Il-28 ZDS-33

Diskutiere Il-28 ZDS-33 im NVA-LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Die Il-28 war (wohl) original im Bombenschacht mit einer Kamera ausgerüstet. Frage: Hatten die NVA-Il's diese Kamera auch?

Moderatoren: AE
  1. Tom

    Tom Testpilot

    Dabei seit:
    25.11.2001
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Senden/Westf.
    Die Il-28 war (wohl) original im Bombenschacht mit einer Kamera ausgerüstet. Frage: Hatten die NVA-Il's diese Kamera auch?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Veith

    Veith Astronaut

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    auch
    Ort:
    Berlin
    Von einem ehem. Angehörigen der ZDS-33 bekam ich auf die Frage folgende Antwort:

    "Die IL-28 konnte mit Kameras bestückt werden. Eine im Bombenschacht vertikal und eine hinten links im Rumpf 45 Grad. Die sollte beim abdrehen weiter filmen.

    Die waren bei uns aber nie im Einsatz.

    Die Luftbilder sollten genutzt werden, um anhand der Einschläge bekämpfte Ziele zu bestätigen, oder später Blindgänger wiederzufinden. Deshalb auch die Kameras über den Kanonen zur Abschußbestätigung."

    Ich interpretiere das so, daß die Kameras vorhanden waren, aber nicht genutzt wurden.
     
    ESPEZ gefällt das.
  4. Tom

    Tom Testpilot

    Dabei seit:
    25.11.2001
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Senden/Westf.
    Danke für die Info.
    Der HpH-Kit, den ich gerade baue, sieht eine Kamera senkrecht vorne rechts im Bombenschacht vor. Ich glaube, ich baue sie mal ein, auch wenn's vielleicht nicht ganz ok ist.
     
  5. #4 juergenwr, 02.01.2015
    juergenwr

    juergenwr Flugschüler

    Dabei seit:
    21.04.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wernigerode
    Zu meiner Dienstzeit von März 1978 bis Oktober 1980 habe ich keine Kameras im Einsatz gesehen.
     
  6. Veith

    Veith Astronaut

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    auch
    Ort:
    Berlin
    Ja, denn
    @juergenwr
    Da hast Du ja fast die letzten der Il-28 miterlebt. Als was?
     
  7. #6 juergenwr, 03.01.2015
    juergenwr

    juergenwr Flugschüler

    Dabei seit:
    21.04.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wernigerode
    Ich war Mechaniker im Trupp Zelle/ Rettungsgeräte. Die Verschrottung der ersten 2 Maschinen habe ich erlebt, ebenso die Einführung der ersten L 39. Der 208 habe ich kurz vor meiner Entlassung einen Tarnanstrich verpasst. Sie war zuvor ganz in grün.
    Die 2 Maschinen mit den Außentanks an den Flügeln und die Uti waren ja grau.Aber lang ist es her und viel Material gibt es aus der Zeit wohl nicht mehr...
     
  8. #7 Torsten K, 03.01.2015
    Torsten K

    Torsten K Berufspilot

    Dabei seit:
    12.06.2005
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Grumbach Sachsen
    ohh noch ein ZDKler



    85-88 Bewaffung :-) aber nur Albatros L39V 170/171 und L39ZO 187/200/222
     
  9. Veith

    Veith Astronaut

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    auch
    Ort:
    Berlin
    Das Wörtchen "Einsatz" hat mich zu weiteren Nachfrage bewegt. Jürgen meint dazu:

    »Aus der IL-28 waren alle Kameras ausgebaut. Der Umbau zu Schleppflugzeugen für die Zieldarstellung machte das notwendig. Die Seilführung für den Luftsackschlepp verlief da wo die Kamera installiert war.

    Als wir die IL-28R vom Flugzeugwerk Dresden bekamen, waren beide Kameras (vertikal sowie 45 Grad) vorhanden. Sie wurden aber nach der Übernahme sofort ausgebaut.«

    Das ist für @Tom natürlich doof, da er sich eben erst für einen Einbau im Modell entschlossen hatte. Ist aber auch schon "ewig" her.
     
  10. Tom

    Tom Testpilot

    Dabei seit:
    25.11.2001
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Senden/Westf.
    Nee, das ist gar nicht doof! Ich hab's ja noch nicht gemacht und weiß jetzt, dass ich es auch nicht machen brauche. Danke Euch!
     
  11. #10 diver, 10.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.2015
    diver

    diver Fluglehrer

    Dabei seit:
    16.06.2013
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    129
    Die beiden IL-28R, 1959 und 1960 geliefert, kamen in der Aufklärungsversion nach Dresden. In diesen beiden Maschinen konnten bis zu 3 AFA-33 Kameras eingebaut werden, 2 im Bombenschacht und 1 im Heck und diese Kameras wurden auch mit den Maschinen mitgeliefert. Bedingt durch den Einsatz der Maschinen im Flugversuch gab es aber zu keiner Zeit Bedarf diese Kameras auch einzusetzen. Alles was für den Flugversuch nicht benötigt wurde, wurde ausgebaut. Ob die DDR überhaupt die beiden IL-28 in dieser Aufklärungsversion haben wollte, darf bezweifelt werden. Vermutlich waren aber nur gerade diese beiden Aufklärer beim Waffenbruder abkömmlich. Die deutschen Piloten wurden anfänglich bei einem Aufklärungsgeschwader in Welzow geschult, möglicherweise besteht da eine Verbindung warum gerade diese beiden Aufklärungsmaschinen an die DDR übergeben wurden. Neu konnte die DDR 1959 ja keine Il-28 mehr erwerben, die Fertigung war zu dem Zeitpunkt bereits eingestellt.

    Die AFA-33 war eine Konstruktion aus den 30er Jahren, wurde umfangreich im 2.WK eingesetzt und arbeitete mit einem 30x30cm Bildformat. Zwar haben die Russen dieses System bis in die 70er noch eingesetzt und in verschiedenen Flugzeugen und dem Hubschrauber Mi-2RO eingebaut, aber der DDR stand mit der um Klassen besseren und zuverlässigeren MRB von Zeiss ein viel besseres Luftbildsystem zur Verfügung.

    Die Il-28 fristeten in der NVA ein Nischendasein. Ein Einsatz als Bomber oder Aufklärer war nie wirklich geplant. Meines Wissens fanden die einzigen Bombenabwürfe aus Il-28 der NVA im Rahmen der Erprobung der Flugblatt-Bomben Agitab statt. Notwendige Luftbilder wurden von den bekannten anderen Maschinen mit dem System MRB angefertigt. Die ZDS-21 (ZDS-33) als militärischer Betreiber der Luftfahrzeuge Il-28 verfügte über kein Personal und Ausrüstung um die Kameratechnik zu warten, Luftbilder zu entwickeln und auszuwerten. Da wiegt allein eine Filmkassette etwa 25kg. Wo die AFA-33 abgeblieben sind ist unbekannt. Mir ist auch kein Einsatz dieses recht großen Typs Luftbildkamera in anderen Luftfahrzeugen der DDR bekannt.

    Anhänge:


    Anhänge:

     
    Tom, Block 5OM, DDA und 12 anderen gefällt das.
  12. #11 diver, 10.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.2015
    diver

    diver Fluglehrer

    Dabei seit:
    16.06.2013
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    129
    In Farbe :)
     

    Anhänge:

    Steven, Tom, toscholo71 und 5 anderen gefällt das.
  13. Howy-1

    Howy-1 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    17.08.2004
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    205
    Beruf:
    Berufskraftfahrer
    Ort:
    Pößneck/ Thüringen
    @diver

    Die Maschine und der Hintergrund kommen mir irgendwie bekannt vor... :headscratch:

    Hätte ich mal auch lieber mehr Detailaufnahmen gemacht, als ich letztes Jahr in Mittelfinnischen Luftfahrtmuseum war. :HOT:

    Anhänge:

     
    DDA, Pirat und diver gefällt das.
  14. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 diver, 10.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.2015
    diver

    diver Fluglehrer

    Dabei seit:
    16.06.2013
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    129
    Stimmt genau :TOP: die NH4 schwebt über den Dingen im Keski-Suomen ilmailumuseo, dort stehen verdammt viele Schätze, der absolute Geheimtip.

    Die Finnen hatten 3 IL-28 in der Aufklärervariante mit Luftbild und haben sie bis 1981 geflogen.

    Die ausgestellte Maschine ist meines Wissens die einzige IL-28 die weltweit noch mit Kameraeinbau besichtigt werden kann. Hier ist neben den 2 Kameras im Bombenschacht auch die Heckkamera eingebaut. Die Finnen haben aber sie aber selbst in den 70ern auf die etwas modernere und teilautomatische AFA-42 Luftbildkamera umgebaut. Die Einbauorte bleiben natürlich die Selben.

    Detailaufnahmen, was soll man sagen? Dass man immer viel zu wenige Details fotografiert hat, merkt man dann, wenn ein Modellbauer einzigartig die IL-28 mit Kameras bauen will :TD:
     
    Howy-1 gefällt das.
  16. #14 juergenwr, 23.02.2015
    juergenwr

    juergenwr Flugschüler

    Dabei seit:
    21.04.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wernigerode
    Bombenabwürfe wurden schon noch mit der IL 28 gemacht. Ich kann mich an Leuchtbombenabwürfe in den Sommerzeiten erinnern, die aus großen Höhen vorgenommen wurden. Für die Migs waren das realitätsnahe Schießziele...
     
Moderatoren: AE
Thema: Il-28 ZDS-33
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zds 33

    ,
  2. zds 21

Die Seite wird geladen...

Il-28 ZDS-33 - Ähnliche Themen

  1. Handbuch Il-28

    Handbuch Il-28: Modellbauerisch sehr lehrreich ! http://scalemodels.ru/news/10095-albom-osnovnykh-vidov-skhem-i-chertezhejj-il-28.html
  2. Iljuschin Il-28 1/48 HpH

    Iljuschin Il-28 1/48 HpH: Das komplizierteste Modell, das ich je gebaut habe, ist (endlich) fertig. Ich hatte den Kit hier schon vorgestellt und was sich dabei schon...
  3. Iljuschin IL-28

    Iljuschin IL-28: Hier nun die Bilder zu einer IL-28!:) Aber zuerst mal ein kleines Vorwort. :wink: Wie ja schon bekannt sein dürfte, fand am 6. und 7. 9....
  4. IL-28 als Zielschlepper

    IL-28 als Zielschlepper: ab Minute 44:30 ist kurz die IL-28 im Einsatz als Schleppflugzeug zu sehen, bei den Geschützen handelt es sich mitnichten um Flak, eher PAK, aber...
  5. 1/48 Il-28 – HpH

    1/48 Il-28 – HpH: Ich baue seit fast 40 Jahren Modelle, davon ca seit 20 Jahren im Maßstab 1/48. Spätestens seit den 80ern, wo ich sie noch live erleben konnte,...