Ho oder Go 229

Diskutiere Ho oder Go 229 im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Hallo zusammen, wer kann unabhängig von den im Netz zu genüge vertretenen Meinungen die Gretchenfrage beantworten ob die Serienversion der...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 wenkman, 30.03.2002
    wenkman

    wenkman Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.09.2001
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    18
    Hallo zusammen,

    wer kann unabhängig von den im Netz zu genüge vertretenen Meinungen die Gretchenfrage beantworten ob die Serienversion der Horten IX nun Ho 229 oder Go 229 hätte heißen sollen?

    Ebenso interessant, weil ebenso umstritten ist die Antwort auf die Frage, welche Ausrüstung vorgesehen war.

    Also, last hören - vorallem woher Ihr die Info habt!:confused:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Friedarrr, 30.03.2002
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.556
    Zustimmungen:
    1.646
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Die offizielle Bezeichnung der Ho IX war Go 229!
    Die Hortenbrüder hatten so nie die Kapazitäten besessen ihren Nurflügler in Serie zu bauen, deshalb wurde die Gohtaer Waggonfabrik 44 damit beauftragt! sie sollten noch weitere Prototypen und eine Kleinserie bauen. Es ist zwar in dieser Zeit nichts so ganz sicher, aber Go 229 war die Bezeichnung für die Serienmaschinen! Wo wurde das denn anders geschrieben?
    Bewaffnung wäre wohl rein spekulativ, den durch die Engpässe bei gewissen BK`s hätte man wohl auf irgend welche andern zurückgegriffen!
    Ich bin der Meinung das es nichts bringt über ungelegte Eier nachzudenken, denn erstens kommt es anders und zweitens als man denkt! Und im Krieg erstrecht!
     
  4. Steini

    Steini Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.09.2001
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Göppingen
    Hi!

    Ok, folgende Infos hab ich von www.luftarchiv.de
    :

    Es waren 4 MK108's geplant, die flotten Dinger ham' immerhin 30mm, damit kann man jeden schweren Bomber wegpusten(in Il-2 Sturmovik getestet).
    Die B Version sollte als Jabo genutzt werden(2*1000kg), die A Version(aus der Ho-IX V-2) als Jäscher ähh Jäger.
    Antrieb waren 2*Jumo 004B-3 Strahltriebwerke.
    Der Name kommt daher, die Bezeichnung Ho XI wurde von den Gebrüdern Horten gegeben, die Typenbezeichnung Go229 wurde vom RLM vergeben(warum weiß ich net).
    Es gab die V-1 und die V-2, die V-3 ist kurz vor Fertigstellung gewesen, die anderen V-4 und V-5 als Prototypen waren im Bau, genauso wie die V-6 die Jabo sein sollte. Konstruiert wurde zu jener Zeit an der V-7 als zweisitziger Trainer. Der Nurflügler war kurz davor in Serie zu gehen.

    MFG Hell
     
  5. Maik

    Maik leider verstorben<br><img src="http://www.flugzeug

    Dabei seit:
    24.11.2001
    Beiträge:
    1.874
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Plankstadt
    Ich habe eine vorläufige Baubeschreibung der Gothaer Waggonfabik vom 22.11.1944 die Bezeichnung des Flugzeuges ist darin leider nicht zu finden. Aber auch ich denke das Go 229 korrekt ist (das wurde auf der Baubeschreibung such handschriftlich ergänzt, ich weiß allerdings nicht wann und durch wen).

    Ich habe auch schon Ho 229 gelesen - aber das ist unwahrscheinlich.

    Die Prototypen wurden unter der Bezeichnung Ho IX entwickelt, und wie Friedarr schon sagte zur Serienausführung an die Gothaer Waggonfabrik übergeben.

    Die Horten-Brüder haben vorher nur einzelne Segelflieger in Nurflügelauslegung gebaut, niemals Serien.
     
  6. Maik

    Maik leider verstorben<br><img src="http://www.flugzeug

    Dabei seit:
    24.11.2001
    Beiträge:
    1.874
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Plankstadt
    Übrigens wurde die V1 noch ohne Triebwerke gebaut.

    Da mein erstes Go 229 Modell nicht so toll geworden ist habe ich mir noch ein zweites Besorgt, dass ich dann auch gerne als Onlineprojekt bauen möchte. Bei der Gelegenheit werde ich dann auch auf einige Details zu Technik und Entwicklung eingehen, ist schließlich mein Lieblingsflugzeug.
     
  7. #6 Friedarrr, 30.03.2002
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.556
    Zustimmungen:
    1.646
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Es waren 4 MK108's geplant, die flotten Dinger ham' immerhin 30mm, damit kann man jeden schweren Bomber wegpusten(in Il-2 Sturmovik getestet).


    Na hoffentlich denkt jetzt keiner das Du die 108er in eine Il 2 eingebaut hast! :):FFD
    Und leider konnten die Flieger damals nicht nur in PC- Simulationen fliegen, hätte denen wohl mehr Spaß gemacht! Will damit auch sagen, daß man von so einem Spiel nicht auf die Wirklichkeit schließen kann.
    Sorry Hankey, aber hört sich halt bei Dir so an, als ob Du das für bare Münze hälst.
     
  8. Guest

    Guest Guest

    pc-games

    @friedarrr

    Da kann ich Dir nur zustimmen.
    Ich habe auch öfters das gefühl das manch einer die pc-spiele
    mit der wirklichkeit verwechselt.


    mfg josef
     
  9. Steini

    Steini Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.09.2001
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Göppingen
    Hi!

    Ich bin net Hank, sondern Helleagle.
    Außerdem hab ich die Teile in der Bf-109 G-6 getestet, in Il-2 Sturmovik, was nicht heißen soll, das ich es nur auf die Simulation bezieh, aber das die Waffen in Echt ca. so waren wie sie in Il-2 sind kannst du wohl nicht abstreiten.
    Ferner geht es um die Go 229, deswegen wolln wir uns jetzt net wegen den von mir in Klammern geschriebenen Sätzen durcheinanderbringen :D

    MFG Hell
     
  10. Maik

    Maik leider verstorben<br><img src="http://www.flugzeug

    Dabei seit:
    24.11.2001
    Beiträge:
    1.874
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Plankstadt

    Selbst wenn die Waffen in IL-2 realistisch nachempfunden wären - wie sieht es dann mit dem Schadensmodellen aus, also dem Schaden den sie virtuell anrichten. Der ist sicher noch recht weit von der Realität entfernt, das wäre auch viel zu aufwändig den wirklich realistisch darzustellen. Ich habe in IL-2 schon Flugzeuge seelenruhig Ihre Kreise ziehen sehen, obwohl die Tragflächen durchlöchert waren wie ein schweizer Käse.

    Ich will nicht abstreiten, dass IL-2 die derzeit beste Flugsimulation ist (besonders optisch) und die Mk 108 eine enorme Waffe war, aber Simulation bleibt Simulation und ist nur begrenzt mit der Realität zu vergleichen.


    Warum schreibst Du sie dann ? Ich will Dir nicht zu nahe Treten, aber tu Dir bitte selbst einen Gefallen und überlege Dir welche Wirkung deine Aussagen haben bevor Du sie schreibst.
     
  11. #10 Friedarrr, 31.03.2002
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.556
    Zustimmungen:
    1.646
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    @Helleagle und Hankey,
    sorry irgend wie verwechsel ich Euch immer. :(
    Helleagel,
    natürlich waren die 108er verheerende Waffen, die mit nur wenigen Treffern auch große Flugzeuge zum Absturz birngen konnten. Aber da es hier um die Wirklichkeit geht, bzw. so mancher hier versucht, so nah an die Wirklichkeit zu kommen wie möglich, finde ich man sollte keine schlüsse aus PC- spielen ziehen und verbreiten. So werden nur noch mehr Unwahrheiten und Mißverständnisse verbreitet, wie so oder so schon existieren!

    <<Ferner geht es um die Go 229, deswegen wolln wir uns jetzt net wegen den von mir in Klammern geschriebenen Sätzen durcheinanderbringen>>

    Genau, weden wir nun auch nicht mehr!
     
  12. Steini

    Steini Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.09.2001
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Göppingen
    Hi!

    Tja, tut mer leid, aber ich wollte doch nur sagen, das ich weiß, das die MK 108 eine enorme Waffe war, was nicht heißen soll, das ich in Echt schon damit rumgeballert hätte :D ,nein, ich wollte eher damit andeuten, das ich so ganz ganz ca. weiß, das die MK108 eine Waffe sogar B-17s (davon gabs ja damals MAssenweise) zum Absturz bringen konnte.
    Natürlich hatte jedes Flugzeug irgend ne Stelle, die "fast" unverwundbar war, oder es gab eben nur eine wirklich verwundbare Stelle (zb. bei der Il-2 der Kühler???).
    Natürlich hab ich keine Große Ahnung vom Schadensmodell, ich weiß auch wie das von Il-2 aufgebaut ist, d.h. ich kann es auf keinen Fall groß realistisch nennen, aber es ist mir real genug. :D

    Also, auf jeden Fall hatte die Maschine 4*MK108, und meiner Meinung nach sollte sie Ho IX heißen, bei der Fw-190 steht ja auch das Fw für die Werke, die die Maschine konstruierten, wieso soll das bei der Ho IX anderst sein?

    Also, MFG Hell
     
  13. Maik

    Maik leider verstorben<br><img src="http://www.flugzeug

    Dabei seit:
    24.11.2001
    Beiträge:
    1.874
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Plankstadt
    Also Nowarra schreibt in "Die deutsche Luftrüstung 1933-1944" :

    "Die Ho IX erhielt die Bezeichnung Go 229"
     
  14. #13 wenkman, 31.03.2002
    wenkman

    wenkman Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.09.2001
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    18
    In der Ruhe liegt die Kraft!

    Hallo und Danke!
    "Go 229" - das ist auch meine Meinung. Aber verliert Euch bitte nicht in Kleinigkeiten wie der Wirkung der Kanonen!
    @Maik: Deine vorläufige Baubeschreibung der Gothaer Waggonfabik würde mich echt interessieren - ob Du sie wohl mal einscannen könntest?
    Zum Thema Simulatoren kann ich nur sagen, dass ich auf den guten alten CFS vertraue - für den habe ich mir von einem Wiener namens Bernd Rossner die Go 229 aus dem Netz als Freeware geholt. Ein echt guter Wurf! Das Panel ist wirklich "echt", will heißen, sieht aus wie das Foto was ich von der Ho IX V2 habe. Die Maschine selbst ist mit ZWEI Bordkanonen über 400 Schuss, zwei Bomben und 24 ungelenkten Raketen bestückt, was sagt Ihr dazu?:confused:
     
  15. Maik

    Maik leider verstorben<br><img src="http://www.flugzeug

    Dabei seit:
    24.11.2001
    Beiträge:
    1.874
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Plankstadt
    Ich habe mir mal die Mühe gemacht den Text für meine Homepage abzutippen - die dazugehörigen Zeichnungen sind eingescannt hier der Link dazu:

    mitglied.lycos.de/ErzwoD2/Go_229_Dokus/go229.htm

    Nowarra schreibt auch 4 Mk 108, der DRAGON - Bausatz enthält nur zwei. Ich habe auch schon andere Quellen gesehen, nach denen nur zwei eingebaut werden sollten.


    Die V-5 und V-6 sollten als Jagdbomber mit einem verbreiterten Flügelmittelstück ausgerüstet werden, um eine Bombenlast von 2000 kg aufzunehmen. Die Raketen sind wohl eher Fiktion.
     
  16. #15 wenkman, 31.03.2002
    wenkman

    wenkman Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.09.2001
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    18
    Wahnsinn!!!

    @Maik: wie bist Du denn daran gekommen? Genial, superspitzenklasse! Kompliment! Und vilen Dank!

    Wo wir gerade bei Nowarra sind: was hälts Du von der Ho VII als Trainer für die Go 229? Und noch mehr: was hätte wohl vor der 226 anstatt der 8 in der Typenbezeichnung gestanden?:confused:
     
  17. #16 Friedarrr, 31.03.2002
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.556
    Zustimmungen:
    1.646
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Horten IX, sollte eingesetzt werden um die Bomberpulks über Deutschland zu vertreiben ( anmek. so schrieb man halt damals).
    Reichsmarschall Herman Maier (hätte er sich mit „ai“ geschrieben :)) wünschte ursprünglich einen Bomber der,
    1000kg Bomben mit 1000Km/h 1000km weit bringen konnte. Hortens boten 2000kg, 960Km/h und 800km Reichweite an. Schließlich wurde ein Auftrag für einen Jäger (anmer. Jäger –Not-Programm?) mit vier 3cm Kanonen vom Typ MK 103 und nicht MK 108, waren die zu dem Zeitpunk nicht Mangelware? Vielleicht wären sie oder sogar die die MK 112, 114 usw. Später auch zum Einsatz gekommen, aber geplant waren die ersten Maschinen mit den 103ern. Laut Hortenariv! Vielleicht vertut sie da der Nowara mal wieder, bin auch schon oft reingefallen!
    Erst die V2 (gebaut in Göttingen) bekam die Jumo 004 eingebaut, Flugerprobung bis Februar 45 in Oranienburg. Bereits im Herbst 44 wollte das RLM 40 LFZ bestellen. Die Arbeiten wurden an die Fa.Gothaer Waggonbau vergeben und die Typenbezeichnung von HoIX in Go 229 geändert! Die V3 wurde in Friedrichroda gebaut und bis Ende des Krieges fast fertig. Die V3 ist heut im Air und Space Museum in Washington D.C.!
    Leider haben sie die Amis noch nicht Restauriert, warum wohl?

    :D :mad:
     
  18. Maik

    Maik leider verstorben<br><img src="http://www.flugzeug

    Dabei seit:
    24.11.2001
    Beiträge:
    1.874
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Plankstadt
    Das Dokument stammt von einem Mikrofilm von "Wright Field" also aus den USA. Ich habe es aber nicht direkt von Dort. Es ist
    mir zufällig in die Hände gefallen.

    Wie Du sicher weißt steht dor ja auch noch die V3 herum - hier ein Link, in dem ebenfalls steht, dass die Bezeichnung Go 229 sein sollte. Außerdem steht dort auch, dass nur 2 Mk 108 für den Ein bau in der V3 vorgesehen waren.

    http://www.hotel.wineasy.se/ipms/stuff_eng_detail_hoix.htm


    Ich kann mir schon vortellen, dass die VII als Trainer geeignet wäre, sicher war es Gewöhnungsbedürftig ohne echtes Leitwerk zu fliegen. Die "8" vor der Typenbezeichnung war beim RLM üblich und wurde in offiziellen RLM-Schreiben wohl grundsätzlich anstelle des Firmenkürzels verwendet, selbst bei "Standardflugzeugen". Mutmaßungen über das entsprechende Kürzel wären reine Spekulation.
     
  19. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    357
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    Die 8 vor der RLM-Typennummer gibt an, daß es sich bei der Typennummer um ein Luftfahrzeug handelt oder auch ein teil davon.
    Zur Mk 108 habe ich schon gehört, daß sie zwar von der Zerstörwirkung (Splittersprenggranate) gut gewesen sein soll, insgesamt aber aufgrung zu niedriger Kadenz (Schußfolge) und V0 (Mündungsgeschwindigkeit) nicht befriedigte. Es wird berichtet, daß man die Geschosse fast sehen konnte (?).
     
  21. Maik

    Maik leider verstorben<br><img src="http://www.flugzeug

    Dabei seit:
    24.11.2001
    Beiträge:
    1.874
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Plankstadt
    Ausrüstung der Go 229

    Inzwischen weiß ich es genau:

    die Go 229 sollte entweder 4 Mk 108 oder 2 Mk 103 tragen.

    Die Funkausrüstung sollte aus FuG 25a "Erstling" , Fug 125 "Hermine" und FuG 15 bestehen.

    Auch die Einbaumöglichkeit für Bildgeräte war vorgesehen
     
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Ho oder Go 229

Die Seite wird geladen...

Ho oder Go 229 - Ähnliche Themen

  1. Suche Spotting-spezifischen Rat / Erfahrung: Canon 80D oder 7D2 für's Spotting?

    Suche Spotting-spezifischen Rat / Erfahrung: Canon 80D oder 7D2 für's Spotting?: Ja Leute, ich weiß, sowas nervt, aber ich muss es doch nochmal hier im FF versuchen. Ich hab es ja auch schon in Fotografie- und...
  2. Gesucht: Intakter Innenraum aus den 60ern oder 70ern

    Gesucht: Intakter Innenraum aus den 60ern oder 70ern: Guten Tag, Ich hoffe, ich habe mir für mein Anliegen die richtige Kategorie ausgesucht. Ich arbeite an einem Virtual Reality-Projekt für eine...
  3. Suche Aeromaster 48-459 oder 48-458 Decals

    Suche Aeromaster 48-459 oder 48-458 Decals: Hallo Gemeinde, ich suche einen Decalbogen von Aeromaster mit der Nummer Aeromaster 48-459 oder Aeromaster 48-458. Es handelt sich um Decals für...
  4. was neues oder ...

    was neues oder ...: Ist das was neues oder läuft das schon lange für neue schwere Hubschrauber der Bw ? - Boeing: Boeing Deutschland - Chinook bestens der Holger
  5. Mil Mi-24 Austellung oder Flugshow

    Mil Mi-24 Austellung oder Flugshow: Hallo, ich würde gern ein Mil Mi-24 mal live sehen. Entweder in einer Ausstellung oder bei einer Flugshow. Ich komme aus Halle, Sachsen Anhalt....