Instrumentierung der F/TF-104G und F-104F der Luftwaffe und Marineflieger

Diskutiere Instrumentierung der F/TF-104G und F-104F der Luftwaffe und Marineflieger im Luftfahrzeugtechnik u. Ausrüstung Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Auf den ersten Blick würde ich sagen dass es ein normales Panel ist, auf welches jemand Knöpfe seiner alten Stereoanlage gesetzt hat, vielleicht...
AARDVARK

AARDVARK

Space Cadet
Dabei seit
24.08.2005
Beiträge
2.067
Zustimmungen
888
Ort
Schwerte
Hallo,
weis einer zufällig was es mit diesem Gerät auf sich hat?
Auf den ersten Blick würde ich sagen dass es ein normales Panel ist, auf welches jemand Knöpfe seiner alten Stereoanlage gesetzt hat, vielleicht weil die Originale fehlten :-) Alleine die LED vernünftig zu verkabeln stelle ich mir unmöglich vor. Der Begriff AST sagt mir auch nichts, muss aber auch nicht zwingend in einem Zusammenhang mit diesem "Umbau" stehen. Ich glaube an einen ganz banalen Grund, nicht an einen Testumbau von irgendwem.

Das Kabel von der Beleuchtung des Wendezeigers kommt rechts raus und wird durch ein ebenfalls rechts gebohrt Loch durchgeführt. Es stimmt, das diese Beleuchtungsmaske sehr, sehr selten ist!
Michael, ich kann ja verstehen dass du etwas beitragen möchtest, da ja oft in gewisser Weise auf dich reagiert wird, aber lies doch einfach mal gründlicher. Im übrigen wolltest du "im Vorbeigehen" in Speyer schon Dinge kaufen, die seltener sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

rechlin-lärz

Space Cadet
Dabei seit
27.03.2003
Beiträge
1.747
Zustimmungen
758
Ort
Hamburg
Auf den ersten Blick würde ich sagen dass es ein normales Panel ist, auf welches jemand Knöpfe seiner alten Stereoanlage gesetzt hat, vielleicht weil die Originale fehlten :-) ....
Der Gedanke kam mir auch gleich...
 
done_deal

done_deal

Testpilot
Dabei seit
26.11.2007
Beiträge
977
Zustimmungen
357
Ort
RLP
Und ich dachte ich hätte was tolles ... :thumbsup::thumbsup:
Beim näheren betrachten macht es auch Sinn was ihr sagt. Schwarzes/rotes Kabel ... naja.
Falls es jemand brauchen kann, es steht zum verkauf.:squint:
 

schlund

Testpilot
Dabei seit
25.11.2005
Beiträge
565
Zustimmungen
598
Wer kann denn etwas mehr zu den Grimes Post Lights sagen? Laut meines TF-104G Teilekatalogs wäre es die Partnummer A-6745CY. Nun habe ich mehrere Lampen mit dieser Partnummer aber einige sind rot und einige weiss. Einige meiner Lampen müssen also die falsche Kappe haben. Welche Farbe ist richtig oder war es gemischt im Cockpit?
Hallo Spooky,

es gab tatsächlich in den Anfangsjahren rote post lights, p/n A6745-24.
Das sagt ein alter Katalog der F104G, in dem aber auch schon die klare Variante gelistet ist.
Welche TA das war, kann ich so schnell nicht sagen...
Beste Grüße, Michael
 

schlund

Testpilot
Dabei seit
25.11.2005
Beiträge
565
Zustimmungen
598
Hallo,
weis einer zufällig was es mit diesem Gerät auf sich hat?
Es scheint auf dem ersten Blick aus der 104 zu sein aber die Drehknöpe sind jedenfalls anders als das was ich normal kenne.
Vielleicht eine Test Box?

Danke für die Hilfe
Hallo Tobias,

ja, vielleicht hat das jemand so gebastelt.
Aber der Stecker ist normalerweise an dem Panel (für die 104) so nicht dran.
Ob sich ein Bastler diese Mühe macht ?
Und das --ast use only-- könnte ja auf irgendein Testpanel hindeuten.
Mach´s doch mal auf uns lass mal sehen, was genau drin ist :w00t:

Beste Grüße,
Michael
 
AARDVARK

AARDVARK

Space Cadet
Dabei seit
24.08.2005
Beiträge
2.067
Zustimmungen
888
Ort
Schwerte
Hallo,
weis einer zufällig was es mit diesem Gerät auf sich hat?
Es scheint auf dem ersten Blick aus der 104 zu sein aber die Drehknöpe sind jedenfalls anders als das was ich normal kenne.
Vielleicht eine Test Box?

Danke für die Hilfe

Hallo Tobias,

ja, vielleicht hat das jemand so gebastelt.
Aber der Stecker ist normalerweise an dem Panel (für die 104) so nicht dran.
Ob sich ein Bastler diese Mühe macht ?
Und das --ast use only-- könnte ja auf irgendein Testpanel hindeuten.
Mach´s doch mal auf uns lass mal sehen, was genau drin ist :w00t:

Beste Grüße,
Michael
Im Nachhinein ist mir auch aufgefallen dass das Lightboard bei den normalen Temperaturreglern anders ist. Vielleicht ist es wirklich irgendein Versuch. Der untere Drehschalter sieht ja auch sehr passend aus, nur der obere ist eben ein wenig zu klein, das Licht scheint ja seitlich daran vorbei. Ich kenne nur diese Panel mit Kippschalter. Der scheint bei deinem ja zu fehlen.Oder gab es da zwei Versionen? Bildquelle: Classic Jetparts

EDIT: Könnte das Panel ohne Kippschalter aus einem hinteren TF Cockpit sein?

 
Anhang anzeigen
AARDVARK

AARDVARK

Space Cadet
Dabei seit
24.08.2005
Beiträge
2.067
Zustimmungen
888
Ort
Schwerte
Ich habe auch noch mal eine Frage an die Experten: Dieser Oil Pressure Indicator sieht sehr nach F-104 aus und wird auch gerne als F-104 verkauft. Die PN 1558C-040140 finde ich aber in keinem mir vorliegenden Teilekatalog. (TF -4 von 1970, F -4 von 1982 und auch nicht in der S -4 von 1969). Ist der schlicht und einfach nicht F-104, oder gab es da Ergänzungen die mir fehlen?

Indicator: (Bilder: AARDVARK)
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
done_deal

done_deal

Testpilot
Dabei seit
26.11.2007
Beiträge
977
Zustimmungen
357
Ort
RLP
Im Nachhinein ist mir auch aufgefallen dass das Lightboard bei den normalen Temperaturreglern anders ist. Vielleicht ist es wirklich irgendein Versuch. Der untere Drehschalter sieht ja auch sehr passend aus, nur der obere ist eben ein wenig zu klein, das Licht scheint ja seitlich daran vorbei. Ich kenne nur diese Panel mit Kippschalter. Der scheint bei deinem ja zu fehlen.Oder gab es da zwei Versionen? Bildquelle: Classic Jetparts

EDIT: Könnte das Panel ohne Kippschalter aus einem hinteren TF Cockpit sein?


Also ich bin ja kein Avioniker aber ich bin mir ziemlich sicher das dass nicht für den Flugbetrieb gedacht war.
Da sind Widerstände und Kabel rein gelötet und ein Stecker für eine kleine Blockbatterie.
Da hat ganz sicher jemand rum gebastelt.
 
Anhang anzeigen

schlund

Testpilot
Dabei seit
25.11.2005
Beiträge
565
Zustimmungen
598
Ja, jetzt wissen wir´s, das kommt aus der Sendung "zugeschaut und mitgebaut" :w00t:

Aber den Versuch war´s wert...

Danke für´s Aufschrauben !
 
AARDVARK

AARDVARK

Space Cadet
Dabei seit
24.08.2005
Beiträge
2.067
Zustimmungen
888
Ort
Schwerte
Ich habe auch noch mal eine Frage an die Experten: Dieser Oil Pressure Indicator sieht sehr nach F-104 aus und wird auch gerne als F-104 verkauft. Die PN 1558C-040140 finde ich aber in keinem mir vorliegenden Teilekatalog. (TF -4 von 1970, F -4 von 1982 und auch nicht in der S -4 von 1969). Ist der schlicht und einfach nicht F-104, oder gab es da Ergänzungen die mir fehlen?

Indicator: (Bilder: AARDVARK)
Hat da niemand eine Meinung zu?
 
phantommike

phantommike

Testpilot
Dabei seit
08.09.2001
Beiträge
883
Zustimmungen
82
Ort
Allgäu
Hallo, weiß einer von euch, welche Farbe die AS-30-Leuchten rechts und links am Marine-Gustav-Instrumentenbrett hatten? Rot, grün oder gelb?
 

schlund

Testpilot
Dabei seit
25.11.2005
Beiträge
565
Zustimmungen
598
Hallo phantommike,

die sind (waren) gelb.
Schau mal, ich hab´ dazu schonmal was gepostet.
Beste Grüße
 
phantommike

phantommike

Testpilot
Dabei seit
08.09.2001
Beiträge
883
Zustimmungen
82
Ort
Allgäu
Danke dir, ich hab deinen Beitrag gefunden.
 
AARDVARK

AARDVARK

Space Cadet
Dabei seit
24.08.2005
Beiträge
2.067
Zustimmungen
888
Ort
Schwerte
Hallo zusammen!

Ich meine dass irgendjemand von euch schon einmal die Belegung des Steckers, bzw. die Beleuchtungspins am AAU-19/A Altimeter gepostet hat, finde sie aber nicht mehr. Hat die jemand zur Hand?

Vielen Danke euch!

Roman
 

schlund

Testpilot
Dabei seit
25.11.2005
Beiträge
565
Zustimmungen
598
Hallo Roman,

ja, ich hatte sie gepostet, weiss aber nicht mehr genau wann.
 

schlund

Testpilot
Dabei seit
25.11.2005
Beiträge
565
Zustimmungen
598
hallo Roman,

nochmal geschaut:

Wechselspannung des Beleuchtungskreises an Pin K, Masse an Pin L für den AAU-19A aus der 104

Beste Grüße
 

rechlin-lärz

Space Cadet
Dabei seit
27.03.2003
Beiträge
1.747
Zustimmungen
758
Ort
Hamburg
Guten Abend!

Welche Uhr(en) war(en) in den deutschen 104s (auch in Luke) eingebaut?

Nur die Nabo 17 von Sinn? Oder auch Junghans? Bei frühen (z.B. F-104F) auch irgendwelche "Walthams"?

Vielen Dank Euch im Voraus und viele Grüße

rechlin-lärz
 
Spooky 37+01

Spooky 37+01

Testpilot
Dabei seit
07.07.2013
Beiträge
624
Zustimmungen
745
Ort
ETNW-EDDH
Die frühen Uhren waren ja eigentlich alle aus Junghans Teilen gebaut und ohne Sinn Logo, fliegen teilweise bis heute.
 

schlund

Testpilot
Dabei seit
25.11.2005
Beiträge
565
Zustimmungen
598
Hallo Thomas,

in den ersten Jahren war das die BO-UK-1, später dann die NaBo-17.
So steht es auch in verschiedenen Teilekatalogen aus verschiedenen Zeiträumen.
In der F-104F steht nur "clock", die Abbildungen in diversen manuals lassen aber die Waltham erkennen.

Beste Grüße,
Michael
 
Thema:

Instrumentierung der F/TF-104G und F-104F der Luftwaffe und Marineflieger

Instrumentierung der F/TF-104G und F-104F der Luftwaffe und Marineflieger - Ähnliche Themen

  • P-47 Thunderbolt Accademy 1/48

    P-47 Thunderbolt Accademy 1/48: Hallöle, und wieder ist einer Fertig. Diesmal handelt es sich um eine P-47 N Thunderbolt aus dem Hause Accademy in 1/48. Ein wie ich finde sehr...
  • Focke Wulf 190 D Theo Nibel Bilder Teil 1

    Focke Wulf 190 D Theo Nibel Bilder Teil 1: Hallo zusammen, lange habe ich überlegt ob ich es wagen soll euch diese Maschine zu präsentieren. Es existieren ja schon einige Berichte zur Focke...
  • Instrumentierung der Panavia PA200 Tornado

    Instrumentierung der Panavia PA200 Tornado: Für alle Interessierten am Thema Instrumentierung der verschiedenen Tornado-Varianten! Hoffe auf rege und konstruktive Teilnahme:thumbup:
  • Cockpit Ergonomie, Instrumentierung

    Cockpit Ergonomie, Instrumentierung: Hi, ich bin auf der Suche nach Informationen (Quellen) zum Thema Ergonomie im Cockpit. Die Dinge die ich dazu noch weiß, sind mir zu vage und...
  • Cockpit Mig 15 / 17 Instrumentierung

    Cockpit Mig 15 / 17 Instrumentierung: Hallo , Ich habe vor geraumer Zeit ein Panel einer Mig - 15 ? bekommen . Es bestand wohl aus mehreren Teilen von verschiedenen Flugzeugen ...
  • Ähnliche Themen

    • P-47 Thunderbolt Accademy 1/48

      P-47 Thunderbolt Accademy 1/48: Hallöle, und wieder ist einer Fertig. Diesmal handelt es sich um eine P-47 N Thunderbolt aus dem Hause Accademy in 1/48. Ein wie ich finde sehr...
    • Focke Wulf 190 D Theo Nibel Bilder Teil 1

      Focke Wulf 190 D Theo Nibel Bilder Teil 1: Hallo zusammen, lange habe ich überlegt ob ich es wagen soll euch diese Maschine zu präsentieren. Es existieren ja schon einige Berichte zur Focke...
    • Instrumentierung der Panavia PA200 Tornado

      Instrumentierung der Panavia PA200 Tornado: Für alle Interessierten am Thema Instrumentierung der verschiedenen Tornado-Varianten! Hoffe auf rege und konstruktive Teilnahme:thumbup:
    • Cockpit Ergonomie, Instrumentierung

      Cockpit Ergonomie, Instrumentierung: Hi, ich bin auf der Suche nach Informationen (Quellen) zum Thema Ergonomie im Cockpit. Die Dinge die ich dazu noch weiß, sind mir zu vage und...
    • Cockpit Mig 15 / 17 Instrumentierung

      Cockpit Mig 15 / 17 Instrumentierung: Hallo , Ich habe vor geraumer Zeit ein Panel einer Mig - 15 ? bekommen . Es bestand wohl aus mehreren Teilen von verschiedenen Flugzeugen ...
    Oben