Instrumentierung der F/TF-104G und F-104F der Luftwaffe und Marineflieger

Diskutiere Instrumentierung der F/TF-104G und F-104F der Luftwaffe und Marineflieger im Luftfahrzeugtechnik u. Ausrüstung Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Einer meiner beiden MD-1-Trommelhöhenmesser. Hat eine LAC-Spec-Nummer und könnte auch aus einer F-104F stammen. [ATTACH] [ATTACH]

Moderatoren: Skysurfer
  1. #101 Zippermech, 02.08.2018
    Zippermech

    Zippermech Space Cadet

    Dabei seit:
    06.07.2005
    Beiträge:
    2.256
    Zustimmungen:
    7.283
    Ort:
    Deep south
    Einer meiner beiden MD-1-Trommelhöhenmesser. Hat eine LAC-Spec-Nummer und könnte auch aus einer F-104F stammen.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Wingcommander, mig-jet und AARDVARK gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #102 Zippermech, 02.08.2018
    Zippermech

    Zippermech Space Cadet

    Dabei seit:
    06.07.2005
    Beiträge:
    2.256
    Zustimmungen:
    7.283
    Ort:
    Deep south
    Aus unseren damaligen Ausbildungsunterlagen zum Fach "Instrumentenkunde" hier eine Übersicht der Stau-und Statikdruckanlage mit den beteiligten Instrumenten der F-104G. Zu sehen ist auch der MD-1-Höhenmesser

    Anhänge:

     
    MikeBravo, schlund, Wingcommander und 3 anderen gefällt das.
  4. Falco

    Falco Space Cadet

    Dabei seit:
    18.08.2010
    Beiträge:
    1.020
    Zustimmungen:
    3.138
    Ort:
    München
    Eine übersichtliche Darstellung, Kai.
    Damit müßten auch die Fragen bezüglich Machmeter beantwortet sein.
     
  5. #104 AARDVARK, 05.08.2018
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    2.015
    Zustimmungen:
    802
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Meiner stammt aus der Münchener Lizenzfertiung. Anbei ein paar Bilder nach und vor der leider notwenig gewordenen Restaurierung des hinteren Gehäuseteils. Wenn ich das mit der Folie früh genug gesehen hätte, hätte ich ihn wohl nicht gekauft. Aber da ich im Nachhinein auch einen Teilbetrag zurückbekommen habe, geht es eigentlich. Aber eben nicht mehr 100% Original, zumal eben der H3 Stempel, die Vorsicht Radioaktiv Beschriftung und der Kollsmann Service Aufkleber abhanden gekommen sind, da sich beim entfernen der Holzfolie der gesamte Lack, inkl. grüner Alugrundierung und Aufklebern gelöst hat. Ich verstehe sowas einfach nicht.

    Anhänge:

    Anhänge:

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Spooky 37+01, schlund und Zippermech gefällt das.
  6. schlund

    schlund Testpilot

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    571
    Wow, das ist ja abgefahren !
    Nussbaum DC fix auf dem Gerät.....da muss man ja ordentlich drauf sein..
     
  7. #106 AARDVARK, 05.08.2018
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    2.015
    Zustimmungen:
    802
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Er hatte auch einen gebastelten Druckanschluss. Der Blindstopfen war durchbohrt und darin steckte ein messingröhrchen. Ich will gar nicht wissen was er versucht hat damit zu messen, tippe aber auf eine Art selbstgebastelten Schreibtischwetterstation oder so ähnlich.

    So grundsätzlich funktionieren tut er noch, der Zeiger zappelt jedoch bei der kleinsten Bewegung. Da gibt es im inneren doch bestimmt eine Feder die man nachstellen kann oder sowas?
     
  8. #107 AARDVARK, 08.08.2018
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    2.015
    Zustimmungen:
    802
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Ich habe eher durch Zufall noch zwei weitere interessante Instrumentenkofigurationen gefunden. Man war das ein Kauderwelsch in den Anfangsjahren. Aus Copyrightgründen kann ich diese Bilder nicht einbinden und hoffe dass Alamy die Bilder nicht verschiebt.

    Zum einen ein Bild eines frühen F-104G Einsitzers. Er hat bereits das ARC-552 Funkgerät und der Trim Indicator ist bereits nach außen gewandert, aber es gibt noch keinen Nothorizont. Es scheint also der "Missing Link" zwischen den hier im Thread gezeigten sehr frühen Brettern und der späteren Version mit links außen liegendem Nothorizont zu sein. Interessant ist die Ausstattung mit einigen anders aussehenden Indicatoren und einer US Borduhr. Vielleicht ein MAP oder US Schulungsflugzeug.
    Interessant sind ebenfalls die drei eckigen Warnleuchten links überhalb der Uhr. Bisher war dort immer nur eine Fire Leuchte zu sehen. Hier ist ein Landing Gear Unsafe und ein nicht erkennbares Light dazugekommen.

    Diese Konfiguration zeigt, warum man auf vielen heute vorhandenen Panels die ursprüngliche Position des Trim Indicators nicht mehr findet.

    Zum anderen ein Bild eines frühen Doppelsitzers. Das Panel zeigt bereits den Platz für den frühen Nothorizont. Interessant ist die runde Anzeige unterhalb des Instrumentenbretts. Eine Testinstrumentierung? Es ist ebenfalls eine andere Form des Air Inlet Temp Indicators und eine US Borduhr eingebaut.

    Schöne Grüße

    Roman
     
    mig-jet, Viking und Spooky 37+01 gefällt das.
  9. schlund

    schlund Testpilot

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    571
    Hallo Roman,

    das sind panels aus den Ausbildungsfliegern aus Luke.
    Die Flugzeuge waren Eigentum der BRD, wurden aber offiziell aus Versicherungsrechtlichen und Verwaltungstechnischen Gründen
    N zugelassen und waren deshalb nach dem MAP Standard ausgerüstet.
    Eine logisch aufeinander aufbauende Instrumentierungsreihenfolge gab es deshalb auch nicht.
    In die Lücke neben dem Trimanzeiger kam dann der 2" Nothorizont.
    Ich suche mal die Unterlagen dazu...

    Beste Grüße
     
    mig-jet, Viking und Spooky 37+01 gefällt das.
  10. vm990

    vm990 Fluglehrer

    Dabei seit:
    19.07.2012
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    1.043
    Ort:
    an der Küste
    Was für eine Version haben wir denn hier?

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Zippermech und FLOJO gefällt das.
  11. #110 AARDVARK, 09.08.2018
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    2.015
    Zustimmungen:
    802
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Auf jeden Fall ein Einsitzer, wegen dem kleinen Runden Trim Indicator ganz links und dem Waffenpanel mit Kanonenschalter. Ich würde auf Ende 1970er Jahre tippen. Bereits den Radarhöhenmesser, dadurch der G-Messer bereits nach oben gewandert, aber noch keine Ground Speed Anzeige unter dem Radar Antenna Tilt Indicator. Vielleicht während einer Inspektion?
     
  12. vm990

    vm990 Fluglehrer

    Dabei seit:
    19.07.2012
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    1.043
    Ort:
    an der Küste
    Danke für den Tipp. Aufgenommen wurden diese Fotos im Instandsetzungsbereich des JG 71 "R".

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Zippermech und FLOJO gefällt das.
  13. #112 schlund, 09.08.2018
    Zuletzt bearbeitet: 09.08.2018
    schlund

    schlund Testpilot

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    571
    sorry doppelpost
     
  14. schlund

    schlund Testpilot

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    571
    Also der Flieger ist sicher nicht aktiv ....und auch nicht in der normalen Wartung...
    Da fehlt ´ne ganze Menge, nicht zuletzt die canopy lifter, das Spotlight vorne rechts ist so nicht verbaut gewesen, Autopilot und Radarpanel sind vertauscht, der Nothorizont ist falsch, etc, etc.

    Das sieht nach ausgemustertem Ersatzteilspender / Schulungsteil / Museums bzw. Sammlungsbastelei aus.

    Klär uns doch mal bitte auf, wo das Foto tatsächlich herkommt :confused1:
     
    AARDVARK gefällt das.
  15. #114 AARDVARK, 09.08.2018
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    2.015
    Zustimmungen:
    802
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Was mir auch spanisch vorkam, war denn zu JG Zeiten schon die Frequenzanzeige eingebaut?

     
  16. schlund

    schlund Testpilot

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    571
    Nachtrag :
    Wenn man sich an dem oberen I-Brett orientiert, sieht man den -event- Knopf neben der -flap asym- Leuchte und rechts oben die
    EL-73 Anzeige.
    ich habe nun mal einige Listen bemüht und die Maschinen ´rausgesucht, die das LEADS200 UND El73 eingebaut hatten.
    Keine dieser Maschinen war beim JG71R eingesetzt.....:confused1:

    VM990, kannst Du die Herkunft der Fotos aufklären ?

    Beste Grüße,
     
  17. #116 AARDVARK, 09.08.2018
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    2.015
    Zustimmungen:
    802
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Was war eigentlich mit den F-104F Unterlagen? *duckundweg*

    :-D
     
  18. schlund

    schlund Testpilot

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    571
    Ja, daran hab´ ich auch gedacht und hier geht´s los:

    Anhänge:

     
    Zippermech und FLOJO gefällt das.
  19. schlund

    schlund Testpilot

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    571
    erstmal alles vom vorderen Cockpit

    Anhänge:

     
    FLOJO gefällt das.
  20. Anzeige

  21. schlund

    schlund Testpilot

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    571

    Anhänge:

     
    FLOJO gefällt das.
  22. schlund

    schlund Testpilot

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    571
    Und jetzt das hintere

    Anhänge:

     
    Zippermech und FLOJO gefällt das.
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Instrumentierung der F/TF-104G und F-104F der Luftwaffe und Marineflieger

Die Seite wird geladen...

Instrumentierung der F/TF-104G und F-104F der Luftwaffe und Marineflieger - Ähnliche Themen

  1. Instrumentierung der Panavia PA200 Tornado

    Instrumentierung der Panavia PA200 Tornado: Für alle Interessierten am Thema Instrumentierung der verschiedenen Tornado-Varianten! Hoffe auf rege und konstruktive Teilnahme:thumbup:
  2. Cockpit Ergonomie, Instrumentierung

    Cockpit Ergonomie, Instrumentierung: Hi, ich bin auf der Suche nach Informationen (Quellen) zum Thema Ergonomie im Cockpit. Die Dinge die ich dazu noch weiß, sind mir zu vage und...
  3. Cockpit Mig 15 / 17 Instrumentierung

    Cockpit Mig 15 / 17 Instrumentierung: Hallo , Ich habe vor geraumer Zeit ein Panel einer Mig - 15 ? bekommen . Es bestand wohl aus mehreren Teilen von verschiedenen Flugzeugen ....
  4. Lockheed F-104F/TF-104G

    Lockheed F-104F/TF-104G: Hallo Leute! Ich möchte hier nurvermelden, dass F-40 Nr. 45 Lockheed F-104F/TF-104G inzwischen erschienen ist. Ich weiss nicht wie schnell der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden