ICM

Diskutiere ICM im Modellbau-News Forum im Bereich Modellbau; SGK Tja so sind sie, die Händler. da tauchen die Bausätze nach Ankündigung der Hersteller halt mal schnell in der Liste auf, egal wie es...

Moderatoren: AE
  1. #21 modelldoc, 06.12.2006
    modelldoc

    modelldoc Astronaut

    Dabei seit:
    01.06.2006
    Beiträge:
    2.761
    Zustimmungen:
    2.571
    Ort:
    daheim
    SGK

    Tja so sind sie, die Händler.

    da tauchen die Bausätze nach Ankündigung der Hersteller halt mal schnell in der Liste auf, egal wie es wirklich mit der Verfügbarkeit (Lieferfähigkeit) aussieht.
    Da gab es im Spätsommer auch schon die BAe Nimrod von Airfix bei SGK.:eek:
    Zu dumm, bisher gibt es ja nicht einmal eine Form.:(

    modelldoc
    :cool:
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: ICM. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Wolfgang Henrich, 06.12.2006
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.968
    Zustimmungen:
    647
    Ort:
    Köln
    das richtet sich jetzt hier weniger gegen den Händler. Denn der tut ja gut daran entsprechende Modelle aufzunehmen. Und den offiziellen Release Termin vom Hersteller hat er ja auch genannt und nicht so getan als wären die Sachen vorrätig. Nur der Hersteller hat sich halt nicht dran gehalten und da liegt das Problem, denn das erzeugt Frust beim Bastler.
    Das man Termine halten kann zeigen ja viele andere auch.
     
  4. #23 Friedarrr, 07.12.2006
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.876
    Zustimmungen:
    2.553
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu

    Ja schade, aber wenigstens werden wir mit 88er Ju`s verwöhnt! ;)
     
  5. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Hallo! Die Ki-27 von ICM ist zu sehen unter: http://www.dishmodels.ru/gshow.htm?p=2214

    Das Urmodell wurde vom Meister Walentin Mutschitschko aus Kiew erstellt. Wie so etwas gemacht wird, ist auf den links auf dieser Seite zu sehen (auch für die zu erkennen, die kein russisch können.
    Da hat der RS-Kit schlechte Karten.

    Also das ist so mit der Ki-27. Die war bekannt dafür, dass sie in extremer Alluminium-Leichtbauweise hergestellt war. Ein Witz dazu: Die Russen und Amerikaner rätselten Jahre herum, wie die Japaner es gemacht hatten, dass der Lack dicker war als das Duralblech. Nach dem Krieg nutzten die Japaner diese Erfahrungen dann für die Herstellung der ersten Generation ihrer Automobile.:D Aber schließlich ist Japan auch das Land von Origami, japanischen Schleiflackmöbeln und dünn geschmiedeten Samuraischwertern und darauf ist man dort Stolz. Schlußpunkt, das Alluminiumblech der Verkleidung zog sich durch seine extreme Dünne an den Nieten stark zusammen und dieser Effekt, ist auf fast jedem besseren Foto einer Ki-27 zu erkennen. Also, die Ki-27 ist bekannt dafür und ohne Darstellung dieses Effektes am Modell ist das so etwas wie ein Ju-52 Modell ohne Wellblech, jedenfalls für einen waschechten Japaner. Der ICM- Bausatz hat den Nieteneffekt, RS und Mania nicht, Arne hat seinen RS-Bausatz sauber nachgenietet. Aber das war bestimmt auch ein Superarbeitsaufwand.

    Der Zusammenbau der ICM Ki-27 sollte mit äußerster Sorgfalt und vielen Trockenpassungen erfolgen, wie auch die SB-2 von ICM es erfordert. Trotzdem werden bei noch so genauer Anpassung leichte Spalten an den Trennstellen der Hauptkomponenten sichtbar sein und beim Verschleifen zerstört man dann aber viel von der schönen Nietenstruktur. Ich empfehle, beidseits entlang der verbleibenden Risse möglichst nahe mit Tesafilm als Lösungsmittelsperre abzukleben und dann in den Spalt flüssiges Plastik einstreichen (Gussäste für ca 12 Stunden in Humbrol Flüssigkeitskleber auflösen, je nach Lösungsmittelanteil ist die Konsistenz dünnflüssig bis zäh wie Bienenhonig) Nach 48 Stunden Härtezeit ist das Lösungsmittel verschwunden und die Teile sind mit Plastik zusammengeschweißt, dies verleiht dem Modell mehr Stabilität gegen Verziehen und schafft eine gleichmäßig harte Plastoberfläche, die man mit einem Modellbaudreikantschaber zielgerichtet glätten kann. Je dichter die Abklebung war, desto weniger Arbeit. Danach kann man mit einer Nietschablone von Flying-Fish-Models und einer Gravierrnadel die wenigen verlorengegangenen Nieten rekonstruieren. Spachtel sackt immer (und wenn es drei Jahre dauert, bis man davon etwas sieht) und Spachtel bröckelt beim Gravieren leicht aus . Ich benutze seit Jahren überhaupt keinen Spachtel mehr.
     
  6. #25 Friedarrr, 03.05.2007
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.876
    Zustimmungen:
    2.553
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Außer den Do 17 M und P ist nun auch die Do 215 B4 draußen!

    Also so langsam wird es und eine Lücke wird geschlossen!
    Bitte schnell noch die 215 B5!!
     
  7. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
  8. #27 Motschke, 15.02.2008
    Motschke

    Motschke Space Cadet

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    282
    Ort:
    Göttingen
    ^ Sehr interessant, die Master in der Entstehung zu sehen.

    Weiss vielleicht schon jemand, wo die angekündigte Su-27 herkommt? Neuentwicklung oder Wiederauflage?
     
  9. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
  10. #29 Monitor, 23.08.2008
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    9.542
    Zustimmungen:
    4.433
    Ort:
    Potsdam
    Hier mal der Chef von ICM.

    Quelle: M-HOBBY
     

    Anhänge:

    • ICM.jpg
      Dateigröße:
      39,3 KB
      Aufrufe:
      310
  11. #30 centuryfan, 23.08.2008
    centuryfan

    centuryfan Testpilot

    Dabei seit:
    04.09.2002
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Student (IBS auf MA)
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Erinnert irgendwie an einen jungen Otto W. :D
     
  12. #31 modelldoc, 02.10.2008
    modelldoc

    modelldoc Astronaut

    Dabei seit:
    01.06.2006
    Beiträge:
    2.761
    Zustimmungen:
    2.571
    Ort:
    daheim
    He-70

    Demnächst von ICM im Angebot:
    He-70 F2 im Maßstab 1:72

    modelldoc

    Foto:ICM
     

    Anhänge:

  13. #32 ...starfire, 03.10.2008
    ...starfire

    ...starfire Space Cadet

    Dabei seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    297
    Ort:
    EDKP
    Hui, nettes "Tarnschema" ...
     
  14. #33 Monitor, 01.01.2009
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    9.542
    Zustimmungen:
    4.433
    Ort:
    Potsdam
    Weiß jemand Näheres zu dem Tarnschema ? Anscheinend Spanienkrieg, aber wozu diese farbenfrohe Lackierung ?

    Was empfehlenswerte Literatur gibt es zur He-70 ?
     
  15. #34 Christian1984, 01.01.2009
    Christian1984

    Christian1984 Fluglehrer

    Dabei seit:
    07.05.2007
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Steyr
    Servus,

    im Buch "Condor - The Luftwaffe in Spain" von Patrick Laureau meine ich gelesen zu haben, dass die Maschine nicht mal unbedingt blau-weiß gewesen sein muß. Es könnte anstatt des weiß auch ein Grau gewesen sein. Bin mir aber nicht mehr sicher. Ich schau nächst Woche noch mal nach. Gründe für den Anstrich waren dem Autor aber auch nicht bekannt.

    Gruß Christian
     
  16. #35 Christian1984, 04.01.2009
    Christian1984

    Christian1984 Fluglehrer

    Dabei seit:
    07.05.2007
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Steyr
    http://www.icm.com.ua/en/ laut Homepage scheint es aber recht bald loszugehen mit der He 70 (was auch immer ICM darunter versteht... :rolleyes:)
     
  17. UweB

    UweB Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    378
    Beruf:
    Hab so einige Berufe...aber nur eine Berufung: Mod
    Ort:
    Berlin
    Hallo Monitor,

    warum das "Tarnschema" aufgebracht wurde, ist nicht überliefert. Als Literatur kann ich folgendes Heft empfehlen: Gibts z.B. bei Amazon (kostenloser Versand, knappe 10 EUR, wenn ich mich recht erinnere)

    http://www.quironediciones.com/catalogo.php?pageNum_libros=1&totalRows_libros=10&id_tipo=5

    Viele Grüße

    Uwe
     
  18. #37 Christian1984, 06.01.2009
    Christian1984

    Christian1984 Fluglehrer

    Dabei seit:
    07.05.2007
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Steyr
    Also folgendes hat Laureau in seinem Buch geschrieben: die 14-34 wurde vom Führer der spanischen Gruppe 7-G-14 geflogen. Weiterhin schreibt er, dass er selber annimmt, dass dieses tolle Muster lediglich durch das Aufbringen weißer Farbe über den Werksanstrich zu Stande kam. Ich hatte das weiter oben also auch falsch in Erinnerung :rolleyes:. Also könnten die von ICM dargestellten blauen Streifen auch genausogut das normale "heinkelwerksgrau" gewesen sein (weiß jetzt nich die RLM-Nummer). Leider existieren von dieser Maschine keinerlei Farbaufnahmen (hätte ich auch nicht mit gerechnet). Da in Spanien aber auch eine blaue Bf 108 rumgeflogen sein soll, würde ich persönlich das von ICM vorgegebene Farbschema auch nicht mehr ausschließen.

    @UweB: Gibt es von diesen Büchern auch englisch- oder deutschsprachige Ausgaben?

    Gruß Christian
     
  19. #38 Rainer 2, 07.01.2009
    Rainer 2

    Rainer 2 Testpilot

    Dabei seit:
    13.03.2007
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    285
    Ort:
    Zurück in Thüringen ;-)
    Raum für weitere Spekulationen und Fragen bildet eine Abbildung in einem anderen Forum:

    http://www.modelforum.cz/download/file.php?id=262289&mode=view

    Die Ursprungsquelle dieser Abbildung ist mir nicht bekannt.
    Da ich das o.g. Buch zur He-70 nicht kenne, kann ich auch nicht sagen, ob das Bild möglicherweise darin abgebildet ist.

    Gruß Rainer
     
  20. Anzeige

    Schau mal hier: THREAD_TITLE. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. UweB

    UweB Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    378
    Beruf:
    Hab so einige Berufe...aber nur eine Berufung: Mod
    Ort:
    Berlin

    Hallo Christian,

    es ist kein Buch, eher ein Profilheft. Ja leider ist es in spanisch geschrieben, aber die Bildunterschriften sind in englisch. Theoretisch könnte die helle Farbe das Lufthansa-Grau sein.:?! Aber ich denke die Maschine ist komplett neu lackiert worden. (Das machen die recht gern:rolleyes:) Auf Fotos sieht das Flugzeug wirklich hell aus, so dass weiß richtig zu sein scheint. Die Frage ist nur ob es wirklich blau war. Ich denke ja, rot sieht oft auf s/w Fotos so dunkel wie schwarz aus. In diesem Fall gibt es aber eine hellere Farbe.



    Hallo Rainer,

    in dem Heft wird die blau-weiße Version bevorzugt. Es gibt mehrere Bilder dieser Maschine auch in Tarnbemalung.

    Ich persönlich würde eher eine getarnte Maschine bevorzugen.

    Viele Grüße Uwe
     
  22. #40 Christian1984, 07.01.2009
    Christian1984

    Christian1984 Fluglehrer

    Dabei seit:
    07.05.2007
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Steyr
    Mhm gegen die Theorie des mit Weiß übermalten Werksanstriches spricht auch, dass man auf Fotos keinerlei "Reste" einer schwarzen Cowling erkennen kann. Diese müsste aber noch zwischen den weißen Streifen zumindest "hervorblinken". Langsam tendiere ich also auch zum komplett neuen Zweifarbanstrich.
     
Moderatoren: AE
Thema:

ICM

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden