Holding mit modernen RNAV-Geräten

Diskutiere Holding mit modernen RNAV-Geräten im Navigation, Flugfunk u. Verfahren Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Hallo liebe Mitstreiter Während meiner kürzlich absolvierten IFR-Ausbildung wurde berichtet, das moderne RNAV-Geräte (vulgo GPS) in der Lage sind...
GorBO

GorBO

Space Cadet
Dabei seit
03.09.2012
Beiträge
2.387
Zustimmungen
2.826
Ort
Magdeburg
Hallo liebe Mitstreiter
Während meiner kürzlich absolvierten IFR-Ausbildung wurde berichtet, das moderne RNAV-Geräte (vulgo GPS) in der Lage sind ein Holding zu berechnen und abzufliegen. Nur hatte keiner der Lehrer schon mit so einem Gerät gearbeitet. Wie muss ich mir das vorstellen?
Berechnet das RNAV das Holding an Hand des aktuellen Windes und bestimmt den WCA und die Time Correction wie es die Standard-Verfahren vorsehen oder definiert es einfach vier Punkte (Abeam, Gate usw.) und versucht es diese abzufliegen?
Können diese Geräte eigentlich auch das Entry bestimmen?

Ich danke Euch schon mal!
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
9.446
Zustimmungen
7.854
Kommt irgendwie nicht viel Resonanz, würde mich nämlich auch interessieren.

Ich war bis Ende 2010 aktiver IR-Lehrer. Mit Garmin 1000 habe ich recht viel herum experimentiert, etwas weniger mit Avidyne. Das einzige Holding, welches ich jemals "in echt" via GPS navigiert habe, war über dem Flugplatz Niederrhein (und das hat der Autopilot nicht gut gemacht, ohne hätte es besser ausgesehen). Alle anderen Holdings waren irgendwie nicht in der Database verfügbar oder ich war zu doof, sie zu aktivieren. Im PC-Simulator ging das teilweise - aber nicht in Europa. Dafür musste man sich nach Nordamerika beamen.

Vom Autopilot in GPS-NAV-Mode geflogene Entry-Verfahren habe ich nie ausprobiert.

Wenn wir beide unser Halbwissen zusammen legen, kommt vielleicht ein klein wenig Brauchbares dabei heraus. Schöner wäre natürlich, wenn sich jemand meldet, der echte Erfahrungen gesammelt hat und nicht nur theoretisches Herumprobieren.
 
GorBO

GorBO

Space Cadet
Dabei seit
03.09.2012
Beiträge
2.387
Zustimmungen
2.826
Ort
Magdeburg
Ja ist schade.

Ich denke das Problem ist wohl, das Holdings fast nur noch in der Ausbildung gefordert werden und die Ausbildungsluftfahrzeuge keine so teure Avionik haben.
Während der Praktiker weiß das sein FMS das kann, sich aber keine Gedanken drüber macht.

Aber ich vertraue drauf, das hier der ein der andere Pilot unterwegs ist, mit ausreichender Systemkenntnis. Ein Avioniker würde aber auch erst mal reichen für eine Antwort. :FFTeufel:
 
merlin919

merlin919

Testpilot
Dabei seit
03.12.2004
Beiträge
966
Zustimmungen
141
Ort
EDDH
Ja ist schade.

Ich denke das Problem ist wohl, das Holdings fast nur noch in der Ausbildung gefordert werden ...
Dann schau mal am besten gegen Vormittag bei Flightradar die Gegend um London an:wink:

Obwohl ATC auch hier bemüht ist, Holdings so gut wie möglich zu verhindern. Da wird dann einer Maschine die noch über Frankfreich/Holland ist eine geringere Geschwindigkeit zugewiesen, aber das nur nebenbei.

Zum eigentlichen Thema, ich kann nicht von aktuellen FMS-Geräten in Airbus oder Boeing berichten, aber das Universal UNS-1K (Cessna C525 CJ1 über 10 Jahre alt) kann Holdings fliegen. Ein Holding wird so definiert:

- Ort (Wegpunkt/VOR/etc.)
- Inbound Track
- Time
- Turn Left/Right
- Entry (wird berechnet und dargestellt, kann aber auch manuell eingegeben werden)
- Holding Armed (scharf machen)

Dadurch das der Track gegeben wird, ist automatisch eine Windkorrektur mit drin (da Track und nicht Heading).

Time Correction...Vermutlich nicht. Da muss ich aber nochmal nachschaun und kann für andere Systeme unterschiedlich sein.

Hoffe das hilft schon mal.
 
GorBO

GorBO

Space Cadet
Dabei seit
03.09.2012
Beiträge
2.387
Zustimmungen
2.826
Ort
Magdeburg
Danke Merlin!
Was ich nun nicht verstehe: Der WCA wird ja auf dem Outbound-Leg dreifach geflogen um die Kurven jeweils mit Standard-Rate fliegen zu können. Wenn ich jedoch nur den Track outbound fliege (sprich einfachen WCA) dann habe ich bei starkem Wind das Problem das evtl. eine Kurve ganz schön extrem geflogen werden muss um den Inbound-Track wieder zu treffen.
Das ist ja genau die Art Rechnerei mit dem man den Flugschüler quält.

Ich habe auch schon ein Holding bekommen, das ich nicht zu Übungszwecken requested hatte. Das war aber noch während der Ausbildung und der Fluglehrer hat sich richtiggehend gefreut, weil es eben so selten passiert. Aber hin und wieder passiert es eben doch und dann sollte man wissen was zu tun ist oder wenigsten wie das FMS zu programmieren ist.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
9.446
Zustimmungen
7.854
Wenn ein Flughafen beispielsweise im Winter für 20 Minuten zu macht, damit die Schneepflüge die Piste räumen können, gibt es auch mal reguläre Holdings. Die kommen immer noch vor. Im Anflug auf die Aero in Friedrichshafen habe ich auch schon ein reguläres Holding bekommen. Und als Trainer bekommt man Holdings auch dann, wenn man sie nicht requestet. Die Lotsen wissen ja, das man übt und das ein Holding dazu gehört. Und Linienverkehr wird auch mal vorgezogen.
 
GorBO

GorBO

Space Cadet
Dabei seit
03.09.2012
Beiträge
2.387
Zustimmungen
2.826
Ort
Magdeburg
Ihr habt ja recht und darum beschäftigt man sich ja auch weiter damit.
Ich muss vielleicht dazu sagen, dass ich Hubschrauber fliege. Da bewegen wir uns in Höhen, in denen wir außer in der Umgebung von Flughäfen ziemlich allein sind und mit Geschwindigkeiten, bei denen der Controler bestimmt öfter mal guckt ob der Bildschirm eingefroren ist. Sprich wir sind sowieso ein Fremdkörper im Luftraum.
Wo man aber öfter mal ein Holding bekommen kann, ist an unkontrollierten IFR-Plätzen (der ehemalige Luftraum F), denn hier gilt immer nur ein Anflug zur gleichen Zeit und der andere geht dann ins Holding. Gilt glaube ich auch an Flugplätzen ohne eigene Radarkontrolle.
 

B412

Sportflieger
Dabei seit
14.09.2009
Beiträge
16
Zustimmungen
104
Ort
Nürnberg
Hallo an Alle,
mit der H145 (EC145T2) und dem Garmin GTN können Holdings mit dem Autopilot geflogen werden. Die Holdings müssen in der Datenbank hinterlegt sein. Das Garmin berechnet das Entry-Verfahren und der Autopilot fliegt das Holding ab.
 
Thema:

Holding mit modernen RNAV-Geräten

Holding mit modernen RNAV-Geräten - Ähnliche Themen

  • 09.01.2022 - USA/Los Angeles: Cessna 172H unmittelbar nach Bruchlandung von Zug erfasst

    09.01.2022 - USA/Los Angeles: Cessna 172H unmittelbar nach Bruchlandung von Zug erfasst: Hallo, in LA hat ein Pilot seine Cessna Skyhawk wohl aufgrund Leistungsverlustes unmittelbar nach dem Abheben auf einer belebten Kreuzung im...
  • Bücker Bü 180A mit Kabinendach aus dem Huma-Bausatz in 1:72

    Bücker Bü 180A mit Kabinendach aus dem Huma-Bausatz in 1:72: Auf der Suche nach einem entspannten Zwischenprojekt bin ich wieder bei den Bückern gelandet. Da ich nicht einfach nur einen weiteren (sehr...
  • 1/48 Messerschmitt 209V-1 (Kat.4811) und V-4 (Kat.4810) – AA-Model

    1/48 Messerschmitt 209V-1 (Kat.4811) und V-4 (Kat.4810) – AA-Model: Um eine halbwegs fundierte Vorstellung des neusten der beiden Kit machen zu können, ist eine gemeinsame Betrachtung notwendig. Es hat einige Zeit...
  • 1/48 Messerschmitt Me 209V-4 – Modelsviet

    1/48 Messerschmitt Me 209V-4 – Modelsviet: Das dieser Bausatz mal am Markt in 1:48 zu haben ist, war schon eine tolle Überraschung. Der Bausatz ist ein nicht ganz einfach zu bauendes...
  • Ju 88 G-1 mit Glasbug

    Ju 88 G-1 mit Glasbug: Hallo zusammen, im Mistel Buch von Forsyth habe ich Bilder einer Ju 88 G-1 gefunden die offenbar mit einem Glasbug ausgerüstet wurde. Kennt jemand...
  • Ähnliche Themen

    Oben