Hubleistung pro Ps

Diskutiere Hubleistung pro Ps im Hubschrauberforum Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Glüher Danke für die Berechnung. :FFEEK: 200 Bar ist mächtig viel an Druck. :?! Die Luft kommt aber aus den Blattspitzen, was einen...

Bebs

Kunstflieger
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
31
Zustimmungen
0
Ort
Wackersberg
Glüher

Danke für die Berechnung. :FFEEK:

200 Bar ist mächtig viel an Druck. :?!

Die Luft kommt aber aus den Blattspitzen, was einen mächtig langen Hebel erzeugt.
Wie wäre es mit 5 bis 10 Bar und die Luftmenge dafür grösser?

Die Zoche-Motoren haben ausserdem einen sehr ruhigen Lauf, nicht so wie eine Turbine. ;) :!:

Drehmomentverlust
Es doch 10 bis 20%
Mit mehr Treibstoff und Leistungsverlust usw.; 25%.
Der Dipl. Ing hatte also doch recht.

Quelle
 
Zuletzt bearbeitet:
#
Schau mal hier: Hubleistung pro Ps. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Bebs

Kunstflieger
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
31
Zustimmungen
0
Ort
Wackersberg
Blattspitzenantrieb

Und so was soll mit 4000° C glühen? :?!

Plattspitzenantrieb-Heli wurden schon in Serie gebaut.Quelle :FFTeufel:

2.5 bis 4 Bar
 
Zuletzt bearbeitet:
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
12.798
Zustimmungen
5.806
Ort
mit Elbblick
Das Problem ist folgendes: Um meine Rotor zu drehen, benötige ich an der Blattspitze eine gewisse Kraft (Schub). Die Kraft ist grob m(punkt)*v, also Massenstrom mal Geschwindigkeit.

Nun, der Druck spielt bei dem Massenstrom eine sehr wichtige Rolle. Die Geschwindigkeit kann ich zwar erhöhen aber auch nicht beliebig. Abgesehen davon, dass das ein Höllenlärm machen würde.

Hubschrauber werden nicht ohne Grund seit den späten 1950ern mit Turbinen gebaut. Nur bei sehr kleinen Hubschraubern fliegen noch Kolbenmotoren. Und der Kolbenmotor, der eine Turbine in punkto Laufruhe schlägt, muss noch erfunden werden.

Ein Kolbenmotor, der einen Kompressor antreibt (und vergiss bitte die Abgase, die haben nicht wirklich viel Energie), hat in meinen Augen keinen so großen Vorteil, dass sich das Risiko lohnen würde.

Insgesamt hilft ein gewisses ingenieursmäßiges Verständnis bei der Bewertung von Technologie. Dann ist der Anteil an Blödsinn deutlich geringer.
 
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
12.798
Zustimmungen
5.806
Ort
mit Elbblick
Bebs schrieb:
Und so was soll mit 4000° C glühen? :?!

Plattspitzenantrieb-Heli wurden schon in Serie gebaut.Quelle :FFTeufel:

2.5 bis 4 Bar
Danke für den interessanten Link! Ich denke, dass diese Technologie aufgegeben wurde, da anschließend bessere Turbinen zur Verfügung standen. Warum sonst sollten die französische Hersteller zu konventionellem Antrieb übergegangen sein? Man sollte bei Hubschraubern nicht vergessen, dass brauchbare Maschinen eigentlich erst mit der Einsatzreife von Gasturbinen verfügbar waren.
 

Bebs

Kunstflieger
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
31
Zustimmungen
0
Ort
Wackersberg
Kolben für Heli

Das mit dem Druck usw. war schon
Nur die 2000 Bar haben mich etwas unsicher gemacht.
Glühende Rotorblätter. :FFTeufel:

Kolbenmotor mit Luftverdicher (wie in einer Turbine), der die 2.5 bis 4 Bar an Druck bringt scheint mir von der Wärmentwicklung und der Leistung aber dann doch eine gute Lösung zu sein.
25% mehr an Leistung (weil der Drehmomentverlust wegfällt) und ca. 30% weniger an Verbrauch machen sich bemerkbar.

Sternmotor
Bei dem jeweils zwei gegenüberliegende Pleulstangen auf den "Hebel" an der Achse greifen, machen den Motor sehr, sehr laufruhig.
 

schrammi

Astronaut
Dabei seit
13.09.2002
Beiträge
3.317
Zustimmungen
126
Turbinen für RC-Modelle laufen mit ca. 90.000 (!) Umdrehungen pro Minute. Wenn da eine kleine Unwucht wäre, würde das Teil sofort explodieren. Mehr Laufruhe geht also nicht. Je größer die Turbinen werden, umso mehr Schwungmasse bringen sie mit und laufen dementsprechend ebenso ruhig. Was beim Hubschrauber die Vibrationen verursacht sind die Blätter, respektive die Blattspitzen. Ein Kolben-, Diesel oder was-auch-immer-Motor wird an die Laufruhe einer Turbine nicht herankommen.
 
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
12.798
Zustimmungen
5.806
Ort
mit Elbblick
Ich bezweifle, dass irgendein System Dieselmotor-Blattspitzenantrieb jemals fliegen oder auch nur von irgendjemanden in Erwägung gezogen wird. Tut mir leid, wenn ich das so trocken sagen muss (ich habe es ja schon versucht durch die Blume auszudrücken), aber die ganze Sache in ziemlicher Unfug.

Ein Blattspitzenantrieb ist lediglich dafür interessant, ein Hubschrauber zu bauen, welcher normale Düsentriebwerke besitzt und mithilfe von Blattspitzenantrieb starten kann. Die Rotoren werden dann fixiert (also brauch man ein ovales Profil) und der Vortrieb wird von den Düsentriebwerken erzeugt. Dann würde man den Flugbereich des normalen Hubschraubers enorm erweitern und hätte nicht die enormen mechanischen Probleme wie bei der V-22. Allerdings wäre das ein Husarenstück und sehr teuer.

Übrigens: Würde man dennoch dieses Dieseldingens in Erwägung ziehen, dann wäre der Hubschrauber zwangsläufig recht klein (so etwa wie die Robinsons und die sind unschlagbar billig). Größere Hubschrauber würden einen wesentlich größeren Antrieb erfordern. Für einen Hubschrauber à la NH-90 brauchst Du dann so eine Art Panzer- Motor. Viel Spaß damit. Vielleicht baut es ja der Herr Zoche.
 
Thema:

Hubleistung pro Ps

Hubleistung pro Ps - Ähnliche Themen

  • Outurquin-Propeller?

    Outurquin-Propeller?: Hallo, bei der Recherche zu einem Bausatz-Vorstellung bin ich über den Begriff "Outurquin-Propeller" gestolpert. Es scheint sich vermutlich um...
  • 12.07.24 Gazpromavia SU95 RA-89049 VKO-ZIA abgestürzt

    12.07.24 Gazpromavia SU95 RA-89049 VKO-ZIA abgestürzt: Vor wenigen Minuten ist ein Suchoi Superjet 60km südöstlich von Zhukovsky nach einem Technikflug abgestürzt. Edit: Jetzt auch in westlichen...
  • Triebwerksleistung über 100 Prozent

    Triebwerksleistung über 100 Prozent: Die Triebwerksleistung bzw. das Triebwerks-Drehmoment werden imho nicht in kW bzw. Nm, sondern in Prozent angegeben. Die Prozente gehen aber über...
  • NVA / Oldtimer Museum Rügen in Prora

    NVA / Oldtimer Museum Rügen in Prora: Das NVA / Oldtimer Museum in Prora hat im ganzen nur sieben Flieger in der ganzen Ausstellung dafür jede Menge Autos, Lokomotiven, NVA-Technik und...
  • Propeller Wolff, WK1 Doppeldecker, Hilfe bei Identifikation

    Propeller Wolff, WK1 Doppeldecker, Hilfe bei Identifikation: Hallo und vielen Dank für die Aufnahme hier in diesem Forum. Ich habe einen Doppeldecker-Propeller vermutlich aus WK1. Kann mir jemand helfen...
  • Ähnliche Themen

    • Outurquin-Propeller?

      Outurquin-Propeller?: Hallo, bei der Recherche zu einem Bausatz-Vorstellung bin ich über den Begriff "Outurquin-Propeller" gestolpert. Es scheint sich vermutlich um...
    • 12.07.24 Gazpromavia SU95 RA-89049 VKO-ZIA abgestürzt

      12.07.24 Gazpromavia SU95 RA-89049 VKO-ZIA abgestürzt: Vor wenigen Minuten ist ein Suchoi Superjet 60km südöstlich von Zhukovsky nach einem Technikflug abgestürzt. Edit: Jetzt auch in westlichen...
    • Triebwerksleistung über 100 Prozent

      Triebwerksleistung über 100 Prozent: Die Triebwerksleistung bzw. das Triebwerks-Drehmoment werden imho nicht in kW bzw. Nm, sondern in Prozent angegeben. Die Prozente gehen aber über...
    • NVA / Oldtimer Museum Rügen in Prora

      NVA / Oldtimer Museum Rügen in Prora: Das NVA / Oldtimer Museum in Prora hat im ganzen nur sieben Flieger in der ganzen Ausstellung dafür jede Menge Autos, Lokomotiven, NVA-Technik und...
    • Propeller Wolff, WK1 Doppeldecker, Hilfe bei Identifikation

      Propeller Wolff, WK1 Doppeldecker, Hilfe bei Identifikation: Hallo und vielen Dank für die Aufnahme hier in diesem Forum. Ich habe einen Doppeldecker-Propeller vermutlich aus WK1. Kann mir jemand helfen...

    Sucheingaben

    https://www.flugzeugforum.de/threads/hubleistung-pro-ps.23398/

    ,

    flugtriebwerk relation ps kg

    ,

    modellhubschrauber wieviel leistung für ein kg gewicht

    ,
    hubschrauber motorleistung pro gewicht
    , ul Hubschrauber min gewicht leistungsVerhältnis
    Oben