Infos gesucht zum neuen ILS auf Schweizer Flugplätzen

Diskutiere Infos gesucht zum neuen ILS auf Schweizer Flugplätzen im Navigation, Flugfunk u. Verfahren Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Im Thread zum Flugplatz Payerne hab ich die Frage schon mal gestellt, aber so richtig konnte mir niemand Antwort geben. Auch im Rüstungsprogramm...
Grimmi

Grimmi

Alien
Moderator
Dabei seit
09.09.2001
Beiträge
7.918
Zustimmungen
13.367
Ort
Anflug Payerne
Im Thread zum Flugplatz Payerne hab ich die Frage schon mal gestellt, aber so richtig konnte mir niemand Antwort geben. Auch im Rüstungsprogramm der Armee hab ich nirgends was gelesen.

Darum meine Frage, zusammen mit den bisher zugetragenen Info's, nochmals hier ;)

Es geht um diesen neuen 'Pilz' neben der Piste von Payerne. Ich gedenke mich erinnern zu können, dass diese Anlage eventuell auch schon in Sion, ganz sicher aber in Meiringen steht.
Des weiteren wurde mir mal erklärt, dass es sich um ein verbessertes ILS handle, um u.a. steilere Anflüge zu ermöglichen.
 
Anhang anzeigen
Grimmi

Grimmi

Alien
Moderator
Dabei seit
09.09.2001
Beiträge
7.918
Zustimmungen
13.367
Ort
Anflug Payerne
Gefunden hab ich nun die folgende Seite - das Teil sieht in etwa gleich aus: http://www.gilfillan.itt.com/at.asp

Demnach handelt es sich tatsächlich um das Vermutete - der 'Pilz' sei eine 'Aktive Richtstrahlantenne' (Active Array Antenna).

Hat wer irgendwo Infos gefunden, dass das System in der Schweiz beschafft wurde ? Oder handelt es sich doch um was anderes ?
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
8.448
Zustimmungen
6.753
Das scheint keine ILS- sondern eine GCA-Antenne zu sein. Heißt ja auch GCA-2000 und gehört zu einem "Radar Landing System".
 

happyhuey

Flieger-Ass
Dabei seit
07.12.2007
Beiträge
299
Zustimmungen
215
Ort
Germany
Wenn es sich hier um einen militärischen Flugplatz handelt, kann es eventuell auch eine TACAN-Antenne sein?

TACAN

Mobile TACAN
 
AMIR

AMIR

Astronaut
Dabei seit
06.09.2001
Beiträge
2.869
Zustimmungen
319
Ort
CH-8200 Schaffhausen
...Dieses System ermöglicht Präzisionsanflüge ...
So ist es! Google liefert dazu viele verschiedene Themen, aber alle führen letztendlich zum Thema "Precision Approach Radar" (abgekürzt einfach PAR), welches die USA in verschiedenen Varianten betreibt. Die modernste davon ist die AN/TPN-25, jedoch liefert das Internet keinerlei Detail-Infos dazu - wen wundert's? ;)

Auf jeden Fall erklärt eine Seite, dass bereits mit dem älteren System AN/TPN-22 (welches seit Anfang der 90er in Betrieb ist) bis zu 6 Luftfahrzeuge gleichzeitig äusserst präzis im Umkreis von 30 Meilen des Radars zu Boden geführt werden können. Das ist offensichtlich in der Art mit "normalen" Anflug-Radars nicht möglich ... aber mein Verständnis reicht in diesem Bereich nicht sehr weit, vielleicht haben wir hier Spezialisten an Bord, welche hier unserem Verständnis weiterhelfen können?
 

Eagle

Berufspilot
Dabei seit
23.12.2007
Beiträge
76
Zustimmungen
3
Ort
D
So gut wie jeder Bundeswehr Platz hat ein PAR, sehen dort eigentlich einheitlich so aus:
http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Bild:PAR-80radom.jpg&filetimestamp=20070128072508

Wie der Name schon sagt sind es Präzisionsanflüge die einen in der Regel bis auf 100-200ft runterführen, also ILS ähnlich.
Geführt wird man rein verbal durch den Lotsen welcher den Precision Platz besetzt. Er sieht auf seinem Bildschirm genau ob man zu tief/hoch zu weit links/rechts ist und spricht einen so runter, eigentlich nix wildes.
 
Zuletzt bearbeitet:
Grimmi

Grimmi

Alien
Moderator
Dabei seit
09.09.2001
Beiträge
7.918
Zustimmungen
13.367
Ort
Anflug Payerne
Der Tag der offenen Tür in Sion ermöglichte es mir gestern, mit den Leuten vom Platz zu reden.
Also - es handelt sich tatsächlich um ein Radar, aktiv und passiv. Es wird versucht, die alten Anflug-Radare (diese schmalen Antennen auf CH-MilPlätzen, ein beweglich schaukelndes senkrechtes und das waagreche) damit zu ersetzen. Gibt aber noch Probleme mit dem Echo der Bergflanken.
 
Grimmi

Grimmi

Alien
Moderator
Dabei seit
09.09.2001
Beiträge
7.918
Zustimmungen
13.367
Ort
Anflug Payerne
Tja, die Info die ich in SIO erhalten habe war zwar korrekt, aber wohl nur auf den QUADRADAR bezogen ... das neue System im jetzigen Rüstungsprogramm sieht nämlich so aus, also ist der Pilz immer noch nicht genauer bezeichnet, bzw. keine neuen Infos erhältlich .... :confused:

Bild und Text von www.luftwaffe.ch

Militärisches Anflugleitsystem (MALS)
Militärische Luftfahrzeuge müssen jederzeit möglichst uneingeschränkt ab militärischen Flugplätzen operieren und in der Start- und Landephase geführt und überwacht werden können. Die Überwachung, die Flugverkehrsleitung sowie die Führung von Luftfahrzeugen im Umfeld der Militärflugplätze erfolgte bis anhin durch das Präzisionsanflugleitradar QUADRADAR und das Primär- und Sekundärradar zur Flugplatzüberwachung FLUR 90. Beide Systeme haben ihr Nutzungsende erreicht und müssen durch MALS ersetzt werden.

Als ziviles Unternehmen sorgt Skyguide im Auftrag von Bund und Luftwaffe für eine sichere Abwicklung der zivilen und militärischen Luftfahrt. Sie ist mit entsprechenden Systemen ausgerüstet und verantwortlich für die Organisation und Durchführung der zivilen und militärischen Flugsicherung. MALS als eines dieser Flugsicherungssysteme ist gleichzeitig wichtiger Bestandteil des Gesamtsystems der Luftwaffe. Mit MALS kann der Flugverkehrsleiter der Skyguide sowohl zivile als auch militärische Luftfahrzeuge im Bereich militärischer Flugplätze erfassen, überwachen sowie deren Flugwege berechnen, auf dem Bildschirm verfolgen und sie führen. Die Militärflugplätze Emmen, Locarno, Meiringen, Payerne und Sion sollen mit MALS ausgerüstet werden.

Rüstungsprogramm 2009
Der Bundesrat hat am 18.02.2009 das Rüstungsprogramm 2009 (RP 09) verabschiedet. Es umfasst Verpflichtungskredite von 496 Millionen Franken für fünf Vorhaben. Es sieht unter anderem vor, auf den Militärflugplätzen die bestehenden Anflugleitsysteme durch MALS zu ersetzen.
 
Anhang anzeigen

n/a

Guest
Ist das System jetzt für GCA oder ILS? Grimmi hat zu Beginn von einer ILS-Antenne gesprochen, also brächte man dafür keinen Controller - beim GCA, der hier öfter genannt worden ist, ja schon... Wie ist denn das normale Prozedere in der Schweiz - GCA oder ILS?
 

n/a

Guest
Dieses Ding (Mals) wurde in Meiringen Ende November, anfangs Dezember 2008 getestet. Es wurde auch schon im Winter 2006/07 und Winter 2007/08 getestet aber wegen Software-Problemen wieder abgebaut. Von den Echo-Problemen hab ich auch gehört!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Niaboc_2808

Niaboc_2808

Fluglehrer
Dabei seit
20.04.2008
Beiträge
125
Zustimmungen
20
Ort
NRW
Es ist für den GCA (Ground Controlled Approach) gedacht. Das System besteht aus PAR (Precision Approach Radar) und ASR (Airport Surveillance Radar), welches nicht auf den Bildern zu sehen ist.
 
Thema:

Infos gesucht zum neuen ILS auf Schweizer Flugplätzen

Infos gesucht zum neuen ILS auf Schweizer Flugplätzen - Ähnliche Themen

  • MiG-15 Infos gesucht

    MiG-15 Infos gesucht: Hallo & ein frohes neues Jahr liebe FF´ler! Ich bin auf der Suche nach Infos über die (äußerlichen) Unterschiede der MiG-15bis & UTI. Insbesondere...
  • Infos gesucht zu einem doppelten F-84-Absturz

    Infos gesucht zu einem doppelten F-84-Absturz: (Bitte verschieben, falls erwünscht) Vor ca. 20 Jahren erschien in unserer Lokalzeitung ein Bericht über den Absturz zweier "Düsenjäger" im...
  • Infos zu einem Absturz von 1967 gesucht.

    Infos zu einem Absturz von 1967 gesucht.: Sollte das hier fehl am Platz sein, bitte versetzen! Ich suche Infos zu einem möglichen Flugzeugabsturz aus dem Jahr 1967 im Raum...
  • Infos gesucht zu Absturz Bf 110 bei Ahlhorn am 18.5.44

    Infos gesucht zu Absturz Bf 110 bei Ahlhorn am 18.5.44: Hallo, ich bin auf der Suche nach näheren Informationen zum Absturz einer Bf 110 des NJG 3 bei Ahlhorn am 18.5.1944. Der Pilot war StFw Anton...
  • Infos/Fotos gesucht zum Werdegang der AN-2 HA-MEP S/N 1G190-25 (Utterly Butterly)

    Infos/Fotos gesucht zum Werdegang der AN-2 HA-MEP S/N 1G190-25 (Utterly Butterly): Wieder einmal eine positive Nachricht - Restauration läuft und die Leute dahinter sind voll engagiert :TOP: Die ungarisch registrierte Tante...
  • Ähnliche Themen

    Oben