HUD der MIG-21

Diskutiere HUD der MIG-21 im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hi, ich habe ein sehr interessantes Video der MIG-21. Es geht vom Innencheck, übers Anlassen des Triebwerks bis zu ein paar schönen Überflügen....

Moderatoren: gothic75
  1. #1 SkyhawkII, 22.09.2006
    SkyhawkII

    SkyhawkII Kunstflieger

    Dabei seit:
    05.09.2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITA-Schüler
    Ort:
    nähe des Flugplatzes EDLD
    Hi,

    ich habe ein sehr interessantes Video der MIG-21. Es geht vom Innencheck, übers Anlassen des Triebwerks bis zu ein paar schönen Überflügen.

    Beim Check des HUD ist mir aufgefallen, das zeitweise 2 Signalleuchten mit dem Symbol für radioaktive Strahlung aufleuchten. Ich habe bereits im FF einen Beitrag über ein radioaktiv verseuchtes Panelteil gelesen, allerdings gab mir dieser keine Auskunft über die Herkunft der Strahlung.

    Existiert im Cockpit der MIG-21 wirklich eine radioaktive Strahlung? Falls ja, weis jemand welches Teil diese verursacht?

    Hier ist der link zum Video-Download:
    http://www.virtual-jabog32.de/index.php?section=downloads&subcat=30&file=415

    Übrigens ist das Video generell lohnenswert für alle mig Fans!

    Gruß,
    Michael
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ChAsEr911, 23.09.2006
    ChAsEr911

    ChAsEr911 Berufspilot

    Dabei seit:
    22.07.2003
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Administrator
    Ort:
    Kaiserslautern
    Prima Video :TD:

    Wenn du die Warnleuchten (rot) unter dem HUD (Ist das überhaupt eins ? ;) ) meinst das sieht mir eher nach normalen Warnleuchten aus. Kann mich dunkel daran erinnern dieses "Design" auch in zivilen (rus.) Flugzeugen gesehen zu haben.

    grüße
    Peter
     
  4. #3 Schorsch, 24.09.2006
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.623
    Zustimmungen:
    2.277
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Radioaktive Strahlung von beachtenswerter Stärke kann meines Wissens nur von einer Röntgenröhre oder strahlendem Material erzeugt werden. Nichts von dem wird eine MiG-21 an Bord haben. Eventuell handelt es sich um ein Gerät mit starkem Magnetfeld.
     
  5. #4 HorizontalRain, 24.09.2006
    HorizontalRain

    HorizontalRain Astronaut

    Dabei seit:
    09.03.2003
    Beiträge:
    2.736
    Zustimmungen:
    1.445
    Beruf:
    a.D.
    Ort:
    nördlich des Küstenkanals
    Ruhig Blut!
    Da war nischt mit radioaktiv! Es sind zwei Warnleuchten, die zum Kreiselvisier ASP-21 gehören. Das wechselseitige Aufleuchten wurde gesteuert durch den im Video zusehenden Funktionstest. Die rechte Lampe leuchte bei der minimalen Schussentfernung, i.d.R. 300m, die Bedeutung der linken habe ich vergessen:( . Das "radioaktive" Zeichen war übrigens die "Tagstellung" der Warnleuchen, in der "Nachtstellung" war dann nur noch der Punkt in der Mitte sichtbar.
    Ein HUD hat die MiG-21MF auch nicht besessen, das was man sehr oft dafür hält, ist die Reflexscheibe des Kreiselvisiers. Auf diese Scheibe wurde der Rhombenkreis eingespiegelt, mit dem zielte, um dann hoffentlich zu treffen. Als objektive Kontrolle dazu diente die Schusskamera, die man rechts neben der Reflexscheibe sieht.

    HR

    PS: Interessantes Video:HOT
     
  6. #5 Jeti-Lars, 24.09.2006
    Jeti-Lars

    Jeti-Lars Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    Leinschwein
    Ort:
    Haus
    also ähnlich der Fiat G91 ?!?!
     
  7. #6 Schorsch, 24.09.2006
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.623
    Zustimmungen:
    2.277
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Richtige HUDs, also Anzeigegeräte im Blickfeld mit verschiedenen Informationen, gibt es auch erst seit Mitte der 70er wenn ich mich nicht irre. Schließlich muss man für ein HUD digital aufbereitete Flugdaten haben, was bei der MiG-21 wohl kaum der Fall ist. Mann kann es natürlich nachrüsten (mit etwas Aufwand).
     
  8. #7 phantomas2f4, 25.09.2006
    phantomas2f4

    phantomas2f4 Astronaut

    Dabei seit:
    12.01.2006
    Beiträge:
    2.844
    Zustimmungen:
    446
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Kösching
    Ja,das stimmt so. War damals halt "state of the art" und trifft auch für die
    F 104 G und F4 F zu. Es war mal angedacht,die F4F der Lw mit dem HuD des Alpa-Jet nachzurüsten, aber dabei blieb es auch.

    Klaus
     
  9. #8 SkyhawkII, 26.09.2006
    SkyhawkII

    SkyhawkII Kunstflieger

    Dabei seit:
    05.09.2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITA-Schüler
    Ort:
    nähe des Flugplatzes EDLD
    Ahh. Man lernt doch immer was dazu. Danke für die schnellen Antworten. Es hätte mich auch gewundert, wenn da wirklich was strahlt. Aber nach dem Video mit der etwas "zweideutigen" Warnleuchte und dem Beitrag mit dem verstrahlten Panelteil bin ich schon etwas skeptisch geworden und wollte es jetzt genau wissen.

    Vielen Dank!

    Michael
     
  10. #9 radist, 26.09.2006
    Zuletzt bearbeitet: 27.09.2006
    radist

    radist переводчик<br><img src="http://www.flugzeugforum.d

    Dabei seit:
    29.03.2005
    Beiträge:
    3.528
    Zustimmungen:
    2.860
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Plau am See
    Wie schon beschrieben, die Signallampen haben andere Bedeutung.
    ABER:
    Um hier mal einen kleine Ungenauigkeit richtig zu stellen, das von Dir vermutete Zeichen bedeutet nicht radioaktive Strahlung, sondern "Ionisierende Strahlung". Die Wirkung dieser Strahlungen auf den menschliche Organismus ist ähnlich bis gleich, nur die physikalisch Ursache eine andere.
    Z.B. hat die MiG-29 ein entsprechendes Zeichen am Bug, das bezieht sich auf die Abstrahlung des Radar. Bei der L-39 gab es tatsächlich eine "Strahlende" Quelle, das war der Sensor im Rumpfbug zur Messung der Schichtdicke bei Vereisung.

    radist
     
  11. #10 HorizontalRain, 26.09.2006
    HorizontalRain

    HorizontalRain Astronaut

    Dabei seit:
    09.03.2003
    Beiträge:
    2.736
    Zustimmungen:
    1.445
    Beruf:
    a.D.
    Ort:
    nördlich des Küstenkanals
    Stimmt, RIO-3 hiess das nette Teil, aber er befand sich nicht an der Tragfläche, sondern im Rumpfbug links vorn. Bei Vereisung leuchtete dann das Symbol "Schneeflocke" (kein Witz, steht so in der L-39 Vorschrift!).:TD:

    HR

    PS: Sorry für OT, wollte nur ergänzen!:engel:
     
    René gefällt das.
  12. radist

    radist переводчик<br><img src="http://www.flugzeugforum.d

    Dabei seit:
    29.03.2005
    Beiträge:
    3.528
    Zustimmungen:
    2.860
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Plau am See
    Das ist schon o.k. so, danke!:TD:

    radist
     
  13. #12 SkyhawkII, 27.09.2006
    SkyhawkII

    SkyhawkII Kunstflieger

    Dabei seit:
    05.09.2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITA-Schüler
    Ort:
    nähe des Flugplatzes EDLD
    Ahh!

    Danke für die Aufklärung. Ich wusste nicht, dass dieses Symbol im allgemein für ionisierende Strahlung steht.

    Michael
     
  14. #13 DDA, 13.12.2006
    Zuletzt bearbeitet: 13.12.2006
    DDA

    DDA Alien

    Dabei seit:
    07.04.2003
    Beiträge:
    5.127
    Zustimmungen:
    8.738
    Ort:
    Berlin
    Die spannende Frage ist eher, was ist dies für eine MiG21?
    Im Vorspann steht zwar MF, aber:
    Die Navigationsinstrumente sprechen für eine Ausrüstung mit RSBN (man beachte das große Kursinstrument mit dem Kreuzzeiger in der Mitte), allerdings kann ich das Panel hinter dem Drosselhebel nicht so recht erkennen. Ist es eventuell eine kampfwertgesteigerte Version? Dagegen spricht allerdings das nicht allzu neue Funkmeßvisier, auch das optische Visier ist eher ältlich. Außerdem sind einige merkwürdige Anbauten (schwarz/grün gefärbt?) am Seitenleitwerk und auf dem Tunnel zu erkennen, die so einfach nicht zuzuordnen sind. Allerdings mag der Ton auf meinem Rechner zur Zeit nicht, ich weiß nicht, ob irgendetwas dazu gesagt wird. Auch das Instrument des Funkhöhenmesser ist anders als beim RW-UM (linke Reihe ganz unten auf der Vorderseite des Cockpits). Rechts neben dem optischen Visier ist ein Kästchen, was auch nicht Standard in einer MF war. :?! :?! :?! :?!

    Nebenbei bemerkt: Es muß verschiedene Kabinenversionen der MiG-21 MF geben. Ich kenne die drei Durchladeknöpfe senkrecht untereinander rechts vom optischen Visier (siehe Bild der MF 653, rote Pfeile). Im Video sind sie jedoch dort, wo sie auch bei der "bis" sind, nämlich unterhalb des Waffenvariantenschalters horizontal angeordnet, links des Visiers.


    Axel
     

    Anhänge:

  15. DDA

    DDA Alien

    Dabei seit:
    07.04.2003
    Beiträge:
    5.127
    Zustimmungen:
    8.738
    Ort:
    Berlin
    Und hier nun ein Ausschnitt aus dem Video, dort sind die drei Knöpfe in der Mitte des Bildes horizontal nebeneinander.

    Axel
     

    Anhänge:

  16. #15 HorizontalRain, 13.12.2006
    HorizontalRain

    HorizontalRain Astronaut

    Dabei seit:
    09.03.2003
    Beiträge:
    2.736
    Zustimmungen:
    1.445
    Beruf:
    a.D.
    Ort:
    nördlich des Küstenkanals
    Axel!

    Wird wohl eine MF75 sein, da war einiges etwas anders!

    HR
     
  17. I/JG8

    I/JG8 Testpilot

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    1.232
    Ort:
    stadt
    hallo in die runde,

    ich halte es auch für eine MF. das FuM- Visier ist ein RP 21. ab dem RP 22 waren die bedienelemente drucktasten, das optische visier ist ein asp-5. die bisher nicht definierten instrumente sind eine borduhr und wahrscheinlich ein funkhöhenmesser in FUSS. zusammen mit dem erkennbaren barometrischen höhenmesser in ft sind sie folge der umrüstung auf icao standart. ebenso dazu gehört das gerät im rechten oberen panel. sieht aus wie ein NAV/COM/GPS- Kombigerät. ich hab noch ein foto aus ebensolcher mig während der umrüstung, d.h. mit fehlenden geräten an genau den angesprochenen stellen. lt bildunteschrift caslav 2005. ach ja , der buckel einer BIS war auch etwas größer. aber das panel hinter dem drosselhebel???? und die zusätzlichen antennen erklären sich aus neuen VOR/ Marker/ COM und NAV Geräten.
     
  18. #17 DDA, 22.12.2006
    Zuletzt bearbeitet: 22.12.2006
    DDA

    DDA Alien

    Dabei seit:
    07.04.2003
    Beiträge:
    5.127
    Zustimmungen:
    8.738
    Ort:
    Berlin
    Ich glaube, es handelt sich hierbei um eine in Tschechien umgerüstete MF, die sich MiG-21MFN nennt.
    Siehe folgendes Bild:

    http://www.patricksaviation.com/photos/JFS/5744/


    Es handelt sich um eine MiG21MF, die durch die tschechische Firma LOK (Letecké Opravny Kbely) auf NATO-kompatiblen Standard umgerüstet wurde.
    Hier findet sich ein Cockpitphoto einer MFN, auf dem sich die unbekannten Instrumente wiederfinden. Leider kann man nicht hinter den Drosselhebel schauen.

    http://www.patricksaviation.com/uploads/av_images/5804.jpg

    Axel
     
  19. Ta154

    Ta154 Fluglehrer

    Dabei seit:
    03.02.2004
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    EDDN
    Hier gibt es noch mehr Cockpitbilder einer Mig-21 MFN:

    http://www.agency92.cz/galerie.php?a=akce&akce=22

    Man kann dort eigentlich alle Bereiche des Cockpits erkennen (auch hinter dem Drosselhebel :) )

    Die Seite ist übrigens im allgemeinen recht sehenswert (zumindest für Leute die sich für Mig-21 oder Mi-24 interessieren...). Leider scheint die Video-Sektion nicht zu funktionieren.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Lord_Manhammer, 04.01.2007
    Lord_Manhammer

    Lord_Manhammer Space Cadet

    Dabei seit:
    26.11.2001
    Beiträge:
    1.533
    Zustimmungen:
    275
    Ort:
    Hannover
    MiG-21, L-29 und L-39 HUD/Cockpit

    Alles Romania - Air Force HUD bzw. Cockpitfotos von Alexandru Trandafir.


    Mikoyan-Gurevich MiG-21 Fishbed
    http://www.jetphotos.net/viewphoto.php?id=475296

    Mikoyan-Gurevich MiG-21UM Lancer B
    http://www.jetphotos.net/viewphoto.php?id=5723789

    Mikoyan-Gurevich MiG-21MF Lancer C
    http://www.jetphotos.net/viewphoto.php?id=528332

    Mikoyan-Gurevich MiG-21M Lancer A
    http://www.jetphotos.net/viewphoto.php?id=441881

    Mikoyan-Gurevich MiG-21UM Lancer B
    http://www.jetphotos.net/viewphoto.php?id=447707

    Mikoyan-Gurevich MiG-21UM Lancer B
    http://www.jetphotos.net/viewphoto.php?id=204367

    Mikoyan-Gurevich MiG-21MF Lancer C
    http://www.jetphotos.net/viewphoto.php?id=204361

    Aero L-29 Delfin
    http://www.jetphotos.net/viewphoto.php?id=475122

    Aero L-39 Albatros
    http://www.jetphotos.net/viewphoto.php?id=475666

    Der nette Herr hat auch eine schöne Website mit vielen Fotos. Nur leider sind im Moment seine Foto zum großen Teil vom Server verschwunden.
    Siehe: http://www.deltawing.go.ro/
     
  22. #20 Matze Fishbed, 04.01.2007
    Matze Fishbed

    Matze Fishbed Flieger-Ass

    Dabei seit:
    04.09.2001
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    SAD-Regu.
    Ort:
    Dresden

    der arme Pilot sieht ja reineweg garnichts mehr, wenn er nach vorne aus dem Cockpit schaut, naja als Instruktor muß man dem Schüler ebend voll vertrauen:FFCry:
    Matze
     
Moderatoren: gothic75
Thema:

HUD der MIG-21

Die Seite wird geladen...

HUD der MIG-21 - Ähnliche Themen

  1. Tausche MiG-21 Panel

    Tausche MiG-21 Panel: Hallo, ich würde die beiden MiG-21 bis Panele gegen ein PFM oder SPS Panel tauschen. Bei Interesse meldet euch unter 01729138400 (WhatsApp/SMS)....
  2. MiG-21UM Beladungsvarianten

    MiG-21UM Beladungsvarianten: Hallo liebe FF´ler. Ich bin auf der Suche nach den verschiedenen Beladungsvarianten der MiG-21UM. Kann mir da einer helfen?
  3. MiG-21F-13 Detailfrage

    MiG-21F-13 Detailfrage: Hallo Kollegen, ich baue gerade an der Trumpeter MiG-21F-13 in 1/48. Hinter dem Cockpit sieht man oft ein Gewirr von Leitungen, das am Modell nur...
  4. MIG-21 Flugsimulator der NVA im Luftfahrtmuseum Finowfurt

    MIG-21 Flugsimulator der NVA im Luftfahrtmuseum Finowfurt: Hallo,ich war am WE im Luftfahrtmuseum Finowfurt. Der MIG-21 Simulator,der schon lange in der Ausstellung stand,wurde wieder zum Leben erweckt....
  5. 12. Juni : Rumänien - MiG-21 abgestürzt

    12. Juni : Rumänien - MiG-21 abgestürzt: Heute ist beim Manöver "Thracian Eagle 2017" eine MiG-21MF-75, die 5788 der rumänischen Luftwaffe bei Constanta County abgestürzt. Der Pilot...