Hurricane der Hangar11 Collection Crash

Diskutiere Hurricane der Hangar11 Collection Crash im Props Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Der Hurribomber von Peter Teichmann hatte einen Landeunfall am 10. oder 11.03...

Moderatoren: Skysurfer
  1. EMIL

    EMIL Flieger-Ass

    Dabei seit:
    09.04.2008
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    259
    Beruf:
    Cargo Networking
    Ort:
    EDNX Sonderlandeplatz
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. CUJO

    CUJO Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2005
    Beiträge:
    1.612
    Zustimmungen:
    1.508
    Ort:
    häufig Berlin
    Hallo,

    es passierte am 11.03.2009.
    Hier http://forums.airshows.co.uk/viewtopic.php?f=2&t=7103#p73833 ist auch ein Bild.
    Anfangs hatte der Fotograf noch ein paar Bilder mehr drin, inzwischen aber leider wieder entfernt.
    Eines zeigte die Hurricane kurz vor dem Aufsetzen, eines noch von schräg vorne und ein weiteres, wie sie weggeschleppt wurde.
    Erkennbare Schäden waren am Propeller und den Vorderkanten des Hauptfahrwerks.
    Wenn die Antriebswelle im Motor nicht zuviel Schaden angerichtet hat, dann sollte sie bald wieder fliegen.

    Grüße Cujo
     
  4. #3 cap.confusion, 14.03.2009
    cap.confusion

    cap.confusion Flieger-Ass

    Dabei seit:
    09.10.2004
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    28
    Beruf:
    Geheimagent
    Ort:
    Landau i.d. Pfalz
    Hier gibt es einen Augenzeugenbericht. Besser als der ganze Müll der da in England schon verbreitet wurde.

    http://forum.planetalk.net/viewtopic.php?t=7625

    Glücklicherweise ist dem Piloten nichts passiert und hoffentlich ist der Schaden nicht allzu groß. Die Maschine ist doch für die Hahnweide angekündigt.
    Wenn es nur der Prop ist und die kleinen Bleche an den Fahrwerken, dann müßte der Schaden recht schnell behoben sein. Allerdings wird wohl auch der Merlin geprüft werden müssen. Weiß da jemand Bescheid, fliegen die Merlins alle mit Metallprops?
     
  5. #4 Luftpirat, 14.03.2009
    Luftpirat

    Luftpirat Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Schnapsnäsiger Retourkutscher
    Ort:
    "ETUW"
    Hawker Hurricane IIB

    Nö, es müssen nicht unbedingt Metallpropeller sein.
    Hier gibt's Details zur Restaurierungsgeschichte dieser Hurricane IIB. Ein kleiner Teil dieser Arbeit fällt nun erneut an, aber beim Weltkriegs-Original war es ja nicht anders. Schade, dass der Unfall so kurz nach seiner Wiedererstehung passiert ist, aber er wird einer künftigen Airshow-Karriere dieses 'Hurribombers' nicht im Wegen stehen - dazu ist das ganze Projekt mit zu viel Enthusiasmus, Geschichtsbewusstsein und Detailverliebtheit gesegnet. :TOP:
     
  6. MX87

    MX87 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.04.2005
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    204
    Ort:
    FRA

    Ich würde mal sagen die überwiegende Mehrzahl fliegt mit Metallprops. Die Props für Spitfire und Hurricane sind relativ einfach zu bekommen, weshalb sich auch die meisten für ein (relativ günstiges) Originalteil entscheiden anstatt eine teure Holznachfertigung.

    Die Hangar11-Hurricane hat wenn ich das recht sehe einen ähnlichen Unfall wie die Hurricane der Battle of Britain Memorial Flight gehabt. Insgesamt dürfte der Schaden minimal sein, außerdem wird Peter Teichman bestimmt noch einen Ersatz-Merlin haben falls der der Hurricane beschädigt ist.

    Also freuen wir uns darauf die Maschine bald wieder sehen zu können ! :TOP:
     
  7. #6 Porter_Pilot, 14.03.2009
    Porter_Pilot

    Porter_Pilot Astronaut

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    3.693
    Zustimmungen:
    217
    Beruf:
    Navigationsdaten in Datenbanken schubbsen ;)
    Ort:
    südlich des größten deutschen Airports
    ich würde ja mal behaupten wollen, das das nur ein Metallprop sein kann, so wie der aussieht- ein Holzprop wäre nicht umgebogen worden, sondern da wären die Brocken geflogen..

    viele Grüße
    Alex
     
  8. Avanti

    Avanti Flieger-Ass

    Dabei seit:
    24.05.2004
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    98
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    87490 Börwang
    Carlos G. gefällt das.
  9. #8 Warbird, 15.03.2009
    Warbird

    Warbird Alien

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    8.419
    Zustimmungen:
    28.846
    Ort:
    Niederbayern
    Auf der offiziellen Seite von OTT ist eine Mail abgedruckt die Peter Teichman den Veranstaltern geschrieben hat. Darin beschreibt er den Landeunfall und auch, dass er bis Juni den Hurri Bomber wieder in die Luft bekommen will und somit auf der Hahnweide erscheinen könnte.:)
     
  10. EMIL

    EMIL Flieger-Ass

    Dabei seit:
    09.04.2008
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    259
    Beruf:
    Cargo Networking
    Ort:
    EDNX Sonderlandeplatz
    Update Reparatur und Airshows

    "The Hangar 11 team and restorers of the aircraft are confident that she will be ”better than new” within the next 2/3 months and will return to the skies in time to undertake the largest part of her airshow season. Peter Teichman would once again like to thank the many, many well wishers who contacted him over the last week for their support and kindness."

    Quelle: http://www.hangar11.co.uk/detail.php?newsid=27
    Hangar11 Collection Homepage

    Die Hoffnung stirbt zuletzt! Ich hoffe, sie kriegen die Mühle wieder (so schnell wie sie glauben) in die Luft.
     
  11. n/a

    n/a Guest

    So viel Arbeit und dann so ein dummer Unfall. Tolles Flugzeug..
     
  12. #11 Carlos G., 20.03.2009
    Carlos G.

    Carlos G. Space Cadet

    Dabei seit:
    31.03.2005
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    101
    Beruf:
    Produktmanager
    Ort:
    am Atlantik
    Wieder ein Landeunfall wo angeblich die Bremsen blockiert haben, was zum "nose down, tail up" geführt hat. Schon Paul Morgan's Sea Fury hatte auch so einen (tragischen) Unfall, mit anschliessendem "flip over", und davor einer der amerikanischen Fliegerlegenden genauso (Name fällt mir im Augenblick nicht ein).

    Woran kann das liegen?
     
  13. AMIR

    AMIR Astronaut

    Dabei seit:
    06.09.2001
    Beiträge:
    3.182
    Zustimmungen:
    310
    Beruf:
    IT "Allrounder"
    Ort:
    CH-8200 Schaffhausen
    Da hatte der Pilot aber Glück, dass nicht mehr passiert ist! Ich stelle mir die Grenze zwischen Überschlagen und nur auf der Nase liegen sehr klein vor bei den Maschinen ... :FFEEK:
     
  14. EMIL

    EMIL Flieger-Ass

    Dabei seit:
    09.04.2008
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    259
    Beruf:
    Cargo Networking
    Ort:
    EDNX Sonderlandeplatz
    Dieser Crash ist ein klassisches "Fliegerdenkmal" wie es früher 1000en Jagdfliegern aller Nationen ergangen ist. Selbst der große Erich Hartmann hatte mit mehreren Maschinen einen "Kopfstand", darunter auch eine JU87.
     
  15. TMK7

    TMK7 Fluglehrer

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    T-Mobile Angestellter
    Ort:
    Österreich->Wien->Simmering
    Na zum Glück war es kein "Kalifornischer Riesenbruch",..
    wie gesagt wenn die Antriebswelle bzw. Aufhängung nichts erwischt hat, wird wohl nur ein neuer Probeller bzw. die Blätter benötigt ?!
     
  16. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Carlos G., 20.03.2009
    Carlos G.

    Carlos G. Space Cadet

    Dabei seit:
    31.03.2005
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    101
    Beruf:
    Produktmanager
    Ort:
    am Atlantik
    OK, aber damals wurden sehr oft matschige Pisten benutzt...
     
  18. #16 Intrepid, 21.03.2009
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    2.154
    Normaler Weise sagt man, wenn der Propeller Bodenberührung hatte, ist auch der Motor hin.

    Kopfstand bei Spornrad-Fliegern ist halt auf eine gewisse Weise "normal", weil man mit den Bremsen lenken muss. Kritisch bei Seitenwind auf festen Pisten. Mir ging mal der "Arsch hoch", weil das Ventil die Druckluft nicht mehr mit dem Seitenruder auf linke/rechte Bremse verteilte. Ich konnte noch rechtzeitig wieder den Druck loslassen, dafür bin ich mit einer Flügelspitze über den Boden geschleift. War aber insgesamt der kleinere Schaden.
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Hurricane der Hangar11 Collection Crash

Die Seite wird geladen...

Hurricane der Hangar11 Collection Crash - Ähnliche Themen

  1. Hurricane Mk IIc von Fly

    Hurricane Mk IIc von Fly: Servus zusammen, ich habe die Hurricane zwar schon anfang des Jahres fertiggestellt, da ich damals aber noch kein Forumsmitglied war, der Flieger...
  2. 1/32 Hawker Hurricane – Fly

    1/32 Hawker Hurricane – Fly: Als Junge bin ich oft in die Tschechoslowakei nach Decin gefahren und habe mir öfter hiesige Flugzeugbausätze mitgebracht. Einmal fand ich in der...
  3. 1/72 Revell Hurricane IIc "Fliegender Postbote"

    1/72 Revell Hurricane IIc "Fliegender Postbote": Hallo allerseits, meine erste "Hurricane" in vielen Jahren stammt aus dem Bausatz von Revell, der in den 90er Jahren erschienen ist. In etwa so...
  4. 100 Jahre Türkische Luftwaffe: Hawker Hurricane Mk.IIc

    100 Jahre Türkische Luftwaffe: Hawker Hurricane Mk.IIc: Hallo, liebe Bastelkameraden!! Mein neuester Türkei-Coup ist eine Hawker Hurricane Mk.IIc im Maßstab 1:48 aus dem Hause Revell. Wir wissen...
  5. Zwei (!) Hawker Hurricane von einem Deutschen erworben

    Zwei (!) Hawker Hurricane von einem Deutschen erworben: Guten Abend! Habe gerade zufällig mitbekommen, dass ein deutscher Investor zwei (!) Hawker Hurricane erworben hat. 1. Hawker Hurricane IIB...