck
    Also zur Beruhigung der Gemüter ...

    HEMS ist bei medizinischen Einsätzen aufgrund von Unfällen abseits der Grossstadt Standard
    (wenn die Anzahl der Verletzten unklar ist können es auch mal mehrere sein. Ich habe da auch schon drei HEMS + Polizei an einer Unfallstelle erlebt).

    Polizei bei Fugunfällen zum Anfertigen von Lagebildern mittlerweile ebenfalls.

    Das bei (noch) unklarer Sachlage dann noch SAR ins Spiel kommt ist auch nicht so aussergewühnlich,
    hätte es zwei Schwerverletze gegeben wäre der SAR/HEMS benötig worden).
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. hoeggi

    hoeggi Berufspilot

    Dabei seit:
    01.01.2010
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    171
    Ort:
    Bayern
    Hallo zusammen, als Ergänzung zum Beitrag von Chopper80

    ich wohne in der nähe des Unglücksortes.

    - Wetter war OK
    - es handelt sich nicht um die D-HRED, sondern um eine HB registrierte Maschine
    - SAR fliegt, auch wenn die Sachlage klar ist, den Unfallort an (war bei den letzten Segelflugunfällen bei uns auch immer der Fall)
    - Anflugzeit C14 wenige Minuten, SAR (Penzing), Pol (München) doch schon beträchtlich!
    - Bergung des Helis erfolgte nicht per Heli sondern mittels Pistenraupe der Rauschberg-Bahn

    Dann noch zur Tatsache der drei Hubschrauber. Im Sommer kommt es zu zahlreichen Bergeinsätzen in unserem Gebiet. Es ist keine (!) Seltenheit, dass mehrere Hubschrauber zur Bergung alamiert werden. Nur als Beispiel:
    Ramsau: Schwerer Bergunfall am Watzmann | Ramsau b. Berchtesgaden

    Gruß
     
  22. #20 Chopper80, 27.04.2013
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    2.993
    Zustimmungen:
    1.221
    Ort:
    Germany
Moderatoren: mcnoch
Thema: Helikopterabsturz am Kienberg
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ramsau

Die Seite wird geladen...

Helikopterabsturz am Kienberg - Ähnliche Themen

  1. Helikopterabsturz auf dem Petersgrat, Kandersteg, CH

    Helikopterabsturz auf dem Petersgrat, Kandersteg, CH: Am gestrigen Samstag stürzte ein Hubschrauber nach der Landung auf dem Petergrat nahe Kandersteg in der Schweiz um. Der Pilot kam dabei ums Leben....
  2. Helikopterabsturz - Insassen kommen mit dem Schrecken davon

    Helikopterabsturz - Insassen kommen mit dem Schrecken davon: Glück im Unglück hatten zwei Insassen eines Hubschraubers im neuseeländischen Aukland. Helikopterabsturz: Insassen kommen mit dem Schrecken...