Hilfe zu Bf 109 Werknummer gesucht / Bilderfund

Diskutiere Hilfe zu Bf 109 Werknummer gesucht / Bilderfund im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Servus, eher durch Zufall bin ich in Besitz eines alten Foto - Albums gekommen... Leider komplett unbeschriftet... Zwischen all den Familien...

Vizard

Flieger-Ass
Dabei seit
15.08.2008
Beiträge
294
Zustimmungen
819
Ort
Hessen
Servus,

eher durch Zufall bin ich in Besitz eines alten Foto - Albums gekommen... Leider komplett unbeschriftet...
Zwischen all den Familien Bilder tauchen da Bilder (im Flug) einer Bf 109 auf, die vom Piloten aufgenommen wurden...

Leider ist das Flugzeug nicht weiter abgebildet NUR auf einem Foto ist das Leitwerk mit Werknummer W-Nr. 1403 zu sehen...
...darunter ein Bild mit "Richthofen" Wappen und einem "<"
Möglich dass jemand Info´s zu dem Flugzeug hat...

Auf einem weiteren Bild meine ich Herrn Mölders zu erkennen ;-)


Besten Dank - Gruß

P.S Nein, ich möchte NICHT Infos sammeln um das Album mit Wertsteigerung zu veräußern... Möchte damit den "Schwarzmalern" den Wind aus den Segeln nehmen ;-)
 
AGO Scheer

AGO Scheer

Space Cadet
Dabei seit
12.01.2014
Beiträge
1.255
Zustimmungen
2.488
Könntest du uns die Fotos auch zeigen, Kollege?
 

Vizard

Flieger-Ass
Dabei seit
15.08.2008
Beiträge
294
Zustimmungen
819
Ort
Hessen
Es sehr klar W-Nr 1403 drauf und auf dem Rest des Leitwerks ÜBERGROSS das Hoheitszeichen
Wenn ich es abdecke bleibt fast nur 1403 übrig :whistling:
 
AGO Scheer

AGO Scheer

Space Cadet
Dabei seit
12.01.2014
Beiträge
1.255
Zustimmungen
2.488
Na das kann man doch so bearbeiten, dass das Objekt trotzdem völlig gut erkennbar ist. Aber dann lass es eben.
 
Hannes64

Hannes64

Testpilot
Dabei seit
05.12.2008
Beiträge
564
Zustimmungen
1.550
Ort
Berlin
Hallo

Schön das es geschafft hast die Fotos zu zeigen. Foto 1 und 2 (es dürfte das gleiche Flugzeug sein) zeigen die Me Bf 109 E-3 des Adjutaten der III./JG 2 mit einem Abschußbalken. Das Tarnschema der Jagdmaschine ist für das JG 2 üblich. Der Flugzeugführer trägt eine alte Kapok-Schwimmweste, hier könnte es sich schon um den Einsatz am Kanal handeln. Möglicherweise Oblt. Adolf Steidle (ohne Gewährrrr), er hatte im Frankreichfeldzug einen Luftsieg am 06.06.1940.

Das letzte Foto zeigt die 109 des Kommandeurs der III./JG 2 wahrscheinlich noch Major Dr. Erich Mix. Die Aufnahme dürfte noch im Frankreichfeldzug geschossen worden sein. Mölders war zu dieser Zeit Kommandeur der III./JG 53.

Bis danne, Christian
 
Zuletzt bearbeitet:

Vizard

Flieger-Ass
Dabei seit
15.08.2008
Beiträge
294
Zustimmungen
819
Ort
Hessen
VIELEN DANK für die blitzschnelle und fundierte Antwort / Antworten.
Zeitlich um den Frankreichfeldzug könnte hinkommen, da auch einige Bilder mit abgeschossenen Flugzeugen bzw. Kettenfahrzeuge, Kriegsgefangene etc. dabei sind...

Die "Luftaufnahmen" geben außer die äußere Flügelspitze und Wolkenformationen nicht viel her - Trotzdem schön

Gruß und nochmals DANKESCHÖN :applause1:
 
AGO Scheer

AGO Scheer

Space Cadet
Dabei seit
12.01.2014
Beiträge
1.255
Zustimmungen
2.488
Auch von mir: Danke für's Zeigen.
So ist es einfacher etwas zu kommentieren.

Christian hat ja schon alles soweit erklärt.
Mich hat das übergroße Hoheitszeichen interessiert. Aber das ist normale Größe.
Das Tarnschema ist nicht werksseitig so gewesen. Der Rumpf wurde nachgepinselt.

Kleine Klugscheißerei: "Kapok" muss es korrekt heißen. Nach den verwendeten Fasern des Kapok-Baumes.

(Den Begriff "Kapo" gab's aber auch. Für sog. "Funktionshäftlinge".)
 
Zuletzt bearbeitet:
AGO Scheer

AGO Scheer

Space Cadet
Dabei seit
12.01.2014
Beiträge
1.255
Zustimmungen
2.488
@Junkers-Peter
Da ist die G-38 D-APIS abgebildet.
Die Oberseiten der Tragflächen sind bemerkenswert: Ich kenne nur Fotos mit schwarzen Buchstaben.
Hier weiß auf ??? Grund.

Interessante Fotos, Vizard!
 
Hannes64

Hannes64

Testpilot
Dabei seit
05.12.2008
Beiträge
564
Zustimmungen
1.550
Ort
Berlin
Hallo

Kapok ist richtig und war auch meine Absicht, das k hat meine Tastatur gefressen. Oblt. Steidle ist bei einem großen Einsatz am 11.August 1940 über See abgeschossen worden. Die Gruppe hatte Abschüsse im Raum Portland, Isle of Wight, Bournemouth und Swanage. Da dürfte Steidle auch abgeschossen worden sein und wurde offensichtlich in Frankreich angeschwemmt und beigesetzt. Er dürfte zu diesem Zeitpunkt auch die WNr.1403 geflogen haben, der Vogel taucht nie wieder in irgendwelchen Listen wieder auf.

Auf dem mittleren Foto ist wieder Dr. Mix zu sehen, die anderen Flugzeugführer sind nicht so gut zu erkennen, es dürften jedoch einige Offiziere der Gruppenführung gewesen sein. Das Foto der D-APIS ist interessant, vielleicht kann Peter dazu noch was schreiben.

Gruß Christian
 
Junkers-Peter

Junkers-Peter

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
1.982
Zustimmungen
2.877
Habe ich so auch noch nicht gesehen. Das Foto ist nach Kriegsausbruch entstanden, siehe die Balkenkreuze an den Tragflächen außen. Das Zivilkennzeichen ist nur weiß übermalt worden, um es unkenntlich zu machen. Diese Bemalungsmixtur aus Zivil- und Militärkennzeichen ist auch von anderen Zivilmaschinen ab September 1939 bis Sommer 1940 bekannt. Danach legte sich die Hysterie ein wenig, was die Tarnbemühungen anging.

Am Rumpf trägt sie bereits ihr Stammkennzeichen GF+GG, siehe die beiden Unterbögen der "G", die unter dem Heckleitwerk zu erkennen sind. Davor ist wahrscheinlich auch bereits das Balkenkreuz aufgemalt. Stammkennzeichen wurden frühestens ab Oktober 1939 eingeführt. Ich tippe als Aufnahmezeitpunkt auf Frühjahr/Sommer 1940.
 

Vizard

Flieger-Ass
Dabei seit
15.08.2008
Beiträge
294
Zustimmungen
819
Ort
Hessen
Danke an die zahlreichen Antworten - Bei Bedarf kann ich die beiden Bilder der G-38 auch mal scannen, da ich die Bilder mal eben aus der Hüfte geschossen habe... Hatte geglaubt nur ICH finde das Album erhaltenswert...
 
AGO Scheer

AGO Scheer

Space Cadet
Dabei seit
12.01.2014
Beiträge
1.255
Zustimmungen
2.488
Das wäre nett.

Die G-38 ist ja eigentlich auf den Flächen falsch markiert. Die Balkenkreuze zu weit außen und das "D" der zivilen Zulassung auf den Randbogen gequetscht.
Ich weiß auch nicht, was da der (möglicherweise) getarnte Untergrund soll, wenn dann darauf fette weiße Buchstaben gepinselt werden...und der Rest der Maschine Alu-farben bleibt.
Ist wirklich ein interessantes Foto!
 
Zuletzt bearbeitet:
AGO Scheer

AGO Scheer

Space Cadet
Dabei seit
12.01.2014
Beiträge
1.255
Zustimmungen
2.488
Schau mal, bei dir ist das Leitwerk noch nicht bepinselt.
 
lutz_manne

lutz_manne

Astronaut
Dabei seit
08.07.2016
Beiträge
2.678
Zustimmungen
2.990
Ort
Bamberg
Ja, bin mir auch nicht sicher was die da gerade lackieren/pinseln (wollen). Den kleingetupften Anstrich oder bereits den gelben Erkennungsanstrich.
 
Hannes64

Hannes64

Testpilot
Dabei seit
05.12.2008
Beiträge
564
Zustimmungen
1.550
Ort
Berlin
Hallo

Ich glaube die Aufnahme bei Falcon ist nicht im Frankreichfeldzug aufgenommen worden. Da Steidle ja relativ früh in den Kämpfen um England ums Leben kam, halte ich dieses Flugzeug, wahrscheinlich eine E-4, für das Flugzeug seines Nachfolgers als Gruppenadjutant. Das Aufreihen der Motorhauben dürfte deshalb erfolgt sein um die gelbe Kennfarbe, die gelben Nasen, anzubringen. Warum sollte man sich die Mühe machen alles abzubauen und so schön hinzulegen, nur um alles anzusehen!

Gruß ohne Kuss, Christian
 
AGO Scheer

AGO Scheer

Space Cadet
Dabei seit
12.01.2014
Beiträge
1.255
Zustimmungen
2.488
Das halte ich auch für nachvollziehbar.
Da soll Lack großflächig mit der Sprühpistole aufgespitzt werden. Die Umtarnung am Rumpf erfolgt schlicht mit Pinseln.
 
Thema:

Hilfe zu Bf 109 Werknummer gesucht / Bilderfund

Hilfe zu Bf 109 Werknummer gesucht / Bilderfund - Ähnliche Themen

  • Warum Staatshilfen für Fluglinien?

    Warum Staatshilfen für Fluglinien?: Wegen höherer Gewalt, Corana, wurden viele viele Arbeitsverträge gekündigt, nicht verlängert oder für ruhend erklärt. Dann sollten auch die...
  • Hilfe bei: BF-109 G10 Farbgebung?

    Hilfe bei: BF-109 G10 Farbgebung?: Eine Frage an die BF-109 G10 Experten. Hat diese abgebildete BF-109 G10 auf dem Kartondeckel einen historischen Hintergrund? Ich habe im Netz...
  • Hilfe bei Messerschmitt Bf 109 K - JG 27 - 1 32

    Hilfe bei Messerschmitt Bf 109 K - JG 27 - 1 32: Servus, brüte gerade über folgende 2 "Probleme" beim Bau einer Bf 109 "K" - Rote 7 - JG 27 die einem aber sofort in Auge fallen, obwohl ich...
  • Hilfe "Hartmann´s Tulpe" Bf 109 G

    Hilfe "Hartmann´s Tulpe" Bf 109 G: Benötig Hilfe bei "Hartmann´s Tulpe" Bf 109 G Servus Modellbauer und 109 Kenner, mein Weihnachtsgeschenk ist gerade in Arbeit, aber der...
  • Bf 109B/C/D der Legion Condor: Hilfe gefragt!

    Bf 109B/C/D der Legion Condor: Hilfe gefragt!: Mein nächstes Projekt -die He 219 ist ja zu 80% fertig - soll wieder eine Besonderheit werden. In der Legion Condor wurden eine ganze Reihe von Bf...
  • Ähnliche Themen

    • Warum Staatshilfen für Fluglinien?

      Warum Staatshilfen für Fluglinien?: Wegen höherer Gewalt, Corana, wurden viele viele Arbeitsverträge gekündigt, nicht verlängert oder für ruhend erklärt. Dann sollten auch die...
    • Hilfe bei: BF-109 G10 Farbgebung?

      Hilfe bei: BF-109 G10 Farbgebung?: Eine Frage an die BF-109 G10 Experten. Hat diese abgebildete BF-109 G10 auf dem Kartondeckel einen historischen Hintergrund? Ich habe im Netz...
    • Hilfe bei Messerschmitt Bf 109 K - JG 27 - 1 32

      Hilfe bei Messerschmitt Bf 109 K - JG 27 - 1 32: Servus, brüte gerade über folgende 2 "Probleme" beim Bau einer Bf 109 "K" - Rote 7 - JG 27 die einem aber sofort in Auge fallen, obwohl ich...
    • Hilfe "Hartmann´s Tulpe" Bf 109 G

      Hilfe "Hartmann´s Tulpe" Bf 109 G: Benötig Hilfe bei "Hartmann´s Tulpe" Bf 109 G Servus Modellbauer und 109 Kenner, mein Weihnachtsgeschenk ist gerade in Arbeit, aber der...
    • Bf 109B/C/D der Legion Condor: Hilfe gefragt!

      Bf 109B/C/D der Legion Condor: Hilfe gefragt!: Mein nächstes Projekt -die He 219 ist ja zu 80% fertig - soll wieder eine Besonderheit werden. In der Legion Condor wurden eine ganze Reihe von Bf...
    Oben