Informationen zur F-35 Lightning II

Diskutiere Informationen zur F-35 Lightning II im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Ich nehme an die wenigsten hier, für die die F-35 ein tolles Flugzeug ist, haben schon eine Mission gegen sie geflogen. Deren Urteil ziehst du...
Taylor Durbon

Taylor Durbon

Astronaut
Dabei seit
10.06.2006
Beiträge
3.396
Zustimmungen
4.353
Ort
Ettlingen,früher Rostock
Wie viele Missionen bist Du denn so mit der F-35 oder gegen die F-35 geflogen, um dies beurteilen zu können?
Ich nehme an die wenigsten hier, für die die F-35 ein tolles Flugzeug ist, haben schon eine Mission gegen sie geflogen. Deren Urteil ziehst du jedoch nicht in Zweifel? Wie ich oben schon schrieb, beziehe ich mich auf Artikel aus der anglo-amerikanischen Fachpresse. Möglich dass diese völlig falsch liegt, dann tue ich es natürlich auch. Ich erinnere mich an die Aussage eines US Luftwaffengenerals eben in dieser Presse, der sagte : Ich werfe diesem Ding keinen Dollar mehr hinterher. Ich verstehe auch gar nicht warum hier manche gleich Schnappatmung bekommmen, nur weil man deren Meinung nicht teilt. Rein optisch und aus modellbauereischer Sicht ist die F-35 für mich, vor allem die B, ein wirklich tolles Flugzeug. Ich denke halt sie wird nur etwas überschätzt und ist für uns nicht das richtige Flugzeug. Noch dazu wir eine eigene Luftfahrtindustrie haben.
 
Edding321

Edding321

Testpilot
Dabei seit
02.12.2010
Beiträge
583
Zustimmungen
619
Ich denke halt sie wird nur etwas überschätzt und ist für uns nicht das richtige Flugzeug. Noch dazu wir eine eigene Luftfahrtindustrie haben.
Klasse Aussage, nur leider mindestens 30 Jahre zu spät.
 

fant66

Space Cadet
Dabei seit
14.04.2011
Beiträge
1.401
Zustimmungen
995
Ort
Buxheim
Und sollten 2026 die ersten F-35A Roll-Out haben dann gehen die erst mal nach Ebbing ANGB (Fort Smith) Arkansas für die Schulung! Evtl. kann man dann in 2027 mit den ersten in Büchel rechnen.
Es werden ja einige Maschinen für die Schulung in den USA bleiben, daher halte ich 35 Flieger um mindestens 10 - 15 Stück zu wenig um einen Verband richtig auszurüsten.
 
Wolfsmond

Wolfsmond

Space Cadet
Dabei seit
26.03.2010
Beiträge
1.583
Zustimmungen
3.164
Ort
Freistaat Bayern
Die gesamte Für-und-Wider-Diskussion zum Thema F-35 ein weiteres Mal neu zu beleben kann man sich doch inzwischen wirklich schenken. Die Luftwaffe hat sich klar positioniert, und offenbar sieht das BMVg ja auch keine Veranlassung sich diesbezüglich Sorgen zu machen. Viel mehr Sorgen sollte einem machen, dass heutzutage nahezu jeglicher dienstliche "vertrauliche" Schriftverkehr unverzüglich an die Presse durchgesteckt wird, und das niemanden zu interessieren scheint.
 
_Michael

_Michael

Space Cadet
Dabei seit
02.04.2001
Beiträge
2.178
Zustimmungen
1.147
Ich nehme an die wenigsten hier, für die die F-35 ein tolles Flugzeug ist, haben schon eine Mission gegen sie geflogen. Deren Urteil ziehst du jedoch nicht in Zweifel? Wie ich oben schon schrieb, beziehe ich mich auf Artikel aus der anglo-amerikanischen Fachpresse.
Könntest du den allenfalls verlinken? Betreffend F-35 wurde so viel geschrieben, dass man jeden erdenklichen Standpunkt mit einem ganzen Stapel an Artikeln "begründen" kann.
 

jackrabbit

Astronaut
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
3.235
Zustimmungen
2.368
Ort
Hannover
Hallo,

So liegen die Kosten für die Betriebsstunden deutlich über denen vergleichbarer Jets. Das treibt neben den exorbitanten Anschaffungskosten natürlich den Preis im Unterhalt dramatisch in die Höhe. Dass sich dennoch etliche europäische Luftwaffen für den Kauf dieses Flugzeuges entschieden haben, liegt sicherlich weniger an der Qualität der F-35 als vielmehr an politischer Einflussnahme..
da sagen die Bewertungen und Ausschreibungen der Schweiz aber anderes oder vermutest Du dort "politische Einflussnahme" ?

Grüße
 
phantom_phlyer

phantom_phlyer

Kunstflieger
Dabei seit
04.11.2012
Beiträge
28
Zustimmungen
34
Ort
Nähe EDDS, aber im Herzen immer noch EDSP
Mal ganz nüchtern betrachtet: Was ist denn jetzt eigentlich wirklich passiert?

Doch nur Eines: das Thema "F-35 für die Luftwaffe" ist leider wie so viele anderen beliebigen Themen und Projekte auch von der Schwurbelzone unserer chronisch antriebsschwachen Politiker aller Couleur erfasst worden. Mit dem einzigen Ziel, auch hiermit Parteipolitik zu machen und ungeliebte Köpfe rollen zu lassen.

Zu meiner Zeit in der Luftwaffe Anfang der 90er haben die alten Hasen immer höchst angeregt berichtet, mit welchen Mitteln, welchem persönlichen Einsatz und welcher Flexibilität sie in den 50ern aus Nichts heraus die neue Luftwaffe aufgebaut haben.
Hätten damals die Politiker von heute mitgewurschtelt - um Gottes Willen: wir wären heute immer noch am Beginn der Ausschreibungsphase "F-86 Sabre oder Hawker Hunter als Erstausstattung"?

Alles heiße Luft - traurig.

Nur meine Meinung dazu...
Hals- und Beinbruch
 
Taylor Durbon

Taylor Durbon

Astronaut
Dabei seit
10.06.2006
Beiträge
3.396
Zustimmungen
4.353
Ort
Ettlingen,früher Rostock
Könntest du den allenfalls verlinken? Betreffend F-35 wurde so viel geschrieben, dass man jeden erdenklichen Standpunkt mit einem ganzen Stapel an Artikeln "begründen" kann.
Leider nicht. Zum einen zieht sich dieses Thema über einen längeren Zeitraum hin, zum anderen lese ich (leihweise) in Papierform mit.
 

jackrabbit

Astronaut
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
3.235
Zustimmungen
2.368
Ort
Hannover
Hallo,

Gerade die Beschaffung der Schweizer ist eine absolute Überraschung und hat in der Schweiz selbst für einigen Wirbel gesorgt.
ja und? war die Entscheidung nicht korrekt oder die Bewertung der Ausschreibung/ des Vergleichs inhaltlich nicht zutreffend?
Das hast Du vorher ja im Allgemeinen mehr oder minder direkt behauptet.

Grüsse
 

alois

Space Cadet
Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
1.813
Zustimmungen
1.286
Viel mehr Sorgen sollte einem machen, dass heutzutage nahezu jeglicher dienstliche "vertrauliche" Schriftverkehr unverzüglich an die Presse durchgesteckt wird, und das niemanden zu interessieren scheint.
Darüber mache ich mir keine Sorgen. Wir leben in einer freiheitlichen Demokratie und in dieser ist die Presse Teil der Kontrolle der Regierung. So lange keine Operationsgeheimnisse oder Vorbereitungen zu solchen ausgeplaudert werden, sondern nur Informationen zu Beschaffung und Unterhalt von Material, ist alles OK. Läuft.
 

mel

Testpilot
Dabei seit
21.09.2011
Beiträge
884
Zustimmungen
3.635
Ort
CH
Hallo,



ja und? war die Entscheidung nicht korrekt oder die Bewertung der Ausschreibung/ des Vergleichs inhaltlich nicht zutreffend?
Das hast Du vorher ja im Allgemeinen mehr oder minder direkt behauptet.

Grüsse
Was das Ergebnis des Vergleichs betrifft, konnte nichts beanstandet werden. Überraschend war einzig der deutlich Vorsprung, mit der die F-35 gewonnen hat.

Ich glaube, @Taylor Durbon sollte seine gelesenen Artikel mal kritisch hinterfragen. Und wenn z.B. wieder mal die zu hohen Betriebskosten gegenüber "vergleichbaren" Jets angesprochen werden, verweise ich gerne wieder auf die Schweizer Evaluation auf der einen Seite und die USAF auf der anderen Seite. Denn in der Schweiz wurde festgestellt, dass die F-35 im Vergleich zu F-18E, EF und Rafale günstiger im Betrieb ist. Bei der USAF wurde festgestellt, dass die F-35 im Vergleich zur F-16 teuerer im Betrieb ist. Kommt halt immer darauf an, was verglichen wird. Und ja, bei der USAF ist die F-16 der Referenzwert, da dieses Muster mit der F-35 ersetzt wird.
 
_Michael

_Michael

Space Cadet
Dabei seit
02.04.2001
Beiträge
2.178
Zustimmungen
1.147
Gerade die Beschaffung der Schweizer ist eine absolute Überraschung und hat in der Schweiz selbst für einigen Wirbel gesorgt.
Als dieses Thema [1] vor 20 Jahren zum ersten Mal hier im Forum aufgegriffen wurde, wurde die F-35 nicht als ernsthafte Lösung gehandelt, somit ist es aus damaliger Sicht tatsächlich eine Überraschung. Das liegt aber einzig und alleine daran, dass sie damals noch XF-35 hiess und eine breite Einführung selbst bei den US-Streitkräften in weiter Ferne lag. Als sich die Beschaffung dann immer weiter verzögerte, kam die F-35 so langsam in den Zeithorizont und wurde entsprechend immer ernsthafter als Kandidat gehandelt. Bei der endgültigen Evaluation würde niemand mehr von einer "Überraschung" sprechen, allenfalls höchstens, dass die Schweiz eher auf einen amerikanischen als europäischen Partner setzt, aber das hat mit der Technik ja nichts zu tun.

Was die Wirbel betrifft: Die gehören bei dieser über 20-jährigen Beschaffungsgeschichte mindestens so sehr dazu wie sie zum Start einer 747 gehören. Wer das Projekt genau verfolgt hat, der sieht insbesondere, dass die Wirbel eher kleiner waren als auch schon, d.h. dass die Gegner weniger Lunte gerochen haben, um irgend einen Skandal auszugraben.

[1] Neues Kampfflugzeug (Inkl. diverser Peinlichkeiten meines Teenie-Ichs.)
 

edge

Fluglehrer
Dabei seit
23.05.2018
Beiträge
215
Zustimmungen
389
Auch die Luftwaffe wird es Euch danken. Und die sind diejenigen, die am Ende damit klar kommen müssen. Die würden schon meckern, wenn sie da Bedenken hätten. Ich höre aus den Reihen aber eher klare Zustimmung für das Muster. Anders, als z.B. bei NH-90 und Tiger. Da gab es schon im Vorfeld kritische Kommentare aus den Reihen der BW.
NH90 und Tiger sollten für das Heer eingeführt werden. Da wird Fluggerät deutlich nüchterner betrachtet. Die Lw hätte auch keine Bedenken wenn sie nächstes Jahr eine eigene Raumstation betreiben sollte. Erst mal haben und der Rest findet sich in den nächsten 20 Jahren.

Viel mehr Sorgen sollte einem machen, dass heutzutage nahezu jeglicher dienstliche "vertrauliche" Schriftverkehr unverzüglich an die Presse durchgesteckt wird, und das niemanden zu interessieren scheint.
Das ist kein Zufall und heute völlig normaler Bestandteil politischer und gesellschaftlicher Meinungsbeeinflussung. Alle Parteien und ihre Parteigänger bedienen sich dieses Instruments. Je nach Standpunkt gefällt es halt manchmal und manchmal nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

BiBaBlu

Testpilot
Dabei seit
03.04.2016
Beiträge
546
Zustimmungen
721
Gerade die Beschaffung der Schweizer ist eine absolute Überraschung und hat in der Schweiz selbst für einigen Wirbel gesorgt.
ich zitiere mich gerne selbst:
Hätten die Luftwaffen und Beschaffungsbehörden von Belgien, Finnland, Dänemark, Niederlande, Schweiz, Grossbritannien, Polen, Deutschland, Italien und Norwegen mal diese "internationalen Luftfahrtmagazine" gelesen, bevor sie das Geld ausgegeben haben :(
Gerade Norwegen, Finnland und die Schweiz hatten sehr gute Alternativ-Angebote und die F-35 nach ausgiebigen Auswahlverfahren gewählt.
Man kann an der F-35 einiges kritisieren, durchaus mit sachlichen Argumenten, aber ganz doof sind die ganzen Luftwaffen, die sie in den letzten Jahren wählten dann doch nicht.

Und betreffend dem US Luftwaffengeneral Charles Q. Brown Jr , der sehr öffentlichkeitswirksam Kritik an der F-35 übte, ist es durchaus relevant, dass er aus der "Fighter-Mafia" entstammt, die das Konzept des JSF von Anfang an ablehnten. Die USAF hat auch ihre Fraktionen und Lager, die durchaus sehr aggressiv ihre Ansichten in der Welt kundtun, "ein Luftwaffengeneral" sagt da erstmal recht wenig, selbst wenn dieser später Chief of Staff of the Air Force wurde.
 
Wolfsmond

Wolfsmond

Space Cadet
Dabei seit
26.03.2010
Beiträge
1.583
Zustimmungen
3.164
Ort
Freistaat Bayern
Das ist kein Zufall und heute völlig normaler Bestandteil politischer und gesellschaftlicher Meinungsbeeinflussung. Alle Parteien und ihre Parteigänger bedienen sich dieses Instruments.
Das ist exakt was ich meine. Geheimnisverrat ist gesellschaftsfähig geworden, und alle finden es normal.
 

fromgg

Fluglehrer
Dabei seit
29.07.2009
Beiträge
105
Zustimmungen
12
Ort
Frankfurt
Da spielen auch einige rein , denen auf dem Magen liegt , dass nun einiges im Ausland von der Stange beschafft wird.
C130, Chinhook , F35 : Das hätte es früher so nicht gegeben. Natürlich wurde außerhalb gekauft , aber so viel und in derart kurzem Zeitrahmen ? Ich finde es gerade nicht , aber es gab schon Beschwerden seitens der Industrie .
Zu den Qualitäten : In 5 Jahren sollten die Probleme weitgehend im Griff sein.
Wenn das Ding schwach währe, würde die Air Force schon längst aufbegehren. Die
würden einen Alternativtyp fordern. Die externen Kunden haben sich sicher das Ding gut angesehen und beurteilt. So viele Luftwaffen irren doch nicht. Das ist doch kein Auto, das man einem Einfältigen mal kurz aufschwatzt.
 

wARLOCK

Fluglehrer
Dabei seit
04.04.2006
Beiträge
110
Zustimmungen
71
Ort
Münsterland
C130, Chinhook , F35 : Das hätte es früher so nicht gegeben. Natürlich wurde außerhalb gekauft , aber so viel und in derart kurzem Zeitrahmen ?
Woher nehmen wenn nicht stehlen? Die europäische/deutsche Politik hatte in den letzten 25 Jahren nicht das geringste Interesse derartige Programme anzustoßen, und die Motivation seitens der Industrie da auf eigenes Risiko in Vorleistung zu gehen hielt sich, verständlicherweise, in engen Grenzen.

Jetzt ist der Dornröschenschlaf jäh unterbrochen worden und es dämmert den ersten, dass die viel beschworene Friedensdividende vllt doch ein Kredit war.
 
Thema:

Informationen zur F-35 Lightning II

Informationen zur F-35 Lightning II - Ähnliche Themen

  • D-EWWI - Fokker DR I (Replik ?) - suche Informationen

    D-EWWI - Fokker DR I (Replik ?) - suche Informationen: Hallo Zusammen, ich war gestern auf dem Flugtag in Halle-Oppin (EDAQ). Dort stand unter anderem eine flugfähige Fokker DR.I im Richthofen-Rot mit...
  • Informationen über einen russischen Drahtton-Recorder erbeten,

    Informationen über einen russischen Drahtton-Recorder erbeten,: Liebe Kollegen, Vielleicht kennt jemand diesen russischen Drahttton-Recorder. Ich bin auf der Suche nach entsprechenden Informationen (wo war er...
  • Informationen gesucht: Justierstände für Bordwaffen

    Informationen gesucht: Justierstände für Bordwaffen: Hallo liebes Forum, auf einigen Abbildungen aus der Zeit des zweiten Weltkriegs werden zur Justierung der Bordwaffen aufgebockte Flugzeuge gezeigt...
  • Suche Informationen zur russischen Triebwerksreihe RD-36

    Suche Informationen zur russischen Triebwerksreihe RD-36: Da ich gerade mal wieder zur TU-144 rechcerchiere, such ich Informationen zum Triebwerk Kolesow RD-36. Hersteller war Rybinsk-Motors bzw...
  • Informationen zur Ju-52 (Dringend!!!)

    Informationen zur Ju-52 (Dringend!!!): Hallo Leute! Ich benötige dringend Informationen zu dieser Ju-52 (F-AZJU), z.b. Standort, Betreiber, Seriennummern etc., halt alles was es zu...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    f-35

    ,

    jdamkam

    ,

    f35 bundeswehr

    ,
    content
    , f-35 forum, f35 forum, f 35, f35 nachteile, f35, abnahme von f35 gestoppt, f35 schrott, f35 bauteile aus der tuerkei, flugzeugforum erdogan, flugprofil f35, f 35 lightning nicht aufschaltbar, f-35 bundeswehr, fcas programm gestoppt, F35 lufteinlauf, EloKa Krähe, F-35C kanonenbehälter, kann die f35 geortet werden, f35 kosten, f35 bereit fuet mehr wendigkeit, triebwerk mit nachbrenner feuerkreise, f35 Diskussion
    Oben