Herbert von Karajan und die Mirage

Diskutiere Herbert von Karajan und die Mirage im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Aus der Autobiographie von HANS SPEIDEL (BW-Viersternegeneral, 1957-63 OB alliierte Landstreitkräfte in Europa/COMLANDCENT), "Aus unserer Zeit",...

Moderatoren: gothic75
  1. #1 bakerman, 07.03.2015
    Zuletzt bearbeitet: 07.03.2015
    bakerman

    bakerman Testpilot

    Dabei seit:
    07.10.2008
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    162
    Ort:
    Niedersachsen Nähe HAJ
    Aus der Autobiographie von HANS SPEIDEL (BW-Viersternegeneral, 1957-63 OB alliierte Landstreitkräfte in Europa/COMLANDCENT), "Aus unserer Zeit", S.411:
    "Herbert von Karajan rief...aus Wien an und bat um Übermittlung von Flugzeugdaten der Mirage, er wolle sich eventuell eine zivile Version des französischen Kampfflugzeugs für seinen persönlichen Gebrauch bestellen. Mein Freund Paul Stehlin, der Oberbefehlshaber der französischen Luftwaffe, gab neben der erbetenen Auskunft auch die fürsorgliche Warnung, die Maschine sei sehr heikel und schwer zu fliegen. Herbert am Telefon antwortete lediglich: 'Ich fliege jede Maschine.' Dann nahm in Wien der 'Tristan' seinen Fortgang."

    Zeitpunkt Juni 1963.

    Man stelle sich mal vor, dieses Vorhaben wäre in die Tat umgesetzt worden...
     
    Rhönlerche gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Falco

    Falco Testpilot

    Dabei seit:
    18.08.2010
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    2.950
    Ort:
    München
    Zur damaligen Zeit hatte ich in München-Riem noch am Lear 23 von Herbert von Karajahn diverse Avionik-Wartungsarbeiten durchgeführt.
    Ich kann mich gut erinnern, daß Herbert von Karajahn kein "einfacher" Kunde und ab und zu auch etwas launisch war.
     
    mig-jet, Christoph West, bakerman und einer weiteren Person gefällt das.
  4. #3 _Michael, 07.03.2015
    _Michael

    _Michael Space Cadet

    Dabei seit:
    02.04.2001
    Beiträge:
    1.697
    Zustimmungen:
    575
    Beruf:
    Ingenieur
    Immerhin wurde die Mirage in der Schweiz auch von Milizpiloten geflogen. Und wenn man keine Waffensysteme bedienen und keine taktische Mission erfüllen muss, so verringern sich die Anforderungen an den Piloten vermutlich schon deutlich. Also ganz so absurd finde ich das jedenfalls nicht. (...und immer noch besser als Leute, die sich ihren Adrenalinkick auf öffentlicher Strasse holen.)
     
  5. Sens

    Sens Astronaut

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    589
    Ort:
    bei Köln
    In den USA und in Südafrika ist das z.B. möglich.
     
  6. #5 Rhönlerche, 07.03.2015
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.818
    Zustimmungen:
    1.102
    Ort:
    Deutschland
    Avanti und gannet gefällt das.
  7. #6 _Michael, 07.03.2015
    _Michael

    _Michael Space Cadet

    Dabei seit:
    02.04.2001
    Beiträge:
    1.697
    Zustimmungen:
    575
    Beruf:
    Ingenieur
    Rhönlerche gefällt das.
  8. #7 Rhönlerche, 07.03.2015
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.818
    Zustimmungen:
    1.102
    Ort:
    Deutschland
  9. #8 Swiss Mirage, 07.03.2015
    Swiss Mirage

    Swiss Mirage Testpilot

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    631
    Ort:
    Fort Worth, Texas
    Eher nicht, Michael, die Schweizer Mirages wurde als nicht miliztauglich eingestuft. Die Mirages waren das Rückgrat des Überwachungsgeschwaders, welches ein Berufsmilitär Einheit war. Die IIIS waren in der Fliegerstaffel 16 und Fliegerstaffel 17 und die RS in der Fliegerstaffel 10. Es ist gut möglich, dass einzelne Milizpiloten Mirages geflogen hatten, aber sicher nicht als Bestandteil eines militärischen Verbandes.

    Greetings from Texas!
     
  10. Toryu

    Toryu inaktiv

    Dabei seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    824
    Ort:
    KSGJ
    So ein Quatsch.
    Nach einem ordentlichen Checkout und kann man jedes Flugzeug fliegen, das für den Truppendienst zugelassen ist.
    Die drehen während der Acceptance-Tests im Flugtestprogramm nicht nur Däumchen... :rolleyes:
     
  11. #10 Rhönlerche, 07.03.2015
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.818
    Zustimmungen:
    1.102
    Ort:
    Deutschland
    HvK war ein älterer Herr, der m.W. gesundheitliche Probleme hatte. Da ist ein spartanischer Düsenjäger mit high-g und hohen Speeds sicher nicht das ideale Vehikel. Ich habe ihn mehrfach dirigieren sehen, der schleppte sich teilweise richtig ans Pult.
     
  12. Toryu

    Toryu inaktiv

    Dabei seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    824
    Ort:
    KSGJ
    Ich würde das mit dem Alter nicht überbewerten. In den USA fliegen auch allerhand Daddys Altmetall mit Milionenwert durch die Gegend.
    Man muss ja nicht jede Kurve mit 5g fliegen.

    Er hätte sich den Header-Tank vergrößern lassen können - längere "inverted"-Abschnitte sollen gut für die Bandscheiben sein :FFTeufel:
     
  13. #12 Rhönlerche, 07.03.2015
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.818
    Zustimmungen:
    1.102
    Ort:
    Deutschland
    Ich meinte auch eher die körperliche Fitness. So wie ich ihn zuletzt (virtuos) dirigieren gesehen habe, wäre er weder rein noch rausgekommen.
     
  14. WaS

    WaS Testpilot

    Dabei seit:
    17.04.2007
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    395
    Ort:
    Erlangen
    Aber doch nicht zeitlebens! Hier ist von 1963 die Rede, da war er 55.
     
  15. #14 Rhönlerche, 07.03.2015
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.818
    Zustimmungen:
    1.102
    Ort:
    Deutschland
  16. #15 rechlin-lärz, 07.03.2015
    rechlin-lärz

    rechlin-lärz Space Cadet

    Dabei seit:
    27.03.2003
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    706
    Ort:
    Hamburg
    Ich meine in der Zeit kurz vor Ausserdienststellung der Mirage einen Artikel in der Flug-/Fliegerrevue? über einen Swiss-Käptn gelesen zu haben, der als Reservist regelmäßig eine Mirage flog. Da wurde explicit das Schweizer System der Milizpiloten besprochen und ich meine es fiel die Aussage, dass die FA-18 der einzige Flieger sei, der ausschließlich von Berufspiloten bewegt würde.

    Gruß

    rechlin-lärz
     
  17. #16 niki4703, 07.03.2015
    niki4703

    niki4703 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    148
    Ort:
    Bukarest, Rumaenien
  18. #17 mig-jet, 07.03.2015
    mig-jet

    mig-jet Testpilot

    Dabei seit:
    29.06.2011
    Beiträge:
    676
    Zustimmungen:
    1.213
    Ort:
    Luxembourg
    Der Herr von Karajan war ein genialer Dirigent mit hohen geistlichen Fähigkeiten aber das wusste er auch. Er stand oft über seine Art und Weise wie er mit seinen "Berliner Musikern" umsprang in der Kritik. Mit dem in meinen Augen manchmal "überheblichen" Auftreten des Herrn von Karajan wundert es mich dass er das Mirageprojekt nicht durchgezogen hat. Geistlich hätte er kaum Probleme gehabt aber obschon er körperlich auch mit 55 noch in Form war wäre er wahrscheinlich an diesem Vogel gescheitert. Mit Intelligenz allein fliegt man keine Mirage.
    Marc
     
  19. #18 MiGhty29, 07.03.2015
    MiGhty29

    MiGhty29 Testpilot

    Dabei seit:
    25.09.2008
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    776
    Beruf:
    FlugzeugAbfertiger SXF/BER
    Ort:
    Berlin F`hain
    ...echt?...
    ...geistlich...?:TOP:

    Gruss Uwe
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 mig-jet, 08.03.2015
    mig-jet

    mig-jet Testpilot

    Dabei seit:
    29.06.2011
    Beiträge:
    676
    Zustimmungen:
    1.213
    Ort:
    Luxembourg
    Hallo Uwe,
    Meine Aussage bezog sich auf einen Herrn Karajan mit 55 Jahren. Leider hatte er wie auch andere Persönlichkeiten den richtigen Moment verpasst vom Thron abzudanken, und so blieben vielen Leuten einen gebrechlichen kranken Mann in Errinerung. Zum Alter zu stehen und die Macht abzugeben scheint nicht so einfach zu sein.
    Gruss Marc
     
  22. GorBO

    GorBO Space Cadet

    Dabei seit:
    03.09.2012
    Beiträge:
    1.263
    Zustimmungen:
    1.001
    Ort:
    Magdeburg
    Hallo Marc
    Ich denke der Uwe spielt auf Deinen leichten Fehlgebrauch des Wortes "geistlich" an.
    geistlich - den Glauben betreffend (Kirche)
    geistig - das Gehirn betreffend.

    Ist aber in dem Zusammenhang recht witzig.
     
    MiGhty29 und mig-jet gefällt das.
Moderatoren: gothic75
Thema:

Herbert von Karajan und die Mirage