Historisches Antonow-Flugzeug brannte auf Geraer Flugplatz

Diskutiere Historisches Antonow-Flugzeug brannte auf Geraer Flugplatz im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Auf dem Flugplatz Gera-Leumnitz hat am Sonntagabend ein historisches Flugzeug gebrannt. Wie die Feuerwehr Gera mitteilte, löschten...
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
6.959
Zustimmungen
5.234
So zwei oder drei Meter lang können die *Flammen* schon werden - aber dass dadurch die Tragfläche in Brand gerät hätte ich nicht gedacht. Und das ist gar nicht mal so ohne, denn oben in jeder Tragfläche sind je drei 200-Liter-Tankgefäße.
 
Tiefenwirkung 73

Tiefenwirkung 73

Flieger-Ass
Dabei seit
09.08.2009
Beiträge
303
Zustimmungen
174
Ort
Bremen
Ich kann mich noch gut an Mitflüge in den Annas (ca.1987) an der OHS in Kamenz erinnern. Bei Platzrunden in der Nacht gab es jedesmal beim Gaswegnehmen zum Sinkflug meterlange Flammen aus dem Auspuff, die man sehr deutlich durch die seitlichen Kabinenfenster sehen konnte.
 
Ewald

Ewald

Flieger-Ass
Dabei seit
01.06.2006
Beiträge
327
Zustimmungen
493
Ort
Emsland
Das Bild aus Beitrag 1 lässt vermuten, dass hier mit Pulver gelöscht wurde.
Hoffentlich gibt es keine Folgeschäden/Spätschäden in der Elektrik/Elektronik durch das Löschpulver.
Ist eigentlich nicht das Mittel der Wahl, aber leider trotzdem überall anzutreffen.
 
WaS

WaS

Space Cadet
Dabei seit
17.04.2007
Beiträge
1.128
Zustimmungen
707
Ort
Erlangen
bodo

bodo

Flieger-Ass
Dabei seit
16.02.2012
Beiträge
395
Zustimmungen
282
Ort
Wershofen/Eifel
Warum ist sowas dann überhaupt zugelassen ? (Die Frage ist ernst gemeint.)
Weil Bespannstoff aus Baumwolle als (ältere) Alternative noch viel besser brennt? Neuerdings gibt es auch die Möglichkeit, mit Oratex zu bespannen, das ist auch schon bei mindestens einer Antonov gemacht worden. Aber dafür ist noch lange nicht jedes Flugzeug zugelassen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: WaS
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
6.959
Zustimmungen
5.234
Hoffentlich gibt es keine Folgeschäden/Spätschäden in der Elektrik/Elektronik durch das Löschpulver.
Um Elektronik würde ich mir bei der AN-2 nicht so Sorgen machen. Wenn der Motor gedreht hat, als das Pulver ausgebracht wurde, eher um seine Zylinder.
 
Kilgore

Kilgore

Alien
Dabei seit
29.11.2013
Beiträge
8.691
Zustimmungen
73.118
Ort
Schkeuditz (700m Luftlinie zum LEJ)
Weil Bespannstoff aus Baumwolle als (ältere) Alternative noch viel besser brennt? Neuerdings gibt es auch die Möglichkeit, mit Oratex zu bespannen, das ist auch schon bei mindestens einer Antonov gemacht worden. Aber dafür ist noch lange nicht jedes Flugzeug zugelassen.
Damals gab es schlichtweg noch nichts anderes.
Die "D-FUKM" ist bisher als einzige mit Oratex bespannt, die "D-FOJB" wird nun folgen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: WaS
Tiefenwirkung 73

Tiefenwirkung 73

Flieger-Ass
Dabei seit
09.08.2009
Beiträge
303
Zustimmungen
174
Ort
Bremen
Um keinen falschen Eindruck über die Flammen entstehen zu lassen: diese waren nur von sehr kurzer Dauer (< 1 Sekunde)
Wenn ich mich richtig erinnere, traten sie nur im Moment des Zurücknehmens der Triebwerksleistung auf (nicht verbrannter Kraftstoff?).
Beobachtet habe ich das nur während Nachtflügen. Bei Tag bemerkt man das wahrscheinlich gar nicht.
 

innwolf

Space Cadet
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
1.336
Zustimmungen
352
Für große Ottomotore ist das völlig normal! Um 1971 in Heilbronn, US-Panzer im stop&go, meterlange Flammen aus den M48.. schon der T34 hatte einen Dieselmotor...

Warum wohl wurden bei S58 oder Noratlas nur dann die Motore gestartet wenn aussen Personal mit Feuerlöschern bereit stand?
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
6.959
Zustimmungen
5.234
Warum wohl wurden bei S58 oder Noratlas nur dann die Motore gestartet wenn aussen Personal mit Feuerlöschern bereit stand?
Bei der schweizer JU und der Lufthansa-JU gehört das ebenfalls zum Verfahren, bei den Red-Bull-Kolbenschüttlern dito. Auch früher auf den Vorfeldern war der Feuerlöscher griffbereit Standard, heute immer noch bei entsprechender Witterung bis runter zur C-150.

Das findet nur dann nicht (mehr) statt, wenn der Flugbetrieb aus Personalgründen zuweilen bis auf den einzig verbliebenen Piloten eingestampft wird. Der kann nun mal nicht beides machen, innen das Triebwerk starten und außen die Brandwache halten.
 

Amphibious

Berufspilot
Dabei seit
07.11.2013
Beiträge
52
Zustimmungen
9
Kann so etwas auch im Flug passieren?
 

Rasenmäher

Fluglehrer
Dabei seit
18.04.2009
Beiträge
120
Zustimmungen
46
Ort
Althaldensleben
Kann so etwas auch im Flug passieren?
Wenn Du mit Deiner Frage, die Flammen aus dem Auspuff meinst, ja. Siehe die Erlebnisberichte weiter oben.Z.B. hat man ja im 2. Weltkrieg viele Nachtjäger mit speziellen Flammendämpfern ausgerüstet, um die Sichtbarkeit der Flammen zu vermindern.
 

jbodenr

Fluglehrer
Dabei seit
11.09.2010
Beiträge
180
Zustimmungen
109
Ort
Oberschwaben
Das findet nur dann nicht (mehr) statt, wenn der Flugbetrieb aus Personalgründen zuweilen bis auf den einzig verbliebenen Piloten eingestampft wird. Der kann nun mal nicht beides machen, innen das Triebwerk starten und außen die Brandwache halten.
Meinst du in den USA?
 
Thema:

Historisches Antonow-Flugzeug brannte auf Geraer Flugplatz

Historisches Antonow-Flugzeug brannte auf Geraer Flugplatz - Ähnliche Themen

  • Oldtimerfestival Historisches Fluggelände Königswinter-Eudenbach am 27.06.u.28.06.2020

    Oldtimerfestival Historisches Fluggelände Königswinter-Eudenbach am 27.06.u.28.06.2020: Oldtimerfestival in Eudenbach am 27.06.u.28.062020
  • 25.02.2020, Historisches Koppelmanöver im Orbit

    25.02.2020, Historisches Koppelmanöver im Orbit: Erstmals ist die autonome Koppelung zweier Satelliten in der geostationären Umlaufbahn gelungen. Das Besondere dabei ist, dass der eingefangene...
  • Historisches Sunderland-Grossflugboot zu Besuch in Zürich

    Historisches Sunderland-Grossflugboot zu Besuch in Zürich: Die Zürichsee-Schifffahrtgesellschaft hatte mit Ihrem CHF 5.-- Zuschlag auf Fahrscheine des Züricher Verkehrsverbundes erheblichen Aerger in der...
  • Heinkel He 70 - Historisches Modell in Blechprägetechnik - Hersteller?

    Heinkel He 70 - Historisches Modell in Blechprägetechnik - Hersteller?: Moin! In einem englischsprachigem Forum wird gerade diese Heinkel He 70 mit RAF-Abzeichen diskutiert...
  • Aufnahmeort historisches Foto WK2

    Aufnahmeort historisches Foto WK2: Moin, ich hoffe, ich kann in diesem Forum Hilfe finden. Im Fotofundus meines Großvaters habe ich eine Aufnahme eine Flughafens gefunden, den...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    antonow gera

    ,

    d-fojb

    Oben