Herstellen von Kühlungsöffnungen / Belüftungsschlitzen

Diskutiere Herstellen von Kühlungsöffnungen / Belüftungsschlitzen im Tips &Tricks allgemein Forum im Bereich Tips u. Tricks; Hallo liebe Gemeinde, könnt Ihr mir ein paar (gute) Tips geben, wie sich solche Lüftungsschlitze / Kühlöffnungen am Modell (1/72) nachbilden...

Moderatoren: AE
  1. Hoffi

    Hoffi Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    56
    Beruf:
    Inschenöhr :-)
    Ort:
    Frankfurt/M
    Hallo liebe Gemeinde,

    könnt Ihr mir ein paar (gute) Tips geben, wie sich solche Lüftungsschlitze / Kühlöffnungen am Modell (1/72) nachbilden lassen?
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rampf63, 31.01.2010
    Rampf63

    Rampf63 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.08.2004
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    155
    Beruf:
    Kfz.-Mechaniker-Meister
    Ort:
    Dingolfing/Bayern
  4. #3 albatros32, 01.02.2010
    albatros32

    albatros32 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Zw.Rhein und Maas
    Eine andere Möglichkeit wäre :
    Ein Stück "dicke" Alufolie ( z.B. von einem Fertiggericht, oder der Pommesbude deines Vertrauens :TOP: ) auf eine Gummiunterlage legen und die Kühlschlitze mit einem Kulli oder ähnlichem gegenstand ( nicht zu scharfkantig ! ) eindrücken.
    Dann in benötigter Größe ausschneiden und auf die Motorverkleidung kleben!
     
  5. Hoffi

    Hoffi Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    56
    Beruf:
    Inschenöhr :-)
    Ort:
    Frankfurt/M
    Hallo zusammen,

    danke Euch vielmals für Eure Postings und Ideen.


    Das ist sicherlich eine gute Möglichkeit, aber nicht für Modelle im Maßstab 1/72. Diese Oltimer-Modelle sind ja meist in viel größeren Maßstäben erhältlich.:?!



    Diese Möglichkeit hatte ich auch schon mal ausprobiert. Allerdings nicht nur mit dem Eindrücken der Metallfolie, sondern auch mit dem Durchschneiden. Schließlich sind es ja Kühleröffnungen. Leider ist es sehr schwer, die kleinen Kühleröffnungen in Form und Größe so aufzuschneiden, dass sie identisch sind. Der kleine Maßstab erschwert die Sache da noch erheblich.:mad:
     
  6. #5 peter2907, 10.02.2010
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Leider kann ich nicht viel auf dem Bild erkennen, kannst du die relevanten Details nochmal etwas größer zeigen?
     
  7. Hoffi

    Hoffi Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    56
    Beruf:
    Inschenöhr :-)
    Ort:
    Frankfurt/M
    Hallo Peter, anbei noch ein Bild.
    Ich hoffe, man sieht die hier besser und Ihr wißt, was ich meine.
     

    Anhänge:

  8. Hoffi

    Hoffi Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    56
    Beruf:
    Inschenöhr :-)
    Ort:
    Frankfurt/M
    Hmm, es ist gar nicht so einfach, ein Bild zu finden, wo man diese Schlitze richtig sieht. Suchen über Google brachte die Lösung - im Bild ist zwar kein Flugzeug, aber so sehen die Dinger aus, die ich meine (im Bild sind sie aber negativ dargestellt - ich brauche sie positiv):
     

    Anhänge:

  9. #8 peter2907, 10.02.2010
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Eine Möglichkeit wäre es sich ein Stanzwerkzeug "Stempel" zu modellieren. Damit könntest du die Luftschlitze in Alufolie/ -blech stanzen.
     
  10. #9 flogger, 10.02.2010
    flogger

    flogger Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2001
    Beiträge:
    2.723
    Zustimmungen:
    704
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Solche negativen Schlitze habe ich in eine PS Platte gefräst und aufgeklebt.

    http://www.flugzeugforum.de/forum/showpost.php?p=878704&postcount=15

    Ich glaube nicht, das es groß auf fällt, wenn du da negative Schlitze verbastelst. Wichtig ist, das sie schön gleichmäßig sind.

    Gruß flogger
     
  11. Hoffi

    Hoffi Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    56
    Beruf:
    Inschenöhr :-)
    Ort:
    Frankfurt/M
    Danke Euch beiden für Eure Ideen!

    @Flogger:
    Die gefrästen Lamellen sehen sehr gut aus. Ist aber sicher eine Heidenarbeit - und vor allem stellt sich mir die Frage, wie Du das so gleichmäßig hinbekommst.

    @Peter:
    Die Sache mit dem Stempel hat bei mir den Funken überspringen lassen. Das will ich demnächst mal ausprobieren. Ich denke, dazu könnte ich ein "scharfes" Zahnrad (aus einem alten Wecker) nehmen, den ich gleichmäßig in Alufolie drücke. Zumindest dürfte das die Gleichmäßigkeit gewährleisten....:?!

    Mal sehen, ob es klappt.....
    Erstmal (und nochmals) großen Dank Euch beiden für Eure Kommentare.
     
  12. #11 albatros32, 11.02.2010
    albatros32

    albatros32 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Zw.Rhein und Maas
    Hallo Hoffi !
    Wenn du das "Alublech" in einer ganz bestimmten Form DURCHstanzen möchtest, würde ich zu einem in Form und SCHARF geschliffenen Metallstempel raten !
    Einfach wird´s , wenn du einen Schleifbock ( rotierender Schleifstein ) besitzt.
    ( Gibt´s öfter preiswert beim Discounter ,und für Modellbauzwecke ausreichend!)
    Ein Blechstreifen entsprechend der "Kühlöffnung" in einen "D"-Förmigen Querschnitt bringen , und eine schräge Fläche mit der geraden Seite des "D" als Schneide schleifen ( schwer zu beschreiben, aber schau dir mal ´ne Schere an...).
    Dann noch die Position der Schlitze auf deinem Wunschmaterial anzeichnen und per Stempel auf nicht zu weicher Unterlage durchdrücken.
    Somit sollte sich die "Delle" bilden und an der langen Seite ein Schlitz entstehen .
    Ein wenig Übung:TOP:, und dann viel Erfolg !!!!!!
     
  13. #12 peter2907, 11.02.2010
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Genauso dachte ich mir das.

    Na dann viel Erfolg.:TD:
     
  14. Hoffi

    Hoffi Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    56
    Beruf:
    Inschenöhr :-)
    Ort:
    Frankfurt/M
    Gute Idee und vielen Dank, Albatros!
    Das ist es mir wert, einmal umzusetzen. Ich werde mich mal auf die Suche nach einem stablien Draht mit D-Profil machen, um diesen dann an der geraden Seite anzuschärfen.
    Das Problem ist nur - Deine Idee funktioniert sicherlich sehr gut für die negativen Kühlrippendarstellung. Ich brauche aber die positive. Vielleicht reichts ja, das Blech nach der Bearbeitung einfach umzudrehen.
    Ich werde Euch auf dem Laufenden halten und ggf. Bilder posten. Habt aber bitte ein bischen Geduld bis dahin.

    Niochmals vielen Dank!:TD:
     
  15. #14 peter2907, 12.02.2010
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    So wird das auch gemacht. Dem Blech ist es egal von welcher Seite es bearbeitet wird.

    Solltest du nichts besseres finden, nimm eine Rechteckprofilstange und runde die benötigten Partien ab. Draht ist ja meist rund, das wäre mir zu aufwendig erst zu begradigen und dann doch wieder abzurunden.
     
  16. Hoffi

    Hoffi Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    56
    Beruf:
    Inschenöhr :-)
    Ort:
    Frankfurt/M
    Dem Blech ist es schon egal, aber mir nicht!
    Während das Blech von der einen (gestempelten) Seite sehr gut eingedrückt aussieht, muß das auf der Rückseite nicht der Fall sein. Je nach Art und Dicke des Stempels und des Bleches.
    Na mal sehen - Probieren geht über Studieren;)
     
  17. #16 peter2907, 12.02.2010
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Da hast du nun auch wieder Recht. Wenn es genau auf die Form ankommt nimmt man ja auch ein zweiseitiges Werkzeug.

    Ich würde etwas in Richtung Schneidmatte nehmen, um zu gewährleisten, das sich das Blech nicht beliebig zerdrückt. Das Blech sollte so dünn wie möglich sein, um die Kräfte so gering wie möglich zu halten.

    Halt uns bitte auf dem Laufenden, wenn du Erfahrungen gesammelt hast.:TOP:
     
  18. #17 albatros32, 12.02.2010
    albatros32

    albatros32 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Zw.Rhein und Maas
    n´Abend !
    Ich sehe schon , da wird bald wild gefumelt........
    Das "umdrehen" des Bleches hatte ich nicht erwähnt, da ich mal davon ausging das wäre selbstredend ...:FFTeufel::TOP:

    Draht als Stempel hat wahrscheinlich den Nachteil zu weich zu sein, deshalb die Sache mit dem "schleifen" eines Flachmetallstückes!

    Die auf deinen Foto gezeigte Form ist ja recht langgezogen, aus einen runden Draht wäre der Stempel also nur mit viel Materialabnahme zu erstellen.

    Peter liegt mit dem Tipp eine Schneidematte als Unterlage zu nutzen schon richtig, denn es sollte nachgeben, aber nicht zu weich sein, da sonst das zu bearbeitende Material reißen würde !
    Als Grundmaterial würde ich entweder "dicke Alufolie" ( ähnl. Joghurtdeckel; Fertiggerichtverpackung) oder Alublech nutzen, welches härter, aber auch dicker ist.
    Falls es in deiner Nähe eine "Offset-Druckerei" gibt, frag mal nach alten Druckplatten, die sind für viele Zwecke optimal !!!:TOP:

    Gruß, Ingo
     
  19. #18 peter2907, 12.02.2010
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Das Blech von Teelichtern ist auch nicht schlecht. Da freut sich vielleicht auch jemand über romantische Kerzenbeleuchtung.:TD:
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Hoffi

    Hoffi Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    56
    Beruf:
    Inschenöhr :-)
    Ort:
    Frankfurt/M
    Ich habe mich gestern mal hingesetzt, um Eure bzw. unsere Ideen in die Tat um zu setzen.
    Das ist die Ausgangslage: Aluminium-Bleche verschiedener Dicke / Beschaffenheit, ein starker Draht als Stempel (Kupfer-Schweißdraht), ein Uhren-Zahnrad als Markierungshilfe, Skalpelle und Schere sowie die Schneidunterlage.
     

    Anhänge:

  22. Hoffi

    Hoffi Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    56
    Beruf:
    Inschenöhr :-)
    Ort:
    Frankfurt/M
    Zuerst habe ich den Stempel (Kupfer-Schweißdraht) in Form gebracht. Die Idee von Albatros, eine D-Form zu schleifen, fand ich sehr gut.
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema: Herstellen von Kühlungsöffnungen / Belüftungsschlitzen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lüftungsschlitze herstellen

Die Seite wird geladen...

Herstellen von Kühlungsöffnungen / Belüftungsschlitzen - Ähnliche Themen

  1. Ätzteile individuell herstellen lassen - Erfahrungen, tipps?

    Ätzteile individuell herstellen lassen - Erfahrungen, tipps?: Hallo, sieht so aus, als würde ich Ätzteile benötigen, die es derzeit nicht gibt. Nichts Kompliziertes, würde ich meinen, allerdings habe ich...
  2. Silikonform herstellen und mit Resin ausgießen

    Silikonform herstellen und mit Resin ausgießen: Hallo Wissende, wer kennt sich mit o. g. Thema aus? Folgendes: Ich will von einem Original eine zweiteilige Silikonform herstellen und diese...
  3. China will Amphibienflugzeuge nach US-Technologie herstellen

    China will Amphibienflugzeuge nach US-Technologie herstellen: ---------- China hat mit dem Bau eines Zentrums für die Produktion von Amphibienflugzeugen nach einer US-amerikanischen Lizenz begonnen. China...
  4. Herstellen von positiven Rumpfstrukturen bei Stoffbespannungen

    Herstellen von positiven Rumpfstrukturen bei Stoffbespannungen: Hallo zusammen, habt Ihr ein paar einfache und gute Tips und Tricks, wie man am besten die Stringer-Struktur an Flugzeugrümpfen nachbilden...
  5. Munitionsgurte selbst herstellen 1/72

    Munitionsgurte selbst herstellen 1/72: Hallo Modellbaukollegen, ich habe eine Frage zum Thema Munitionsgurte: gibt es eine Möglichkeit diese glaubhaft im Maßstab 1:72 darzustellen,...