Hilfe bei Farbtönen...

Diskutiere Hilfe bei Farbtönen... im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Ich brauche leider ein paar Infos, wäre schön wenn ihr mir helfen könntet. 1. Farbton der einfarbigen Mig-21MF der NVA Wollte eine graue MF...

Moderatoren: AE
  1. #1 AARDVARK, 24.08.2005
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.899
    Zustimmungen:
    667
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Ich brauche leider ein paar Infos, wäre schön wenn ihr mir helfen könntet.

    1. Farbton der einfarbigen Mig-21MF der NVA

    Wollte eine graue MF bauen... Ist der Farbton der selbe, der bei der Grün / Braun lackierung von unten aufgebracht war oder ein anderer, bzw mit Revellfarben definierbar?

    Und welche Farbe hatten die Fahrwerksschächte dieser Maschinen???

    2. Bundeswehr Norm 77 Tarnung...

    Habe leider nur Infos bzgl. RAL Tönen. Könnte mir da jemand vergleichbare, am besten Revell Töne nennen?? Habe leider keine passende Tabelle...


    Erstmal danke....

    Cooles Forum habta hier :-)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Voyager, 24.08.2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.08.2005
    Voyager

    Voyager Guest

    Was ist denn Norm 77?
    Norm 72, Norm 76 kenn ich, aber Norm 77?
    Die Farben für Norm 72/76 sind:
    RAL 6014 Gelboliv (So ungefähr) Revell 46
    RAL 7012 Basaltgrau Revell 79/77/378
    RAL 9006 Weißaluminium Revell 90

    Oder ist Norm 77 die Fahrzeugtarnung in RAL 8027 Lederbraun, RAL 6031 Bronzegrün und RAL 9021 Teerschwarz?
     
  4. #3 AARDVARK, 24.08.2005
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.899
    Zustimmungen:
    667
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    ups genau die meinte ich *ggg* dankeschöön!
     
  5. Viking

    Viking Astronaut

    Dabei seit:
    21.04.2001
    Beiträge:
    3.262
    Zustimmungen:
    961
    Ort:
    Im Norden
    Fehlt noch ein Farbton der Unterseiten der BW Flugzeuge. Ausser RAL 9006 waren diese auch RAL 7001 Silbergrau, Revell 374 :)
     
  6. #5 Voyager, 24.08.2005
    Voyager

    Voyager Guest

    Stimmt. Beim Alpha Jet und einem Teil der RF-4E/F-4F
     
  7. #6 AARDVARK, 25.08.2005
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.899
    Zustimmungen:
    667
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    danke

    Guut, also kann ich meinen alpha jet oben in 77, 46 und unten in 374 lackieren... das selbe dann auch für die rf-4e ?!!

    wäre ja genial.....

    weiss denn nun jemand nochmal was wegen der mig-21 farbe??
     
  8. #7 Scale72, 25.08.2005
    Scale72

    Scale72 Guest



    schreib ne PN an PLASTIKFIX, der hat eine in 48 gebaut
     
  9. #8 AARDVARK, 26.08.2005
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.899
    Zustimmungen:
    667
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Wollte nochmal kurz nachharken.

    Will eine RF-4E bauen, der alte Italeri Kit... 35+43...

    Weiss jemand genau, welchen Ton die von unten hatte??

    In der Bauanleitung steht einfach nur Hellgrau... also nehm ich dann ma 374 oda???

    Noch was... die einzigen Walkways, die dabei sind sind die kleinen Bereiche auf den Flügeln....

    waren bei den RF-4 die bereiche auf dem Rumpf abgegrenzt???

    Danke
     
  10. #9 Voyager, 26.08.2005
    Voyager

    Voyager Guest

    Im Zweifelsfall würde ich Weißaluminuium nehmen, kein Hellgrau. Nach der Lackiervorschrift war es RAL 9006 (Revell 90).
     
  11. #10 AARDVARK, 27.08.2005
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.899
    Zustimmungen:
    667
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Ja kann nach der Norm wahrscheinlich stimmen, nur irgendwie finde ich kein originalfoto wo ich den unterlack zweifelsfrei als silber bezeichenen kann und revell 90 ist absolut silber glänzend, hab da man auto mit lackiert dadrin konnt ich mich spiegeln..^^

    außer das werksfoto kann ich fast kein bild als silber identifiziere bei den norm72 maschinen....

    edit: http://www.vogue-web.ch/f4/luf2.html# link vergessen...^^
     
  12. Dondy

    Dondy Astronaut

    Dabei seit:
    14.07.2003
    Beiträge:
    3.516
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Memmingen
    Ich würde Revell 90 nehmen und das ganze später mit mattem Klarlack abstumpfen. Wäre zuminest mal einen Versuch wert ;)
     
  13. #12 AARDVARK, 27.08.2005
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.899
    Zustimmungen:
    667
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    ach ich nehm jetzt einfach silber .... und wehe ich bekomm mal das gegenteil raus :FFTeufel: :-)
     
  14. #13 Voyager, 27.08.2005
    Voyager

    Voyager Guest

    Ich hoffe du hast noch nicht angefangen. Ich hab nämlich den falschen Farbton gepostet. :red:
    RAL 9006 entspricht ungefähr Revell 99 Aluminium und nicht Revell 90 Silber!!
     
  15. Dondy

    Dondy Astronaut

    Dabei seit:
    14.07.2003
    Beiträge:
    3.516
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Memmingen
    Dann bin ich natürlich auch für Revell 99 und nicht 90 :engel:
    (Schon lange her als ich die das letzte mal verwendet habe ;))
     
  16. #15 AARDVARK, 27.08.2005
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.899
    Zustimmungen:
    667
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    guuuuut... ne hab von oben auch erst das grau drauf...

    das ist die empfindlichste farbe die ich kenne... revell 77.... beim abkleben mit tamiya band darfste dir anch jeden schritt die hände abtrocknen, da nur das geringste bisschen "schweiss" die farbe abstumpfen läßt....
     
  17. #16 Voyager, 27.08.2005
    Voyager

    Voyager Guest

    Ich hab immer Revell 79 genommen :)
    Wenn du keine Fingerabdrücke hinterlassen willst, solltest du dir ungepuderte Latex-Einmalhandschuhe anziehen ;)
     
  18. #17 AARDVARK, 27.08.2005
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.899
    Zustimmungen:
    667
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Naja wird schon... *g* zur NOT kann ich es auch verschmerzen, wenn iche 3,78 € ebay ersteigerung mal nichts wird ^^

    Dann hab ich nochmal ne Frage:

    Baue zur Zeit auch ne F-4S im TPS, also nicht das Heather Ferris sondern die andere Graue Lackierung...

    Hat jemand erfahrungen damit wie sich XTRA color und revellfarben vertragen??

    Weil es von Revell natürlich mal wieder nicht die Töne gibt, die man braucht...
     
  19. Dondy

    Dondy Astronaut

    Dabei seit:
    14.07.2003
    Beiträge:
    3.516
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Memmingen
    Was aber wohl falsch ist :engel:
    Jedenfalls sind bei allen mir bekannten Farbtabellen Revell 77 -> RAL 7012
    Revell 79 -> RAL 7031
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Dondy

    Dondy Astronaut

    Dabei seit:
    14.07.2003
    Beiträge:
    3.516
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Memmingen
    Willst du Revell und XtraColor zusammen mischen oder einfach nur 'drüberlackieren'? Wenn mischen, dann hab ich leider nur eine sehr kleine Erfahrung damit. Und zwar klappt das Abdunkeln von X264 wunderbar mit Revell 9 ;)
    Ansonsten dürfte es beim drüberlackieren egal mit welcher Farbe absolut keine Probleme geben,wenn die darunterliegende Farbschicht wirklich DURCHGETROCKNET ist! Und nicht nur grifffest! Sonst kann es zu Problemem kommen. :)
     
  22. #20 Voyager, 27.08.2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.08.2005
    Voyager

    Voyager Guest

    Ja das stimmt schon. Aber ich habe mir mal im letzten Jahrhundert zwei große Bleche mit original Einschichtlack für Flugzeuge in RAL 6014 und RAL 7012 lackieren lassen.
    Umgesetzt auf die anderen Lichtverhältnisse am Modell und nach aufbringen von Klarlack wirkt dann Revell 79 eher wie RAL 7012 Basaltgrau. Revell 77 ist irgendwie nicht "blau" genug.
    Nach dem aufbringen von Klarlack wirkt auch Revell 46 wie RAL 6014 Gelboliv, obwohl Revell es jetzt "RAL 7013 NATO Oliv" nennt. Das ist auch deshalb ziemlicher Blödsinn, weil nach RAL eine Farbe, die mit 7 beginnt ein Grauton ist. Demnach ist RAL 7013 Braungrau.
     
Moderatoren: AE
Thema: Hilfe bei Farbtönen...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. norm 72 lackierung

    ,
  2. ral 9006 mit revell farben

    ,
  3. revell farben ral 9006

    ,
  4. ral 6014 revell,
  5. revell mig 21 mmf unterseite,
  6. RAL 9001
Die Seite wird geladen...

Hilfe bei Farbtönen... - Ähnliche Themen

  1. Hilfe bei Messerschmitt Bf 109 K - JG 27 - 1 32

    Hilfe bei Messerschmitt Bf 109 K - JG 27 - 1 32: Servus, brüte gerade über folgende 2 "Probleme" beim Bau einer Bf 109 "K" - Rote 7 - JG 27 die einem aber sofort in Auge fallen, obwohl ich...
  2. Hilfe bei der Identifizierung von Panels

    Hilfe bei der Identifizierung von Panels: In einem anderen Forum, in welchem ich aktiv bin, benötigt ein Nutzer Hilfe bei der Identifizierung von 4 Panels. Besonders interessiert ihn...
  3. Brauche Hilfe beim einklappen von Fahrwerk einer Panavia Tornado

    Brauche Hilfe beim einklappen von Fahrwerk einer Panavia Tornado: Wie oben beschrieben benötige ich hilfe beim einklappen des Fahrwerks vorne u. hinten bei unserer Sockelmaschine. Vielleicht ist jemand aus dem...
  4. Bitte um Hilfe bei der Identifizierung

    Bitte um Hilfe bei der Identifizierung: Hallo , In meinen Flugzeugteilen habe ich noch einen Deckel von einem Motor , Getriebe oder ähnlichen zu liegen . Da er nicht in meine...
  5. Bitte um Hilfe bei Trimaster Tridecal 48-2002 Fw 190 F-8/9

    Bitte um Hilfe bei Trimaster Tridecal 48-2002 Fw 190 F-8/9: Bitte um Hilfe bei Trimaster Tridecal 48-2002 Fw 190 F-8/9 1/48
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden