Indien/Pakistan

Diskutiere Indien/Pakistan im Aktuelle Konflikte Forum im Bereich Aktuell; Ersteinmal Dank für die Klarstellung, natürlich meinte ich mit den Uniformen, nichts anderes als das das Bild eindeutig auf pakistanischem Gebiet...

Moderatoren: mcnoch
  1. Airboss

    Airboss Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2001
    Beiträge:
    2.646
    Zustimmungen:
    1.600
    Beruf:
    Netzwerker
    Ort:
    bei Bayreuth
    Fällt Dir was auf?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Indien/Pakistan. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Airboss

    Airboss Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2001
    Beiträge:
    2.646
    Zustimmungen:
    1.600
    Beruf:
    Netzwerker
    Ort:
    bei Bayreuth
    Die Gedanken jedes einzelnen hier mögen gut und richtig sein, widerspiegeln aber nur seinen Standpunkt, der aus der Vorgeschichte eines jeden resultiert. Du glaubst an die "westliche" Version, da Du gelernt hast, daß hier die Nachrichten neutral und faktenbasierend verbreitet werden aber nach meiner Meinung tun sie das schon lange nicht mehr.

    Auch Gerichtsprozesse lassen sich lenken (Man denke nur an Falschaussagen, die aus Verzweiflung gemacht werden, weil die Beschuldigten pausenlos verhört werden etc. Sowas greifen die Prozessierenden gerne auf und schon haben sie Beweise...) Mal ehrlich, alles läßt sich fingieren, fälschen oder steuern, wenn man es will.

    Irgendwann steht es bei wiki, daß es gerichtlich bewiesen wurde und schon ist es allgemeingültig.

    Mag ja alles sein. Oder eben nicht. Oder nur zur Hälfte.
     
  4. #183 D-HUBI, 10.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.2019
    D-HUBI

    D-HUBI Berufspilot

    Dabei seit:
    30.01.2019
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    60
    Nein, ich weiß sehr wohl, dass man auch unsere "selbsternannten Qualitätsmedien" heutzutage kritisch sehen muss, was die Verbreitung objektiver Fakten angeht. Nur gibt es eine Grenze zwischen 'kritisch sehen" und der sogenannten "Aluhut-Denkweise". Aber das ist ein vielschichtiges und vorallem auch politisches Thema, dass man hier nicht diskutieren sollte.
    Nur muss man sehen, dass Pakistan eher im westlichen Lager steht und man (der Westen) sicher auch Langezeit das Schutzmäntelchen "ist unser Verbündeter im Kampf gegen den Terror" über dem Land ausgebreitet hat. Nur ist die (Mit)Täterschaft des ISI an dem Mumbai-Anschlag sowohl in West, als auch in Ost ziemlich unumstritten, selbst der einzige überlebende (nachweislich wie seine Komplizen auch aus Pakistan stammende) Täter hat ja umfassend ausgesagt, ohne das es etwas an seinem Schicksal geändert hat. Auch gibt es eindeutige Tonmitschnitte von Telefonaten der Täter bei der Tat mit ihren Hintermännern! Natürlich kann man immer ein Haar in der Suppe als Zweifelsgrund finden, aber bei Pakistan bzw. seinem allmächtigen Geheimmdienst passt halt alles ins Bild. Die Sache mit Osama Bin Laden ist jawohl eindeutig ein Fakt. Und es gab ja auch mal einen Fall Khan. Das die jeweilige pakistanische Regierung automatisch in die Fälle aktiv verwickelt war/ist behauptet ja auch niemand.
     
    A-7H gefällt das.
  5. Hagewi

    Hagewi Space Cadet

    Dabei seit:
    23.08.2012
    Beiträge:
    1.641
    Zustimmungen:
    739
    Beruf:
    ÖD
    Ort:
    Wietmarschen
    Mal einfach eine Frage:
    Es wird ja eigentlich Alles in Frage gestellt und häufig gibt es auch gute Hintergrundinformationen oder Einschätzungen dazu. Beweis ist schon wieder etwas anders, aber lassen wir das an dieser Stelle.
    Der Fund von AIM-120-Teilen wird allerdings so wie ich das sehe, hier wohl allgemein als Fakt (und nicht als Fake; ein Buchstabe macht da viel aus) angesehen. Ist das irgendwie richtig bewiesen?
     
  6. #185 gringo, 10.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 11.03.2019
    gringo

    gringo Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    299
    Ort:
    Neubrandenburg
    Wirklich? - Das war einmal, als man Pakistan wg. AFG brauchte, vor allem, als die SU dort Krieg führte. Stichwort: Mudschahedin, Stinger etc.
    Die USA haben eben nur Partner auf Zeit …
    Nun ist Pakistan nicht mehr wichtig und zeigt sich zu sehr für Offerten seitens China bereit, - Seidenstraße, Wehrtechnik …
    Indien, althergebracht als Führer der Blockfreien steht jetzt im Focus, u.a. wegen BRICS (Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika) und der gegenwärtig bestehenden großen Beschaffungslücke u.a. bei Kampfflugzeugen, also Ersatzsuche zunächst für rd. 200 MiG-21 und MiG-27.
    Nach dem Hick-Hack um Rafale scheint nun eine F-21 zum Greifen nah.
    Zur Neuausrichtung mal beispielhaft aktuelle offizielle Sprechweisen (Zitate):
    und
    Quelle:Kaschmir-Konflikt: Pakistan wirft USA "Ermutigung" Indiens vor

    Nun sucht Indien eilfertig weitere Beweise (AIM-120C-5), um Pakistan bei den USA anzuschwärzen. Falls man da noch belegen kann, dass F-16 die Waffen mit Grenzüberschreitung eingesetzt haben, wird es für den künftigen F-16 - Support sehr eng für Pakistan und für Indien dann wohl auch ein F-21 Deal gangbar.

    Also: Da Pakistan weiter bei seiner Behauptung bleibt, die F-16 Flugzeuge nicht verwendet zu haben, während sie Indien am 27. Februar angriffen, führen indische Truppen auf dem Boden eine umfassende Suche in wahrscheinlichen Bereichen aus, wo die Reste der AMRAAMs gefallen sein könnten, haben Quellen ANI am Dienstag berichtet.
    Quelle: Pakistan F-16 pilots fired 4-5 AMRAAMs at Indian planes from 40-50 km: Sources

    Ergänzung:
    Der Brennpunkt Kashmir, in dem Pakistan, Indien und China involviert sind, macht alle mil. Partnerschaften zum glatten Parkett. Kooperiert z.B. Ru übermäßig mit Indien, ist China not amused und dreht man dies um, dito Indien.
    So wird es spannend, falls Indien nun per F-21 die Richtung wechselt, wer dann noch alles Freund Pakistans wird und welche Hemmungen hinsichtlich Technologietransfer Ru-China fallen könnten...
    Also, das Interesse gilt Indien.
    Der Gedanke an Indien im Zusammenhang mit Rüstungskooperation erinnert nebenbei aber an ein weiteres großes Problem - Korruption:
    Book - The Grand Chessboard, 1997, Zbignev Brzezinski. - kontrovers diskutiert, aber hier hatte er uneingeschränkt recht:
     
  7. D-HUBI

    D-HUBI Berufspilot

    Dabei seit:
    30.01.2019
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    60
    Es ist wohl bewiesen worden, dass die gezeigte AIM-120C-5 aus dem Los stammt das an Pakistan verkauft worden ist, die Sache mit Taiwan hat sich als haltlos herausgestellt, da Taiwan zwar in dem selben FMS wie Pakistan AIM-120 erhalten hat, aber die genauere Analyse der Produktionsnummern ergeben hat, dass sich die Nummer auf dem Bruchstück unter den 500 für Pakistan bestimmten Raketen befindet.
    Auch das Indien jetzt aufwändig nach weiteren AMRAAM Teilen sucht, lässt zumindest darauf schließen, das sie guter Hoffnung sind etwas zu finden.

    Zu Pakistan als Terrorunterstützer ist interessant, dass selbst der Iran Pakistan auffordert stärker gegen Terroristen vorzugehen
    Iran calls upon Pakistan to take concrete action against terrorists operating from its soil
     
    A-7H gefällt das.
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Flugzeug-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Indien/Pakistan

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden