Indien: Reaktivierung des Weltraumprogrammes

Diskutiere Indien: Reaktivierung des Weltraumprogrammes im Raumfahrt Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Nach mehr als drei Dekaden möchte Indien sein über 30 Jahre altes Weltraumprogramm reaktivieren und sich daran zu machen, die ersten Schritte in...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 BigLinus, 07.11.2006
    BigLinus

    BigLinus Testpilot

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Bayern
    Nach mehr als drei Dekaden möchte Indien sein über 30 Jahre altes Weltraumprogramm reaktivieren und sich daran zu machen, die ersten Schritte in die bemannte Raumfahrt zu tun. In zwei bis drei Jahren soll nach den ergeizigen Plänen der erste unbemannte Träger den Mond erreichen.

    [ Quelle ]
     
  2. Anzeige

  3. #2 Bleiente, 07.11.2006
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.770
    Zustimmungen:
    177
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Naja, angesichts des Weltraumprogramm in China und seinen ersten Erfolgen halte ich dieses auch für verständlich.
     
  4. #3 BigLinus, 07.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 07.11.2006
    BigLinus

    BigLinus Testpilot

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Bayern
    Das ist sicher ein Punkt, denn man bei den indischen Beweggründen berücksichtigen muß.

    Der Hauptgrund dürfte aber darin zu suchen sein, daß der russische Präsident Putin, den bereits 2004 geschlossenen Vertrag über einen Technologietransfer zwischen beiden Ländern, unterschrieben hat. Damit wurden die letzten Steine für die russisch-indische Zusammenarbeit aus dem Weg geräumt.

    So wollen Moskau und Neu Dehli - ähnlich wie die EU in Europa - das Satellitennavigationssystem GLONASS, losgelöst vom GPS-System der USA, weiterentwickeln und ausdehnen.

    [ Quelle ]
     
  5. #4 Bleiente, 07.11.2006
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.770
    Zustimmungen:
    177
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Na ich weiss ich so recht, mir tanzt Russland dann auf zu vielen Hochzeiten.:?!

    http://www.flugzeugforum.de/forum/showpost.php?p=641717&postcount=72
     
  6. #5 BigLinus, 08.11.2006
    BigLinus

    BigLinus Testpilot

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Bayern
    Vielleicht möchte Rußland über diesen Weg seine Kontakte zu den High Tech Ländern der ASEAN-Gruppe verbessern. Schließlich hat Indien den ASEAN-Staaten ein enge Kooperation bei der Entwicklung und Gestaltung bei der Satellitenentwicklung angeboten.

    [ Quelle ]
     
  7. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Flugzeug-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Nummi

    Nummi Astronaut

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.522
    Zustimmungen:
    1.052
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    Den Blick auf China fokusiert, unterschaetzen viele Leute den wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Aufschwung Indiens. Es ist nur logisch, dass Indien sich nun auch wieder ernsthaft mit der Weltraumforschung beschaeftigt.
     
  9. #7 BigLinus, 11.11.2006
    BigLinus

    BigLinus Testpilot

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Bayern
    Sehe ich ähnlich.
    Und da Indien weniger Probleme beim Schutz des geistigen Eigentums verursacht - man sieht hier u.a. mal wieder die lange britisch beeinflußte Tradition - fällt es eben den ASEAN-Ländern leichter mit Indien, als mit dem unmittelbaren Nachbarn China, zusammenzuarbeiten.
     
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Indien: Reaktivierung des Weltraumprogrammes

Die Seite wird geladen...

Indien: Reaktivierung des Weltraumprogrammes - Ähnliche Themen

  1. US-Träger für Indien?

    US-Träger für Indien?: Die indische Marine hat sich noch nicht entschieden, ob sie ihren zweiten (nuklearen) Flugzeugträger selbst bauen oder aus dem Ausland kaufen...
  2. Stefan Lülfs Buch "London-Regensburg-Indien"

    Stefan Lülfs Buch "London-Regensburg-Indien": Am Dienstag, 20. März, laden das Institut für Bayerische Geschichte und das Deutsche Museum in München (Ludwigstr. 14) zur Präsentation von Stefan...
  3. Katapult-Träger für Indien in Vorbereitung - IAC 2

    Katapult-Träger für Indien in Vorbereitung - IAC 2: Indien hat mit der Vikrant 2 den ersten selbst gebauten Träger mit "Sprungschanze" in der Fertigstellung. Aber ständig gibt es Spekulationen und...
  4. Indien: A320 Crew vergass Fahrwerk einzufahren

    Indien: A320 Crew vergass Fahrwerk einzufahren: Nach dem Start wurde vergessen, das Fahrwerk einzufahren. Auch die geringe Steigleistung und das Nichterreichen der Reiseflughöhe war der Crew...
  5. Startunfall S76C++ in Indien

    Startunfall S76C++ in Indien: Eine S76 ist in Indien beim Start abgestürzt. Alle Insassen, darunter ein Minister, blieben unverletzt. Auf dem Video sieht es so aus, als wenn...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden