Iran

Diskutiere Iran im Sonstige Streitkräfte Forum im Bereich Einsatz bei; Die Perserkatzen nutzen immer noch die ursprünglichen TF30-414 Triebwerke ... mit Sicherheit sind die Iraner aber inzwischen in der Lage die...

D-HUBI

Testpilot
Dabei seit
30.01.2019
Beiträge
682
Zustimmungen
445
Gerade da hatten die ersten Tomcat ja ihre Probleme - Flammabriss …
Danke, wieder was dazu gelernt.

Jetzt weiß ich aber immer noch nicht, welche Triebwerke die "Perserkatzen" derzeit nutzen, und wie die Spool-up-Zeiten der MiG 29 sind.
Die Perserkatzen nutzen immer noch die ursprünglichen TF30-414 Triebwerke ... mit Sicherheit sind die Iraner aber inzwischen in der Lage die Verschleißteile selbst herzustellen. Wie schon gesagt, zum Fliegen reicht es sicher, wie belastbar die Triebwerke wirklich sind weiß keiner ... eine wirklich hohe Belastbarkeit kann aber wohl ausgeschlossen werden.

Die Sache mit den Spool-up-Zeiten aus dem iranischen Artikel sind mir etwas suspekt ... im Grund schafft kein Flugzeug Zeiten von 5 Minuten, meines Wissens wurden die Flugzeuge in 5-Minuten-Bereitschaft zu Zeiten des Kalten Krieges in einem hochgefahrenen Zustand, was die Avionik betrifft, gehalten ... anders wären die 5 Minuten nicht zu schaffen gewesen.
Im Grund müsste die weitestgehende computerbasierte Avionik heutiger Flugzeuge deutlich schneller hochfahren als bei früheren Modellen.
 
#
Schau mal hier: Iran. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
bushande

bushande

Astronaut
Dabei seit
27.08.2007
Beiträge
4.192
Zustimmungen
11.296
Ort
weit weit weg ;D
Zu den Spool-up Zeiten der Mig-35 kann ich nichts sagen. Die Spool-up-Zeit der F-14A in der USN auf Alert-5 Position war 7 Minuten, ergo auch die der Perser.
Wie schon vorher geschrieben, hat der Iran mit seinen Aufpreisen auf seine Einheiten ja nicht nur den Einbruch von Grumman kompensiert, sondern auch die Neuerungen am TF30 von 412 auf 414 bezahlt. Die Iraner haben das Triebwerk vor den Amerikanern bekommen. Die ersten 30 Block-90 Maschinen hatten ursprünglich -412 drin, während die letzten 49 Block-95 Maschinen die -414 mitbekommen haben, nebst Belieferung von angeblich 65 weiteren TF-30-414 Einheiten Ende 1978. Die Probleme, die das -412er gemacht hat und anfangs bei den Amerikanern zu so vielen Verlusten binnen kurzer Zeit führten, hatten die Iraner anscheinend nicht. Während Iran Contra wurden umfassende Lieferungen von Ersatzteilen für die F-14 geliefert, aber wohl vor allem Phoenix-Raketen für die durch den Krieg aufgebrauchten Bestände. Da soll es wohl sogar noch letzte Lieferungen bis Anfang der 90er gegeben haben?! Es gibt tolle Bilder jüngeren Datums, in denen man noch in Plastikfolie eingewickelte TF30er ausgestellt sieht - genial hihihihi :biggrin: . (Zu diesen Lieferungen gibt es über den NARA-Dienst des US Congressional Library Service diverseste Mitschriften und Papers von Congess-Anhörungen und Berichten des Naval procurement and logistics center als pdf.)

Was die Spekulationen zur Triebwerksleistung heute betrifft, kann ich da echt auch nur raten. Die Nachbrenner-Flammen sehen genauso aus, wie die eben am guten alten TF30 so aussahen; keinerlei Schockkristalle, einfach nur ein schöner langer rot/lila Nachbrennerstrahl (gilt noch die alte Regel? Je mehr Schockkristalle, desto besser das TW :rolleyes1:) . Wirklich gute Aufnahmen der Turbinen habe ich bisher noch nicht aus dem Iran gefunden. Dass die mittlerweile eine robuste Infrastruktur und Basis für die Wartung und Instandhaltung von so ziemlich allem betreffs der F-14 haben, das bestreiten ja nichtmal mehr die amerikanischen Nachrichtendienste. Von der Integration einen DFCS ist mittlerweile eigentlich auch recht verlässlich auszugehen. Inwiefern die Iraner es tatsächlich geschafft haben, die TF30er quasi "aufzuwerten" oder gar "innendrin irgendwie" ein neues Triebwerk zu basteln, das glaube ich persönlich eigentlich nicht. Was sich sicherlich auswirkt, sind einfach fast 40 Jahre notgedrungene Erfahrung im Handling der Triebwerke und der nötigen Infrastruktur unter Einsatzbedingungen. (Not macht erfinderisch)

Die iranischen Crews scheinen ja alle noch recht gut klarzukommen mit ihren TF30ern nach dem, was man so liest und auch die Warte aus den mit Alphas ausgestatteten Staffeln der USN waren seinerzeit ja überzeugt von ihren alten Alphas (aber sein wir ehrlich, auf solche Äußerungen darf man nichts geben). Mit TF30ern in den Dogfight gehen, heißt halt schon, du kämpfst mit Nachbrenner im Dauerbetrieb und dann kann man sich ausrechnen, wie lange sowas dann (gut)geht .... :whistling:

Interessant herauszufinden, was die Iraner genau machen, dass sie die alten Kannen so lange mit scheinbar genug ordentlich Bums für ein paar "mutige" AB-Manöver, aufrecht erhalten, wäre es allemal. Bleibt eigentlich nur mindestens einer der drei Schlüsse:

1. Entweder die iranische Infrastruktur und industrielle Basis zur Aufrechterhaltung der Triebwerke ist robust genug, um sie so lange in gutem Schuss zu halten (am wahrscheinlichsten)
2. Es wurden später im Zuge von Iran Contra neue Triebwerke geliefert (durchaus nicht unwahrscheinlich)
3. Sie können das TF30 selber komplett neu nachbauen oder Sie haben sogar tatsächlich was neues entwickelt, was außen wie ein TF30 aussieht, innen aber was neues ist ( .......... ah i wo näääääääähhh :squint:)
 
Zuletzt bearbeitet:
bushande

bushande

Astronaut
Dabei seit
27.08.2007
Beiträge
4.192
Zustimmungen
11.296
Ort
weit weit weg ;D
Ich versuche bzgl. der Perserkatzen schon seit einigen Jahren auf dem Laufenden zu bleiben, soweit das mit den limitierten Möglichkeiten der regelm. Internetrecherche möglich ist. ....... Es gibt dazu irgendwo hier im Forum auch einen Tröd mit Namen "Aktive F-14", da passt das evtl. besser?! Ich führe eine kleine Excel-Liste, in der ich immer die Serials eintrage, die mir bei meiner Sucherrei so über den Weg laufen. Bis jetzt habe ich seit 2009 insgesamt 48 Tomcats irgendwie rollend und fliegend durch Bildchen und/oder Filmchen belegt, ...........................

Also ich muss mich wohl korrigieren ..... Nach der letzten Diskussion hier habe ich meine "Perserkatzen"-Liste mal wieder auf hoffentlich neueren Stand gebracht und wirklich nochmal meine letzten Recherche-Haufen etwas gesichtet und ich muss sagen, ich bin echt platt .....

Ich kann jetzt sage und schreibe 58!!!! Tomcat-Einheiten, die fliegen, rollen, starten, landen, also irgendwie "aktiv" sind, mit Bildern und Filmen seit 2005 bis 2020 belegen. Ich habe explizit nur Aufnahmen seit 2005 bis jetzt herangezogen, also alles blau-graue Maschinen (abgesehen von 3-6039, die per ihrer Einlieferung zur IAC 2017 NOCH! die alte Camo hat) und ich habe die bekannten Abstürze seit den 2000ern schon abgezogen (3-6002 im Sep. 2008 wg. defekten Fahrwerks über die Bahn in Isfahan geschlittert, aber wieder hergerichtet/fliegt noch; 3-6062 am 26. Januar 2012 durch friendly fire einer IRGC TorM1 nahe Bushehr verlorengegangen und 3-6003 am 14. Mai 2019 nach Notlandung in Isfahan von der Bahn in eine Sandkuhle gerutscht und Feuer gefangen/ Totalverlust)

Ich habe min. ein Bild zu jeder der 79 iranischen Tomcats, habe aber explizit die alten Bilder mit Asia Minor Tarnung aus den 80ern und 90ern weggepackt. Die frühesten Bilder, die ich habe, sind von 2005, davor hab ich rückwirkend bis 1996 eine Lücke und davor ist es sowieso datumsmäßig Stückwerk.

Wenn ich aus Nörvenich so Gott will wieder heil zurück bin, stelle ich mal die Liste mit den Serials in den "Aktive F-14"-Thread ein, wenn das gewünscht ist.
Ich gebe zu, ich hätte nicht mit so einer hohen Zahl gerechnet. Wie gesagt, kann ich zu jeder Einheit ein Bild jüngeren Datums beisteuern und mehr als die drei Crashs mit zwei Verlusten in den letzten Jahren sind mir nicht bekannt. Das sind zumindest die Einheiten, die ich belegen kann; ist nicht ausgeschlossen, dass es noch mehr "aktive" Einheiten gibt?! Wenn ich die bekannten Verluste der Flotte aus den 70ern bis 90ern einbeziehe, könnten vielleicht noch pimaldaumen 5 Maschinen irgendwo eingemottet schlummern?!
 
bushande

bushande

Astronaut
Dabei seit
27.08.2007
Beiträge
4.192
Zustimmungen
11.296
Ort
weit weit weg ;D
Leider kenne ich nur den Eintrag des Aviation Safety Network und die Meldung von Reuters dazu.
Es gab ebenfalls eine kurze Wiedergabe einer MEHR-News Meldung auf ACIG dazu, aber die Website scheint nichtmehr erreichbar zu sein?!

Nachdem 3-6062 zu einem Alarmstart von Bushehr aus über den persischen Golf flog, um ein unbekanntes Flugzeug abzufangen, wurde 3-6062 gegen 4:30 Uhr früh versehentlich von einer Tor M1 Einheit der IRGC (wie könnte es anders sein?!!!) abgeschossen.
Das scheint der IRGC ziemlich häufig zu passieren, und ich meine das alles andere als sarkastisch.

 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 701

701

Space Cadet
Dabei seit
18.05.2004
Beiträge
1.762
Zustimmungen
256
Ort
NVP
Also, sie haben daraus keine Lehren gezogen und es ein zweites Mal, diesmal bei einer 737, passiert.
Jetzt mal im Ernst, es ist doch eher ein ganz anderes Zielprofil von TorM1 statt Flugzeuge doch eher jede Art von Abstandswaffen.
Passiert das auch in Russland oder bei anderen Nutzern? Operiert die IRGC so Autonom damit um jeder Art Störung und Entdeckung entgegen zu wirken und damit passiert das leichter? Die müssen da ja echt äußerst locker den Finger am Abzug haben. Mag ja sein, dass du wenig Sekunden hast aber das ist schon sehr makaber das ganze.
 

Philipus II

Space Cadet
Dabei seit
30.12.2009
Beiträge
1.272
Zustimmungen
273
Ort
Ostbayern und Berlin
Das russische Lagebild dürfte qualitativ deutlich besser sein. Kurzstreckenluftabwehrsysteme können schon lange auf externe Daten zugreifen und profitieren dann von deutlich größeren Überwachungsbereichen. Solche Unfälle passieren vor allem dann, wenn man sich bedroht fühlt, aber weitgehend blind ist und nichtmal weiß, was im eigenen Luftraum ein paar Kilometer von der eigenen Stellung entfernt so los ist. Zudem rechnet Russland sicher nicht mit dem Angriff eines einzelnen Flugzeugs. Eine russische Einheit würde schlicht bei gleicher Faktenlage nicht das Feuer eröffnen, sondern den Vorfall über die Kommandokette nach oben melden. Auf dem Höhepunkt das Kalten Kriegs sah das punktuell auch mal anders aus.
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
4.116
Zustimmungen
1.231
Ort
Penzberg
Video: Iran stellt neue Raketen vor, USA wollen alle Sanktionen gegen Teheran wiedereinsetzen (Euronews)
(im Bericht nach unten scrollen)
auch hier
 
Zuletzt bearbeitet:

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
4.116
Zustimmungen
1.231
Ort
Penzberg
Welche neuen Sanktionen sollen dass denn bitte sein?? Das Land ist doch schon total isoliert.
das ist in diesem Thread OT und (leider) im Rahmen der Artikel mit enthalten.
Hintergrund ist, dass im Oktober das Waffenembargo gegen den Iran ausläuft (haben wir hier schon mehrfach angesprochen) und die US-Regierung dieses Embargo nicht nur aufrecht erhalten sondern noch weiter verschärfen will.
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
11.166
Zustimmungen
5.943
Ort
Potsdam
Nur noch mal zur Erinnerung: noch nie ist ein Land mit Sanktionen auf die Knie gezwungen worden.
 
bushande

bushande

Astronaut
Dabei seit
27.08.2007
Beiträge
4.192
Zustimmungen
11.296
Ort
weit weit weg ;D
Das russische Lagebild dürfte qualitativ deutlich besser sein. Kurzstreckenluftabwehrsysteme können schon lange auf externe Daten zugreifen und profitieren dann von deutlich größeren Überwachungsbereichen. Solche Unfälle passieren vor allem dann, wenn man sich bedroht fühlt, aber weitgehend blind ist und nichtmal weiß, was im eigenen Luftraum ein paar Kilometer von der eigenen Stellung entfernt so los ist. Zudem rechnet Russland sicher nicht mit dem Angriff eines einzelnen Flugzeugs. Eine russische Einheit würde schlicht bei gleicher Faktenlage nicht das Feuer eröffnen, sondern den Vorfall über die Kommandokette nach oben melden. Auf dem Höhepunkt das Kalten Kriegs sah das punktuell auch mal anders aus.
Genau da liegt in meinen Augen der Knackpunkt im Iran. Die IRGC sind als paramilitärische Einheit mit defacto weitreichenderen Befugnissen als die regulären Streitkräfte ein "Staat im Staate" mit eigenen Hierarchien und Strukturen, die völlig losgelöst von den übrigen Komando- und Kommunikationsstrukturen scheinen. Augenscheinlich spielen hier die selben alten Rivalitäten und Mangelkommunikation sowie eine gewollte Abgrenzung immer wieder gegen die eignen Interessen.

Wenn nicht jedes mal Leben dran hängen würden, müsste man einfach nur lakonisch sagen: "Tja, selbst schuld."
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
4.116
Zustimmungen
1.231
Ort
Penzberg
...

Ich habe min. ein Bild zu jeder der 79 iranischen Tomcats, habe aber explizit die alten Bilder mit Asia Minor Tarnung aus den 80ern und 90ern weggepackt. Die frühesten Bilder, die ich habe, sind von 2005, davor hab ich rückwirkend bis 1996 eine Lücke und davor ist es sowieso datumsmäßig Stückwerk.

Wenn ich aus Nörvenich so Gott will wieder heil zurück bin, stelle ich mal die Liste mit den Serials in den "Aktive F-14"-Thread ein, wenn das gewünscht ist.
ja bitte
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
4.116
Zustimmungen
1.231
Ort
Penzberg
Einige Meldungen zum kommenden Ende des UN-Waffenembargos an den Iran
14 hours ago source
Macron: Europeans will not accept Iran's violations of the nuclear deal

20 hours ago source
Russia says will develop military cooperation with Iran after UN arms embargo expires next month, ignoring US threats and sanctions

21 hours ago source
Washington: We will punish any country that sells conventional weapons to Iran

a day ago source
Russian Foreign Ministry: US sanctions on Iran will not affect our relations with Tehran
kommen doch russische Flugzeuge?
Russland wird sich jedenfalls - wie China - von US-Drohungen nicht einschüchtern lassen. Eher fördern Drohungen das Geschäft für die Gegenseite, denn wer sich bedroht sieht, der sieht sich nach Abwehr und Schutz um:
2 days ago source
US State Department spokeswoman Morgan Ortagus: We will punish any country that ignores US sanctions on Iran
 
Zuletzt bearbeitet:

701

Space Cadet
Dabei seit
18.05.2004
Beiträge
1.762
Zustimmungen
256
Ort
NVP
Eventuell als Ergänzung zur F-14A einige Su-30SM" als Mini Awacs. Dazu weitere PMU2 und Tor?
China wird mit dem Öl für Waren vermutlich dann doch FC-1 abdrücken. Wobei beide Länder ziemlich eng bei Schiffsangriffswaffen und dem 373 Sam System kooperieren.
 
Peter Wimpsey

Peter Wimpsey

Space Cadet
Dabei seit
01.09.2012
Beiträge
1.140
Zustimmungen
318
Eventuell als Ergänzung zur F-14A einige Su-30SM" als Mini Awacs. Dazu weitere PMU2 und Tor?
China wird mit dem Öl für Waren vermutlich dann doch FC-1 abdrücken. Wobei beide Länder ziemlich eng bei Schiffsangriffswaffen und dem 373 Sam System kooperieren.
1. Mal abwarten, denn irgendwie muß der Iran das ja auch bezahlen und das ganze bei niedrigem Ölpreis und hohen Kosten durch div. aktuelle Auslandseinsätze.
2. Außerdem ist die IRGC nie glücklich, wenn die regulären Streitkäfte neues Spielzeug bekommen sollen.
 
Thema:

Iran

Iran - Ähnliche Themen

  • Iranisches Flugakrobatik-Team in den Farben der .... "U.S. Blue Angels"!

    Iranisches Flugakrobatik-Team in den Farben der .... "U.S. Blue Angels"!: Der Iran hat 3 der eigenen F-5-Kopien für sein Flugakrobatik-Team in neuen Farben bereitgestellt: F 14-Fans, Blue Angels-Fans...am Ende mögen...
  • Iranische Raumfahrtprogramme

    Iranische Raumfahrtprogramme: Einen passenden Strang hab ich nicht gefunden, dabei steht der Start des iranischen Satelliten Zafar kurz bevor (auch wenn er jetzt erst...
  • WB2020RO - Aichi M6A Seiran, Tamiya, 1:48

    WB2020RO - Aichi M6A Seiran, Tamiya, 1:48: Hallo zusammen, an dieser Stelle präsentiere ich meinen ersten Beitrag zum diesjährigen Wettbewerb. Aus einem Tamiya Bausatz entstand im Maßstab...
  • 2020-01-27: Iranische MD-83 schießt über Landebahn hinaus

    2020-01-27: Iranische MD-83 schießt über Landebahn hinaus: Iranische MD-83 schießt über Landebahn hinaus "Die McDonnell Douglas MD-83 startete am Montagmorgen (27. Januar) am Mehrabad International...
  • WB2020BB - Aichi M6A Seiran, Tamiya, 1:48

    WB2020BB - Aichi M6A Seiran, Tamiya, 1:48: Hallo zusammen, dann steige ich mal in den laufenden Wettbewerb ein - die erste Wahl fiel auf die Aichi M6A Seiran: Zum Einsatz kommt der...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    iran

    ,

    bekommet iran su30

    ,

    azarakhsh einsatz

    ,
    cheetah
    , iran hubschrauber klon
    Oben