Hersteller

Diskutiere Hersteller im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Relativ billige Frage, hab aber keine Ahnung: Welche Hersteller waren aktiv am Flugzeugbau beteiligt (USA, Deutschland)? Gruß + Danke...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 Christoph, 29.03.2001
    Christoph

    Christoph Space Cadet

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    28
    Beruf:
    KfSpuLogDL
    Ort:
    LAHagen
    Relativ billige Frage, hab aber keine Ahnung:

    Welche Hersteller waren aktiv am Flugzeugbau beteiligt (USA, Deutschland)?

    Gruß + Danke

    Christoph
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Peter

    Peter Space Cadet

    Dabei seit:
    09.03.2001
    Beiträge:
    1.612
    Zustimmungen:
    149
    Ich verstehe Deine Frage nicht so genau, Flugzeuge haben zu der Zeit eigentlich schon alle größeren Nationen Hergestellt.

    Gruß Peter
     
  4. Guest

    Guest Guest

    (Mir geht´s genauso <G>)
     
  5. Jahnke

    Jahnke Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.03.2001
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    Berufssoldat
    Ort:
    25917 Leck
    Er meint sicherlich die Firmen aus USA und Deutschland im 1. WK.

    Wie wär`s z. B. mit Fokker?

    Wo sind die Spezialisten aus dem 1. WK?!
     
  6. daMic

    daMic Berufspilot

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hier
    Aufzählung von Firmen? ok

    Albatros (D)
    Gotha (D)
    Halberstadt (D)
    Junkers (D)
    Pfalz (D)
    Siemens-Schuckert (D)
    De Havilland (F)
    Morane-Saulnier(F)
    Nieuport (F)
    Spad (F)
    Airco (GB)
    Bristol (GB)
    Sopwith (GB)
    ...(USA???)
     
  7. Bani

    Bani Flieger-Ass

    Dabei seit:
    21.03.2001
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    natürlich - könnte ich mir sonst den ganzen Kram e
    Ort:
    Erding

    ÄÄÄhmmm,

    kann ja sein, daß ich jetzt ins Fettnäpfchen trete (ist nicht gerade mein Spezialgebiet!), aber - bist Du Dir sicher mit : De Havilland (F) ????

    Müßte da nicht auch GB stehen???

    Laß mich aber gerne eines besseren belehren.

    Gruß
    Bani
     
  8. #7 Christoph, 31.03.2001
    Christoph

    Christoph Space Cadet

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    28
    Beruf:
    KfSpuLogDL
    Ort:
    LAHagen
    Fein, die Frage hat sich von selber geklärt, so soll es sein, Hersteller-Auflistung.

    Ich glaub ich tret auch ins Näpfchen, ich hab nämlich gedacht, dass De Havilland USA ist! *lol@himself+Bani*

    Bei den USA kann ich Boeing einfügen :)

    Gruß

    Christoph
     
  9. Guest

    Guest Guest

    Also ich dachte De Havilland ist aus Kanada?
    die bauten doch die Beaver??
     
  10. daMic

    daMic Berufspilot

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hier
    Jo, is GB. Haben auch nur die Briten geflogen.
    Mir sind noch weitere eingefallen:
    Handley Page (GB)
    Vickers (GB)
    Royal Aircraft Factory (GB) mit der berühmten S.E.5a
    Breguet (F)
    Hansa-Brandenburg (D) mit Heinkel als Chefkonstrukteur

    USA und Canada haben die Flugzeuge der Engländer bzw. Franzosen übernommen und hatten noch keinen einzigen nationalen Kriegsflugzeug-Lieferanten.
     
  11. Guest

    Guest Guest

    und wie sah´s im osten aus?
    gab´s suchoi oder was ähnliches schon oder haben die noch an nähmaschinen geschraubt?
     
  12. #11 daMic, 31.03.2001
    Zuletzt bearbeitet: 31.03.2001
    daMic

    daMic Berufspilot

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hier
    Oh ja: Sikorsky !
    1913 entwickelte er das erste viermotorige LFZ der Welt: "La Grande".
    Aber es ist wahr, daß im 1.WK die russische Luftwaffe nur ein Haufen Abenteurer in fliegenden Kisten war. Es gab nicht die gleiche Professionalität, wie im Westen.
    Im vorrevolutionären Chaos war es nicht anders zu machen.
    Sikorsky flüchtete übrigens 1917 vor den Kommunisten, was sie später sehr bereuten.

    ach ja: Ganz bedeutungslos waren russische Piloten auch nicht. Ein Pilot hat nämlich 1916 als erster das richtige Abfangen aus dem Trudeln herausgefunden. Eine bis dato immer tödliche Angelegenheit.
     
  13. Bani

    Bani Flieger-Ass

    Dabei seit:
    21.03.2001
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    natürlich - könnte ich mir sonst den ganzen Kram e
    Ort:
    Erding

    n' Abend Andreas.

    Nun, nicht gerade "Nähmaschinen".
    Aber der gute alte Pavel Osipowitsch Suchoi begann seine Karriere beim Konstrukstionsbüro von A.N. Tupolev.
    Erst Ende der 30iger Jahre fing er an, eigene Maschinen zu bauen.
    Sein erster größerer Erfolg war Anfang der 40er Jahre der Jagdbomber Su-2.

    Bani
     
  14. Guest

    Guest Guest

    Osipowitsch...aha :-)
    Aber Danke Bani!
     
  15. Bani

    Bani Flieger-Ass

    Dabei seit:
    21.03.2001
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    natürlich - könnte ich mir sonst den ganzen Kram e
    Ort:
    Erding

    Wat is denn nu daran wieder so komisch?
    Der Russe im allgemeinen heist nun mal nich Karl Gustav!
    (Und nicht das sich 10 Russeb melden, die sagen, sie heisen Karl Gustav ! >grins< )

    Wobei ich ja nicht mal genau weis, ob Suchoi ein Russe war!

    Und mit seiner Schreibweise bin ich mir auch nicht ganz sicher.
    Ich habe zur Auswahl:
    "Osipowitsch" oder "Ossiopwitsch"

    Bani
     
  16. Guest

    Guest Guest

    nich komisch, nur manche namen sind unheimlich interessant :-)

    wen´s interessiert: mein opa kam aus der Tschechei, den Namen find ich auch unheimlich interessant!
     
  17. #16 Jens F., 25.04.2001
    Jens F.

    Jens F. Flieger-Ass

    Dabei seit:
    23.04.2001
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    FGM
    Ort:
    bei EDDP oder zuhause
    wichtiger hinweis

    demnächst wird in gotha thüringen eine sonderausstellung eröffnet .
    " fliegerstadt gotha "
    infos unter www.fliegerstadt.com
     
  18. Togge

    Togge Testpilot

    Dabei seit:
    28.04.2001
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    776
    Ort:
    Schwarzenbek
    De Havilland ist natürlich GB, die Firma hieß ursprünglich Airco, sie ging in den60ern Pleite. Der kanadische Ableger wurde als De Havilland Canada weitergeführt. Die Liste der Hersteller ließe sich noch erheblich erweitern.
    Viele Hersteller produzierten Luftfahrzeuge in Lizenz. Z.B. Oeffag in Österrreich baute Albatros Flugzeuge mit Austro-Daimler Motoren.
    weitere Hersteller:

    Hanriot, Farman, Darraq, Voisin, Caudron, Salmson (F)

    Avro, Boulton-Paul, Daimler, Martinsyde, Short, Blackburn (GB)

    Hannover, Roland (L.F.G.), Rumpler, AEG (D)

    Ansaldo, Macchi, Caproni, S.I.A. (I)

    Curtiss, Packard-Le Père, Thomas-Morse, Standard (USA)

    Phönix, Aviatik/Berg, Sablatnig, Lohner, Lloyd (A)

    Lebedew, Anatra (RUS)

    ...
     
  19. Husar

    Husar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Grün-Weis
    Ort:
    Augusta Treverorum
    WWI Lufzeughersteller

    Die Amerikaner hatten die Firma Curtis, bekannt durch die "Jenny". Es stimmt, daß die dortige Luftfahrtindustrie nicht in der Lage war, auf die Schnelle, Kampfflugzeuge zu bauen. Also benutze das Air Corps, französische, britische und italienische Maschinen und bekann mit Lizenzfertigung.

    Bei den Herstellernationen fehlen noch:

    Italien, Jäger und Bomber
    Russland, baute den ersten einsatzfähigen Großbomber
    Österreich, mit interessanten Flugjagdbooten!

    Gruß

    H.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Guest

    Guest Guest

    Flugzeuge 1.Weltkrieg

    Die Entwicklungen in Rußland sind wenig bekannt. Sikorsky baute nicht nur Großflugzeuge (Ilja Murometz) sondern auch Jäger. Dem Namen nach dürfte er von der Nationalität her Pole sein, spielte aber bei Zarens nicht unbedingt euine Rolle.
    Die deutschsprichige Literautur gibt zum Thema auch nicht viel her. Es gibt nur ein russischsprachiges Buch: W.B. Schawrow, Istorija Konstrukzij samolotow v SSSR do 1938, Moskau 1986. Der Titel: Geschichte der Flugzeugkonstruktion in der UdSSR bis 1938 ist irreführend denn das Buch enthält ein umfangreiches Kapitel über die Zeit vor 1917.
     
  22. #20 Flying Circus, 03.05.2004
    Zuletzt bearbeitet: 03.05.2004
    Flying Circus

    Flying Circus Kunstflieger

    Dabei seit:
    24.04.2004
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Mal ein wenig vollständiger und sortiert für Deutschland, Österreich Ungarn und Rußland

    AEG (D)
    AGO (D)
    Albatros (D)
    Aviatik (D)
    B.F.W. (D)
    Daimler (D)
    D.F.W. (D)
    Dornier (Zepplin Lindau) (D)
    Euler (D)
    Fokker (D)
    Friedrichshafen (D)
    Germania (D)
    Gotha (D)
    Halberstadt (D)
    Hannover (D)
    Hansa Brandenburg (D)
    Jeannin (D)
    Junkers (D)
    Kondor (D)
    Linke Hoffmann (D)
    L.F.G. Roland
    Lübeck Travemünde (D)
    LVG (D)
    Naglo (D)
    N.F.W. (D)
    Oertz (D)
    OTTO (D)
    REX (D)
    Rumpler (D)
    Sablatnig (D)
    Schütte Lanz (D)
    Siemens Schuckert (D)
    Zepplin Staaken (D)
    Zepplin VGO (D)

    Etrich (A)
    Knoller (A)
    Lloyd (A)
    Lohner (A)
    Mises (A)
    Oesterreich Aviatik (A)
    Oeffag (A)
    Phönix (A)
    UFAG (A)
    W.K.F. (A)

    Anatra (R)
    Dux (R)
    Grigorovich (R)
    Lebed (R)
    Sikorsky (R)
     
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Hersteller

Die Seite wird geladen...

Hersteller - Ähnliche Themen

  1. Airlines mit Hersteller-Lackierung

    Airlines mit Hersteller-Lackierung: Mich würde intessieren, welche Rabatte es für Airlines wie z. B. Alaska gibt, wenn sie Flugzeuge (in dem Fall 737) mit der Lackierung des...
  2. Schleppkupplung Hersteller Ratespiel

    Schleppkupplung Hersteller Ratespiel: Hallo! Wer erkennt diese Schleppkupplung (am Heck unten) wieder [ATTACH] Großes Bild [IMG] [IMG] und könnte eventuell den Hersteller/Typ...
  3. Heinkel He 70 - Historisches Modell in Blechprägetechnik - Hersteller?

    Heinkel He 70 - Historisches Modell in Blechprägetechnik - Hersteller?: Moin! In einem englischsprachigem Forum wird gerade diese Heinkel He 70 mit RAF-Abzeichen diskutiert:...
  4. Chinesischer Triebwerkshersteller gegründet

    Chinesischer Triebwerkshersteller gegründet: :HOT: Wie die SÜDDEUTSCHE ZEITUNG heute (print, Wirtschaft, S. 20 unter dem Titel "Aus eigener Kraft") berichtet, hat China einen...
  5. Welcher Hersteller bietet die qualitativ besten Standmodelle?

    Welcher Hersteller bietet die qualitativ besten Standmodelle?: Hallo zusammen, ich würde mir gerne einige Standmodelle (also komplett fertige Modelle) im Maßstab von etwa 1:200 zulegen. Welcher der vielen...