Henschel Hs 123 V4 AVIS

Diskutiere Henschel Hs 123 V4 AVIS im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Guten Abend! Ich hoffe ihr habt die heilige Nacht gut überstanden und der Weihnachtsmann hat ordentliche Geschenke gebracht.:) Heute möchte...

Moderatoren: AE
  1. UweB

    UweB Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    378
    Beruf:
    Hab so einige Berufe...aber nur eine Berufung: Mod
    Ort:
    Berlin
    Guten Abend!

    Ich hoffe ihr habt die heilige Nacht gut überstanden und der Weihnachtsmann hat ordentliche Geschenke gebracht.:)

    Heute möchte ich euch auch mal wieder ein gebautes Modell von mir vorstellen:

    Vor einiger Zeit tauchten in einem Forum über den Spanischen Bürgerkrieg Originalfotos von Prototypen der Henschel Hs 123 in den Farben der Legion Condor auf. Das war Inspiration genug dies am Modell umzusetzen.
     

    Anhänge:

    Hoffi gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. UweB

    UweB Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    378
    Beruf:
    Hab so einige Berufe...aber nur eine Berufung: Mod
    Ort:
    Berlin
    Nachdem ich die Maschinen als V1 und V4 identifizieren konnte, war der Bau beschlossene Sache. Der V1 Umbau ist etwas aufwendiger, so begann ich mit der V4 um noch dieses Jahr zum Erfolg zu gelangen. Hier ist nur die Auspuffanlage etwas zu verändern.
     

    Anhänge:

  4. UweB

    UweB Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    378
    Beruf:
    Hab so einige Berufe...aber nur eine Berufung: Mod
    Ort:
    Berlin
    Da der AVIS-Bausatz mir sehr gut gefällt, habe ich diesen verwendet. Er besitzt jedoch sehr feine Oberflächen, mit versenkte Gravuren. Der Bausatz geht gut zusammen, allerdings sind bedingt durch die Short-Run-Qualität des Modells einige Nacharbeiten bei der Gravur notwendig.
     

    Anhänge:

  5. UweB

    UweB Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    378
    Beruf:
    Hab so einige Berufe...aber nur eine Berufung: Mod
    Ort:
    Berlin
    Die Stoffbespannung habe ich durch eine auflackierte Struktur erzeugt. Was ich als die ultimative Vorgehensweise zur Erzeugung bezeichnen möchte. Einfach die Rippenschutzbänder abkleben und auflackieren.
     

    Anhänge:

  6. UweB

    UweB Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    378
    Beruf:
    Hab so einige Berufe...aber nur eine Berufung: Mod
    Ort:
    Berlin
    Das Cockpit ist relativ vollständig in Kunststoff wiedergegeben. Ich habe nur die Gurte und das Visier ergänzt. Zur Auflockerung habe ich beide Einstiegsklappen für den Piloten geöffnet.
     

    Anhänge:

  7. UweB

    UweB Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    378
    Beruf:
    Hab so einige Berufe...aber nur eine Berufung: Mod
    Ort:
    Berlin
    Ohne Spachtel kommt man natürlich nicht aus bei diesem Bausatz. Besonders der Rumpf-Tragflächenübergang unten, die Motorhaube und der Leitwerksbereich erfordern etwas Mehrarbeit. Irgendwie schein das Höhenleitwerk eine zu große Profiltiefe zu haben, dies hab ich entsprechend vorhandenen Fotos korrigiert, sonst hätte es Probleme mit der Rumpfkennung gegeben. Das Schöne an diesem Doppeldecker ist, dass er nur wenig Verspannung besitzt.
     

    Anhänge:

  8. UweB

    UweB Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    378
    Beruf:
    Hab so einige Berufe...aber nur eine Berufung: Mod
    Ort:
    Berlin
    Mein Modell stellt die Hs 123 V4 mit der Kennung 501 im Oktober 1936 auf dem Flugplatz Sevilla-Tablada dar. Von hier aus wurden erste Störangriffe auf die Verladearbeiten von Kriegsmaterial im Hafen von Cartagena geflogen. Der weitere Weg der Maschine ist mit noch unbekannt.
     

    Anhänge:

  9. UweB

    UweB Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    378
    Beruf:
    Hab so einige Berufe...aber nur eine Berufung: Mod
    Ort:
    Berlin
    Die Decals wurden selbst gezeichnet und der Druck erfolgte beim Fachmann. Die Lackierung erfolgte mit Farben von Revell (45 + weiß).

    So, das war meine kleine Vorstellung, ich hoffe jetzt auf eure Kommentare.

    Schöne Feiertage wünscht euch UweB
     

    Anhänge:

  10. MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Eibenstock
    Schön auch mal ein Hs-123 in den national-spanischen Farben bewundern zu dürfen.
    Mir war bisher nur das alte Airfix-Modell in diesem Maßstab bekannt. (ich glaub, da werd ich auch irgendwann mal noch eine chinesischen Hs-123 bauen)
    Voll und ganz überzeugend gebaut, lackiert und in Szene gesetzt.:TOP::TOP::TOP:
    Gruss Mike
     
  11. #10 Monitor, 25.12.2011
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.179
    Zustimmungen:
    2.765
    Ort:
    Potsdam
    Wieder ein sauber gemachtes Modell. Trotz der einfarbigen Farbgebung wirkt es nicht langweilig. Das Innen-Cockpit ist sehr gut gemacht. :TOP:

    Wie ist die Schrift auf den Rumpfseiten aufgebracht worden ? Decal oder gespritzt ?


    Lohnen würde sich ein separater Thread mit mehr Informationen über den Einsatz der Maschine in Spanien.
     
  12. #11 Friedarrr, 25.12.2011
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.558
    Zustimmungen:
    1.648
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Ja Uwe,
    ich glaube da hast du wieder alles richtig gemacht!
    :applouse:
     
  13. Jadi

    Jadi Guest

    Toll umgesetztes Modell und solch eine spanische Maschine sieht man ja doch leider eher selten.
    Deshalb umso besser das sie uns mal jemand zeigt.
    Interessant finde ich auch, daß die Maschine keine Spannstreben zwischen der oberen und unteren Tragfläche aufweist.
     
  14. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.454
    Zustimmungen:
    7.141
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Hi Uwe!!!

    Einfach nur klasse:TOP:

    Gruß
    Zimmo :rugby:
     
  15. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    511
    Ort:
    Thüringen
    Ja find ich auch. Und die sehr konkrete Vorbildvorlage macht das ganze wieder zu einem sehr faszinierenden Projekt und einem echten UweB.
     
  16. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    .
    Wie gewohnt Erste Klasse - primer grado :star:

    Die Technik der Rippenschutzbänder mit "Lack" würde mich noch näher interessieren....

    popeye
     
  17. #16 peter2907, 26.12.2011
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Dieses Modell gefällt mir - wie auch deine anderen - sehr gut. Mir ist direkt die Wandstärke am Einstieg aufgefallen. Müsste das Material dort nicht etwas verringert werden? Leider habe ich kein besseres Bild gefunden - der Einstieg ist geschlossen, aber man erkennt hoffentlich was ich meine.
     

    Anhänge:

  18. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.021
    Zustimmungen:
    599
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Sehr schöne Henschel !
    Besonders die einfarbige Farbgebung lassen die Eins-Zwo-Drei gut rüber kommen!
    Na und eine V-Maschine im Kleid der legion ist auch was feines!
    Prima :star:


    Hotte
     
  19. #18 Übafliaga, 26.12.2011
    Übafliaga

    Übafliaga Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2010
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    2.566
    Ort:
    Wien
    Alles andere als eine graue Maus! :HOT:

    Nur eine Frage: Was sind das für graue Streifen auf dem Boden - der tollen Grundplatte?

    @MikeKo
    Eine chinesische Hs-123!!!
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 UweB, 31.12.2011
    Zuletzt bearbeitet: 31.12.2011
    UweB

    UweB Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    378
    Beruf:
    Hab so einige Berufe...aber nur eine Berufung: Mod
    Ort:
    Berlin
    Guten Tag,

    die Weihnachsfeiertage sind nun schon wieder Vergangenheit und da wirds jetzt aber mal Zeit für eine Antwort von mir:

    Vielen Dank für eure zahlreichen Kommentare.:)

    Es freut mich wenn das Modell gut 'rüberkommt. Das ein oder andere Detail hätte ich bestimmt noch besser gestalten können, aber es ist ja eben nur ein Modell und das wird ja bekanntlich nie perfekt sein.:wink:

    @Monitor: Die Kenner sind sämtlich Decals, da gibts ja jetzt nen schönen neuen Decalbogen, wie heißt die Firma nochmal.... :confused:

    @Popeye: Ist ganz einfach: Abkleben und mehrmals Überlackieren, Abklebung entfernen und nochmals Überlackieren - fertig! Vielleicht noch leicht überschleifen.

    @Übafliaga: Die "grauen Streifen" sind eigentlich braun und sollen Reifenspuren darstellen und das Bild etwas beleben. Ok, eine recht einfache Art der Darstellung.

    Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch in ein erfolgreiches Modellbaujahr 2012.

    Bis dahin UweB
     
    Nachtfalter gefällt das.
  22. #20 Nachtfalter, 31.12.2011
    Nachtfalter

    Nachtfalter Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    655
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Erzgebirge
    Hallo Uwe,
    Deine Henschel gefällt auch mir sehr gut. Besonders die Stoffbespannung ist Klasse. Diese Methode mit Farbauftrag sollte ich mir merken, man ist ja bei solchen Sachen oft geneigt zu übertreiben. Aber hier stimmt der Eindruck wirklich sehr gut.

    Viele Grüße René
     
Moderatoren: AE
Thema:

Henschel Hs 123 V4 AVIS

Die Seite wird geladen...

Henschel Hs 123 V4 AVIS - Ähnliche Themen

  1. Henschel Hs 123 V1 Umbau aus AVIS

    Henschel Hs 123 V1 Umbau aus AVIS: Guten Abend! Nach dem Bau der Hs 123 V4 war es nur noch eine Frage der Zeit (3 Jahre sind es dann doch geworden) wann ich auch die V1 baue. Das...
  2. Henschel Hs 123 A-1 AVIS 1:72

    Henschel Hs 123 A-1 AVIS 1:72: Guten Abend, ja ich habe auch mal wieder ein Modell fertiggestellt. Erst habe ich lange nach der AIRFIX Hs 123 gesucht, dann hatte ich sie...
  3. Henschel Hs127 - Die konkurrenz der Ju88 - Teil 3 -

    Henschel Hs127 - Die konkurrenz der Ju88 - Teil 3 -: 1935 erließ das RLM eine präzisierte Ausschreibung für die Entwicklung eines mittleren, schnellen Kampflugzeuges (dreiköpfige Besatzung;...
  4. Henschel Flugzeugwerke - Flugzeuge ab 1933 im Modell

    Henschel Flugzeugwerke - Flugzeuge ab 1933 im Modell: Seit etwa 1920 beschäftigte sich die Familie Henschel mit dem Metall-Gewerbe und baute eine eigene Gießerei auf. Daraus entstand die renommierte...
  5. FLUGZEUG Profile 54 - Henschel Hs 129

    FLUGZEUG Profile 54 - Henschel Hs 129: FLUGZEUG Profile 54 - Henschel Hs 129 Als Panzerjäger und Schlachtflugzeug im Einsatz 48 Seiten, Preis 11,80€ Manfred Franzke UNITEC...