Irrtümlicher Beschuss durch KA-52 Helikopter

Diskutiere Irrtümlicher Beschuss durch KA-52 Helikopter im Russische / Sowjetische LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Angeblich ist es bei dem jetzigen Manöver zu einem versehentlichen Raketenbeschuss von Zuschauern gekommen. Es gab wohl zwei Schwerverletzte....

Moderatoren: TF-104G
  1. #1 Chopper80, 19.09.2017
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    1.218
    Ort:
    Germany
    Angeblich ist es bei dem jetzigen Manöver zu einem versehentlichen Raketenbeschuss von Zuschauern gekommen. Es gab wohl zwei Schwerverletzte.



    c80
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Wit

    Wit Space Cadet

    Dabei seit:
    12.03.2002
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    1.805
    Beruf:
    Elektrotechnik/Aerodynamik/Flugzeugbau/Verbundstof
    Ort:
    Rheine
    aus zwei schwer sind's 3 leichte geworden...
     
    DeFa gefällt das.
  4. hakö

    hakö Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    225
    Beruf:
    Fotograf
    Ort:
    A-3814 Liebenberg
    da haben sie aber Glück gehabt.
     
  5. #4 eggersdorf, 19.09.2017
    eggersdorf

    eggersdorf Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2010
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    571
    Ort:
    Bleitsch
    War es wieder eine Fehlauslösung der S-8? Wäre nicht das erste Mal.
     
  6. Jeroen

    Jeroen Astronaut

    Dabei seit:
    18.07.2011
    Beiträge:
    4.745
    Zustimmungen:
    11.297
    Ort:
    Niederlande
    Alle bekannte Meldungen zu der Schiessunfall am Luschky Schiessrange nahe Luga hier gelistet und analysiert.
    Es soll sich um 14.47 am 16 September ereignet haben, eine der Quelle hat indertat zwei ernsthaft Verwundeten gemeldet.
    #ZapadWatch: Luzhsky Missile Misfire – DFRLab – Medium
     
  7. GorBO

    GorBO Space Cadet

    Dabei seit:
    03.09.2012
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    995
    Ort:
    Magdeburg
    Wenn man sich den getarnten LKW anschaut, der beschossen wurde, kann man sich vorstellen, dass die Hubschrauberbesatzung den für ein Übungsziel gehalten hat. Sie haben ihn ja auch sauber getroffen, das passiert ja auch nicht aus Versehen.

    Und wenn man sich das von @Jeroen hier verlinkte Onboard-Video (zweiter Link) anschaut, hat evtl. das Zielsystem des Ka-52 selbstständig den LKW bekämpft.
     
  8. #7 Talon4Henk, 21.09.2017
    Talon4Henk

    Talon4Henk Astronaut

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    3.131
    Zustimmungen:
    1.630
    Ort:
    Europa/Amerika
    Tja, Beschuss eines Zieles wo in 10 Metern Autos danebenstehen und man Leute rumgehen sieht?
     
  9. #8 jackrabbit, 21.09.2017
    jackrabbit

    jackrabbit Space Cadet

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    449
    Ort:
    Hannover
    Hallo,

    würde ein Zielsystem so etwas berücksichtigen?

    Grüsse
     
  10. Gepard

    Gepard Testpilot

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    463
    Ort:
    Sachsen
    Wenn man sich das verlinkte Video anschaut sieht man bei Sekunde 6, dass der Zielkreis des automatischen Visiers kurz auf den getranten LKW springt. Dann taucht Sekundenbruchteile später das Zeichen "ПР" (Пуск разрешен) am unteren Rand des HUD auf. Das signalisiert die Einsatzbereitschaft der Waffe und das das Ziel in Feuerreichweite ist. Sekunde 7 im Video zeigt den Raketenstart.
    Für mich sieht es so aus, als ob das automatische Zielsuchsystem der Ka-52 den getarnten LKW als feindlich deklariert und selbständig bekämpft hat.
     
    jackrabbit gefällt das.
  11. #10 jackrabbit, 22.09.2017
    jackrabbit

    jackrabbit Space Cadet

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    449
    Ort:
    Hannover
    @Gepard

    Vielen Dank für die Erklärung.
    Hat das automatische Zielsuchsystem eine Freund-Feind-Kennung (eine Kopplung damit) oder funktioniert es nur optisch?

    Mal vom Personenschaden losgelöst betrachtet:
    Das eigentliche Zielsystem hat an sich doch gut funktioniert, der Kollateralschaden ist ja für die Situation relativ gering.

    Grüsse
     
  12. #11 Talon4Henk, 22.09.2017
    Talon4Henk

    Talon4Henk Astronaut

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    3.131
    Zustimmungen:
    1.630
    Ort:
    Europa/Amerika
    Mir wäre nicht bekannt, dass Bodenfahrzeuge Transponder tragen (Ausnahme Bodendienstfahrzeuge auf großen Flughäfen).
    Vielleicht sollte man auf Übungsplätzen mit größerem Besucherverkehr keine automatische Zeilbekämpfung zulassen/durchführen.
    Ich kenne auch keinen Jet, welcher automatisch Ziele bekämpft, es ist immer der Pilot als Entscheidungsinstanz gefragt.
     
    Hptm d. R. gefällt das.
  13. Gepard

    Gepard Testpilot

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    463
    Ort:
    Sachsen
    Die Ka-52 stammt von der Ka-50 ab. Die hatte nur eine Einmannbesatzung. Damit der Pilot entlastet wird wurden viele System automatisiert. Nach der Zielmarkierung "merkte" sich das Zielsystem das Ziel und konnte es bei einem erneuten Anflug automatisch bekämpfen. Bei der Ka-50 funktionierte das alles mit einem elektro-optischen System, die Ka-52 hat sowohl Radar als auch elektrooptische Zielerfassung. Freund Feind Kennung bei Bodenobjekten gibt es nicht. Alles was irgendwie nach "Feind" aussieht wird vom automatischen system attackiert, nahcdem das Ziel markiert wurde.
    Ich nehme an, dass das Bodensuchradar beim Anflug aktiviert war und dieses sortiert, ähnlich wie das amerikanische Longbow die Ziele nach Klassen ein und kann die "gefährlichsten" automatisch markieren. Shit happens.

    WIMRE besaß die Su-22M4 auch bereits ein Zielsuchsystem, welches beim ersten Anflug die Markierung eines Ziels zuließ und beim erneuten Anflug automatisch das Feuer eröffnete. Die sowjetischen U-Jagdhubschrauber hatten ähnliche Systeme. Da erfolgte der Anflug auf ein entdecktes U-Boot und die Waffenauslösung automatisch durch den Autopiloten.
     
    Fulcrum_fan, Monitor, jackrabbit und einer weiteren Person gefällt das.
  14. #13 Rock River, 22.09.2017
    Rock River

    Rock River Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    243
    Ort:
    Bremen
    Shit happens ist gut - vielleicht keine so gute Idee für einen Übungsplatz.....wie man sieht. Sowas kann man doch bestimmt auch abschalten, oder?
     
  15. Gepard

    Gepard Testpilot

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    463
    Ort:
    Sachsen
    Das kann man natürlich abschalten. Man darf es nur nicht vergessen abzuschalten. Und da liegt der Knackpunkt. Menschen machen nunmal Fehler. So was passiert. Leider.

    Man kann die Sache aber auch anders betrachten. Nämlich als Warnung vor vollautomatisierten Waffensystemen, autonom agierenden Drohnen etc pp. Vor Fehlfunktionen ist niemand gefeit.
     
  16. #15 RomanW., 22.09.2017
    RomanW.

    RomanW. Testpilot

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    2.572
    Beruf:
    Medienbranche
    Ort:
    Österreich
    Also für mich ist das wirklich neu, dass es solche selbsthandelnden Systeme schon gibt. Und ich finde das echt gruselig.
    Ich meine, es ist das eine, wenn ein Verteidigungssystem eine anfliegende Rakete oder Geschoss erkennt und selbständig bekämpft. Aber eben mal im Vorbeiflug einen LKW abfackeln... Beängstigend. Ist ja schon wie bei Terminator oder Matrix. Die Macht der Maschinen.
     
  17. Thone

    Thone Astronaut

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.211
    Zustimmungen:
    1.293
    Ort:
    Kreis Cuxhaven
    Na ja....

    Man muss sehen, wofür solche Systeme entwickelt wurden (werden): Nämlich für ein hochdynamisches, hochkomplexes Gefechtsfeld, wo die einzelne Besatzung wahrscheinlich schnell überfordert ist.
    Und nicht für eine Vorführung, bei der Zuschauer nah am Geschehen stehen.

    Wenn es denn wirklich daran lag, das die Besatzung das System nicht ausgeschaltet hat, sollte die Frage sein: Wieso wurden Unbeteiligte so nah an ein scharfes Schießen gelassen, hätte man die Aufstellung anders gestalten sollen?
    Vielleicht hat aber auch schlicht jemand auf den falschen Knopf gedrückt, ein System versagt oder oder oder.

    Thomas
     
  18. #17 Talon4Henk, 23.09.2017
    Talon4Henk

    Talon4Henk Astronaut

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    3.131
    Zustimmungen:
    1.630
    Ort:
    Europa/Amerika
    Ja und an der FLOT stehen dann gegnerische und eigene Systeme und das Teil fängt an auf alles zu ballern was nach Fahrzeug aussieht?!?
     
  19. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Tracer

    Tracer Alien

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    5.729
    Zustimmungen:
    2.661
    Ort:
    Bayern
    Offensichtlich nur auf russische Lkw :biggrin:
     
    MotziTom gefällt das.
  21. Gepard

    Gepard Testpilot

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    463
    Ort:
    Sachsen
    Das Radar kann 20 Ziele gleichzeitig markieren und verfolgen. Nicht markierte Ziele werden auch nicht automatisch angegriffen. Im Video sieht man ja, dass nur der LKW, nicht die daneben stehenden PWK beschossen wurde. Die PKWs passten nicht in die Zielkategorie.
    Als Zielkategorien gibt es Panzer, Fla-Systeme, Luftfahrzeuge, große Radfahrzeuge etc.
     
    Fulcrum_fan und Thone gefällt das.
Moderatoren: TF-104G
Thema:

Irrtümlicher Beschuss durch KA-52 Helikopter

Die Seite wird geladen...

Irrtümlicher Beschuss durch KA-52 Helikopter - Ähnliche Themen

  1. 15.01.2017 - Sao Paulo, LATAM Boeing 767 beim Anflug unter Beschuss !

    15.01.2017 - Sao Paulo, LATAM Boeing 767 beim Anflug unter Beschuss !: Eine LATAM Boeing 767 wurde beim Anflug auf Sao Paulo beschossen ! https://aviation-safety.net/wikibase/wiki.php?id=192936
  2. Mi-35 Hubschrauber über Syrien nach Beschuss verloren gegangen

    Mi-35 Hubschrauber über Syrien nach Beschuss verloren gegangen: Laut Orient Net wurde Donnerstag eine Russische Mi-35 von eine Rakete getroffen nahe Howeisis, Homs Provinz. Bilder zeigen ein abfliegender Hip,...
  3. Bundeswehr unter Beschuss der Windenergielobby

    Bundeswehr unter Beschuss der Windenergielobby: Der Industrieverband der Windenergie und die Umweltschützer sind sich mal ausnahmsweise einig und schießen aus vollem Rohr auf die Bundeswehr....
  4. Eigenbeschuss/technische Frage

    Eigenbeschuss/technische Frage: N'Abend... Habe heute wieder einmal eine Doku auf englisch gesehen, über die Fw-190. Da war eine B-17 Squadron zu sehen, Formation "tight Box",...