Identifizieren eines Flugzeugs auf Fotografie

Diskutiere Identifizieren eines Flugzeugs auf Fotografie im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Guten Abend alle zusammen, ich bin eine absolut Unwissende in Sachen Flugzeuge und Militär. Aber ich möchte Euch bitten, mir zu helfen. Für...

Moderatoren: mcnoch
  1. Berta

    Berta Flugschüler

    Dabei seit:
    18.12.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Guten Abend alle zusammen,

    ich bin eine absolut Unwissende in Sachen Flugzeuge und Militär. Aber ich möchte Euch bitten, mir zu helfen. Für eine Hausarbeit an der Uni muss ich ein Bild analysieren, über welches ich keinerlei Informationen habe. :?!

    Nun hoffe ich, dass Ihr das Bild besser einschätzen könnt:
    Um welches Flugzeug handelt es sich,
    Wo könnte das Foto aufgenommen worden sein und wann?

    Und kann mir jemand etwas über das angeschnittene Fahrzeug im Vordergrund sagen?

    Ich hoffe sehr, dass es Euch nicht stört, dass ich hier mit so einer Frage reinplatze und danke Euch für Hinweise und Aufklärung :!:
    Merci!!

    ok
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. A380

    A380 Testpilot

    Dabei seit:
    31.12.2007
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    1.758
    Beruf:
    Dipl.-Ing. im (Un)-Ruhestand
    Ort:
    Saarland EDDR (SCN)
    Hallo Berta,
    sieht aus wie eine ME-262, die von einem GI beäugt wird, war wahrscheinlich nach Ende des II.-Weltkrieges, oder nach dem Einmarsch der Amerikaner.
    Der Hintergrund sieht aus wie getarnter Hangar, was mich aber stört, ist die Bemalung des Flugzeuges .
    Das Kettenfahrzeug links könnte ebenfalls von den Ami`s stammen, aber da gibt es hier einige Experten, die das besser
    beurteilen Können.
    Grüße
    Dieter
     
  4. Opa

    Opa Flugschüler

    Dabei seit:
    23.03.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Mal nach "Düsenjäger im Dickicht" googeln. Bild # 5 habe ich doch schon mal gesehen.
     
  5. #4 BadCompany, 02.02.2011
    BadCompany

    BadCompany Testpilot

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Dipl. Geologe
    ...wollte ich auch gerade anmerken, das Bild kommt mir irgendwie bekannt vor....

    einestages.spiegel.de
     
  6. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.059
    Zustimmungen:
    369
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    Und das Kettenfahrzeug ist ein sog. Half-track Personnel Carrier M3
     
  7. #6 Reinhard, 02.02.2011
    Reinhard

    Reinhard Guest

  8. #7 BadCompany, 02.02.2011
    BadCompany

    BadCompany Testpilot

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Dipl. Geologe
    So banal finde ich die Aufgabe gar nicht, und mit was fuer Stichworten haette denn eine voellig unbeleckte Person den Spiegelartikel finden sollen. Finde es gar nicht so dumm dann ausgerechnet in einem Luftfahrtforum nachzuforschen.....aber nicht nur bei Google bekommt man dumme Antworten. Nix fuer ungut.
     
    Degalus gefällt das.
  9. #8 Lightning Strike, 03.02.2011
    Lightning Strike

    Lightning Strike Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Wiesbaden
    Kann ich meinem Vorredner nur Zustimmen.

    Ganz schwache Leistung.
     
  10. #9 Wolfgang Henrich, 03.02.2011
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    577
    Ort:
    Köln
    Nur weil sich jemand mit alten Flugzeugen, die außerhalb eines solchen Forums keinen interessieren, nichts anfangen kann, geht es mit Deutschland abwärts. Ja nee ist klar. Man müsste bei solchen Reaktionen eher befürchten, dass es mit solchem Verhalten gegenüber Unerfahrenen die hier Hilfe suchen, eher mit dem Forum bergab gehen könnte.
    Ich finde es clever sich in einem Flugzeugforum zu erkunden und geholfen hat es ja auch, denn die Antwort wurde schnell gefunden.
     
  11. frager

    frager Guest

    @Reinhard,
    du solltest dich vielleicht um Lötkolben und Lastensegler kümmern, statt Neuling(inn)en gleich eins vor den Koffer zu geben. :mad:
    Und @Opa, super Einstieg ins Forum, wenn ich mal (im Gegensatz zu dir) einen speziellen Suchbegriff wie "Düsenjäger im Dickicht" nicht parat habe, werde ich dich um Rat fragen. :(
     
  12. #11 Bleiente, 03.02.2011
    Zuletzt bearbeitet: 03.02.2011
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Und ich dachte bis gestern es liegt daran das nur zu wenige in einer "richtigen" Armee gedient haben.
    Etwas unsicher deine Weltsicht, ist.

    Aha, aus dem wenigen Anmerkungen zur Aufgabe, konntes Du natürlich messerscharf (oder besser lötkolbenhart) schliessen das die Aufgabe banal ist.

    Wissen und Freude sind nicht nur Geschwister des menschlichen Geistes, die wachsen auch wenn man sie mit andern teilt !

    Das die Fragestellerin weiblich ist, haste aber mitbekommen ? Ober ist der Lötkolben gar schrecklich davon gehumpelt angesichts der erschröcklichen Tatsache das wir hier einen femininen Einbruch in eine eher Männerdomäne haben ?
    Für den sie sich auch noch entschuldigt hat !

    PS: ich finde es wie meine Vorredner gar nicht undumm, sich an solche zu wenden von denen sie sich am ehesten Hilfe verspricht. Und sie hat den Mut bewiesen, ihre Unwissenheit zuzugeben. Davon @Reinhard wird weder Deutschland noch die Welt abwärts gehen. Ganz im Gegenteil.
     
    Wolfgang Henrich gefällt das.
  13. #12 Bleiente, 03.02.2011
    Zuletzt bearbeitet: 03.02.2011
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    @Berta
    So nachdem wir wissen was auf dem Bild zu sehen ist und wo ist herkommt, eine Gegenfrage ....

    Welcher Art soll die Analyse des Bildes sein ?

    und eine Ermunterung:
    Nur weiterfragen, Du bekommst hier auf Deine Fragen Antworten. Und nicht irre machen lassen von Irrlichtern.

    HIer hatten wir diesen Spiegel-Artikel auch mal kurz als Disskussionthema:
    http://www.flugzeugforum.de/forum/s...ht.-Interessante-Fotos-auf-SPON&daysprune=365

    Ich weiss aber nicht ob Dir dies schon weiterhilft.
     
  14. #13 Augsburg Eagle, 04.02.2011
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.803
    Zustimmungen:
    38.209
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Der war gut:?! Darauf soll ein Laie erst mal kommen.
    Berta hat doch das einzig Richtige getan. Sie hat sich an die gewandt, die sich mit Flugzeugen besser auskennen als sie.
    Soviel noch dazu: Wg. den Bombenaufhängungen (Wikingerschiffe) ist es wohl eine A-2.
    Die hintere sieht wie unlackiert aus. Die Nasenlackierung (Ringe) der vorderen ist allerdings interessant.

    Jetzt brauchen wir nur noch Bertas Antworten auf Bleientes Fragen.

    Gruß
    AE
     
  15. #14 Wolfgang Henrich, 04.02.2011
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    577
    Ort:
    Köln
    Ich denke das ringförmige sind einfach Verspachtelungen. Interessant auch an der hinteren Maschine ( im link zum Spiegelartikel) das Ergebnis der dislozierten Produktion. Während die Maschine unlackiert ist, ist das Seitenleitwerk getarnt.
     
  16. #15 Augsburg Eagle, 04.02.2011
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.803
    Zustimmungen:
    38.209
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Wo siehst du da ein getarntes Seitenleitwerk? Ich sehe nur Tarnmaterial das von oben runterhängt.

    Die Ringe sieht man auch an anderen (auch lackierten) Maschinen. Siehe Bild 1 und 3 im Spiegel-Link.
     
  17. #16 Lightning Strike, 04.02.2011
    Lightning Strike

    Lightning Strike Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Wiesbaden
    Sorry Yellow Cab, aber bitte richtig lesen. Die Aussage von Reinhard wurde von mir als "ganz schwache Leistung" bezeichnet (ich schloss mich meinem Vorredner = BadCompany an), nicht der absolut nachzuvollziehende Versuch von Berta, in einem dafür qualifizierten Forum eine qualifizierte Aussage zu bekommen. Hat ja leider durch Reinhard nur bedingt geklappt.
     
  18. #17 Wolfgang Henrich, 04.02.2011
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    577
    Ort:
    Köln
    @Augsburg Eagle, ja, was das SLW angeht hast du Recht. Als ich das schrieb hatte ich das Bild nur über das Iphone. Jetzt auf dem großen Foto sehe ich auch dass es vom Tarnmaterial stammt. In klein sah es in der Tat zunächst so aus wie die SLWs auf einem bekannten Foto, wo diese aufgereiht in einer kleinen Fabrik stehen.

    Bei den Ringen bin ich aber nach wie vor der Meinung, dass es sich um Verspachtelungen handelt.
     
  19. Berta

    Berta Flugschüler

    Dabei seit:
    18.12.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo zusammen,
    und vielen lieben Dank für Eure Antworten!
    Wenn ich dann noch mal zusammenfassen darf: es handelt sich bei der vorderen um eine ME-262 A2 und die hintere ist unlackiert. (D.h. nie genutzt?)

    Ja und dann darf ich ja noch aufklären, worum es bei der Hausarbeit genau geht... Sie wird im Rahmen eines Soziologie-Seminars erstellt, in welchem die unterschiedlichen Gebrauchsweisen von Fotos diskutiert wurden. Davon ausgehend, dass ein Foto an sich kaum etwas aussagt, wird Bedeutung erst durch die Art der Gebrauchsweise generiert. Jede Interpretation, aber auch jede Herstellung eines Fotos ist abhängig von Sozialisation und Wissen und variiert sehr stark je nach Kontext des Gebrauchs.
    Unsere Aufgabe besteht darin, ein Foto zu beschreiben, von dem wir die Entstehungsgeschichte nicht kennen. Es wurde uns per Zufall zugewiesen und wir bekamen mit Absicht keinerlei Informationen dazu.
    Es geht um die ersten Assoziationen und Reaktionen bei der Betrachtung und darum welches sozial vermittelte Wissen zu welcher Vermutung führt. Letztendlich sollen wir aufgrund des Abgebildeten und der Bildgestaltung darauf schließen, zu welchem Zweck und von wem dieses Foto wohl erstellt wurde. Dabei stellt man natürlich verschiedene Thesen auf, die dem Bild unterschiedliche Bedeutungen geben und genau diese Vielfältigkeit gilt es darzustellen.

    Ich hatte jetzt einfach Lust, über mein Wissen hinausgehend die Flugzeugtypen zu recherchieren und so Zeit,Ort und Geschichte der Entstehung weiter einzugrenzen. Also noch mal ganz großen Dank für Eure Hilfe!

    Eine Frage hätte ich noch: Den weißen Stern auf dem Kettenfahrzeug habe ich mit dem roten sowjetisch/russischen Stern in Verbindung gebracht. Aber das passt ja dann gar nicht in den Zusammenhang. Was hat er zu bedeuten?
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Bleiente, 05.02.2011
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Beide sind nicht benutzt wurden im Sinne von geflogen. Die Maschinen sind am Ort Ihrer Herstellung fotografiert wurden.

    Naja nicht unbedingt eine banale im Sinne von einfache Aufgabe.

    "Sieger und Besiegte"


    Sehr löbliche Einstellung, zeugt von einen gesunden Wissensdurst. ;)

    Nein weiß ist USA und rot UdSSR gewesen.

    Und genau hier setzt ja die Dir gestellte Aufgabe an bzw. sehe ich das eigentliche Problem. Ohne jegliche Vorkenntnisse oder aber eine gewisses Maß an "Teil-Wissen" kann man in das Foto so ziemlich fast alles reininterpetieren.
     
  22. Xena

    Xena inaktiv

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Schwäbisches Meer
    Damals gab es nicht Fotohandys wo jeder Hinz und Kunz Bilder bis zum Abwinken gemacht hat. Ich vermute, das Bild wurde entweder von einem Presseoffizier zur Dokumentation gemacht oder ein GI hatte zufällig einen Fotoapparat dabei und war von der deutschen Technik beeindruckt und hat paar Bilder für Zuhause gemacht. Kämpfe gab es keine mehr, die Deutschen geflohen und man konnte in aller Ruhe die verlassene Stätte mit großem Interesse besichtigen. Der Fotograf war aber auch nicht das, was man heute Spotter nennen würde, denn er hat sich nicht die Mühe gegeben das Flugzeug in seiner Gänze zu fotografieren. Dazu hätte er mal etwas mehr zur Seite gehen müßen. Ebensowenig hat er eines der üblichen Frontalfotos gemacht, also wo man nur die Nase sieht, die Flugbegeisterte ja immer wieder gerne machen. Der Fotograf durfte sich vielleicht auch nicht frei bewegen oder er hatte einfach keinen Bock und hat sein Programm abgespult...

    Eine Aussage sehe ich in dem Bild keine, außer der üblichen Touristenknipserei... :rolleyes:
     
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Identifizieren eines Flugzeugs auf Fotografie

Die Seite wird geladen...

Identifizieren eines Flugzeugs auf Fotografie - Ähnliche Themen

  1. Bodengeräte identifizieren

    Bodengeräte identifizieren: Nabend zusammen. Ich habe gerade das "Combat aircraft Support Group" ( Italeri ) und das "US ground Crew set A" von Hasegawa auf dem...
  2. Kann jemand diese Maschine identifizieren ?

    Kann jemand diese Maschine identifizieren ?: Hallo ! Hatten am Sonntag unser Modellflugzeug getestet und wurden auf ein weit entferntes jedoch aussergewöhliches ziemlich kräftiges,...
  3. Flugzeuge von unten identifizieren?

    Flugzeuge von unten identifizieren?: Gibt es eigentlich eine Seite, oder hier auch schon im Forum wo man Flugzeuge im Flug von unten identifizieren kann. Sowas wie Silluette oder...
  4. Überreste identifizieren ... Sea Hawk 1962

    Überreste identifizieren ... Sea Hawk 1962: Bekanntlich drang 1962 eine Sea Hawk der Bundeswehr in die DDR ein und wurde dort bekämpft, näheres siehe hier. Nunmehr kristallisiert sich...
  5. Triebwerksschaufel: wer kann sie identifizieren ?

    Triebwerksschaufel: wer kann sie identifizieren ?: Hallo ! ich habe hier eine Triebwerksschaufel aus der "Bucht" gefischt. Kann mir jemand genaueres zu dem Teil sagen ? Wo wurde sie eingesetzt ?...