IDF News V2.0

Diskutiere IDF News V2.0 im Israel Defence Force / Air Force Forum im Bereich Einsatz bei; https://www.airinternational.com/article/eagles-have-landed Ein sehr guter Bericht von David Weinrich über die F-15 und die Basis Tel Nof mit...

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
9.338
Zustimmungen
1.950
Ort
bei Köln
Ein sehr guter Bericht von David Weinrich über die F-15 und die Basis Tel Nof mit zahlreichen Details.

Nur dem Kenner fallen kleinere Fehler auf. "The Bagel Lancer" war keine Douglas C-54 sondern sondern der Spitzname der einzigen Douglas DC-5. Eine der Besatzungen, der Mahal hatte ihn ironisch auf die Nase der DC-5 gepinselt.
 
#
Schau mal hier: IDF News V2.0. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
6.156
Zustimmungen
853
Ort
Nordschwarzwald
"... Mitte Mai hatte die israelische Armee im Kampf gegen die Hamas auch ein Mediengebäude in Gaza-Stadt angegriffen – nun hat das Militär seine Gründe für die Zerstörung des Hochhauses näher erläutert. Die islamistische Hamas habe dort an einer Technologie gearbeitet, die den Einsatz von Israels Raketenabwehr »Iron Dome« stören sollte, hieß es in einer Erklärung der Armee. Spezielle Ausrüstung der Islamisten dafür sei in dem Gebäude gelagert worden. Durch den Einsturz des Hochhauses sollte diese den Angaben zufolge zerstört werden. ..."
Israels Armee rechtfertigt Luftangriff auf Medienhochhaus in Gaza - DER SPIEGEL

Und hier auch der Link zur Pressemitteilung der IDF:

Obwohl man auch nicht viel genauer wird um welche Störmaßnahmen der HAMAS es sich genauer handelt außer dem vielleicht vagen Hinweis auf elektrische Stör- und Gegenmaßnahmen. Aber das kann ebenso viel bedeuten und zeigt eigentlich nur auf welchem technologischen Niveau sich beide Seiten mittlerweile bewegen.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
9.338
Zustimmungen
1.950
Ort
bei Köln
"In diesen Tagen nimmt die israelische Luftwaffe an der internationalen Übung "The Fifth Crown" teil, die in Italien stattfindet. Das Wartungssystem, das die an der Übung teilnehmenden Air Crew Fighter grundlegend unterstützt, ist gefordert, Kreativität und Professionalität auf höchstem Niveau zu demonstrieren – wie baut man die IT-Infrastruktur an einem ausländischen Stützpunkt auf? Und wie wirkten sich die Initialen des Einsatzes auf die technische Abteilung aus? Antworten im Artikel"

https://www.iaf.org.il/Sip_Storage/FILES/8/86348.jpg Drei der Sechs F-35 Adir in Amandola. Die 918 und 928 gehören zur 116. Staffel und die 925 zur 140. Staffel.
Die ausgewiesenen Übungsgebiete. Die Größe der Grafik kann mit der Maus variiert werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
9.338
Zustimmungen
1.950
Ort
bei Köln
US Air Force Captain Connor Yancy, 555th Fighter Squadron F-16 Fighting Falcon Pilot, rechts, posiert für ein Foto während der Übung Falcon Strike 21 (FS21) mit der israelischen Luftwaffe...
Das erklärt auch die unterschiedlichen Pilotenhelme. #718
In der NATO heißt die Übung Facon Strike 21 (FS21) und in Israel "The Fifth Crown".

PS Italian, British F-35B Jets Carry Out Austere Runway Ops During Expeditionary Event On Pantelleria Island - The Aviationist
Die F-35B der 13° Gruppo nach der Landung auf dem Flughafen Pantelleria. Die ja aus Amendola stammt und auch F-35A fliegt...
Derzeit hat die italienische Luftwaffe nur eine F-35B erhalten, die wegen der COVID-19-Pandemie nicht in die USA überführt wurde. „Wir betreiben den Jet jetzt seit etwa einem Jahr“, sagte Generalleutnant Gianni Candotti, der operative Kommandant der italienischen Luftwaffe.

“Falcon Strike 2021” exercise Dort gibt es eine Grafik zu den Aktivitäten am 7.6.2021.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
9.338
Zustimmungen
1.950
Ort
bei Köln
Was mit #669 angekündigt wurde, wird gerade umgesetzt.
אתר חיל-האוויר : יוני : טייסת הקרב הראשונה עוברת לבסיס רמת-דוד
Die 101. Staffel ist wieder in R.D. und danach folgt die 105. Staffel.
Bei den 65 Jahren wird verkürzt. Die 101. war schon im Zeitraum vom 9. November 1948 bis 27.Mai 1949 in Hatzor stationiert und es nach Ramat David ging, weil man sich nur noch eine Basis mit Kampfflugzeugen leisten konnte. Ab April 1956 war man dann wieder in Hatzor.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
9.338
Zustimmungen
1.950
Ort
bei Köln
73 Jahre nachdem die letzten britischen Zerstörer Israel verlassen haben, besucht das Marineschiff Ihrer Majestät HMS RICHMOND den Hafen von Haifa
Heute noch eine Nachricht und danach die Normalität bei der Wiederherstellung aller Kontakte.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
9.338
Zustimmungen
1.950
Ort
bei Köln
Eine C-130 der Royal Maroccan Air Force landete am Sonntag auf dem Luftwaffenstützpunkt Hatzor der IAF im Süden und markierte damit die erste Landung einer Luftwaffenplattform des nordafrikanischen Landes in Israel.
Das Flugzeug flog vor einer internationalen Übung nach Israel, um diese Woche mit den USA im Süden teilzunehmen.
 
Gepard

Gepard

Testpilot
Dabei seit
01.03.2010
Beiträge
808
Zustimmungen
986
Ort
Sachsen
Nach israelischen Pressemeldungen hat Iron Dome während der letzten Gazaauseinandersetzungen irrtümlich eine F-15 ins Visier genommen, beschossen und beschädigt.

 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
9.338
Zustimmungen
1.950
Ort
bei Köln
"1.7.2021 wurde mit der Wiedereröffnung des 117. Staffel ("First Jet") als erste Trainingsstaffel seiner Art in der "Adir"-Gruppe (F-35I) ein neues Kapitel in der Geschichte der Air Force aufgeschlagen. Künftig wird die Staffel zu einer Einsatzstaffel in der Aufstellung. In einer feierlichen Zeremonie, die vom Kommandeur der Luftwaffe, Generalmajor Amikam Nurkin, zusammen mit den anwesenden und ehemaligen Staffelmitgliedern geleitet wurde, wurde das erneuerte Emblem der Staffel enthüllt."
Im folgenden Bild die Einsatzmuster der 117. Staffel seit 1953 in zeitlicher Reihenfolge.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
9.338
Zustimmungen
1.950
Ort
bei Köln
Auf die Plätze, fertig, fliegen !
"An einem Donnerstagmorgen versammelten sich Besatzungen aller Transportstaffeln der IAF im Besprechungsraum der 120. Staffel auf der AFB Nevatim im Süden Israels. Obwohl alle von dem Wettbewerb wussten, wusste keiner der Teilnehmer, was es bedeuten würde, bis sie sich beim gemeinsamen Briefing zusammensetzten."
....
Nach dem Briefing wurden die Besatzungen der 100. ("Flying Camel"), 120. ("Desert Giants"), 122. ("Nachshon"), 103. ("Elephants") und 131. ("Yellow Birds") Staffeln zerstreut. Jedem wurden neutrale Juroren zugewiesen, um ihre Leistungen zu bewerten, und nach der Vorbereitung versammelte sich die gesamte Besatzung in ihrem Operationsraum, um den ersten Umschlag mit den Details des Szenarios zu erhalten, das sie bestmöglich ausführen mussten.
"In der Luft erhielten die teilnehmenden Besatzungen zusätzliche Umschläge", teilte Major L, Leiter der Transportausbildung, mit. „Die Staffeln unterscheiden sich voneinander. Die Unterschiede liegen in der Art der Routineszenarien, die sie treffen, in den Höhen, Geschwindigkeiten und Geschwindigkeiten, in denen sie fliegen, und sogar in der Anzahl der Besatzungsmitglieder an Bord. Deshalb haben wir einen Wettbewerb ins Leben gerufen, der die gemeinsamen Fähigkeiten auf eine faire und vergleichbare Weise testet." Daher haben wir einen Wettbewerb ins Leben gerufen, wo die gemeinsamen Fähigkeiten in einer Form gehalten sind, die fair verglichen werden kann". [Einige der Aufgaben werden im Text benannt.]
....
„In diesem Wettbewerb haben wir die Grundlagen unseres Betriebs berührt, als Team gearbeitet und die Aufgaben in Hochdrucksituationen erledigt“, sagte Brig. Gen. Tischler. "An dritter Stelle - die 131. Staffel. An zweiter Stelle - die 103. Staffel und an erster Stelle - die 100. Staffel."

Es sind ja gerade diese Wettbewerbe mit einem nachvollziehbaren Ranking, die jede Staffel über ihr aktuelles Leistungsvermögen informiert.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
9.338
Zustimmungen
1.950
Ort
bei Köln
Parallel zur Weltolympiade versammelten sich am vergangenen Donnerstag Kontrolleinheiten und Kontrolltürme faktenbasiert, um ihre Fähigkeiten zu testen und natürlich - zu beweisen, wer der Beste ist. Was beinhaltete der Wettbewerb und wer sind die Gewinner?
....
Die siegreiche Kontrolleinheit ist IBA 509 und der siegreiche Kontrollturm von den zehn Türmen ist der Hatzor Tower!

Die ständigen Wettbewerbe haben immer einen klaren Gewinner, dessen Ergebnis immer der Maßstab für die eigene Einordnung der beteiligten Einheiten innerhalb der IASF ist. Je nach den erzielten Punkten, kann jede Einheit selbst einschätzen, wo sie aktuell ihre Stärken und Schwächen hat. Da wird nicht das verfügbare Material bewertet sondern die Leistung des Personals.
Das sind jetzt schon zwei Spitzenergebnisse für die Basis Hatzor. Zuvor hatte ja schon die dort stationierte 100. Staffel bei den Transporteinheiten gesiegt.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
9.338
Zustimmungen
1.950
Ort
bei Köln

Das US-Außenministerium hat den Verkauf von 18 Sikorsky CH-53K King Stallion-Schwerlasthubschraubern an Israel genehmigt , um die alternden CH-53 Yasurs zu ersetzen.
Der Deal umfasst außerdem bis zu 60 T408-GE-400-Motoren und bis zu 36 eingebettete GPS/Trägheitsnavigationssysteme (EGI) mit selektiver Verfügbarkeit/Anti-Spoofing-Modul (SAASM) sowie eine unbestimmte Anzahl von GAU-21 .50 Kaliber Maschinengewehre und mehr.
Die Hauptauftragnehmer werden Lockheed Martin Global und General Electric Company sein. Es hat einen Wert von geschätzten 3,4 Milliarden US-Dollar.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
9.338
Zustimmungen
1.950
Ort
bei Köln

Abschied von Barak: Der Stützpunkt Hatzor diente jahrzehntelang als einer der kämpferischsten Stützpunkte der israelischen Luftwaffe. Jetzt ist die Basis von ihrem letzten Kampfgeschwader getrennt - Squadron 105 ("The Scorpion") lesen Sie über den spannenden Heritage-Abend unter der Leitung des Air Force Commander >>> https: // bit.ly/2WZeWWo
Bild


Die Verlegung der Staffeln auf den Stützpunkt Ramat David ist Teil eines umfassenden Umzugs der Air Force, der darauf abzielt, ihre Arbeitsmethoden zu rationalisieren und zu verbessern. Wenn sie sich nach Norden bewegen, schließen sie sich der Squadron 109 ("Valley") an, die ebenfalls dieselbe Plattform betreibt, und wenn sich die drei "Lightning" -Staffeln alle an derselben Basis befinden, ist es einfacher, sich um ihren Betrieb und ihre Wartung zu kümmern. Am 17. August, nachdem der letzte Kampfjet von der Start- und Landebahn des Stützpunkts Hatzor abgehoben hat, wird nur noch eine Staffel auf dem Stützpunkt verbleiben - Squadron 100 (das "fliegende Kamel"), das das leichte Transportflugzeug "Scout" (Beachcraft King Air B -200) und "Küsten" (Bonanza A-36). Die Einheit konzentriert sich auf das Sammeln von Informationen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
9.338
Zustimmungen
1.950
Ort
bei Köln
Die Webseite ist auf Russisch, doch die automatische Google-Übersetzung ins Deutsche ist gut lesbar und bietet zuverlässige Informationen.
F-35I "Adir" B / N 949 in der Luft
Foto B/N 949 (AS-30), aufgenommen am 21.08.12, wurde heute auf Fresh veröffentlicht. B/N 949 machte wenige Tage zuvor ihren Erstflug. Innerhalb der nächsten zwei Monate wird dieses Flugzeug zusammen mit 947 und 945 in Israel ankommen.
Damit ist die Identität der drei Maschinen geklärt, die ihren Überführungsflug nach Israel noch vor sich haben und hier den Bestand von Adir auf 30 erhöhen.

PS
Ich mache es zwar automatisch, die weiterführenden Links nicht vergessen. Siehe die weiteren Details samt Bilder.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
9.338
Zustimmungen
1.950
Ort
bei Köln

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
9.338
Zustimmungen
1.950
Ort
bei Köln
Die drei Adir (F-35A) in Texas (945.947.949) starten in den kommenden Tagen, um am Sonntag, 26.09.21 Nachmittag, in Nevatim zu landen. Es soll keinen Zwischenstopp mehr auf den Azoren geben, dafür auf Rota, bevor es nach Nevatim geht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
9.338
Zustimmungen
1.950
Ort
bei Köln

"Dies ist eine 40-prozentige Reduzierung der Kosten für die Flugstunden von F-35, so die Prognose des Unternehmens. Es ist zu beachten, dass die Ermäßigung des Preises pro Flugstunde alle Kunden, einschließlich der israelischen Luftwaffe, umfasst. Blockhead stellte fest, dass die Preise durch die Straffung der Lieferkette, die Straffung der Personalteams und der Herstellungsprozesse gesenkt werden." Das ist die Zielgröße für 2023 und eine Forderung des DoD.
Die nächste Bestellung von F-35 der Israelis dürfte mit der Verfügbarkeit von Block 4 verknüpft sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
9.338
Zustimmungen
1.950
Ort
bei Köln
Gerade begeben sich die F-35 auf die lange Reise von Texas und werden durch KC-135 betankt. Als sie Boston passierten, wechselten die Tanker und KC-10 von der McGuire-Basis begleiteten sie zur Rota-Basis in Spanien. Am Sonntag werden sie nach Nevatim fliegen. Zur Erinnerung, dies ist das erste Trio der LRIP-13-Gruppe für das Arbeitsjahr 2021, bis Dezember wird es ein weiteres Trio mit Fotos von der Landung in Spanien geben.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
9.338
Zustimmungen
1.950
Ort
bei Köln
Es wird angegeben, dass die 107. Staffel mit ihren F-16I "Sufa" von der Hatzerim Airbase demnächst zur Ramon Airbase wechselt. Dann sind dort alle vier Staffeln (201./253./119./107.) mit Sufa konzentriert. Es wird angenommen, dass deren Einrichtung in Hatzerim für eine mögliche F-15EX Staffel genutzt wird?!
[AFM, Oktober Ausgabe 2021, Seite 23, David Weinrich]
 
Thema:

IDF News V2.0

IDF News V2.0 - Ähnliche Themen

  • LW und IDF

    LW und IDF: Laut Jerusalem News kommen nächsten Monat „israelische Kampfjets“ nach Deutschland für einen Gedenkflug über Dachau und das Olympische Dorf. Weiß...
  • IDF Base Hatzerim

    IDF Base Hatzerim: Während einen Besuch am Zaun von Hatzerim gab’s einiges zu sehen Innsgesammt 10 F-15I, 14 T-6, 9 M346. Wegen Wetter, und Falschen Runway, nur...
  • Hybridflugzeug-Projekt "Silent Air Taxi"

    Hybridflugzeug-Projekt "Silent Air Taxi": Hallo, in Aachen soll an einem neuen Projekt für ein Hybridflugzeug gearbeitet werden. Professor Dr. Günther Schuh, der durch seine Arbeit am...
  • F-15 Silent Eagle für die IDF/AF !?

    F-15 Silent Eagle für die IDF/AF !?: Laut einem Bericht in der airforces monthly hat Israel gegenüber den USA den Wunsch nach einer weiteren Staffel (24 Flugzeuge?) F-15 geäußert, es...
  • IDF News

    IDF News: F-16-Bomber können Israel als Träger für Atomwaffen dienen Kampfflugzeuge vom Typ F 16 könnten Israel nach einem Zeitungsbericht als Träger für...
  • Ähnliche Themen

    • LW und IDF

      LW und IDF: Laut Jerusalem News kommen nächsten Monat „israelische Kampfjets“ nach Deutschland für einen Gedenkflug über Dachau und das Olympische Dorf. Weiß...
    • IDF Base Hatzerim

      IDF Base Hatzerim: Während einen Besuch am Zaun von Hatzerim gab’s einiges zu sehen Innsgesammt 10 F-15I, 14 T-6, 9 M346. Wegen Wetter, und Falschen Runway, nur...
    • Hybridflugzeug-Projekt "Silent Air Taxi"

      Hybridflugzeug-Projekt "Silent Air Taxi": Hallo, in Aachen soll an einem neuen Projekt für ein Hybridflugzeug gearbeitet werden. Professor Dr. Günther Schuh, der durch seine Arbeit am...
    • F-15 Silent Eagle für die IDF/AF !?

      F-15 Silent Eagle für die IDF/AF !?: Laut einem Bericht in der airforces monthly hat Israel gegenüber den USA den Wunsch nach einer weiteren Staffel (24 Flugzeuge?) F-15 geäußert, es...
    • IDF News

      IDF News: F-16-Bomber können Israel als Träger für Atomwaffen dienen Kampfflugzeuge vom Typ F 16 könnten Israel nach einem Zeitungsbericht als Träger für...

    Sucheingaben

    Professor mail.com loc:DE

    ,

    Flugzeuge, Hubschrauber, mail.com loc:DE

    ,

    isradecal ah 64

    ,
    idf fliegende löwen
    , Raffael rediffmail.com loc:DE
    Oben