Hobby Boss Me 163

Diskutiere Hobby Boss Me 163 im Jets bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Moin ihr Lieben, ich wollte euch gelegentlich einige meiner (seltenen!) fertiggestellten Modelle vorstellen. Der erste einsatzfähige und in...

Moderatoren: AE
  1. #1 Der Lingener, 13.06.2010
    Der Lingener

    Der Lingener Testpilot

    Dabei seit:
    13.10.2009
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    90
    Ort:
    Lingen / Emsland
    Moin ihr Lieben,

    ich wollte euch gelegentlich einige meiner (seltenen!) fertiggestellten Modelle vorstellen.
    Der erste einsatzfähige und in Serie gebaute Raketenjäger der Luftwaffe, die Messerschmitt Me 163, bedarf eigentlich keiner großen Einführung und so will ich denn auch gleich "in medias res" gehen und mich über den Bausatz von Hobby Boss hermachen.
    Der Bausatz ist schon beim Öffnen eine wahre Augenweide: Bruchsicher in einem sehr stabilen Karton verpackt, findet man filigran abgespritzte und mit feinen versenkten Gravuren versehene Einzelteile. Die Kanzel ist glasklar, schlieren- und verzugfrei gespritzt und gestattet ("leider" muss man sagen!) einen guten Einblick in das rudimentäre Cockpit. Die Abziehbilder sind "erste Sahne" und gestatten den Bau einer deutschen sowie einer britischen Maschine. Die Bauanleitung ist, ebenso wie die Bemalungsanleitung (hierzu später mehr), übersichtlich gestaltet.

    Der Zusammenbau ist, gemäß der Hobby Boss-Philosophie, Anfängermodelle zu günstigen Preisen auf den Markt zu bringen, kinderleicht:
    Die untere Hälfte des horizontal geteilten Rumpfes wird mit der oberen Rumpf-/Tragflächeneinheit verbunden; das Seitenruder wird angeklebt und fertig ist der Rohbau!
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Der Lingener, 13.06.2010
    Der Lingener

    Der Lingener Testpilot

    Dabei seit:
    13.10.2009
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    90
    Ort:
    Lingen / Emsland
    Man muss jedoch unbedingt darauf achten, dass die Stützstreben A9 und A10 auf das Teil A7 geklebt werden, bevor dieses wiederum im Unterrumpf befestigt wird – vergisst man dies, lassen sich die Stützstreben der Landekufe nur noch mit roher Gewalt in den Fahrwerkschacht einbringen – zumal sie eigentlich um 90 Grad gedreht eingebaut werden müssen!
     

    Anhänge:

  4. #3 Der Lingener, 13.06.2010
    Der Lingener

    Der Lingener Testpilot

    Dabei seit:
    13.10.2009
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    90
    Ort:
    Lingen / Emsland
    Der Rest ist wirklich ein Kinderspiel: Zusammenbau des Startwagens, Befestigung des separaten Rumpfbugs, Anbau der Kleinteile und Einkleben der Kanzel. Aufgrund des doch arg spartanischen Cockpits würde ich davon abraten, die Kanzel geöffnet darzustellen. Das Cockpit erhielt zuvor eine Lackierung in RLM 66 schwarzgrau sowie eine dezente Alterung. Sitzgurte kann man, muß man aber nicht nachrüsten - Kreppband oder das hervorragende Tamiya-Tape leisten wirklich gute Dienste. So sieht das Cockpit wenigstens ein bißchen interessanter aus.

    Für die Lackierung konnte ich der britischen Beuteversion nicht widerstehen: Die Me 163 mit der Werknummer 191060 war im Juli 1945 beim Royal Aircraft Establishment (RAE) u.a. in Farnborough als "VF 241" zu Versuchszwecken eingesetzt. Hierbei flog sie jedoch nicht mit eigenem Antrieb, sondern wurde als Segelflugzeug hinter einer Spitfire geschleppt.
     

    Anhänge:

  5. #4 Der Lingener, 13.06.2010
    Der Lingener

    Der Lingener Testpilot

    Dabei seit:
    13.10.2009
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    90
    Ort:
    Lingen / Emsland
    Hobby Boss empfiehlt für diese Maschine gelbe Unterseiten. Ob die Unterseiten wirklich gelb waren oder im originalen RLM 76 belassen wurden, ist zumindest ungewiss. Ich habe mich für Gelb entschieden, da es die wahrscheinlichere Farbe ist: RAF-Prototypen waren in der Regel mit gelben Unterseiten versehen und außerdem sieht das Gelb einfach interessanter aus!
    Bezüglich der Oberseiten ist der Fall noch komplizierter: Hobby Boss gibt hier die Farbtöne RLM 81/82 an; im Prinzip stimmt das mit der üblichen Luftwaffe-Lackierung überein, jedoch kann man auf den veröffentlichten Photos der "VF 241" beim besten Willen keine Farbdemarkationslinien auf den Tragflächen erkennen. Der Rumpf ist bei Hobby Boss als RLM 82 "über alles" angegeben – auf sämtlichen Photos der "VF 241" ist jedoch eindeutig ein heller Untergrund mit dunklen Tarnflecken sowie soliden grünen Stellen zu sehen.
    Meine Interpretation: Der Rumpf war in RLM 76 hellgrau mit RLM 74 oder RLM 75 Tarnflecken gespritzt; die Tragflächen waren (wie damals üblich) separat gefertigt und wurden erst im Zuge der Endmontage mit einem bestimmten Rumpf verbunden. Daher der scharfe Farbübergang von der hellen Rumpffarbe zur dunkelgrünen Tragflächenfarbe.
     

    Anhänge:

  6. #5 Der Lingener, 13.06.2010
    Der Lingener

    Der Lingener Testpilot

    Dabei seit:
    13.10.2009
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    90
    Ort:
    Lingen / Emsland
    Die Oberseite der Tragfläche ließ ich einfarbig, weil ich annehme, dass die britischen Mechaniker die deutsche Tarnfarbe überall da, wo Balken- oder Hakenkreuze zu sehen waren, übermalt haben. Am Seitenruder übermalte man das Hakenkreuz mit der Trikolore ("fin flash"), am Rumpf wurde das Balkenkreuz mit der RAF-Kokarde übermalt und die Tragflächen wurde vielleicht "am Stück" in einem Grünton überlackiert…wie gesagt: nur eine Interpretation der mir vorliegenden Bilder der "VF 241".
     

    Anhänge:

  7. #6 Der Lingener, 13.06.2010
    Der Lingener

    Der Lingener Testpilot

    Dabei seit:
    13.10.2009
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    90
    Ort:
    Lingen / Emsland
    Kritikpunkte gibt es eigentlich nur einen: Die schlichtweg falsche Lackiervorgabe bei der RAF-Version – und das, obgleich der gleiche Bausatz (nur jetzt zusammengebaut!) als Fertigmodell in der richtigen Lackierung verkauft wird! Das spartanische Cockpit ist "philosophiebedingt" und daher nicht zu kritisieren.
     

    Anhänge:

  8. #7 Der Lingener, 13.06.2010
    Der Lingener

    Der Lingener Testpilot

    Dabei seit:
    13.10.2009
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    90
    Ort:
    Lingen / Emsland
    Das Fazit fällt ähnlich wie bei der He 162 aus: Ein stimmiges kleines Modell; entweder als zufriedenstellende Replik für Anfänger oder einfach als kleines "Modell für Zwischendurch" – und das alles auch für den schmalen Geldbeutel erschwinglich. Besser kann man Anfängermodellbau nicht betreiben – und das Segment der einfach zu bauenden und günstigen Modelle zum "Taschengeldpreis" wächst dank solch innovativer Firmen wie Hobby Boss.

    So, ich hoffe, ihr seid nicht allzu ungnädig mit meiner "Wochenend-Bastelei"

    Michael
     

    Anhänge:

  9. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.430
    Zustimmungen:
    6.943
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Me 163 very british....:)

    Moinsen Michael,

    eine sehr schöne 163er, wie ich finde. Vor allem die Ausführung als Beutemaschine ist sehr interessant.
    Mit dem kleinen Display hast Du sie ausserdem gut in Szene gesetzt.:TOP:

    Gruß aus dem Schwarzwald
    Stefan :)
     
  10. #9 NavyCIS Fan, 13.06.2010
    NavyCIS Fan

    NavyCIS Fan Testpilot

    Dabei seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    806
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Krummin,Usedom
    Mal eine ganz andere Me 163, wirklich interessant und schön gebaut noch dazu!:HOT::TOP:

    Vielleicht baust du ja mal eine passende Schlepp-Spitfire?:D;)
     
  11. MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Eibenstock
    Hallo ins Emsland,
    "Wochenendbastelei und gnädig sein"...von wegen.
    Ich find das Kraftei wirklich gelungen.:TOP::TOP:
    In meinem Fundus wartet noch die Academy auf ihren Bau, die wird aber als Doppelsitzer mit rotem Stern enstehen.
    Gruss Mike
     
  12. #11 Der Lingener, 13.06.2010
    Der Lingener

    Der Lingener Testpilot

    Dabei seit:
    13.10.2009
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    90
    Ort:
    Lingen / Emsland
    Soso, noch ein "Beutebastler"!
    Falls Du Unterlagen zur Me 163S brauchst - melde Dich...ich habe einige Photos (aber die wirst Du ja selbst haben) der sowjetischen Me 163 ... es gab übrigens auch He 162 mit roten Sternen!

    Michael
     
  13. MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Eibenstock
    Nicht unbedingt ein "Beutebastler", eher einer dem das "Krafteierlei" der Luftwaffe nicht gefällt.
    Das Angebot nehme ich doch glatt an, und meld mich wenn es soweit ist.
    Aber erstmal das fertigstellen was noch im Bau ist.
    Gruss Mike
     
  14. #13 Aderlass, 14.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 14.06.2010
    Aderlass

    Aderlass Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.11.2008
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    24
    Beruf:
    Fluggerätemechaniker; Maschinenbautechniker
    Ort:
    Augusta Vindelicorum
    Hallo,

    gute Idee mit der Beutemaschine, aber die Qualität der Fotos ist nicht gut.
     
  15. MiniMe

    MiniMe Flieger-Ass

    Dabei seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Rodgau
    Hallöle!

    Na, habe ich dich mit meiner Komet angesteckt?
    Naja, nur weil die Unterseite Gelb ist wirkt sie auch nicht so viel besser.
    Bei dem deutschen "Krafteierlei" gibt es doch auch sehr schöne Tarnschemen an denen man sich austoben kann.

    Der Bausatz ist ja wirklich sehr "einfach" gehalten.
    Ich glaube da ist die alte Heller Komet sogar noch besser, von der Academy mal ganz abgesehen.

    Und jetzt musst du nur noch ein schönes Schildchen in Sütterlin schreiben und dazu stellen:engel:

    Gruß Oliver
     
  16. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 tucano, 19.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 19.06.2010
    tucano

    tucano inaktiv

    Dabei seit:
    02.08.2009
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    wäre schöner wenn's ohne ginge
    Ort:
    Speckgürtel der Hauptstadt
    "Wochenend-Bastelei"

    Kein Einspruch,stimmt.. :?!
     
  18. glenn

    glenn inaktiv

    Dabei seit:
    29.08.2008
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    hab ich, sowohl gelernt als auch z.Z. ausgeübt
    Ort:
    Németország
    Na genau so sehe ich das auch. Die Fotos helfen dem Modell nicht wirklich. Die Idee ist nicht schlecht, denn Beutemaschinen sind doch nicht so doll vertreten. :TOP:
     
Moderatoren: AE
Thema:

Hobby Boss Me 163

Die Seite wird geladen...

Hobby Boss Me 163 - Ähnliche Themen

  1. Saab Lansen 32 Hobby Boss 1/48

    Saab Lansen 32 Hobby Boss 1/48: Hallo an´s Forum. Ein einfaches Modell, aber mit guter Passform. Ein paar Bilder hätte ich dazu .....[ATTACH] [ATTACH]
  2. W2017 - F9F-2B Panther - HobbyBoss - 1:72

    W2017 - F9F-2B Panther - HobbyBoss - 1:72: [ATTACH] Hallo zusammen! Ich wollte euch meine seit beinahe 2 Monaten fertig gestellte F9F-2B Panther vorstellen. Nach einigen Versionsquerelen...
  3. 1/48 Lightning P-38-L-1- LO Red Stars on Night Sky Teil 2 – HobbyBoss

    1/48 Lightning P-38-L-1- LO Red Stars on Night Sky Teil 2 – HobbyBoss: Da sich mein letztes Projekt, die A-20G (https://www.flugzeugforum.de/threads/87394-Boston-A-20G-Red-Stars-on-Night-Sky), sich ja dem Ende neigt...
  4. Dewoitine D.520, Hobbyboss, 1:72

    Dewoitine D.520, Hobbyboss, 1:72: Kleines Flugzeug, kleines Rollout! Letzte Nacht habe ich meine Dewoitine D.520 von Hobbyboss on 1:72 fertiggestellt. Sie wurde eigentlich...
  5. Kamov Ka-27PL (HobbyBoss 1/48)

    Kamov Ka-27PL (HobbyBoss 1/48): Seit langem mal wieder ein Hubschrauber. Als Interessent östlicher Gefilde ist man in 1/48 ja auch nicht verwöhnt. Der HB-Kit ist meiner Meinung...