Irakische Terroristen hacken US-Drohnen-System

Diskutiere Irakische Terroristen hacken US-Drohnen-System im US-Streitkräfte Forum im Bereich Einsatz bei; Und großes Gelächter hub an: Insurgents Hack U.S. Drones $26 Software Is Used to Breach Key Weapons in Iraq; Iranian Backing Suspected...

Moderatoren: TF-104G
  1. #1 Balu der Bär, 17.12.2009
    Balu der Bär

    Balu der Bär Testpilot

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    304
    Ort:
    Tübingen
    Und großes Gelächter hub an:

    Quelle ist das Wall Street Journal

    Wow, ein klassischer Fall, wo man den Gegner unterschätzt hat......
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Balu der Bär, 17.12.2009
    Balu der Bär

    Balu der Bär Testpilot

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    304
    Ort:
    Tübingen
    Man nehme dazu ne Software im Wert von 26 US-Dollar!
     
  4. #3 Balu der Bär, 17.12.2009
    Balu der Bär

    Balu der Bär Testpilot

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    304
    Ort:
    Tübingen
  5. #4 schrammi, 17.12.2009
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.411
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Oder SPON auf deutsch.

    Wobei ich unter "Hacken" was anderes verstehe. Dann hätten sie nämlich die Kontrolle übernommen.

    Was mich erstaunt: die zur Bodenstation zu übertragenen Daten scheinen nicht besonders stark bis gar nicht verschlüsselt. Wer hätte das gedacht....
     
  6. pan am

    pan am Fluglehrer

    Dabei seit:
    28.01.2007
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    58
    Ort:
    Rhein/Neckar
    "Dem Bericht zufolge arbeiten Militär und Geheimdienste nun daran, die Video-Feeds aus dem Inneren der Drohnen zu verschlüsseln. Es sei aber "unklar" ob das Problem bereits "vollständig ausgeräumt" worden sei."

    Auweia. So clever sind die Jungs dort. Das Problem liegt doch auf der Hand, wenn die Daten offen liegen. Um eine Verschlüsselung aller relevanten Daten hätte man sich von Anfang an kümmern müssen.
     
  7. #6 Flashbird, 17.12.2009
    Flashbird

    Flashbird Astronaut

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    3.640
    Zustimmungen:
    3.987
    Ort:
    Im schönen Vogtland
    Irakische Terroristen? :?!
    Bissel übertrieben,oder?
    Kommt es jetzt schon einem Terroranschlag gleich,wenn man die Besatzungsmacht lächerlich macht?
     
  8. #7 Nudel1955, 17.12.2009
    Nudel1955

    Nudel1955 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    880
    Ort:
    Speyer
    Hackerangriff

    Manche ,,Weltverbesserer,,!! glauben anscheinend immernoch,
    das die ,,Bösen,, immer noch mit Keulen rumlaufen und grunzende Laute
    von sich geben.
    Es müssen immer welche dasein die meinen sich überall und in alles einzumischen.
    Vietnam, Irak, Afganistan usw., wurde dort irgendwas erreicht, außer
    der Erprobung des Waffenarsenals ? NEIN
    Es wurde egal wo, nichts dazugelernt.
    Ich weiß, hab da ein Thema angeschnitten, das endlose Diskussionen
    aufwerfen wird, aber das ist nicht mein Anliegen.
    Wollte es nur mal in den Raum stellen, das da nicht gegen Neandertaler
    vorgegangen wird.
    DAS IST EIN GANZ HEISSES PFLASTER.

    Gruß Peter
     
    tucano gefällt das.
  9. beat

    beat Space Cadet

    Dabei seit:
    26.07.2002
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Schweiz
    Es gibt auch einen deutschen Text ;)

    Irakische Rebellen blamieren US-Luftwaffe

    Die USA kämpfen im Irak mit High-Tech-Waffen. Erstaunlich ist nun, dass Aufständische mit Billig-Software US-Drohnen angezapft haben.

    Das «Wall Street Journal» (WSJ) hat eine Geschichte veröffentlicht, die für die amerikanische Air Force peinlich ist. Im Irak soll es Aufständischen gelungen sein, die Video-Übertragungen von Drohnen anzuzapfen. Drohnen sind ferngesteuerte, unbemannte Flugzeuge, die für Überwachungen und Angriffe eingesetzt werden. Der Vorteil liegt auf der Hand: Die eigenen Soldaten werden nicht gefährdet.

    Die Aufständischen brauchten keine ausgetüftelte, teure Technik, um in den Besitz der Video-Übertragungen der amerikanischen High-Tech-Flugzeuge zu kommen. Gemäss dem WSJ-Bericht benutzten die Aufständischen eine Software («Sky Grabber»), die für 26 Dollar im Internet erhältlich ist. Mit dem Anzapfen der Video-Streams gelangten die Aufständischen an nützliche militärtaktische Informationen. So erfuhren sie, welche Gebiete von den USA überwacht worden waren und eventuell attackiert werden sollten. Eine Gruppe von Aufständischen konnte während Jahren von solchen Informationen profitieren, bis die Amerikaner bei der Festnahme eines militanten Schiiten einen Laptop sicherstellten. Auf diesem Laptops befand sich Videomaterial, das von den amerikanischen Drohnen stammte. Ähnliche Funde machten die US-Truppen auch bei anderen Festnahmen.

    Video-Feeds werden endlich verschlüsselt

    Der Schaden hält sich gemäss dem Medienbericht insofern in Grenzen, als die Aufständischen mit ihrer Billig-Software weder die Drohnen kontrollieren noch deren Flüge behindern konnten. Die Blamage für die US-Luftwaffe war eigentlich Schaden genug. Das Problem der unverschlüsselten Video-Übertragungen der Drohnen ist der US-Armee bereits seit den Einsätzen im ehemaligen Jugoslawien in den Neunzigerjahren bekannt. Offensichtlich hoffte man, dass niemand diese Schwäche der Drohnen kennt und ausnützt. Gemäss dem «Wall Street Journal» arbeiten nun die Amerikaner an der Aufgabe, die Video-Übertragungen der Drohnen zu verschlüsseln. Die US-Luftwaffe benutzt Drohnen des Typs Predator. Der neuere Drohnentyp Reaper, der ebenfalls zum Einsatz kommt, hat ähnliche Probleme wie der Predator.


    http://www.tagesanzeiger.ch/ausland...Rebellen-blamieren-USLuftwaffe/story/12360657
     
  10. vogel1

    vogel1 Testpilot

    Dabei seit:
    18.06.2006
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    48
    Beruf:
    Student
    Ort:
    FFM
    Naja alleine die Tatsache, dass man Kriegs, ich sage mal Ergebnisse herausfindet, macht diese Menschen mindestens zu Spionen. Und da der Irak zumindest von, Achtung Ironie, bösen Moslems regiert und bewohnt wird und somit die Spione mit höchster Wahrscheinlichkeit Moslems sind, es alleine aus dieser "Beweislage" für gewisse Personenkreise erwiesen ist, dass sich auch Islamisten hinter der Spionage stecken. Allerdings muss selbst ich als toleranter Mensch ( Studium der Islamwissenschaften) sagen, dass die Wahrscheinlichkeit, dass radikale Muslime hinter der Spionage zumindest stecken, zumindest sehr hoch ist.
    Man stelle sich mal vor, ein deutscher würde einen Sniper-Pod,(zumindest in der Art ähnlich) an einer Ramsteiner A-10 entschlüsseln.
    Wäre er nicht auch ein Terrorist?
     
  11. #10 koehlerbv, 18.12.2009
    koehlerbv

    koehlerbv Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    2.096
    Zustimmungen:
    1.818
    Ort:
    Breisgau
    Ich wäre mit dieser Pressemeldung (mehr ist es bisher noch nicht) sehr, sehr vorsichtig: Ein "paar Stunden" Filmaufnahmen von Drohnen kann sich ja jeder aus den diversesten Fernsehkanälen, die sich an dem zur Verfügung gestellten Material *hinterher* bis zum Erbrechen ergötzen, auf die Notebook-Festplatte herunterladen. Ebenso ist nicht belegt, was nun wer zur "Schadensbegrenzung" wirklich gesagt hat und inwieweit das reell ist. Und wenn das "Programm" für 26 USD zu haben ist: Warum gibt es dann keine "Enthüllungen" von investigativen Journalisten, die das in der Nähe einer Test Range einfach mal selbst ausprobiert haben?

    Mir scheint, die "Story" stinkt.

    Bernhard
     
  12. #11 FastEagle107, 18.12.2009
    FastEagle107

    FastEagle107 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    USA
    Drohnen sind eben nur gut in einem Szenario, in dem der Gegner es erlaubt Drohnen operieren zu lassen. Und mit dem neu gelernten Sachstand kann man noch dazu fuegen: Drohnen sind nur gut, wenn der Gegner sich ueberhaupt nicht um die gegnerischen Drohnen (auf jegliche Art) kuemmert.

    Wieviel kauft Deutschland eigentlich? Bei der USAF gehen da naemlich oefters mal welche kaputt. Ein kleiner Bestand waere da schnell am Ende.
     
  13. #12 Balu der Bär, 18.12.2009
    Balu der Bär

    Balu der Bär Testpilot

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    304
    Ort:
    Tübingen
    Wie nennt man sonst die Leute, die sich im IED-Basteln und im Leute- Entführen nen Namen gemacht haben, und die hier in dem vorliegendem Artikel zu den Shiiten gezählt werden??
    Chaos Computer Club Bagdad?? Oder Videofreunde des Euphrat??;)
    Und wenn man aufgrund der gewonnen Infos, Leute töten kann, oder ein Lager angreifen kann, ist das für mich ein wenig mehr als lächerlich machen.:?!
     
  14. #13 Jeti-Lars, 18.12.2009
    Jeti-Lars

    Jeti-Lars Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    Leinschwein
    Ort:
    Haus
    zu viele nach meinem Geschmack :FFTeufel:
     
  15. #14 Reinhard, 08.01.2010
    Reinhard

    Reinhard Guest

    Ich weiß nicht recht.Bei dem Expertenwissen hier.Bei Kabel-TV muß man erstmal an das Kabel rankommen...Oder was Superteures neben dem Kabel plazieren .Bei Funkübertragung ist das anders...
     
  16. 3.5DME

    3.5DME Testpilot

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Fluglotse / Berufspilot / Fluglehrer
    Ort:
    Dreieich
    @ Reinhard

    Ich habe gehört, dass Kabelfernsehen einen störenden Einfluss auf bestimmte Funkkanäle der Flugsicherung hat, da die Gerätschaften und Kabel nicht so abgeschirmt sind, wie sie sein sollten.
    Bedeutet im Umkehrschluss, dass das Abhören unter umständen leichter geht, als man meint...:(

    Gruß
    3.5DME:engel:
     
  17. #16 sixmilesout, 11.01.2010
    sixmilesout

    sixmilesout Space Cadet

    Dabei seit:
    13.09.2009
    Beiträge:
    1.543
    Zustimmungen:
    1.824
    Beruf:
    IT
    Ort:
    ETSF / Spottingbase: EDMO
    Dummheit gehört bestraft! Egal ob in BRD Leute ihre Fritzbox nicht absichern oder die "Übermenschen" der US Armed Forces Pfuschen ist egal.
    Für mich unverständlich!

    Würde das der Bw passieren, bekämen wir kurzfristig wieder einmal nen neuen Chef beim BmVg.:FFTeufel:
     
  18. #17 3.5DME, 12.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2010
    3.5DME

    3.5DME Testpilot

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Fluglotse / Berufspilot / Fluglehrer
    Ort:
    Dreieich
    Glaube ich nicht.
    Um das Ausmaß einer solchen Panne zu verstehen, bedarf es einiges an Sachverstand. Und den haben unsere lieben Politiker weder beim Thema IT noch beim Thema Militär.:mad:

    Gruß
    3.5DME:engel:

    P.S.: Übrigens behaupten die US Streitkräfte in der aktuellen "Flight International", dass das alles nur halb so schlim sei...:cool:
     
  19. #18 EDGE-Henning, 12.01.2010
    EDGE-Henning

    EDGE-Henning Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2001
    Beiträge:
    2.497
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    Eisenach, Thüringen, BRD
    Nun, wenn sie lediglich die Video-Übertragung "angezapft" haben, die - glaubt man den Meldungen- unverschlüsselt sind, haben sie sich keineswegs strafbar gemacht. Sie haben ja keinen Kopierschutz umgangen.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 koehlerbv, 13.01.2010
    koehlerbv

    koehlerbv Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    2.096
    Zustimmungen:
    1.818
    Ort:
    Breisgau
    Richtig: "Glaubt man den Meldungen". Welche verlässlichen Meldungen gibt es denn überhaupt? Selbst, wenn eine Drohne wie ein Fernsehsatellit funktionieren würde (anstatt seine Daten selbst an einen Satelliten zu senden - die meisten werden ja aus den USA gesteuert) oder wie ein Fernsehsendemast: An den Meldungen stinkt etwas, und zwar gewaltig.
    Selbst wenn Signale einer Drohne zum (nahen!) Boden gesendet werden, ist dies einfachst zu verschlüsseln - das beherrscht seit langem (!) jede Null-Acht-Fünfzehn-Software, vermutlich fast jeder hier hat (bewusst oder unbewusst) so was im Einsatz. Selbst wenn man eine simple Amazon-Bestellung online (!) mitlesen oder gar dabei verändern wollte: Viel Spass dabei - und das sind nur sehr wenige Byte.

    Selbst wenn die Drohnen-Bildübertragungen nur mit 512 oder 1024 Bit verschlüsselt sind, könnten diese nur mit den aktuellen (!) Kenntnissen eines "man in the middle" entziffert werden - und nur so lange, wie man sie empfangen kann.

    Ich glaube nicht an diese Story (für die es wohl auch an Belegen mangelt). Hätte sie die USAF selbst in die Welt gesetzt, würde mir nur die berühmte "Bomberlücke" einfallen :FFTeufel:

    Bernhard
     
  22. #20 EDGE-Henning, 13.01.2010
    EDGE-Henning

    EDGE-Henning Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2001
    Beiträge:
    2.497
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    Eisenach, Thüringen, BRD
    Hallo Bernhard,

    ich gebe Dir natürlich Recht, nur gabs ja in Sachen Datenpannen in der Vergangenheit genügend Beispiele, wo eben nicht verschlüsselt wurde - oder nur ungenügend. Allerdings denke ich, das man mein Militär doch ein wenig aufwendiger entwickelt.
     
Moderatoren: TF-104G
Thema:

Irakische Terroristen hacken US-Drohnen-System

Die Seite wird geladen...

Irakische Terroristen hacken US-Drohnen-System - Ähnliche Themen

  1. F-16 in Arizona mit irakischem Piloten abgestürzt.

    F-16 in Arizona mit irakischem Piloten abgestürzt.: Ein irakischer Pilot ist auf einem Trainingsflug mit einer F-16 in Arizona am Dienstag abgestürzt. ---------- SAFFORD, Ariz. -- An F-16 fighter...
  2. Überholung irakischer MiG-23ML und MiG-21bis in Dresden ??

    Überholung irakischer MiG-23ML und MiG-21bis in Dresden ??: Kann diese Frage jemand beantworten ?
  3. MiG-29A Irakische Luftwaffe 1:72

    MiG-29A Irakische Luftwaffe 1:72: Hallo alle zusammen Nach einem längeren, teilweise recht steinigen Weg, zeige ich euch heute meine MiG-29A der irakischen Luftwaffe....
  4. Irakische MiG-29

    Irakische MiG-29: Hallo zusammen Kann mir jemand Auskunft über die möglichen Lenkwaffenkonfigurationen der irakischen MiG-29 geben? Angeblich können die...
  5. Wo ist die Irakische Luftwaffe

    Wo ist die Irakische Luftwaffe: hi, wollte mal wissen ob jemand etwas über den verbleib der irakischen luftwaffe weiss. ich habe gehört dass einige flugzeuge in den iran...