Iranische Raumfahrtprogramme

Diskutiere Iranische Raumfahrtprogramme im Raumfahrt Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Der Link zeigt ja noch was anderes: es ist sinnlos, dem Iran irgendwelche Technologie zu verbieten. Egal, ob Raketen- oder Atomtechnologie. Dann...
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
11.505
Zustimmungen
6.308
Ort
Potsdam
Der Link zeigt ja noch was anderes: es ist sinnlos, dem Iran irgendwelche Technologie zu verbieten. Egal, ob Raketen- oder Atomtechnologie.
Dann liefern eben andere. Die freuen sich, helfen zu können.
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
4.873
Zustimmungen
1.462
Ort
Penzberg
Zitat aus dem letzten Link von Sens:
Dieser Erfolg führe zu einer "Mutation" beim Zugang zu Informationen, sagte Brigadegeneral Salami und bemerkte, dass dieser Satellit nun das Land beim "Geheimdienstkrieg" unterstützen könne.
also nichts weiter als ein Beobachtungssatellit, evtl. für optische oder elektronische Erfassung - was soll daran besonders bedrohlich sein? Das machen alle Raumfahrtnationen.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
8.576
Zustimmungen
1.691
Ort
bei Köln
Der Link zeigt ja noch was anderes: es ist sinnlos, dem Iran irgendwelche Technologie zu verbieten. Egal, ob Raketen- oder Atomtechnologie.
Dann liefern eben andere. Die freuen sich, helfen zu können.
Die Politik weis ja zum Glück, dass man auch dicke Bretter bohren muss. Verbieten reicht da bestimmt nicht, erschweren dagegen schon.
All das kostet Zeit , viel Geld und hemmt eine ungewollte Entwicklung. Das verschafft der Politik die Zeit, die sie braucht eine Antwort zu finden oder die Geschichte hilft. Gerade Nordkorea bewegt sich da auf sehr dünnem Eis. So ein Programm kann den wirtschaftlichen Genickbruch für das Land bedeuten, wenn Nordkorea nicht mehr als Puffer für KP-Chinas gebraucht wird. Der Link enthält die Erklärung für diese Einschätzung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
6.543
Zustimmungen
4.573
Ort
Germany
Wo der zweite Orbit bei der medialen Verwertung dann keine Rolle mehr spielt. Das da gerade ein Propagandakrieg geführt wird, das dürfte Dir schon klar sein.
Ich habe mir jetzt die Bilder nochmal am PC angeschaut. Die beiden abgebildeten Orbits, die über die USA führen, sind nicht direkt nach dem Start erfolgt. Das müssen spätere Orbits sein. Aber wie schon gesagt, bei einer derartigen üblichen Inklination führen die Groundtracks über die gesamte Erde zwischen den beiden Breitengraden. Das die dann den Satelliten über den USA bildlich darstellen, ist natürlich etwas Propaganda...

C80
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
8.576
Zustimmungen
1.691
Ort
bei Köln
Wir wissen das, doch die Adressaten sind in erster Linie die Iraner.
"Die Spannungen waren zuvor durch den Start eines Militärsatelliten der Revolutionsgarden angeheizt worden. Pompeo hatte den Schritt am Mittwoch kritisiert und eine Überprüfung gefordert, ob der Iran mit dem Start der Trägerrakete gegen UN-Sicherheitsresolutionen verstoßen habe.....
Dagegen kam aus Russland Rückendeckung für den Iran. Die Resolution 2231 des UN-Sicherheitsrates schränke das Recht des Landes nicht ein, das Weltall für friedliche Zwecke zu nutzen und seine nationalen Ziele zu verfolgen. Das teilte das russische Außenministerium in Moskau mit. Die USA, die immer wieder selbst internationales Recht gebrochen hätten, würden hier ohne Beweise Anschuldigungen erheben. Zugleich betonte das Ministerium, Russland hoffe, dass der Iran nie in den Besitz von Atomwaffen komme."
Keine leichten Zeiten für Russland. Zum Glück fragen sich die wenigsten Leser, warum die Iraner ihre Satelliten jetzt mit mobilen Rampen starten, wenn es nur um friedliche Zwecke geht und man sogar mehrere Startplätze hat.
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
4.873
Zustimmungen
1.462
Ort
Penzberg
wie wir hier Iran vrs. ... (flugzeugforum.de) herausgearbeitet haben, ist ein führender iranischer Experte für die Herstellung von Raketen und Mitglied der Revolutionsgarden einem Bomben- und Schusswaffenattentat unbekannter Seite zum Opfer gefallen
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
6.543
Zustimmungen
4.573
Ort
Germany
...ist ein führender iranischer Experte für die Herstellung von Raketen und Mitglied der Revolutionsgarden einem Bomben- und Schusswaffenattentat unbekannter Seite zum Opfer gefallen
Der Herr war in erster Linie Kernphysiker und kein Raumfahrttechniker.

C80
 
Thema:

Iranische Raumfahrtprogramme

Iranische Raumfahrtprogramme - Ähnliche Themen

  • Iranisches Flugakrobatik-Team in den Farben der .... "U.S. Blue Angels"!

    Iranisches Flugakrobatik-Team in den Farben der .... "U.S. Blue Angels"!: Der Iran hat 3 der eigenen F-5-Kopien für sein Flugakrobatik-Team in neuen Farben bereitgestellt: F 14-Fans, Blue Angels-Fans...am Ende mögen...
  • 2020-01-27: Iranische MD-83 schießt über Landebahn hinaus

    2020-01-27: Iranische MD-83 schießt über Landebahn hinaus: Iranische MD-83 schießt über Landebahn hinaus "Die McDonnell Douglas MD-83 startete am Montagmorgen (27. Januar) am Mehrabad International...
  • iranischer Versuchsträger Tu-154M

    iranischer Versuchsträger Tu-154M: Bin über dieses Bild gestollpert und ein wenig Verwundert was dieses Konstrukt für einen Sinn hat. Warum bastellt man ein F-5 (?) Cockpit an das...
  • W2012BB Iranische F-14A der IIAF, Revell 1:144

    W2012BB Iranische F-14A der IIAF, Revell 1:144: Hallo Bastler, ich werde dieses Jahr auch das erste Mal mitmachen und gehe mit einer 144er F-14A von Revell an den Start. Entstehen wird eine...
  • 1/144 F-14A Tomcat iranische Version Decals – FCM

    1/144 F-14A Tomcat iranische Version Decals – FCM: FCM Decals aus Brasilien (KLICK!) hat einen netten Abziehbilderbogen für iranische F-14A Tomcats herausgebracht. Dabei sind sowohl Tomcats aus...
  • Ähnliche Themen

    Oben