HobbyBoss Su-34 Fullback

Diskutiere HobbyBoss Su-34 Fullback im Jets bis 1/48 Forum im Bereich Bauberichte online; Da @Boogie_51 den tollen Baubericht über die Su 34 von KittyHawk abgeliefert hat möchte ich mich (zum Vergleich) mit einem der Su 34 von...

Moderatoren: AE
  1. #1 Ralph, 27.01.2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.03.2019
    Ralph

    Ralph Space Cadet

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    1.044
    Zustimmungen:
    915
    Beruf:
    Landschaftsgärtner
    Ort:
    Leutenbach
    Da @Boogie_51 den tollen Baubericht über die Su 34 von KittyHawk abgeliefert hat möchte ich mich
    (zum Vergleich) mit einem der Su 34 von HobbyBoss anschließen.
    Aber ich möchte jetzt schon behaupten , daß die Wahl zwischen beiden Bausätzen schwer fällt.
    Der Karton ist stabil und der Inhalt gut gegen Transportschäden gesichert. Es sind 2 Tarnschemen vorgesehen.

    Anhänge:

    Anhänge:

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Boogie_51, MiGhty29 und Augsburg Eagle gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau mal hier: HobbyBoss Su-34 Fullback. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralph, 27.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 27.01.2019
    Ralph

    Ralph Space Cadet

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    1.044
    Zustimmungen:
    915
    Beruf:
    Landschaftsgärtner
    Ort:
    Leutenbach
    Was bei dem Bausatz von HB immer gleich angemerkt wird ist der mißlungene Bug.

    Anhänge:


    Wie man sieht , ist die Abweichung nicht so schlimm(grün:Rumpfunterteil),als daß man sie nicht wegschleifen könnte(aber nicht unbedingt muß).Wenn die Risszeichnungen die ich benutzte stimmen,hält sich die HB-Su 34 gut ans Original.Im Übrigen besticht der Bausatz durch eine Fülle an Zuladung.

    Anhänge:

     
  4. #3 Ralph, 27.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 27.01.2019
    Ralph

    Ralph Space Cadet

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    1.044
    Zustimmungen:
    915
    Beruf:
    Landschaftsgärtner
    Ort:
    Leutenbach
    Nun zum Cockpit :

    Anhänge:


    Wie man sehen kann , sind die Unterschiede zwischen KittyHawk und HB gering.die Schleudersitze sind bei HB etwas einfacher ausgeführt , die Gurte angegossen-dafür sind die Teile sauberer als bei KittyHawk ausgeführt.Die Instrumentenbretter sind sehr ähnlich,die Seitenkonsolen bei HB etwas schmaler ausgefallen.Dafür haben bei HobbyBoss beide Piloten Seitenruderpedale :biggrin:!Auch die Startschienen für die Sitze finde ich bei HobbyBoss besser. Die Eingangstür bei der Su34 von HB kann man geöffnet darstellen.Wieviel man davon dann zum Schluß sehen kann ? Mal sehen .

    ps: Wie bei dem Bausatz von KittyHawk befinden sich auch hier die Kleinstteile übergangslos an den Rahmen , sodaß man sehr aufpassen muß nichts zu zerstören.
     
  5. Ralph

    Ralph Space Cadet

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    1.044
    Zustimmungen:
    915
    Beruf:
    Landschaftsgärtner
    Ort:
    Leutenbach
    Das Cockpit :

    Anhänge:


    Außer für die Mittelkonsole liegen für die Seitenkonsolen und das vordere Intrumentenbrett Abziehbilder vor.Allerdings sind alle Teile außer den Schubhebeln für den Co erhaben :confused1:...So habe ich die Bilder für die Seitenkonsolen weggelassen-vorne hat Weichmacher ganze Arbeit geleistet.Die Schächte fürs Fahrwerk sind riesig , deswegen habe ich ihnen ein paar ,Kabel'genemigt.

    Anhänge:


    Ob das von HobbyBoss beabsichtigt war weiß ich nicht :aber die Schiebetür zum Cockpiteingang,die wahrscheinlich im geschlossenen Zustand beim Original der Küchenboden ist,bleibt auch beim Bausatz nach dem Zusammenbau des Bugfahrwerkschachts beweglich ...ein witziger Gimmick!:thumbsup:
     
    me109a gefällt das.
  6. #5 Tester U3L, 30.01.2019
    Tester U3L

    Tester U3L Space Cadet

    Dabei seit:
    01.05.2005
    Beiträge:
    1.854
    Zustimmungen:
    1.408
    Ort:
    Meerbusch/Potsdam
    Bist Du Dir sicher mit der Farbinterpretation für das Cockpit innen, oder kommt das auf dem Foto vielleicht nicht so richtig rüber?
    Suchoi verwendet ja eigentlich im Cockpitbereich nicht dieses MiG-Blau-Grün/Grün-Blau, sondern eher ein helles Blaugrau. Auf dem Foto von Dir geht das aber sehr ins Grünliche. Ich kann mich aber auch täuschen. :smile1:
     
    Ralph gefällt das.
  7. #6 Ralph, 30.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.2019
    Ralph

    Ralph Space Cadet

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    1.044
    Zustimmungen:
    915
    Beruf:
    Landschaftsgärtner
    Ort:
    Leutenbach
    Die Seitenwände sind mit grünem Stoff überzogen, dessen Farbton etwa ,Revell Laubgrün' entspricht.Die übrigen Oberflächen des Cockpitinneren der Su-34 sind in einem ziemlich hellen Türkisblau(so möchte ich es mal nennen)gehalten.Die Farbe habe ich aus Revell ,Blau', ,Laubgrün' und ,Hellgrau' angemischt.Die Farbe kommt am Bausatz auch als ein sehr helles Blau rüber-liegt wahrscheinlich am Blitz . Als Vorlage habe ich u.a. folgendes Foto genommen ;

    Anhänge:



    Quelle:Reddit
     
    me109a und MiGhty29 gefällt das.
  8. #7 Ralph, 10.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 10.02.2019
    Ralph

    Ralph Space Cadet

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    1.044
    Zustimmungen:
    915
    Beruf:
    Landschaftsgärtner
    Ort:
    Leutenbach
    Zum Vergleich Bug nicht abgeändert/ abgeändert:

    Anhänge:


    Dieser Bausatz stammt von Jürgen Bauer,gezeigt auf IPMS-Deutschland.

    Anhänge:


    Unten der korrigierte Bug.Beim Schleifen verschwinden die Gravuren-macht aber nichts,da bei den modernisierten Maschinen keine Fugen im Radom zu sehen sind.
    Beim Heckkonus habe ich etwas Material herausgesägt,um da Lüftungsgitter nachbilden zu können,wie es die Serienmaschinen haben:bei HB wurde das total übersehen.
    Die blauen SU-34 haben sogar bis zu 3 Lüftungsgitter:KittyHawk hat das durch PE-Teile berücksichtigt - wie gesagt,beim HB-Bausatz ist da nichts...

    Anhänge:


    Die Teile der Lufteinläufe passen sehr gut zusammen-da muß man kaum spachteln.Lästig sind hier nur die vielen Auswerfermarkierungen auf denInnenseiten , aber das wird technisch wohl nicht anders zu machen sein.Lackieren muß man wie oben zu sehen vor dem Zusammenbau.Das Grau ist AquaColor 374,das Blau habe ich aus 4 Teilen Weiß und 1 Teil Lichtblau 50 gemischt.Alle Teile haben sehr feine Details-von den Innenseiten der Lufteinläufe mal abgesehen,wo die Gitter vergessen wurden.Allerdings wird dieser Detailreichtum durch sehr viele Angüsse erkauft.
     
    me109a und Augsburg Eagle gefällt das.
  9. me109a

    me109a Fluglehrer

    Dabei seit:
    31.01.2009
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    110
    Beruf:
    Heizungsmonteur
    Ort:
    Bayern
    Mit dem schlankeren Schnabel ,sieht das Vögelchen gleich viel besser aus:TD:.
     
  10. Ralph

    Ralph Space Cadet

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    1.044
    Zustimmungen:
    915
    Beruf:
    Landschaftsgärtner
    Ort:
    Leutenbach
    @me109a : stimmt ! Auf den 1.Blick fand ich den ,Bug-Fehler' gar nicht so schlimm(was so 1mm ausmacht!)...Für alle mit dem ,scharfen Auge':die Korrektur dauert nur wenige Minuten.Da habe ich für den Grill im Heck schon wesentlich länger gebraucht...Wenn man eine ganz frühe Su-34 bauen will,kann man sich letzteres natürlich sparen.
     
    me109a gefällt das.
  11. me109a

    me109a Fluglehrer

    Dabei seit:
    31.01.2009
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    110
    Beruf:
    Heizungsmonteur
    Ort:
    Bayern
    Iss schon ein heißer Ofen das Schnabeltier.:thumbsup:
     
  12. #11 viper16341, 15.02.2019
    viper16341

    viper16341 Space Cadet

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    2.257
    Zustimmungen:
    3.603
    Ort:
    Panketal OT Zepernick
    Kann mir einer verraten wie du das angezeichnet hast? das wäre ja dann auch für mich eine Option...
     
  13. me109a

    me109a Fluglehrer

    Dabei seit:
    31.01.2009
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    110
    Beruf:
    Heizungsmonteur
    Ort:
    Bayern
    Der zu breite Schnabel fällt sofort auf .Wenn du nur annähernd das Schnäuzchen so abfeilst ,so das Es aussieht ,wie hier gezeigt , sollte es schon reichen :thumbsup:. Es ist ja nur auf beiden Seiten jeweils 1mm.
     
  14. #13 Ralph, 15.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 15.02.2019
    Ralph

    Ralph Space Cadet

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    1.044
    Zustimmungen:
    915
    Beruf:
    Landschaftsgärtner
    Ort:
    Leutenbach
    @viper16341 : Ich habe verschiedene Risszeichnungen im Internet benutzt . Ich habe sie auf Größe des Modells gebracht und ausgedruckt . Dabei habe ich natürlich auch den gesamten Rumpfumriss bestrachtet , weil ja auch die Risszeichnungen daneben hätten sein können . Es ist tatsächlich nur die grün eingefärbte Partie , die in der Draufsicht nicht so genau stimmt . So habe ich erst diesen Teil weggefeilt - danach das Radom ,stimmig':wink2: angepasst(das ergibt sich dann von selbst,weil Länge und seitliches Profil ja nicht verändert werden) .

    ps:muß man natürlich für beide Rumpfschalen machen - ich hatte nur zur besseren Veranschaulichung die bearbeitete Oberschale auf die unbearbeitete Unterschale gelegt.
     
  15. Ralph

    Ralph Space Cadet

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    1.044
    Zustimmungen:
    915
    Beruf:
    Landschaftsgärtner
    Ort:
    Leutenbach
    Die Lufteinläufe passen 1a.Allerdings sollte man vor dem Zusammenkleben die Teile mal trocken zusammenhalten damit man sieht,wie es mal aussehen soll-die Geometrie der Teile ist nämlich nicht ohne.

    Anhänge:


    Ich dachte anfangs,daß die Hilfslufteinläufe auch mit stehenden Triebwerken manchmal offen sind:wohl eine Fehlinterpretation meinerseits,also noch flugs Personal ins Cockpit gesetzt.Und damit dieses nicht all zu sehr der Sonne ausgesetzt ist,noch die obligatorischen Gardinen eingeklebt(dazu mußte ich mir erst noch ne Schokokugel geben).

    Anhänge:

     
    me109a und B.L.Stryker gefällt das.
  16. #15 Ralph, 21.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.2019
    Ralph

    Ralph Space Cadet

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    1.044
    Zustimmungen:
    915
    Beruf:
    Landschaftsgärtner
    Ort:
    Leutenbach
    Das Fahrwerk-besonders das Bugfahrwerk-ist nach einem harten Arbeitstag ein schwerer Brocken,nicht nur weil im Nebenzimmer mein treuer 4beiner grad nen Schuh zerlegt...wg der vielen Angüsse muß man höllisch aufpassen , daß beim Säubern der zT sehr feinen Teile nicht der hier spröde Kunststoff bricht. Zusammengebaut sieht das Ganze dann wirklich klasse aus!

    Anhänge:


    Gut finde ich die Metallverstärkungen.

    Anhänge:


    Natürlich verfeinere ich HF und BF noch mit ein paar Leitungen.
     
    viper16341 gefällt das.
  17. #16 Ralph, 21.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.2019
    Ralph

    Ralph Space Cadet

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    1.044
    Zustimmungen:
    915
    Beruf:
    Landschaftsgärtner
    Ort:
    Leutenbach
    Auch die Schubrohre und der Nachbrenner können sich sehen lassen - da braucht man keine Aftermarketprodukte ! Nur gilt auch hier : Aufpassen beim Säubern,denn die Angüsse sind zT dicker als die Teile selbst.

    Anhänge:

    Anhänge:


    Leider liegen diesem Bausatz-anders als beim KittyHawk-Bausatz - keine kompletten Triebwerke bei und die dazugehörigen Wartungsklappen sind natürlich nicht geöffnet darstellbar,womit etwaige Wartungsdioramen entfallen dürften.
     
    viper16341 und me109a gefällt das.
  18. #17 Ralph, 05.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 06.03.2019
    Ralph

    Ralph Space Cadet

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    1.044
    Zustimmungen:
    915
    Beruf:
    Landschaftsgärtner
    Ort:
    Leutenbach
    Wenn man einen HB-Bausatz baut lohnt sich eine genauere Recherche immer :

    Anhänge:


    Wie man sieht , fehlen die Lufteinläufe unter den Seitenleitwerken und der Wulst hinter/auf den hinteren Fahrwerksklappen.Für die Lufteinläufe habe ich Düsen von R-40 aus einem früheren Projekt benutzt . Für die Wulste mußte der Fahrwerksgussrahmen herhalten.Die hintere Fahrwerksklappe muß man dem Wulst entsprechend abändern.
    KittyHawk hat an dieser Stelle übrigens alles richtig gemacht . Auch der NACA-Lufteinlauf unter dem Wulst fehlt beim HB-Bausatz - bei KittyHawk nicht . Nicht zu vergessen:die Zylinder der Aufnahme für die Querstrebe des HF stimmen bei HB nicht , was aber einfach zu beheben ist . Bei KittyHawk ist auch hier alles korrekt .

    Nachtrag:Man muß ganz genau schauen , welche Maschine man baut . Von der schwarzen ,10' habe ich eben nur Bilder mit den oben genannten Lufteinläufen unter den Seitenleitwerken.Von der blauen ,04' habe ich Bilder mit bzw ohne ... offensichtlich kam es anfangs an den Flugzeugen noch zu Änderungen ; i.e. HobbyBoss liegt doch nicht so falsch.
     
  19. #18 Ralph, 10.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.2019
    Ralph

    Ralph Space Cadet

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    1.044
    Zustimmungen:
    915
    Beruf:
    Landschaftsgärtner
    Ort:
    Leutenbach
    Hier jetzt ein echter HobbyBoss-Bock :

    Anhänge:


    ..lt.Bauplan kann man die Höhenruder nur in der Stellung befestigen , wie die Flieger auf dem Parkplatz abgestellt sind,nämlich mit nach vorn gedrücktem Steuerknüppel(siehe auch oberes Bild in #7 ).
    Wollte man ein Modell im Flug bauen , müßte man von der Verlängerung der Seitenruderflosse auf dem Höhenruder ein Stück abtrennen,da die Seitenruderwurzel am Ende aus vollem Material besteht . ... oder schön ins Volle fräsen , damit die Verlängerung auf der Höhenruderflosse in der Seitenruderwurzel verschwindet - eben wie beim Original :

    Anhänge:


    ..auch das Höhenruder muß abgeschliffen werden,damit es passt und beweglich ist .
     
    me109a gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau mal hier: THREAD_TITLE. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Ralph, 10.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.2019
    Ralph

    Ralph Space Cadet

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    1.044
    Zustimmungen:
    915
    Beruf:
    Landschaftsgärtner
    Ort:
    Leutenbach
    ..nach der Operation:

    Anhänge:


    ...Höhenruder voll beweglich.Da die Höhenruder aus 3 Teilen bestehen , war das von HB sicher auch so geplant - aber irgendwie werde ich den Verdacht nicht los , daß die HB-Formen anhand Fotos erstellt werden.
    Na schön - diese Korrektur ist bei der KH-Su-34 auch nicht notwendig ...
     
    me109a gefällt das.
  22. Ralph

    Ralph Space Cadet

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    1.044
    Zustimmungen:
    915
    Beruf:
    Landschaftsgärtner
    Ort:
    Leutenbach
    ... sodele,ich glaube,daß ich alle Macken gefunden habe und das Schnabeltier nun erst mal grundieren kann.

    Anhänge:

    Anhänge:


    Auf dem Rumpfrücken muß man in der Nähe des Bremsschirmbehälters links bzw rechts einen NACA-Lufteinlauf ergänzen.Hier mußte ich den Rumpf öffnen,anschließend habe ich mit Plastikkarten und Spachtel die Einläufe geformt.Für die neben den Hauptfahrwerksbeinen habe ich Vertiefungen in den Rumpf gefräst und 0,1mm dicke Plastikkarte drübergeklebt.Die Passung Tailboom zum Rumpf war schlecht:wahrscheinlich ist es besser,wenn man den Tailboom erst zusammenklebt kurz bevor er an den Rumpf kommt,damit man hier noch etwas zurechtdrücken kann.
     
Moderatoren: AE
Thema:

HobbyBoss Su-34 Fullback

Die Seite wird geladen...

HobbyBoss Su-34 Fullback - Ähnliche Themen

  1. Hobbyboss SU-30MKK

    Hobbyboss SU-30MKK: Ich möchte demnächst eine SU-30MKK der Chinesen von Hobbyboss beginnen. Meine frage ist welche Cockpitfarbe diese hat. Laut Bauanleitung wird das...
  2. HobbyBoss 2018

    HobbyBoss 2018: Der Katalog: Каталог Hobby Boss 2018 : : Новости
  3. W2017 - F9F-2B Panther - HobbyBoss - 1:72

    W2017 - F9F-2B Panther - HobbyBoss - 1:72: [ATTACH] Hallo zusammen! Ich wollte euch meine seit beinahe 2 Monaten fertig gestellte F9F-2B Panther vorstellen. Nach einigen Versionsquerelen...
  4. 1/48 Lightning P-38-L-1- LO Red Stars on Night Sky Teil 2 – HobbyBoss

    1/48 Lightning P-38-L-1- LO Red Stars on Night Sky Teil 2 – HobbyBoss: Da sich mein letztes Projekt, die A-20G (https://www.flugzeugforum.de/threads/87394-Boston-A-20G-Red-Stars-on-Night-Sky), sich ja dem Ende neigt...
  5. Dewoitine D.520, Hobbyboss, 1:72

    Dewoitine D.520, Hobbyboss, 1:72: Kleines Flugzeug, kleines Rollout! Letzte Nacht habe ich meine Dewoitine D.520 von Hobbyboss on 1:72 fertiggestellt. Sie wurde eigentlich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden