HU-16A des MFG 5 - Wer hat Info´s ?

Diskutiere HU-16A des MFG 5 - Wer hat Info´s ? im Vom Original zum Modell Forum im Bereich Modellbau; Hallo Forengemeinde! Anlässlich des neu erschienenen 1/48 Bausatzes von Trumpeter der HU-16A Albatross hätte ich eine Anfrage an die Runde. In...

Moderatoren: AE
  1. #1 Seefalke, 02.06.2013
    Seefalke

    Seefalke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.03.2010
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    281
    Ort:
    Spalt
    Hallo Forengemeinde!

    Anlässlich des neu erschienenen 1/48 Bausatzes von Trumpeter der HU-16A Albatross hätte ich eine Anfrage an die Runde.
    In der Literatur und im Netz ist folgendes zu lesen:

    "...Grumman UF-2S / HU-16D
    18.06.1959 Erstflug mit rein deutscher Besatzung in Marine Dienst- u. Seenotgruppe Kiel-Holtenau
    30.09.1971 feierliche Außerdienststellung der letzten Albatros im Marinefliegergeschwader 5 Kiel-Holtenau

    5 Luftfahrzeuge vom Typ Albatros Grumman G-111 UF-2S/HU 16 D
    (ab 1968 zusätzlich 3 Lfz vom Typ Albatros G-64 SA-16A/HU-16A)"


    Wer hat Informationen zu den drei G-64er Varianten die damals eingekauft wurden. Bilder, Kennung etc.
    Die Squadron/Signal Ausgabe 161 habe ich mir schon besorgt, steht aber nix drin. Und im Netz fand ich auch nichts außer der Textzeile oben...

    Bin für alles dankbar.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. EDCG

    EDCG Astronaut

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    3.254
    Zustimmungen:
    2.581
    Ort:
    im Norden
  4. #3 troschi, 02.06.2013
    troschi

    troschi Space Cadet

    Dabei seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    1.851
    Zustimmungen:
    315
    Beruf:
    No entry
    Ort:
    Hannover
    RE+506 / 60+01
    RE+507/ 60+02
    RE+508/ 60+03

    Alle post-68-Vierziffern-Kennungen sind als "not taken up" gekennzeichnet

    Die Maschinen kamen von Juni-August '68 nach Deutschland, wurden trotz Umlackierung (Über-Kopf-Ausstiege der Piloten im Gegensatz zu den HU-16D in orange statt Aluminium!) jedoch wegen zu vielen Mängeln und zu später Lieferung nie in Dienst der Marineflieger genommen. Standen lange Zeit in Kiel, dann Bremen bzw. Lemwerder bei den VFW. 507 und 508 gingen dann im November '77 an die indonesische Marine.
     
  5. #4 Seefalke, 02.06.2013
    Seefalke

    Seefalke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.03.2010
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    281
    Ort:
    Spalt
    Vielen Dank Euch beiden für die Info´s.

    An Troschi:
    Demnach war auch bei diesen Maschinen der kplt. Bug in Leuchtorange?! ... mit SAR-Beschriftung??
     
  6. #5 troschi, 02.06.2013
    troschi

    troschi Space Cadet

    Dabei seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    1.851
    Zustimmungen:
    315
    Beruf:
    No entry
    Ort:
    Hannover
    Genauso wie bei den HU-16D mit SAR-Schriftzug und Marineflieger-Symbol. Nur die Ds hatten über der Cokpitverglasung die Notausstiege für die Piloten in Aluminium auf dem sonst orangenen Kabinendach über dem Cockpit. Ich weiß nicht ob die As vielleicht diese Ausstiege gar nicht hatten, aber jedenfalls gibts da keine alu-farbigen Felder im besagtem Bereich, sondern da ist alles Leuchtorange.
     
  7. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Plastikklebär, 02.06.2013
    Plastikklebär

    Plastikklebär Fluglehrer

    Dabei seit:
    13.03.2013
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    548
    Beruf:
    ja, ich geh arbeiten...
    Ort:
    Vogtland
    Die Hu-16A hatte diese Ausstiege auch. Das" Squadron in Action " Heft ist von mit Infos und Bildern zu allen Albatrossen.
    Toll für die deutschen Hu-16 ist auch das F-40 Heft
     
  9. #7 Plastikklebär, 02.06.2013
    Plastikklebär

    Plastikklebär Fluglehrer

    Dabei seit:
    13.03.2013
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    548
    Beruf:
    ja, ich geh arbeiten...
    Ort:
    Vogtland
    ..das Heft ist voll davon ... muss es natürlich heißen, Entschuldigung! Noch ne Info: die drei deutschen Hu-16A hatte auch keine "Blasen"-Fenster nach dem FW-Schacht, sondern alles gleiche, rechteckige Fenster.
     
Moderatoren: AE
Thema: HU-16A des MFG 5 - Wer hat Info´s ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. spotter lemwerder