Henschel Hs 132 HUMA 1/72

Diskutiere Henschel Hs 132 HUMA 1/72 im Jets bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Servus zusammen! Heute möchte ich euch mein Modell der Henschel Hs 132 von HUMA in 1/72 präsentieren!

Moderatoren: AE
  1. #1 steff80, 21.02.2012
    steff80

    steff80 Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.05.2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    angehender Medizintechniker
    Ort:
    Ludwigshafen
    Servus zusammen!
    Heute möchte ich euch mein Modell der Henschel Hs 132 von HUMA in 1/72 präsentieren!
     

    Anhänge:

    juergen.klueser gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 steff80, 21.02.2012
    steff80

    steff80 Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.05.2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    angehender Medizintechniker
    Ort:
    Ludwigshafen
    Mal wieder ein Modell aus der Luft´46 Sparte, jedoch eines der konkreteren Sorte. Dazu jedoch gleich mehr.
     

    Anhänge:

  4. #3 steff80, 21.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.2012
    steff80

    steff80 Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.05.2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    angehender Medizintechniker
    Ort:
    Ludwigshafen
    Zum Vorbild:
    Im Verlauf des Krieges kam die Forderung auf, ein Angriffsflugzeug zu entwickeln mit dem Schiffziele bekämpft werden konnten. Wohl im Hinblick auf eine bevorstehende Invasion wurde zu diesem Zweck vom RLM 1943 ein einsitziges Propellerflugzeug gefordert.
     

    Anhänge:

  5. #4 steff80, 21.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 24.05.2012
    steff80

    steff80 Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.05.2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    angehender Medizintechniker
    Ort:
    Ludwigshafen
    Durch den Fortschritt im Bereich der Triebwerke schwenkte man schnell auf ein Konzept mit Strahlantrieb um. Auch interessant ist an dieser Maschine die liegende Position. Sie hatte sich bereits in einigen Segelflugzeugen bewährt.
     

    Anhänge:

    Nachtfalter gefällt das.
  6. #5 steff80, 21.02.2012
    steff80

    steff80 Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.05.2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    angehender Medizintechniker
    Ort:
    Ludwigshafen
    Da die Hs 132 u.a. als Sturzkampfbomber konzipiert war, versprach man sich hiervon, dass der Pilot die auftretenden G-Kräfte besser verkraften kann bzw. dadurch ausgelöste Red- oder Blackouts.
    Das Triebwerk war auf dem Rumpfrücken aufgesetzt. Generell wirkt die Maschine recht zierlich. Teils war dies wohl so gewollt. So sollte die Angriffsfläche vorne gering gehalten werden, um der Fliegerabwehr ein kleineres Ziel zu geben.
     

    Anhänge:

  7. #6 steff80, 21.02.2012
    steff80

    steff80 Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.05.2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    angehender Medizintechniker
    Ort:
    Ludwigshafen
    Vorgesehen waren gem. der englischsprachigen Wikipedia 4 Versionen. Mein gebautes Modell stellt eine der Maschine der A-Version, also ohne Maschinenkanonen dar. Ferner waren Maschinen mit bis zu 4 MG 151/MK 103 geplant.
     

    Anhänge:

  8. #7 steff80, 21.02.2012
    steff80

    steff80 Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.05.2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    angehender Medizintechniker
    Ort:
    Ludwigshafen
    Wie oben beschrieben, stellt die Hs 132 ein etwas konkreteres Luft´46 Modell dar, denn von dieser Maschine befand sich bereits ein Prototyp im Bau. Kriegsbedingt wurde die unfertige Maschine vor ihrem noch 1945 geplanten Jungfernflug von der Roten Armee erbeutet.
     

    Anhänge:

  9. #8 steff80, 21.02.2012
    steff80

    steff80 Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.05.2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    angehender Medizintechniker
    Ort:
    Ludwigshafen
    Zum Modell:
    Es handelt sich hier wieder um einen recht typischen HUMA Bausatz in Short Run Qualität. Die Passgenauigkeit ist im Großen und Ganzen in Ordnung , die Detaillierung ist jedoch recht bescheiden und die Gravuren wirken recht verwaschen. Wenn man jedoch weiß, was einen erwartet bei solch einem Kit ist das in Ordnung denke ich.
     

    Anhänge:

  10. #9 steff80, 21.02.2012
    steff80

    steff80 Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.05.2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    angehender Medizintechniker
    Ort:
    Ludwigshafen
    Der Bau verlief eigentlich ganz gut, etwas Spachtelarbeit im Bereich des Höhenruders war nötig sonst gab es keine weiteren Probleme.
     

    Anhänge:

  11. #10 steff80, 21.02.2012
    steff80

    steff80 Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.05.2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    angehender Medizintechniker
    Ort:
    Ludwigshafen
    Sehr spartanisch wirkt das Cockpit. Eine Bodenplatte und ein Schott, das war es! Auf die Platte ist zwar noch eine Liegefläche aufgegossen, diese ist jedoch nicht der Rede wert. Eine Pilotenfigur liegt zwar bei, aber diese ist leider auch recht unförmig, weswegen ich sie weggelassen habe. Im Nachhinein ärgere ich mich etwas, dass ich das Cockpit unverändert eingebaut habe, da man doch eine recht gute Sicht hinein hat. So ganz habe ich mich da aber noch nicht ans Scratchen getraut. Bei einem späteren Modell habe ich es mal ausprobiert und ich war eigentlich ganz zufrieden. Nun ja, jetzt ist es zu spät aber ich kann damit leben, dass es etwas kahl da drinnen ist!
     

    Anhänge:

  12. #11 steff80, 21.02.2012
    steff80

    steff80 Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.05.2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    angehender Medizintechniker
    Ort:
    Ludwigshafen
    Ein wirkliches Problem gab es in Sachen Gewicht. Ich habe zwar ein paar Gewichte im Bug verklebt, aber als ich die Kiste aufs Fahrwerk stellte, entpuppte sie sich als Tailsitter. Normalerweise tariere ich immer das Modell aus, indem ich alle groben Teile trocken zusammenfüge und mit Blei ausgleiche. Hier habe ich mich aber wohl ordentlich vertan obwohl ich genauso vorging. Meine Vermutung ist, dass das Höhenruder dabei nicht dran war, aber mit dem langen Hebel des Rumpfes doch einiges an Gewicht mitbringt . So musste ich im Nachhinein den gesamten BFW-Bereich mit Bleischroten füllen wie man auf Post #9 sieht.
     

    Anhänge:

  13. #12 steff80, 21.02.2012
    steff80

    steff80 Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.05.2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    angehender Medizintechniker
    Ort:
    Ludwigshafen
    Als Lackierung lies ich mich von den Profilen von Peter Allen (http://www.armorama.com/user.php?op=userinfo&uname=flitzer) inspirieren. Ich wollte eine Lackierung, die in erster Linie auch über See Sinn machen würde, also Blau- und Grautöne dominieren. Mit der Splitterlackierung finde ich macht die Maschine einen recht interessanten Eindruck. Auch wenn die Abklebearbeiten nicht gerade wenig Zeit in Anspruch genommen hat.
     

    Anhänge:

  14. #13 steff80, 21.02.2012
    steff80

    steff80 Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.05.2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    angehender Medizintechniker
    Ort:
    Ludwigshafen
    Die Markierungen sind rein fiktiv und entstammen dem (spärlichen) Bausatzbogen und der Restekiste. Als Bewaffnung liegt zwar eine Bombe bei, ich habe jedoch eine aus der Restekiste verwendet. Es müsste eine SC 250 oder 500 sein, da bin ich mir nicht ganz sicher. Gem. Wikipedia sollte eine SC 500 möglich sein, also ist sie schon mal nicht überdimensioniert. Aus einer dünnen Plastiksheetscheibe habe ich noch eine Prallscheibe angefertigt, wie sie meist an solchen Abwurfwaffen angebracht waren. Diese diente dazu, dass die Bombe beim Auftreffen auf die Wasseroberfläche stark abgebremst wird.
     

    Anhänge:

  15. #14 steff80, 21.02.2012
    steff80

    steff80 Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.05.2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    angehender Medizintechniker
    Ort:
    Ludwigshafen
    Da dem Bausatz keine Bombenhalterungen beiliegen, habe ich der Maschine noch einen Aussenlastenträger spendiert. Aus etwas Sheet gefeilt sieht es doch etwas besser aus, als wie wenn die Bombe einfach stumpf an den Rumpf geklebt wird. Des Weiteren gab es noch ein Staurohr aus einer Kanüle mit einer Zahnbürstenborste als Seele und ein paar Bremsleitungen.
     

    Anhänge:

  16. #15 steff80, 21.02.2012
    steff80

    steff80 Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.05.2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    angehender Medizintechniker
    Ort:
    Ludwigshafen

    Anhänge:

    Übafliaga gefällt das.
  17. MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Eibenstock
    Schön wieder ein gelungenes Modell aus der Reihe Luft46 zu sehen.
    Besonders die ausgefallene Lackierung gefällt mir ausgesprochen gut, nicht so toll finde ich die übertrieben hervorgehobenen Gravuren.
    Gruss Mike
     
  18. #17 steff80, 21.02.2012
    steff80

    steff80 Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.05.2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    angehender Medizintechniker
    Ort:
    Ludwigshafen
    Ich hoffe das Modell samt Rollout hat gefallen, Anregungen und Kritik sind stets erwünscht!

    Steff
     

    Anhänge:

  19. #18 Airwolf78, 21.02.2012
    Airwolf78

    Airwolf78 inaktiv

    Dabei seit:
    02.02.2011
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Neulingen
    Schönes Modell, v.a. der Tarnanstrich kommt gut! Da der Kit bei mir auch noch rumliegt, ist die Info mit dem Blei sehr hilfreich!

    Vielleicht noch etwas dickes Harz in den Bug über die Bleikügelchen laufen lassen und in Rückenlage aushärten lassen. Dann sieht man die Bleikügelchen nicht mehr.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 juergen.klueser, 21.02.2012
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Die Bemalung ist der Hammer :star: Hast Du das mit kleinen Schablonen gemacht? Stelle ich mir aufwändig vor, die so auszuschneiden.
    Gruß Jürgen
     
  22. #20 papillon, 21.02.2012
    papillon

    papillon Space Cadet

    Dabei seit:
    07.05.2011
    Beiträge:
    1.439
    Zustimmungen:
    369
    Beruf:
    Entwurfsbeauftragter der VEB Erdmöbel
    Ort:
    THF/BRE
    Da stimme ich zu, die Tarnung ist schon heftig gut!!! :star:
    Interessanter Entwurf.
     
Moderatoren: AE
Thema: Henschel Hs 132 HUMA 1/72
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 1:72 huma henschel 132

Die Seite wird geladen...

Henschel Hs 132 HUMA 1/72 - Ähnliche Themen

  1. DB 60x mit Henschel Zeichen

    DB 60x mit Henschel Zeichen: Hallo auf dem Foto in Anhang (Quelle Ebay) sieht man auf Stirnseite des DB 60x das Henschel-Firmenzeichen anstelle vom üblichen Mercedes Stern...
  2. Henschel Hs 123 V1 Umbau aus AVIS

    Henschel Hs 123 V1 Umbau aus AVIS: Guten Abend! Nach dem Bau der Hs 123 V4 war es nur noch eine Frage der Zeit (3 Jahre sind es dann doch geworden) wann ich auch die V1 baue. Das...
  3. Henschel Hs127 - Die konkurrenz der Ju88 - Teil 3 -

    Henschel Hs127 - Die konkurrenz der Ju88 - Teil 3 -: 1935 erließ das RLM eine präzisierte Ausschreibung für die Entwicklung eines mittleren, schnellen Kampflugzeuges (dreiköpfige Besatzung;...
  4. Henschel Flugzeugwerke - Flugzeuge ab 1933 im Modell

    Henschel Flugzeugwerke - Flugzeuge ab 1933 im Modell: Seit etwa 1920 beschäftigte sich die Familie Henschel mit dem Metall-Gewerbe und baute eine eigene Gießerei auf. Daraus entstand die renommierte...
  5. FLUGZEUG Profile 54 - Henschel Hs 129

    FLUGZEUG Profile 54 - Henschel Hs 129: FLUGZEUG Profile 54 - Henschel Hs 129 Als Panzerjäger und Schlachtflugzeug im Einsatz 48 Seiten, Preis 11,80€ Manfred Franzke UNITEC...