Iran

Diskutiere Iran im Sonstige Streitkräfte Forum im Bereich Einsatz bei; So einfach ist das nicht. Die Möglichkeiten der Hardware wird immer durch die Physik begrenzt und kann an Hand der zur Verfügung stehenden...

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
8.606
Zustimmungen
1.697
Ort
bei Köln
So einfach ist das nicht. Die Möglichkeiten der Hardware wird immer durch die Physik begrenzt und kann an Hand der zur Verfügung stehenden Technologie recht gut eingeschätzt werden. Wie weit die Grenzen tatsächlich ausgereizt werden können und welche Betriebs-Optionen zur Verfügung stehen, das bestimmt immer die mitgelieferte Software und der Grad der Schulung für den Betreiber. Die Russen haben sich sicherlich Gedanken darüber gemacht, welche Variante der Software sie der jeweiligen Exportvariante zur Verfügung stellen und Optionen offenbaren. Bis sich ein Betreiber nach Jahren sämtliche Möglichkeiten durch eigene Erfahrungen erschlossen hat, da gibt es längst schon ein Nachfolge-System. Die Effektivität eines S-400 wird vom zur Verfügung stehend Netzwerk mitbestimmt.
Dabei agiert es als "Datenkrake", wenn es Betrieben wird und "telefoniert nach zu Hause". Für den Iran kein Nachteil, weil sein Netzwerk längst russisch dominiert ist.

"Laut Taleblu könnte die Aufhebung der Beschränkungen für den Waffenverkauf "eine selektive Modernisierung und keine Überholung des iranischen Militärs" bedeuten."
Der Iran hat kein Interesse das interne Gleichgewicht von Revolutionsgarden und regulären Streitkräften zu verändern. Wie effektiv und kostengünstig die asymmetrische Kriegsführung ist, zeigt ja die Rolle die der Iran in der Region erreichen konnte.
 
Zuletzt bearbeitet:
#
Schau mal hier: Iran. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Rock River

Rock River

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.441
Zustimmungen
1.043
Ort
Bremen
...wobei ich mir nicht denke, dass die Türken eine signifikant leistungsreduzierte Variante gekauft hätten. Und es bleiben sicher auch genug andere Daten über, die interessant sind. Weiterhin würde der Iran ein solches System wohl eine ganze Weile betreiben, ohne umgehend bei Verfügbarkeit einen Nachfolger anzuschaffen.
Z. B. die Israelis sind ja bekannt dafür, recht findig zu sein, wenn es um das 'Beschaffen' von Daten und die Umsetzung in praktischen Nutzen geht. Die Verbindungen Israel/Türkei auf dem Rüstungssektor sind da bestimmt auch nicht unbedingt ein Hindernis.
Anstelle des Iran würde ich mir da jedenfalls schon Gedanken machen.
Aber ist ja derzeit eh nur Theorie.
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
4.903
Zustimmungen
1.477
Ort
Penzberg
vor 2 Tagen Quelle
Iranische Saegheh-2 UCAV abwerfen eine Sadid-Rakete. Zwei Sadids werden intern getragen
 

701

Space Cadet
Dabei seit
18.05.2004
Beiträge
1.837
Zustimmungen
285
Ort
NVP
Der Sprung zur R-77 wie groß dürfte der jetzt noch sein? Und kann der Iran eine R-27R auch nachbauen?
 

gringo

Testpilot
Dabei seit
13.02.2004
Beiträge
777
Zustimmungen
552
Ort
Neubrandenburg
Der Sprung zur R-77 wie groß dürfte der jetzt noch sein? Und kann der Iran eine R-27R auch nachbauen?
Auf Grund der Variantenvielfalt gibt es zu dieser Frage keine einfache Antwort.
Siehe hier:
Art​
Sucher
Modell​
Erfassungsbereich​
Kinematischer Bereich​
O / B.​
Ziel G.​
Starten Sie G.​
Länge​
Dia​
Gewicht​
Adapter​
Einheiten
- -​
- -​
[NMI]​
[NMI]​
[Grad]​
[G]​
[G]​
[im]​
[im]​
[Pfund]​
- -​
R-73​
IRH​
MK-80​
5.4-8.0​
16​
45​
12​
8​
114.2​
7.0​
232​
APU-73​
R-73M​
IRH​
MK-80M​
8.0​
21​
60​
12​
8​
114.2​
7.0​
232​
APU-73​
R-73R​
IRH​
MK-80M​
8.0​
5.4-6.5​
60​
12​
8​
126.0​
7.0​
253​
APU-73​
R-73E​
IRH​
MK-80E​
8.0​
16​
75​
12​
8​
114.2​
7.0​
232​
APU-73​
R-74ME​
IRH​
MK-80ME​
8.0​
21​
75​
12​
8​
114.2​
7.0​
232​
APU-73​
R-27R1​
SARH / DL / IMU​
9B-1101K​
~ 16.0​
43.2​
- -​
8​
5​
157,5​
9.0​
560​
AKU / APU-470​
R-27T1​
IRH​
36T​
5.4-8.0​
38.9​
- -​
8​
5​
145.7​
9.0​
561​
AKU / APU-470​
R-27P1​
Passive RF​
9B-1032​
~ 130​
38.9​
- -​
8​
5​
157,5​
9.0​
560​
AKU / APU-470​
R-27A1​
ARH / DL / IMU​
9B-1103M​
10.8-13.5​
43.2​
- -​
8​
5​
157,5​
9.0​
560​
AKU / APU-470​
R-27ER1​
SARH / DL / IMU​
9B-1101K​
~ 16.0​
70.2​
- -​
8​
5​
185,0​
9.0​
773​
AKU / APU-470​
R-27ET1​
IRH​
MK-80 / M.​
5.4-8.0​
64.8​
45/60​
8​
5​
177.2​
9.0​
753​
AKU / APU-470​
R-27EP1​
Passive RF​
9B-1032​
~ 130
64.8​
- -​
8​
5​
185,0​
9.0​
773​
AKU / APU-470​
R-27EA1​
ARH / DL / IMU​
9B-1103M​
10.8-13.5​
70.2​
- -​
8​
5​
185,0​
9.0​
773​
AKU / APU-470​
R-77​
ARH / DL / IMU​
9B-1348E​
8.6​
54.0​
- -​
12​
8​
141.7​
7.9​
386.3​
AAKU / AKU-170​
R-77MARH / DL / IMU9B-1348E8.6> 54,0- -128141.77.9386.3AAKU / AKU-170
R-77T​
IRH / DL / IMU​
MK-80E​
8.054.075128141.77.9386.3AAKU / AKU-170
R-77P​
Passive RF​
9B-1032​
~ 13054.0- -128141.77.9386.3AAKU / AKU-170
R-77M-PD​
ARH / DL / IMU​
9B-1348E​
8.686,5- -128145.77.9496.7AAKU / AKU-170
R-77T -PDIRH / DL / IMUMK-80E8.086,575128145.77.9496.7AAKU / AKU-170
R-77P- PDPassive RF9B-1032- -86,512145.77.9496.7AAKU / AKU-170
R-172​
ARH / DL / IMU​
- -​
- -​
215,0​
N / A​
N / A​
N / A​
291.3​
20.0​
1656.0​
- -​
R-37​
ARH / DL / IMU​
ARGS-PD​
- -​
160.0​
N / A​
N / A​
N / A​
161.4​
15.0​
1100.0​


The Russian Philosophy of Beyond Visual Range Air Combat

Pauschal gesagt, ist die R-27 analoge Technik der 80iger Jahre, während die R-77/RVV-AE eine modernere Rakete ist, - also im Grunde eine Generation weiter. Dies gilt insbesondere für die neuste Version R-77-1:
Die R-77-1-Rakete (auch unter dem Exportnamen RVV-SD bekannt) ist für BVR-Einsätze (Beyond-Visual-Range) bei einer maximalen Startreichweite der vorderen Hemisphäre (FFR) von bis zu 110 km (Ziel mit 3 m² Radar) vorgesehen Querschnitt) und treffen Ziele, die mit einer Überlast von bis zu 12 g manövrieren. Es eignet sich zur Zerstörung von Flugzeugen, Hubschraubern, Marschflugkörpern, UCAVs und anderen Zielen mit niedrigem RCS. Der neue Typ wird die Luft-Luft-Mittelstreckenraketen der R-27-Familie ersetzen, deren Änderung längst überfällig ist, da sie analoger Natur sind und keine echte Feuer-und-Vergessen-Fähigkeit aufweisen.
Major Russian contract for R-77-1 air-to-air missiles

Im Nachbau einer R-27 sehe ich wenig Sinn, auch nicht im Iran.
Um eine reale Change gegen mit AIM-120D (ca. 180 Km Reichweite) bewaffnete Flugzeuge zu haben, wäre ein Schritt (Nachbau) von K-77 bzw. PL15 erforderlich.
So ein Nachbau liegt allerdings außerhalb realistischer Vorstellungen ....
 
Zuletzt bearbeitet:
bushande

bushande

Astronaut
Dabei seit
27.08.2007
Beiträge
4.280
Zustimmungen
11.487
Ort
weit weit weg ;D
Hmmmm ..... hat es da ein kleines Twitter-Gewitter gegeben? Wenn ich jetzt auf den Link klicke, kommt nur noch "Nicht verfügbarer Inhalt". Ein Schelm, der böses dabei denkt. :biggrin:

Aber ich würde die ganze Sache schon noch mit einem "Körnchen Salz" ansehen. Die Bilder scheinen aus dem gleichen Photoshoot zu kommen, wie ein Bildchen, dass schon seit einigen Jahren herumkursiert. Ich vermute, so neu sind die Bilder nicht. Der betreffende Maschine wurde seinerzeit als Demonstrator für das Integrationsvorhaben genutzt (Ich müsste jetzt den Sauhaufen durchwühlen und nachkucken, welche Serial das war.). Jenseits dieses "Pressetermins" ward selbige Kombination allerdings nie wieder gesehen. Es KANN sein, dass die Perserkatzen mittlerweile R-27 und R-73 in der Tat einsetzen können. Ist es wirklich echt hart bestätigt? Meines Wissens nach nicht. Im Gegensatz zum durch aktuelle Filme vom Verschuss und diverseste ziemlich junge Bilder doch recht gesichert als einsatzfähig anzunehmenden Phoenix-Derivat Fakkour-M90, existieren meines Wissens nach lediglich Postulate der iranischen Regierung (noch nichtmal der IRIAF selber!) und einige mehr oder weniger explizite Bestätigungen ausländischer Quellen bzgl. der erfolgreichen Integration russischer Waffen in die F-14. Bild- oder gar Filmbelege jenseits dieser mit hoher Wahrscheinlichkeit schon älterer Bilder aus diesem Presse-Shooting existieren meines Wissens nach nicht. An eine Maschine im Static Display kann man alles mögliche ranhängen, das heißt aber noch lange nicht, dass Waffenrechner, Radar und Elektronik der Rakete auch miteinader was anzufangen wissen. Ich kenne jenseits Bilder dieser Maschine zu diesem Zeitpunkt lediglich ein unscharfes und kleines Bild der 3-6049, also des AM / Baba'ee-Demonstrators aus jüngerer Zeit, auf dem man erkennen kann, dass R-27 und R-73 gemeinsam mit M-90 zumindest getragen werden können. Das kann, muss aber wie gesagt nicht unbedingt was heißen. Laut Iran können die auf AM-Standard gebrachten Tomcats sowohl R-27 als auch R-73 einsetzen. Dieses Postulat wird beispielsweise durch Janes gestützt, zumindest wird es in Publikationen aufgeführt, ohne dies in Zweifel zu stellen. Einige öffentliche Studien der US-Defence Intelligence Agency führen die R-27 und die R-73 auch als Waffenlast der F-14AM auf. Alles zwar durchaus respektable Quellen, aber ob die DIA da wirklich mehr weiß, oder ob man das ganze mehr oder weniger ungeprüft / bzw. unwidersprochen aufgenommen hat, vermag ich nicht zu sagen. Aber für mich ist augenblicklich der Umstand, dass solche durchaus seriösen Quellen die Information des Iran unwidersprochen spiegeln, der einzige (und zugegebenermaßen recht weiche) Grund, die Integration russicher Waffen in die F-14 nicht nur als Propaganda abzutun. Ist die Integration tatsächlich echt gesichert und belegt? Meines Wissens nach zunächst nein. Ergo: Kann sein, muss nicht.

(Apropo Belege: Oh Mist, mir fällt gerade auf, dass ich schon vor Monaten ja die Liste mit den mir aktuell bekannten und belegten aktiven F-14-Einheiten ja in den F-14-Tröd posten wollte. Das hab ich total vergessen. Das werd ich ganz bestimmt noch nachholen (sobald ich endlich mal urlaub bekommen sollte. :pinch: ))
 

701

Space Cadet
Dabei seit
18.05.2004
Beiträge
1.837
Zustimmungen
285
Ort
NVP
Gab es denn mit der russischen Luftwaffe "Übungen" wo die F-14 involviert waren oder gab es mal russischen Zugriff auf die F-14?
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
4.903
Zustimmungen
1.477
Ort
Penzberg
... oder gab es mal russischen Zugriff auf die F-14?
nach meiner Kenntnis hat die IRIAF größten Wert darauf gelegt, dass niemand - erst recht kein Ausländer - den heiligen Maschinen nahe kommt. Sogar die Garden wurden auf Abstand gehalten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 701
bushande

bushande

Astronaut
Dabei seit
27.08.2007
Beiträge
4.280
Zustimmungen
11.487
Ort
weit weit weg ;D
So kenne ich das auch. Meines Wissens nach waren bis jetzt iranische F-14 kaum oder garnicht in die gemeinsamen Manöver mit Russen und Chinesen involviert. Anfang 2019 gab es ein großes gemeinsames Manöver mit den Russen im persischen Golf, an dem auch die IRIAF teilnahm. Aber auch da waren die F-14er wohl nur auf Operationen über dem Velayat Tal, also der Region nordwestlich von Isfahan beschränkt. Evtl. waren russische Militärbeobachter vor Ort, das kann sein, aber genaues weiß man da natürlich nicht. Vor reichen zwei Jahren haben iranische F-14 russische Bomber gen Syrien begleitet. Davon gibt es recht bekannte Filmchen. Von mehr weiß ich nicht. Was so manche Bilder von iranischen F-14ern mit rotem Stern angeht und Berichten, dass die Russen Einsicht während der 80er bekommen hätten; Das ist mittlerweile echt als Quatschmeldung bestätigt und die Iraner selbst verneinen solche "Kooperationen" ganz scharf. Ich glaube nicht, dass man sich da selbst heute weit genug gegenseitig über den Weg traut.

Es gab hier und da einige Äußerungen, dass russisches Personal mehrfach versucht hat, Zugang zu bekommen, aber die IRIAF würde sie noch nichtmal im Cockpit sitzen lassen. Zuletzt konnte man Ende 2016 von einigen iranischen Postern lesen, dass Russen während der Iran Air Expo angefragt hätten, aber die IRIAF erneut abgelehnt hätte. Ich glaube kaum, dass die persischen F-14er den Russen tatsächlich irgendwas heute noch relevant neues bieten würden (will mich da aber auch nicht zu weit aus dem Fenster lehnen - dazu weiß ich zu wenig). Trotzdem haben die Iraner ein ungemein wachsames Auge gerade auf ihre Tomcats.

Man muss natürlich auch sagen, dass selbst heute noch, fast 15 Jahre nach Außerdienststellung bei der USN selbst die Amerikaner immernoch Spezifikationen der F-14D unter Verschluss halten und sogar Daten etwa zu Radarmodi und DFCS der USN F-14A's späterer Blocks nicht offen legen (und deren Außerdienststellung liegt schon bald 20 Jahre zurück!)! Insofern muss man auch den Iranern zumindest zugestehen, dass die rigide Abstandwahrung schon irgendwie begründet sein dürfte.
 
Peter Wimpsey

Peter Wimpsey

Space Cadet
Dabei seit
01.09.2012
Beiträge
1.205
Zustimmungen
333
So kenne ich das auch. Meines Wissens nach waren bis jetzt iranische F-14 kaum oder garnicht in die gemeinsamen Manöver mit Russen und Chinesen involviert. Anfang 2019 gab es ein großes gemeinsames Manöver mit den Russen im persischen Golf, an dem auch die IRIAF teilnahm. Aber auch da waren die F-14er wohl nur auf Operationen über dem Velayat Tal, also der Region nordwestlich von Isfahan beschränkt. Evtl. waren russische Militärbeobachter vor Ort, das kann sein, aber genaues weiß man da natürlich nicht. Vor reichen zwei Jahren haben iranische F-14 russische Bomber gen Syrien begleitet. Davon gibt es recht bekannte Filmchen. Von mehr weiß ich nicht. Was so manche Bilder von iranischen F-14ern mit rotem Stern angeht und Berichten, dass die Russen Einsicht während der 80er bekommen hätten; Das ist mittlerweile echt als Quatschmeldung bestätigt und die Iraner selbst verneinen solche "Kooperationen" ganz scharf. Ich glaube nicht, dass man sich da selbst heute weit genug gegenseitig über den Weg traut.

Es gab hier und da einige Äußerungen, dass russisches Personal mehrfach versucht hat, Zugang zu bekommen, aber die IRIAF würde sie noch nichtmal im Cockpit sitzen lassen. Zuletzt konnte man Ende 2016 von einigen iranischen Postern lesen, dass Russen während der Iran Air Expo angefragt hätten, aber die IRIAF erneut abgelehnt hätte. Ich glaube kaum, dass die persischen F-14er den Russen tatsächlich irgendwas heute noch relevant neues bieten würden (will mich da aber auch nicht zu weit aus dem Fenster lehnen - dazu weiß ich zu wenig). Trotzdem haben die Iraner ein ungemein wachsames Auge gerade auf ihre Tomcats.

Man muss natürlich auch sagen, dass selbst heute noch, fast 15 Jahre nach Außerdienststellung bei der USN selbst die Amerikaner immernoch Spezifikationen der F-14D unter Verschluss halten und sogar Daten etwa zu Radarmodi und DFCS der USN F-14A's späterer Blocks nicht offen legen (und deren Außerdienststellung liegt schon bald 20 Jahre zurück!)! Insofern muss man auch den Iranern zumindest zugestehen, dass die rigide Abstandwahrung schon irgendwie begründet sein dürfte.
Vor vielen Jahren hat irgendwo, kann mich schlicht nicht mehr erinnern, Tom Cooper und seine beiden iran. Coautoren was zu dem strikten Verbot für Ausländer in iranischen Cockpits bzw. Cockpitaufnahmen geschrieben. Es ging damals um die F-4 und F-14. Soweit ich dies damals verstanden habe, gibt es auch keine Mitflüge, etc. nicht mal in den alten Hobeln F-5! Versucht haben es wohl viele.
 
Thema:

Iran

Iran - Ähnliche Themen

  • Iran, USA und das Nuklearabkommen

    Iran, USA und das Nuklearabkommen: 14.01.2021, 21.00 Uhr auf Phoenix: Gefährlicher Atompoker - phoenix Lohnt sich vielleicht als Ergänzung zu diversen Iran-Threads. Mal gucken...
  • Iranisches Flugakrobatik-Team in den Farben der .... "U.S. Blue Angels"!

    Iranisches Flugakrobatik-Team in den Farben der .... "U.S. Blue Angels"!: Der Iran hat 3 der eigenen F-5-Kopien für sein Flugakrobatik-Team in neuen Farben bereitgestellt: F 14-Fans, Blue Angels-Fans...am Ende mögen...
  • Iranische Raumfahrtprogramme

    Iranische Raumfahrtprogramme: Einen passenden Strang hab ich nicht gefunden, dabei steht der Start des iranischen Satelliten Zafar kurz bevor (auch wenn er jetzt erst...
  • WB2020RO - Aichi M6A Seiran, Tamiya, 1:48

    WB2020RO - Aichi M6A Seiran, Tamiya, 1:48: Hallo zusammen, an dieser Stelle präsentiere ich meinen ersten Beitrag zum diesjährigen Wettbewerb. Aus einem Tamiya Bausatz entstand im Maßstab...
  • 2020-01-27: Iranische MD-83 schießt über Landebahn hinaus

    2020-01-27: Iranische MD-83 schießt über Landebahn hinaus: Iranische MD-83 schießt über Landebahn hinaus "Die McDonnell Douglas MD-83 startete am Montagmorgen (27. Januar) am Mehrabad International...
  • Ähnliche Themen

    • Iran, USA und das Nuklearabkommen

      Iran, USA und das Nuklearabkommen: 14.01.2021, 21.00 Uhr auf Phoenix: Gefährlicher Atompoker - phoenix Lohnt sich vielleicht als Ergänzung zu diversen Iran-Threads. Mal gucken...
    • Iranisches Flugakrobatik-Team in den Farben der .... "U.S. Blue Angels"!

      Iranisches Flugakrobatik-Team in den Farben der .... "U.S. Blue Angels"!: Der Iran hat 3 der eigenen F-5-Kopien für sein Flugakrobatik-Team in neuen Farben bereitgestellt: F 14-Fans, Blue Angels-Fans...am Ende mögen...
    • Iranische Raumfahrtprogramme

      Iranische Raumfahrtprogramme: Einen passenden Strang hab ich nicht gefunden, dabei steht der Start des iranischen Satelliten Zafar kurz bevor (auch wenn er jetzt erst...
    • WB2020RO - Aichi M6A Seiran, Tamiya, 1:48

      WB2020RO - Aichi M6A Seiran, Tamiya, 1:48: Hallo zusammen, an dieser Stelle präsentiere ich meinen ersten Beitrag zum diesjährigen Wettbewerb. Aus einem Tamiya Bausatz entstand im Maßstab...
    • 2020-01-27: Iranische MD-83 schießt über Landebahn hinaus

      2020-01-27: Iranische MD-83 schießt über Landebahn hinaus: Iranische MD-83 schießt über Landebahn hinaus "Die McDonnell Douglas MD-83 startete am Montagmorgen (27. Januar) am Mehrabad International...

    Sucheingaben

    iran

    ,

    bekommet iran su30

    ,

    azarakhsh einsatz

    ,
    cheetah
    , iran hubschrauber klon
    Oben