Iljuschin Il-2 - Accurate Miniatures, 1/48

Diskutiere Iljuschin Il-2 - Accurate Miniatures, 1/48 im Props bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; :HOT: Hallo Modellbauer, heute möchte ich Euch auch mal ein Modell herausrollen, einen Roten Stern natürlich. Das Modell hatte ich vor längerer...

Moderatoren: AE
  1. #1 fliegers, 04.02.2008
    fliegers

    fliegers Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    .
    :HOT: Hallo Modellbauer, heute möchte ich Euch auch mal ein Modell herausrollen, einen Roten Stern natürlich. Das Modell hatte ich vor längerer Zeit schon angefangen, dann aber weggelegt und erst in diesen Tagen fertiggestellt.:HOT:
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 fliegers, 04.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.2008
    fliegers

    fliegers Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    .
    Die Il-2 wurde mit Heckschützenstand konzipiert, welcher aber bei Beginn der Serienproduktion nicht für nötig erachtet und weggelassen wurde. Die ersten Kampfeinsätze waren jedoch verlustreich, so daß die Il-2 von nun an mit dem Heckschützenstand ausgerüstet wurde. Insgesamt sollen 36.000 Einheiten aller Versionen gebaut worden sein, damit ist die Il-2 eines der meistgebauten Flugzeuge. Der monatliche Produktionsausstoß der Werke, die z. T. hinter dem Ural lagen, und in denen bei extremer Kälte gearbeitet wurde, betrug in manchen Kriegsmonaten über 1000 Stück, eigentlich unvorstellbar.
     

    Anhänge:

  4. #3 fliegers, 04.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 04.02.2008
    fliegers

    fliegers Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    .
    Die Il-2 war ordentlich gepanzert und soll sogar 20mm-Granaten widerstanden haben. Verwundbar war sie jedoch bei Angriffen von unten. Das Flugzeug soll schwer und träge gewesen sein,xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx.
     

    Anhänge:

  5. #4 fliegers, 04.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 04.02.2008
    fliegers

    fliegers Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    .
    Der Bausatz repräsentiert die erste an die Front gelieferte Version der Il-2, also den "Ganzmetall-Einsitzer mit geraden Flügeln", später gab es auch stärker gepfeilte Außenflügel, der Rohstoffsituation entsprechend auch in Holzbauweise, außerdem verschiedene Kabinenformen usw., was es dem Modellbauer eigentlich unmöglich machen dürfte, das richtige Flugzeug mit der richtigen Bemalung zu bauen...
     

    Anhänge:

  6. #5 fliegers, 04.02.2008
    fliegers

    fliegers Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    .
    Der Bausatz von Accurate Miniatures gehört zum Besten, was man in dem Maßstab bauen kann. Ich baute das Modell ohne Verwendung von Zurüstteilen aus dem Kasten, was keinerlei Probleme machte.
     

    Anhänge:

  7. #6 fliegers, 04.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 04.02.2008
    fliegers

    fliegers Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    .
    Zeitintensiv war dann die Farbgebung. Es gibt kaum Fotos vom Einsitzer, die man als Dokumentation für die Farbgebung gelten lassen könnte. Ich folgte daher einfach dem, was die Bauanleitung sagte. In der Bauanleitung wird auch ausdrücklich erwähnt, daß die Bemalungshinweise für die Südliche (ukrainische) Front gelten, aber doch recht vage sind. Desweiteren ging ich davon aus, daß die Flugzeuge unter den Einsatzbedingungen ziemlich fertig ausgesehen haben müssen und alterte den Anstrich entsprechend.
     

    Anhänge:

  8. #7 fliegers, 04.02.2008
    fliegers

    fliegers Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    .
    Ich lackierte die Grundfarben mit Revell seidenmatt und schliff die Farbe zwischendurch nach Bedarf ab, um später keine Absätze in der Lackierung zu haben. Als der Sommer-Anstrich fertig war, kam die Wintertarnung drauf, ansschließend eine Naßschleiforgie, Alterung und ein Komplett-Seidenmatt-Klarlacküberzug mit Xtracolor. Ich mag Klarlackübrerzug nicht und Klarlacküberzug mag mich nicht, aber für diesen abgewetzten Sturmowik hat es gereicht.
     

    Anhänge:

  9. #8 fliegers, 04.02.2008
    fliegers

    fliegers Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    .
    Der Antennenmast ist aus Schweißdraht und die Antenne habe ich mal versuchshalber aus dünnem Kupferdraht gemacht.
     

    Anhänge:

  10. #9 fliegers, 04.02.2008
    fliegers

    fliegers Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    .
    ...das Heck:
     

    Anhänge:

  11. #10 fliegers, 04.02.2008
    fliegers

    fliegers Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    .
    In der Bauanleitung "entschuldigt" sich Accurate Miniatures für das grob ausgefallene Cockpit, das sei so grob gewesen. Das stimmt! Außerdem, hier haben wir einen Fall, wo die dickwandigen Klarsichtteile genau richtig sind! Die Frontscheiben waren 65mm dick!!!
     

    Anhänge:

  12. #11 fliegers, 04.02.2008
    fliegers

    fliegers Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    .
    die Draufsicht:
     

    Anhänge:

  13. #12 fliegers, 04.02.2008
    fliegers

    fliegers Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    .
    ...und zum Schluß noch von unten:
     

    Anhänge:

    Nachbrenner und AE gefällt das.
  14. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Schön gebaut, aber wo hast du denn diese Aussage her?:
    Es wurden nicht umsonst so viele davon gebaut;) und der Titel "Held der Sowjetunion" wurde bei nur wenigen Einsätzen auf der Il-2 verliehen und das nicht ohne Grund.
     
  15. #14 fliegers, 04.02.2008
    fliegers

    fliegers Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    .
    Besonders niedrige oder hohe Verlustrate bei Il-2?

    Hallo thud68, von Wikipedia!! Habe den Satz mal nachträglich bearbeitet (gestrichen).

    Es gibt auch Aussagen, daß die Il-2 so schwerfällig war, daß die Deutschen das bemerkenswert fanden, oder sowas wie, daß 1000 Stück monatlich gebraucht wurden, um die Verluste auszugleichen... Aber sie haben die hohe Stückzahl auf jeden Fall gebraucht, unabhängig von den Verlustzahlen.

    Auf einer Il-2 fliegen zu müssen, war sicher nicht der Traum eines jeden Piloten... Nach welchen Kriterien hätte eigentlich eine Il-2-Besatzung Held d SU werden können, Anzahl überlebte Einsätze oder Anzahl abgeschossene Panzer?????
     
  16. #15 Monitor, 04.02.2008
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.148
    Zustimmungen:
    2.710
    Ort:
    Potsdam
    Sehr gut geworden das Modell :TOP: .
    Ich kann auch beim besten Willen keine Fehler an dem Modell erblicken.

    Weiß vielleicht jemand, wie die drei weißen Zielmarkierungen auf dem Rumpfbug vor der Frontscheibe funktionieren ?
     
  17. Karaya

    Karaya Testpilot

    Dabei seit:
    18.05.2004
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    88
    Beruf:
    Dipl. Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Forbach/Frankreich
    Hallo Fliegers,
    Sehr schön gebautes Modell Deine Il-2.:HOT:
    Auch der Anstrich gefällt mir sehr gut!:TD:
     
  18. #17 Nachbrenner, 04.02.2008
    Nachbrenner

    Nachbrenner Alien

    Dabei seit:
    31.05.2001
    Beiträge:
    8.393
    Zustimmungen:
    13.720
    Ort:
    Leipzig
    Eine Legende hervorragend gebaut:TOP:
    Bestens, der JAN
     
  19. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Das war natürlich verschieden, insbesondere von der Zeitdauer des Krieges abhängig. Aber 1941/42 war es wohl größenordnungsmäßig so, daß man nach nur 10 Einsätzen auf der Il-2 Held der Sowjetunion geworden ist. Etwa 30 Piloten haben das auch geschafft. Bei der Radikalität der Einsätze waren natürlich die Verluste auf Seiten der Deutschen auch entsprechend. Bis Ende 1941 sollen von 1500 eingesetzten Il-2 1100 abgeschossen worden sein. Solche Zahlen sind natürlich immer mit Vorsicht zu genießen, aber sie geben schon eine Dimension des Gemetzels, auch wenn man sich das nicht so richtig vorstellen kann.
    P.S. Was mir an dem Bausatz nicht so gefällt ist der Propellerspinner. Beim Original ist der viel spitzer zulaufend, aber sei's drum.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Monitor, 04.02.2008
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.148
    Zustimmungen:
    2.710
    Ort:
    Potsdam
    Dass dieses Flugzeug in so großen Stückzahlen gebaut wurde, ist sicher bemerkenswert. 36000 Stück in rund 4 Jahren ist schon eine Leistung, umsomehr wenn man bedenkt, dass die kompletten Fabriken erst mal hinter den Ural geschafft wurden.
    Zahlenmäßig kommen da nur noch die Po-2 mit (40000 Stück, allerdings seit 1928), die Me-109 (35000 Stück seit 1936) und auch die Jak-Reihe in etwa der gleichen Größenordnung mit.

    Zur Bedeutung dieses Flugzeuges aus deutscher Sicht mal folgendes Zitat aus Aders/Held, Jagdgeschwader 51 "Mölders", Motorbuchverlag, S.137 :
    "Das gepanzerte Schlachtflugzeug Il-2 war zwar kein Gegner für die deutschen Jäger vom fliegerischen Vermögen her, aber in so großen Stückzahlen vorhanden und praktisch allgegenwärtig, daß es zum Hauptgegner der deutschen Jäger wurde. .... Die zahlenmäßige Überlegenheit der russischen Luftwaffe wurde immer erdrückender; sie betrug im August 1943 das Dreifache."
    ...
    "Wenn es einer Staffel dieser "Stormoviks" gelungen war, die deutsche Jagdsperre zu durchbrechen und einen Flugplatz anzugreifen, dann blieben nach dem Angriff brennende Treibstofflager, Flugzeuge und Baracken zurück. Und wenn, wie am 13. Juli geschehen, die I. Gruppe 40 dieser "Zementbomber" abschießen konnten, am nächsten Tag war der Himmel sicher wieder voll von ihnen."

    Die hohen Verluste dieser Maschinen waren vor allem in der ersten Phase des Krieges. Man war davon ausgegangen, dass diese Maschinen immer mit Jagdschutz eingesetzt werden. Aufgrund der allgemeinen hohen Verluste konnte man dies aber nicht sicherstellen. Alternativ hätte man die Maschine gleich mit dem Heckstand ausrüsten können. Das war aber auch nicht die beste Lösung. Heckschütze, Kanone und Panzerung hätten rund 200 -250 kg gewogen. Das war aber recht viel, wenn man bedenkt, dass die normale Bombenlast 400kg, in der Überlastvariante 600kg betrug.
    Interessant dabei, dass diese Bombenladung ein recht geringes Gewicht darstellt (Vergleich Ju-87: 1800 kg). Das ist aber sicher dadurch bedingt, dass dieses Flugzeug strukturell dafür nicht ausgelegt war und von vornherein auch "minderwertige" Materialien (Holz) verwendet wurden, die aber immer verfügbar waren und womit man auch die hohe Produktions-Stückzahl sicherstellen konnte.
     
  22. #20 Monitor, 04.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 04.02.2008
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.148
    Zustimmungen:
    2.710
    Ort:
    Potsdam
    Hatte ich mal irgendwo gelesen: man hat sich anscheinend an die Il-2 in Prag-Kbely gehalten. Diese soll einen Spinner der Il-10 haben.
    PS: Artikel gefunden: Jet&Prop 6/97
     
Moderatoren: AE
Thema:

Iljuschin Il-2 - Accurate Miniatures, 1/48

Die Seite wird geladen...

Iljuschin Il-2 - Accurate Miniatures, 1/48 - Ähnliche Themen

  1. Iljuschin Il-28 1/48 HpH

    Iljuschin Il-28 1/48 HpH: Das komplizierteste Modell, das ich je gebaut habe, ist (endlich) fertig. Ich hatte den Kit hier schon vorgestellt und was sich dabei schon...
  2. Iljuschin IL-28

    Iljuschin IL-28: Hier nun die Bilder zu einer IL-28!:) Aber zuerst mal ein kleines Vorwort. :wink: Wie ja schon bekannt sein dürfte, fand am 6. und 7. 9....
  3. Iljuschin Il-2m3 von eduard

    Iljuschin Il-2m3 von eduard: Das zweite Modell des Jahres 2004 war eine Il-2m3 von eduard. Dabei handelte es sich um einen Profipack mit Ätzteilen und einigen Resinteilen –...
  4. W2012BB HobbyBoss Iljuschin Il-2

    W2012BB HobbyBoss Iljuschin Il-2: Moin ihr Lieben, lange habe ich darüber nachgedacht, was ich zum diesjährigen Wettbewerb beitragen soll. Das ich daran teilnehme versteht sich...
  5. Nachschub - Iljuschin Il-2 von Smer 1:72

    Nachschub - Iljuschin Il-2 von Smer 1:72: Wir schreiben den Winter 1941/1942 und beobachten hier das Treffen von zwei Brüdern. Während der eine bei den Fliegern war, so konnte sich der...