Indische Flugzeugträger - ex russisch

Diskutiere Indische Flugzeugträger - ex russisch im Wasserfahrzeuge Forum im Bereich Land- und Wasserfahrzeuge; Flugzeugträger „Admiral Gorschkow“ sticht erstmals seit 20 Jahren in See Die Testfahrt sei für Mai angesetzt, teilte Sergej Nowossjolow,...

Moderatoren: AE
  1. #1 gk juergen, 19.01.2012
    gk juergen

    gk juergen Testpilot

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    244
    Ort:
    Neuburg/Donau
    Flugzeugträger „Admiral Gorschkow“ sticht erstmals seit 20 Jahren in See

    Die Testfahrt sei für Mai angesetzt, teilte Sergej Nowossjolow, Vizechef der Werft Sewmasch, am Dienstag RIA Novosti mit. Derzeit werde die Energieanlage des Schiffes erprobt. Parallel würden 96 indische Matrosen ausgebildet. Die gesamte Besatzung des Flugzeugträgers werde aus 1924 Matrosen und Piloten bestehen.

    Während der Modernisierung seien unter anderem das Flugdeck ausgebaut sowie 2400 km Kabel ausgetauscht worden, teilte Nowossjolow mit. Nach seinen Worten soll der Flugzeugträger am 4. Dezember 2012 unter dem neuen Namen „Vikramaditya“ („Der Allmächtige“) der indischen Marine übergeben werden. Zuletzt war das Schiff im Frühjahr 1992 auf hoher See gefahren.

    Der Flugzeugträger hatte seit 1987 der sowjetischen Nordflotte angehört. Damals hieß er noch Kreuzer „Baku“. 2004 verkaufte Russland die „Admiral Gorschkow“ an Indien. Die indische Marine ließ das Schiff in Sewerodwinsk modernisieren. Ursprünglich wurden die Modernisierungskosten auf 750 Millionen US-Dollar geschätzt. Darüber hinaus verpflichtete sich Russland, Kampfjets vom Typ MiG-29K und Hubschrauber Ka-31 im gleichen Wert mitzuliefern.

    Später informierte Russland die indische Seite über einen höheren Kostenaufwand. Der neue Preis von 2,3 Milliarden US-Dollar wurde nach langwierigen Verhandlungen im Dezember 2009 vereinbart und im März 2010 in einem Zusatzvertrag besiegelt.

    Quelle: RIA NOVOSTI, www.de.rian.ru
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sczepanski, 19.01.2012
    Sczepanski

    Sczepanski Space Cadet

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    407
    Ort:
    Penzberg
    abwarten und Tee trinken :)
     
  4. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.033
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Das Schiff wurde 1996 außer Dienst gestellt und dann 2004 verkauft.
    Möchte nicht wissen in welchen Zustand das Schiff nach so einer langen Liegezeit gewesen ist.
    Das muss doch ein großer Aufwand sein, das Schiff auf den neusten technischen Stand zu bringen.


    Hotte
     
  5. Bowser

    Bowser Testpilot

    Dabei seit:
    30.03.2003
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Sachsen
    Das ist kein Problem da es ja sowieso komplett umgebaut wurde. Vorher war es ja nur ein Flugdeckkreuzer von dem aus Hubschrauber zu ASW Aufgaben gestartet sind. Es wurde ja alles umgebaut damit man eine richtiges Flugdeck draufbekommen hat.
     
  6. #5 shabuir, 23.01.2012
    shabuir

    shabuir inaktiv

    Dabei seit:
    23.03.2010
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    nahe Rega-Basis Wilderswil
    Deswegen dauert das ganze wohl auch noch ein klein bisschen länger als ursprünglich geplant zu dezent höheren Kosten, also Dinge die nicht nur EADS betreffen ;)
     
  7. #6 gk juergen, 10.02.2012
    gk juergen

    gk juergen Testpilot

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    244
    Ort:
    Neuburg/Donau
  8. #7 Sczepanski, 21.03.2012
    Sczepanski

    Sczepanski Space Cadet

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    407
    Ort:
    Penzberg
    angeblich soll der Kahn "Anfang Dezember" an die indische Marine übergeben werden :headscratch:
     
  9. #8 gk juergen, 21.03.2012
    gk juergen

    gk juergen Testpilot

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    244
    Ort:
    Neuburg/Donau
  10. Gepard

    Gepard Testpilot

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    472
    Ort:
    Sachsen
    So wie es aussieht hat die Erprobung der Vikramaditya Anfang Juni begonnen.

    Quelle:

    Vikramaditya starts sea trials | Russia & India Report

     
  11. Deino

    Deino Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    8.445
    Zustimmungen:
    3.773
    Ort:
    Mainz
    Was mich wundert - abgesehen vom kompletten Verlauf des Deals, der Umbauten, der Kosten ... - ist, warum die Insel so weit "innen" liegt ??? (Schwerpunktslage ??)

    Vor allem im Vergleich zur Ex-Varyag ist das besonders deutlich, zumal das Deck ja insgesamt kleiner ist.

    Deino :headscratch:
     

    Anhänge:

  12. #11 Intrepid, 12.06.2012
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.033
    Zustimmungen:
    2.154
    Der Ursprungsentwurf sah auch schwere Waffen mit Magazinen und vermutlich entsprechenden Munitionsaufzügen etc. vor. Außerdem brauchten die Hubschrauber und Senkrechtstarter nicht viel Abstellfläche. Ist halt nicht optimiert auf Flugzeugträger. Wundert mich, dass man da noch so viel Mühsal hinein steckt.
     
  13. #12 beistrich, 13.06.2012
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    Neben der wahrscheinlichen Erklärung, die auch Intrepid geschrieben hat(dass es bei dem Schiff nicht konstruktiv anderes ging): Ich glaub die Briten(?) haben sowas auch extra bei ihren Träger gemacht, die Deckfläche rechts von der Insel hat, glaub ich, sogar einen eigenen Begriff/Namen. Die Idee dahinter ist, das man für einfaches taxi nicht den Flugbetrieb am "Haupt"deck stören muss.
     
  14. #13 imation, 13.06.2012
    imation

    imation Flieger-Ass

    Dabei seit:
    03.10.2008
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Berlin
    Das Flugdeck der Kiew-Klasse dürfte schmaler sein.
    Durch den Umbau ist es mMn breiter geworden. Damit der Schwerpunkt nicht zur Seite kippt, muss man halt an beiden Seiten anbauen.
    Abgesehen davon schloss die Insel bei der Kiew-Klasse sowieso nicht mit dem Rumpf ab:

    [​IMG]
     
  15. #14 Jemiba, 29.06.2012
    Zuletzt bearbeitet: 30.07.2012
    Jemiba

    Jemiba Testpilot

    Dabei seit:
    15.08.2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    84
    Richtig, das war der "Alaskan Highway" der CVA-01 KLasse, mit deren Planung man 1962 begonnen hatte, um sie dann schom 1966
    wieder zu streichen. Hier Navy Matters | CVA-01kann man sich diverse Entwürfe dazu ansehen und Details
    nachlesen, allerdings in englisch.
     
  16. #15 Sczepanski, 24.07.2012
    Sczepanski

    Sczepanski Space Cadet

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    407
    Ort:
    Penzberg
    nach neuesten Meldungen soll jetzt eine MiG-29 (Doppelsitzer) die ersten Landungen (oder nur "touch and go"?) auf dem Träger durchgeführt haben
     
  17. Thone

    Thone Astronaut

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.234
    Zustimmungen:
    1.335
    Ort:
    Kreis Cuxhaven
  18. #17 imation, 22.09.2012
    imation

    imation Flieger-Ass

    Dabei seit:
    03.10.2008
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Berlin
    Und wieder Defekte an Flugzeugträger für Indien: Nato-Anlagen ausgefallen

    Und wieder Defekte an Flugzeugträger für Indien: Nato-Anlagen ausgefallen | Sicherheit und Militär | RIA Novosti

    Klingt nach Sabotage. :rolleyes:
     
  19. Deino

    Deino Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    8.445
    Zustimmungen:
    3.773
    Ort:
    Mainz
    Hmm ... muss noch mal schauen, aber das was ich gelesen hatte sah eher aus, als seien bei Vollasttest was schiefgegangen. Irgendwo stand sogar, sie sei auf Grund gelaufen und um sie dann bei Volllast wieder frei zu bekommen sind die Kessel hochgegangen. Ein Grund dafür sei eine unzureichende Wärmeisolation, da Indien die ursprünglich vorgesehenen asbesthaltigen Ummantelungen verweigert hatte und der Ersatz schlicht nicht ausreichend war.

    Von den 7 betroffenen Kessels sollen drei irreparabel sein ..

     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Xena

    Xena inaktiv

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Schwäbisches Meer
    Ohje... das heißt, die Inder bekommen den erst gegen Ende nächsten Jahres... :confused:
     
  22. #20 Sczepanski, 22.09.2012
    Sczepanski

    Sczepanski Space Cadet

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    407
    Ort:
    Penzberg
    DAILY NEWS
     
Moderatoren: AE
Thema: Indische Flugzeugträger - ex russisch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. russische flugzeugträger

    ,
  2. flugzeugträger fängt feuer in indien

    ,
  3. indischer flugzeugträger

Die Seite wird geladen...

Indische Flugzeugträger - ex russisch - Ähnliche Themen

  1. Indische MiG 27 stuerzt in Wohngebiet

    Indische MiG 27 stuerzt in Wohngebiet: Eine indische MiG 27 ist in Jodpur in ein Wohngebiet gestuerzt. Der Pilot konnte sich vorher retten....
  2. SEPECAT Jaguar der indischen Luftwaffe abgestürzt

    SEPECAT Jaguar der indischen Luftwaffe abgestürzt: Heute (16.6.) ist 18km entfernt von der Bamraulli Airbase eine doppelsitzige Jaguar abgestürzt. Die Piloten konnten sich mit dem Schleudersitz...
  3. MIG-31I, Indische Luftwaffe, Revell 1:72

    MIG-31I, Indische Luftwaffe, Revell 1:72: [ATTACH] [ATTACH] Indien, 1999: Die Gefechte von Kargil im Rahmen des Kashmir-Konfliktes mit Pakistan führten zu einer neuen Eiszeit zwischen...
  4. Indische Su-30 abgestürzt

    Indische Su-30 abgestürzt: Absturz einer Su-30MKI 22 km vor dem Platz beim Anflug zur Landung auf den Flugplatz Pune am 14.10.2014. Beide Piloten haben sich katapultiert...
  5. Indische Boeing fuer 30 Minuten nicht erreichbar

    Indische Boeing fuer 30 Minuten nicht erreichbar: Eine Boeing 777 der indischen Fluggesellschaft Jet Airways flog am 13. März mehr als 30 Minuten durch den deutschen Luftraum, ohne dass die...