Hunter Revell 1/72

Diskutiere Hunter Revell 1/72 im Jets bis 1/72 Forum im Bereich Bauberichte online; Der Revell-Bausatz der Hawker Hunter in 1/72 wird weltweit in sämtlichen Rezensionen als das Non-Plus-Ultra schlechthin dargestellt. Außerdem ist...

Moderatoren: AE
  1. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Der Revell-Bausatz der Hawker Hunter in 1/72 wird weltweit in sämtlichen Rezensionen als das Non-Plus-Ultra schlechthin dargestellt. Außerdem ist der Bausatz ja ,glaube ich, Modell des Jahres geworden. Als Berliner habe ich den Vorteil eine Hunter fast direkt vor der Haustür zu haben, in Gatow. Also habe ich mir die Maschine mal richtig angeschaut, ein bisschen gemessen und mit Revell verglichen.
     

    Anhänge:

    • hunt1.jpg
      Dateigröße:
      57,7 KB
      Aufrufe:
      459
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Die erste Merkwürdigkeit fiel mir auf, als ich mal ein Hauptrad in den schönen Fahrwerkschacht legte (links Revell-Hauptrad). Also das konnte ja wohl nicht stimmen. Entweder Rad zu klein oder Schacht zu groß. Es ist aber das Rad betroffen. Ein neuer, im Bau befindlicher Master für Ersatz zeigt den Unterschied (rechte Seite)
     

    Anhänge:

    • hunt4.jpg
      Dateigröße:
      15,8 KB
      Aufrufe:
      451
    AM72 gefällt das.
  4. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Dann habe ich mal das Höhenleitwerk der Revell-Hunter mit dem von Matchbox und dem Original verglichen. And the winner is...-Matchbox (links) hat die richtige Größe, Revell (rechts) ist deutlich zu klein.
     

    Anhänge:

  5. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Leider,leider muß ich sagen, ist der ganze Bausatz nach einem übelst falschen Riß konzipiert worden, der mit dem Original nur eine gewisse Ähnlichkeit besitzt. Inzwischen sieht meine Hunter so aus:
     

    Anhänge:

  6. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Da der gesamte Vorderrumpf viel zu fett ist, habe ich ein paar Stücken aus dem Airfix-Bausatz und ein paar Stücken von Revell und Plastikstreifen etwas zusammengeklebt was dem Original schon näher kommt. Das Ganze wurde mit einem Dreikantschaber nachgeformt.
     

    Anhänge:

    • hunt8.jpg
      Dateigröße:
      15,3 KB
      Aufrufe:
      445
  7. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Da auch das Heckteil viel zu fett ist, habe ich es an den erkennbaren vertikalen Linien eingesägt, am Übergang der Rumpfhälften Material rausgenommen, alles zusammengedrückt und wieder verklebt (sorry für das schlechte Bild, aber ich denke, es ist trotzdem alles erkennbar).
     

    Anhänge:

  8. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Wenn man sich am Original die Konturlinien am Lufteinlauf, Tragflächenprofil und dem Zwischenstück von beidem ansieht und mit Revell vergleicht, erkennt man, dass bei Revell nicht nur die Konturlinien nicht mit einer Hunter übereinstimmen, sondern, dass Metall in der von Revell in Plastik dargestellten Form, an einem Flugzeug eine physikalische Unmöglichkeit darstellt. Metall ist in seinen Biegeeigenschaften und seiner Formbarkeit nicht so geduldig wie Plastik und schon gar nicht, wenn man es mit einer cantilever-Bauweise eines Flugzeugs zu tun hat, d.h. einer mittragenden Außenhaut, die halt Kräfte aufnehmen muß.
     

    Anhänge:

    • hunt3.jpg
      Dateigröße:
      42,3 KB
      Aufrufe:
      437
  9. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Hallöchen Thud,

    Kannst Du bitte mal Bescheid geben, wenn Du mit Deinen Ausführungen hier fertig bist ( man bekommt das bei Dir echt nicht mit) - eine gewisse Tante Erna möchte denn etwas dazu sagen ;)
    Danke ! :)
     
  10. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Mit einem Dreikantschaber habe ich hier schon übelst gewütet und die Späne sind nur so geflogen. Leider ist das Bild hier die 2D-Beschreibung eines 3D-Sachverhaltes und deshalb naturgemäß eingeschränkt. Ich denke mal, man kann mit ein wenig Anstrengung trotzdem verstehen, was gemeint ist.
     

    Anhänge:

  11. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Hi Arne! Das weiß ich selbst nicht, hau doch einfach dazwischen, bin nicht so zart besaitet,, wie du weißst, oder geht es um die Verschiebung des threads?
     
  12. #11 AM72, 19.03.2007
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.2007
    AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Ok Thud, da mache ich mal :) :

    Danke erst mal von Tante Erna und mir für Deine Ausführungen ! :TOP:

    So, nun an die Würstchen in der Suppe :

    Tante Erna hat seinerzeit ja im MF Bausatz als auch den Bau dieses Modells beschrieben und kam zu einem positiven Urteil.
    Nicht ohne Grund.
    Tante Erna schreibt öfters was für den MF - und bei im Vorfeld hochgelobten Kits schaut die Erna auch mal genauer hin. So auch hier.
    Tante Erna nahm sich einen Riss :
     

    Anhänge:

    • HH_R1.jpg
      Dateigröße:
      12,9 KB
      Aufrufe:
      330
  13. #12 AM72, 19.03.2007
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.2007
    AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Ja das sah gut aus !
    Weiter mit den Flächen am Riss - da war was mit den Sägezähnen. Nach Korrespondenz mit einem anderen gut bekannten Modellbauer und Fotovergleich kam Tante Erna zu dem Schluss, das der Riss - wie viele andere der Hunter auch - an dieser Stelle irrt und Revell besser liegt - also auch :
    ok !
     

    Anhänge:

    • HH_R2.jpg
      Dateigröße:
      37,7 KB
      Aufrufe:
      331
  14. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Ich weiß ja, wie du zu deinem Ergebnis gekommen bist, und ich weiß auch, dass du daraus gelernt hast:) (Ein Riß ist soundso nur eine 2D-Darstellung eines 3D-Sachverhaltes und das ist zu wenig.) Und ich weiß auch, das du es weißt.:TD: Außerdem nehme ich dir das nicht übel, ich halte dich nämlich nicht nur für einen sehr guten Modellbauer, sondern schätze dich auch ansonsten als anständigen Menschen sehr hoch. Wir machen ALLE Fehler, besonders unter Zeitdruck.
     
  15. #14 AM72, 19.03.2007
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.2007
    AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Nun, Tante Erna hatte nur diesen Riss, der Weg zur nächsten echten Hunter war etwas zu weit.
    Das gute Urteil von Tante Erna also war von ihr selber kaum zu schmälern.
    Aber Tante Erna hat sich ganz einfach nix aus den Fingern gesogen.
    (Und wer Tante Erna näher kennt, weis auch um deren Urteil zu Revells neuer FW-200)

    Das macht Tante Matthilde hier auch nicht - ich weis das. Obwohl Tante Mathilde es hier nicht weiter aufzeigt. Etwa mit Tante Mathildes Riss.
    Oder Tante Mathildes Messergebnissen.
    Tante Erna könnt jetzt sagen :
    Tante Mathilde setzt uns hier einfach nur ihre Version vor - aber ob die stimmt ? ....
    Wie kommt nun Tante Mathilde auf die ganzen Unstimmigkeiten ?
    Tante Erna kann da einiges nachvollziehen - ein Vergleich mit anderen Bausätzen ist immer hilfreich auf der Suche nach noch unbekannten Fehlern - bei Unstimmigkeiten aber muss ein Vergleich beider Modelle mit dem Original den Nachweis erbringen, warum nun welches Modell(Teil) nun stimmiger ist als das andere. Sonst bringt das Ganze ja nix, ganz klar. Aber das fehlt der Tante Erna hier, sie findet nix dazu ...
    Tante Erna hat auch aufmerksam das Foto des Flächen-Rumpfansatzes hier angesehen - und weis immer noch nicht, wo hier der Unterschied zu Tante Ernas Revell-Modell liegt.

    Und da der Verfasser hier offensichtlich bei der "Tante" >Erna< einen Buchstabenverwechsler drinn hat, sollte so einige wissen, wer damit gemeint ist :p (und wo man Bilder besagten Modelles findet - der Rumpf-Flächenübergang sogar in selbiger Perspektive)
     
  16. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Das beschriebene Zwischenstück zwischen Tragflächenprofil und Lufteinlauf zieht die Bauhöhe auf das Profil herunter, dass auf hohe Unterschallgeschwindigkeit optimiert ist. Bei Revell gibt es diese Reduktion nicht, so dass sich das Profil einer TB-3 ergibt. Alles zusammen, der zu fette Rumpf, die zu große Kanzel, äh das hatten wir noch nicht, sowie das zu dicke Tragflächenprofil, nehmen dem Modell alles, was die Hunter eigentlich ausmacht- Eleganz!
     

    Anhänge:

  17. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Stimmt genau, nicht meine Version, aber deine Aussage. Jetzt kann der geneigte Forumer aber selbst entscheiden, ob da was dran ist. Immerhin wurde er auf etwas aufmerksam gemacht, was ihm vielleicht interessant erscheint. Im Notfall ist ja Berlin immer eine Reise wert:TOP:
     
  18. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Zu dickes Profil der Flächen also ? - kann ich nicht nachvollziehen. Mir sieht es eher nach einer nicht gerade geglückten, weil zu dicken Nasenkante aus - bei aber in etwa stimmiger Flächendicke.
    Den zu dicken Rumpf suche ich immer noch am Modell ...:?!
     
  19. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Da ich vorhabe, eine peruanische Mk.5 zu bauen, habe ich den Sägezahn nach etwas Schnitzen eingezogen. Nach Verschleifen erledigt sich das mit dem Profil eh'. Die Kanzel ist wie gesagt zu groß. Hier ist das Ding von Matchbox zu sehen, aus dem ich mir einen Stempel basteln werden für eine gezogene Kanzel. Den Prozeß der Herstellung kann man sich analog in meinem Invader-thread ansehen.
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Korrrrrekt! Genau das ist gemeint!
     
  22. #20 Starfighter, 19.03.2007
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.381
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    also bei genauerer betrachtung muss ich sagen - die kanzel passt wirklich nicht, die ist bei revell zu breit geraten. die nase ist vielleicht auch etwas zu "knubbelig" - trotzdem sieht das modell nach hunter aus, und zwar mehr als nur ein bisschen. ich glaube nicht, dass ich mein modell grossartig verändern werde - dafür finde ich den gesamteindruck des modells dann doch zu gut. ärgerlich ist für mich natürlich auch, dass das 32er pendant dann wohl die gleichen "macken" hat. aber wie gesagt - ich finde den gesamteindruck des modells gut. da finde ich trumpeters 32er corsair schlimmer - aber da sind die unstimmigkeiten weniger auswendig zu korrigieren.
     
Moderatoren: AE
Thema: Hunter Revell 1/72
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content

Die Seite wird geladen...

Hunter Revell 1/72 - Ähnliche Themen

  1. 1/32 Hawker Hunter FGA.9 – Revell

    1/32 Hawker Hunter FGA.9 – Revell: Passend zum Groupbuild stelle ich hier den Hunter Bausatz der FGA.9 / Mk.58 von Revell vor. Im etwas zu groß geratenen Karton finden wir ca....
  2. Fast Easy-Kit : Hawker Hunter von Revell

    Fast Easy-Kit : Hawker Hunter von Revell: Ja, wirklich fast ein Easy Kit ! Hier passt alles , hier geht alles schnell von der Hand. Sehr gute Detailierung. Die Modellbaugemeinde hat...
  3. 1/72 Hawker Hunter + Zubehör – Revell

    1/72 Hawker Hunter + Zubehör – Revell: Endlich ist er da. :HOT Und ich muss sagen, auf den ersten Blick hat es sich gelohnt. Es hat sich so sehr gelohnt, dass ich. (Ach so, UVP...
  4. Hawker Hunter FGA.9 / Revell 1:144

    Hawker Hunter FGA.9 / Revell 1:144: Eigentlich baue ich diesen Maßstab nur wenn es sich um Airliner handelt. Aber nachdem sich anscheinend der Verkaufsstart des Hunters in 1:72 bei...
  5. Revell Papyrus Hunter in 1/32

    Revell Papyrus Hunter in 1/32: Hallo Jungs, weiß zufällig jemand, ob der Papyrus Hunter von Revell in 1/32 schon zu haben ist? Das Layout der Box habe ich auf der Air 04 in...