HILFE !!!!!!! Canopy versaut !!!

Diskutiere HILFE !!!!!!! Canopy versaut !!! im Tips u. Tricks Forum im Bereich Modellbau; Auf dem Canopy meines Eufis ist von innen und außen Farbe beim airbrushen gelandet. Was kann ich tuhen um sie wieder zu entfernen????

Moderatoren: AE
  1. #1 colonel o´neill, 13.02.2011
    colonel o´neill

    colonel o´neill Flieger-Ass

    Dabei seit:
    26.07.2010
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Alpen
    Auf dem Canopy meines Eufis ist von innen und außen Farbe beim airbrushen gelandet.
    Was kann ich tuhen um sie wieder zu entfernen????
     
  2. Anzeige

  3. Sakuro

    Sakuro Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Leinzell
    Canopy

    Hmm
    Neues über Abt X bestellen oder mit Paint Killer von Carson versuchen der greift keine Klarteile an.
    Andi
     
  4. #3 colonel o´neill, 13.02.2011
    colonel o´neill

    colonel o´neill Flieger-Ass

    Dabei seit:
    26.07.2010
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Alpen
    Gibt es auch eine möglichkeit mit "Hausmitteln"?
     
  5. Sakuro

    Sakuro Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Leinzell
    Wüsste keines das taucht..:mad:
     
  6. -dako-

    -dako- Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    161
    Beruf:
    Mich von Kindern ärgern lassen.
    Ort:
    Ratingen
    Was für Farbe ist es?
     
  7. #6 matho95, 13.02.2011
    matho95

    matho95 Testpilot

    Dabei seit:
    21.07.2010
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Tübingen
    Schau mal hier


    MfG Matthias
     
  8. #7 Rocketboy, 13.02.2011
    Rocketboy

    Rocketboy Testpilot

    Dabei seit:
    12.09.2005
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    131
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Raum Tübingen
    Mit Lösungsmitteln putzen und dann in Glanzer einlegen
     
  9. MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.393
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Eibenstock
    Hausmittel,
    da wir ihnen geholfen...
    mit Backofenreiniger oder Bremsflüssigkeit einpinseln und 2 Stunden stehen lassen..
    mit einer Zahnbürste abschrubben...
    Gruss Mike
     
  10. Sakuro

    Sakuro Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Leinzell
    Halloo,
    ein Klarsichteil in Bremsflüssigkeit, daraus geht hervor das du das noch nie probiert hast :FFTeufel:
     
  11. #10 Hans Trauner, 13.02.2011
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.926
    Zustimmungen:
    370
    Ort:
    Nuernberg
    Geht ganz einfach, ist nicht komliziert. Es gibt zwei Methoden für Enamels, die immer funktionieren, beide greifen das Plastik nicht an, sind leicht zu beschaffen. Bei Acryls ists noch einfacher. Und grad deshalb ist es wichtig immer anzugeben, was eigentlich verwendet wurde.

    Acryls, egal ob Wasseracryls (Revell Aqua, LifeColor) oder Alkoholacryls (Mr Hobby, Tamiya) gehen mit Alkohol rückstandsfrei ab, egal wie lange sie auf dem Modell sind. Es reicht simples Ethanol, also Spiritus oder Aldi-Wodka.

    Bei Enamels geht am besten Lauge, die man am einfachsten aus einem Spülmaschinentab erzeugt. 1/4 l warmes Wasser, Spülmaschinentab rein, umrühren, Teil rein, wirken lassen, abbürsten, fertig. Manche schwören auf Backofenspray, ist auch stark basisch, aber da gibts einfach zuviele unterschiedliche Sorten. Spülmaschinentab geht immer.
    Wer's lieber chemischer mag, nimmt Revell Airbrush Clean, ist ein hochwertiger (i.chemischen Sinne!!) Alkohol, der getrocknete Enamels spielend entfernt, aber Polystyrol nicht angreift.

    Irgendwelche Wundermittel brauchts nicht und auch die Abteilung X muss man nicht bemühen. Was Sinn machen kann, ist eine Politur (obwohl o.a. Methoden nicht trüben!), zB mit einer Handydisplay-Politur, aber was wars auch schon

    H
     
    fletcher gefällt das.
  12. MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.393
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Eibenstock
    erst diese Woche wieder ganz ohne Probleme...
    Habe eine UC-64 komplett entlack, ohne das irgend etwas angelaufe oder ergraut ist.
    Gruss Mike
     
  13. Sakuro

    Sakuro Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Leinzell
    Komisch meine sind dabei trübe geworden, bei Klarteilen nehm ich jedenfalls keine Bremsf. mehr..
     
  14. #13 Hans Trauner, 13.02.2011
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.926
    Zustimmungen:
    370
    Ort:
    Nuernberg
    Die Bremsflüssigkeit kommt offensichtlich nie aus der Mode. Obwohl es nicht mit jeder geht, obwohl sie nur schwierig legal zu entsorgen ist und obwohl sie vom Ergebnis her keinerlei Vorteile hat. Es geht wirklich einfacher.
     
  15. MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.393
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Eibenstock
    Wieso schwierig legal zu entsorgen?
    Einfach die Reste in einem verschließbaren Gefäß sammeln und bei der jährlichen Schadstoffsammlung (ist sogar kostenlos) abgeben oder deine Autohaus bitten diese zu entsorgen.
    Ich als Kfz-Meister hab da keine Probleme.
    Gruss Mike
     
  16. #15 Hans Trauner, 13.02.2011
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.926
    Zustimmungen:
    370
    Ort:
    Nuernberg
    Ich hab ja nicht behauptet, dass es nicht geht. Aber nicht jeder ist KfZ-Meister oder will das Zeug ein Jahr lang im Keller lagern. Und wie gesagt, irgendeinen Vorteil hat es nicht. Ausser dem jahrelangen Mythos drumrum.

    H
     
  17. #16 colonel o´neill, 21.04.2011
    colonel o´neill

    colonel o´neill Flieger-Ass

    Dabei seit:
    26.07.2010
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Alpen
    Hallo,
    kann hier mal bitte jemand die E-Mailadresse von Abteilung X posten?
     
  18. MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.393
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Eibenstock
  19. #18 airforce_michi, 21.04.2011
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    5.298
    Ort:
    Private Idaho
    Guckst Du hier! ;)
     
  20. Anzeige

  21. #19 Skysurfer, 20.03.2013
    Skysurfer

    Skysurfer Space Cadet
    Moderator

    Dabei seit:
    31.05.2005
    Beiträge:
    1.377
    Zustimmungen:
    327
    Ort:
    Butzbach
    Jetzt ist es auch mir passiert.
    Kabinenhaube durch viel Dusseligkeit mit Revell Klarlack Matt verschandelt.
    Oh Schreck.... :FFEEK: Was nun?
    Ich habe eine einfache und zugleich geniale Lösung gefunden:

    Das Produkt nennt sich TOP CLEANER Nano Brillenpflege
    Hersteller ist Technostar Holding AG, 67374 Hanhofen.

    Gibts sicher in jedem guten Optiker-Laden um die Ecke.

    Gut, wenn man (fast) alles nutzlos im Keller rumliegen hat.

    Gruß
    Skysurfer
     
  22. EDCG

    EDCG Astronaut

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    3.330
    Zustimmungen:
    2.739
    Ort:
    im Norden
    Was genau macht das Zeug?
    Geht der Lack damit wieder ab oder wird er nur transparent und glänzend?
     
Moderatoren: AE
Thema: HILFE !!!!!!! Canopy versaut !!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. technostar top cleaner

    ,
  2. top cleaner nano brillenpflege

    ,
  3. top cleaner nano brillenpflege erfahrungen

    ,
  4. top cleaner brillenpflege
Die Seite wird geladen...

HILFE !!!!!!! Canopy versaut !!! - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Hilfe bei Flugzeugteil Identifizierung

    Bitte um Hilfe bei Flugzeugteil Identifizierung: Habe dieses Teil von einem Bekannten gezeigt bekommen. Leider habe ich nichts darüber herausfinden können Ich vermute das es von einem...
  2. Recherche-Hilfe zur Junkers/Jumo-Motorentwicklung?

    Recherche-Hilfe zur Junkers/Jumo-Motorentwicklung?: Moin! Hier eine von mir nur weitergereichte Anfrage eines britischen Autors, der an einem Buch zur Entwicklung von Kolbenmotoren im 2. Weltkrieg...
  3. Bitte um Hilfe bei Identifikation eines Fundstücks

    Bitte um Hilfe bei Identifikation eines Fundstücks: Eine Bitte an alle Hubschrauberspezialisten. Diese -vermutlich - Hauptrotor- Blattspitze haben wir hier in Stendal- Borstel bei Sanierungsarbeiten...
  4. Bitte um Hilfe bei der Identifikation eines Flugzeugteils

    Bitte um Hilfe bei der Identifikation eines Flugzeugteils: Hallo zusammen, Luftfahrt- und Luftfahrtarchäologie ist leider nicht meine Fachrichtung, deswegen würde ich mich über Hilfe freuen. Beiliegendes...
  5. Hilfe beim Umbau einer Boing 787

    Hilfe beim Umbau einer Boing 787: Ich bin Modellbauwiedereinsteiger. Früher baute ich hauptsächlich Formel 1 Autos. Jetzt, nach 20 Jahren, will ich wieder mit dem Modellbau...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden