Israel schießt "verdächtiges Objekt" ab

Diskutiere Israel schießt "verdächtiges Objekt" ab im Israel Defence Force / Air Force Forum im Bereich Einsatz bei; Ein israelisches Militärflugzeug hat in der Nähe der größten Atomanlage des Landes ein als verdächtig eingestuftes fliegendes Objekt abgeschossen....

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 Flashbird, 16.12.2010
    Flashbird

    Flashbird Astronaut

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    3.641
    Zustimmungen:
    4.003
    Ort:
    Im schönen Vogtland
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Reinhard, 22.12.2010
    Reinhard

    Reinhard Guest

    Seltsam, außer daß das Ding einen Antrieb hatte und angeblich mit Raketen beschossen wurde keinerlei Informationen zu finden.
    Dazu kursiert die Theorie im Internet, irgendein besorgter Nachbar wollte sich den Reaktor mal aus der Nähe ansehen. Der soll angeblich in sehr schlechtem Zustand sein, Radioaktivität soll austreten und in der Außenhülle sollen erkennbare Risse sein.
     
  4. #3 Schorsch, 30.12.2010
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.638
    Zustimmungen:
    2.285
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Ein Riss in der Außenhülle - also dem Gebäude - des Reaktors muss nichts heißen. Die tatsächliche Abschirmung ist innerhalb dieses Gebäudes, und das außen sichtbare Gebäude ist in der Tat mehr Regenschutz als Abschirmung (so wie in Tschernobyl). Es trägt zwar auch zur Abschirmung bei, aber ein einfacher Riss (so wie man ihn oft an Gebäuden beobachtet) wird an der Abschirmung nichts dramatisch verändern (elektromagnetische Strahlung kriecht nicht durch Risse).

    Zweifel könnten allerdings an der Widerstandskraft des Gebäudes gegen mögliche Beschädigungen angemeldet werden. Hierbei ist jedoch zu bezweifeln, ob das Gebäude jemals gegen tatsächliche Angriffe/Abstürze ausgelegt wurde, wie es etwa Deutsche Reaktoren werden.

    Eine erhöhte Umgebungsstrahlung ist leicht zu messen und schwer zu verheimlichen.
     
  5. 701

    701 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.05.2004
    Beiträge:
    1.464
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    NVP
    Sowie bei den deutschen AKWs? In Israel wird es garantiert keine solche News auch nur jemals in die Medien schaffen. Keine Ahnung wie Taub oder Blind Du Dich gerade wieder stellst aber selbst Dir sollte das klar sein.
     
    glenn gefällt das.
  6. pok

    pok Space Cadet

    Dabei seit:
    30.09.2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    589
    Beruf:
    Design Engineer
    Ort:
    Clarkston, MI, USA
    Wobei durchaus die Frage gestellt werden sollte, ob man dem Feind ( Taliban, RAF, Hamas usw. ) Tatsaechlich im Rahmen der "oeffentlichen Diskussion" detailierte Informationen ueber Wanddicken, Stahlarmierung und Durchschlagfestigkeit frei Haus geliefert werden muss. Der Israelische Ansatz gefaellt mir eigendlich ganz gut. Solange sich die Israelischen Medien auf Auslaendische Meldungen berufen, ist das uebrigens auch in Israel kein Problem. Die Presse in Israel ist frei und unzensiert.
     
  7. A-7H

    A-7H Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    Marbach
    Vielen Dank für den Witz des Jahres. Und das schon am 2. Januar!!!
     
  8. #7 MotziTom, 06.01.2011
    MotziTom

    MotziTom Testpilot

    Dabei seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    21
    Beruf:
    Mech
    Ort:
    Dornach, Schweiz und Weil am Rhein Deutschland (we
    Nur gibts sogar in Israel eine Opposition und Naturschützer, die garantiert auch einen Geigerzähler bedienen können. Dazu kommt noch das Internet, eh besser genutzt, als die Zeitungen :)
     
  9. #8 schneidi, 07.01.2011
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2011
    schneidi

    schneidi Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Es stimmt, dass in Israel eine Militärzensur verübt wird. Allerdings befindet sich das Land eben auch im Krieg. Mit Syrien, dem Jemen, dem Irak, Saudi-Arabien und dem Libanon besteht formal seit Jahrzehnten Kriegszustand, Friedensverträge gibt es mWn nur mit Ägypten und Jordanien.
    Dass unter diesen Umständen eine schärfere Kontrolle durch den Staat ausgeübt wird als bei uns, ist unerfreulich, aber nachvollziehbar: Wie viel erfahren wir denn in unseren Medien über die BW-Einsätze in Afghanistan oder die anderer Staaten? Auch wird diese strenge Militärzensur nirgends stärker kritisiert als in israelischen Zeitungen.

    Gesehen werden muss die Pressefreiheit aber auch in Relation zu den Verkältnissen in den Nachbarstaaten. Und da schneiden alle Länder mit Ausnahme des Libanon deutlich schlechter ab als Israel, wie die Organisation "Reporter ohne Grenzen" in ihrer jährlichen Rangliste ausweist.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Press_Freedom_Index#Worldwide_Press_Freedom_Index

    Wer sich die Liste anschaut, wird unschwer erkennen, dass Israel in den Jahren 2009 und 2010 deutlich schlechter bewertet wurde als vorher. Ursache dafür ist der Gaza-Krieg 2008-09, in dem - naturgemäß - die Berichterstattung eingeschränkt war. Sicher u.a. eine Folge des Libanon-Krieges, als Israel offen über die Kriegshandlungen und Kriegsfolgen auch in Israel berichtete und damit der Hisbollah auch zu Informationen über deren waffenwirkung verhalf.

    In den Jahren bis 2008 lagen Israels Werte im guten europäischen Durchschnitt, auf einem Niveau mit Frankreich, Griechenland oder Italien, deutlich besser als viele Staaten in Ost- oder Südosteuropa.

    Insofern wird man abwarten müssen, wie die Entwicklung weitergeht. Aber eine totale Verdammung ist unangebracht, eine Glorifizierung wäre aber auch unpassend.

    Gruß Jan
     
  10. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. A-7H

    A-7H Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    Marbach
    Hallo Jan,

    stimme voll und ganz zu!

    Wollte auch nicht sagen, das in IL nur zensiert wird, aber konnte den Satz "Die Presse in Israel ist frei und unzensiert" auch nicht so stehen lassen ...

    Natürlich ist die Situation viel besser als in den Nachbarländern, aber eben auch nicht ideal für eine Demokratische Staatsform (zumindest für einen großen Teil der Bevölkerung - Dies ist aber ein anderes Thema).
     
  12. Xena

    Xena inaktiv

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Schwäbisches Meer
    Als guter Demokrat sollte man immer ein Auge auf die Pressefreiheit werfen und diese regelmäßig hinterfragen. Auch bei uns ist nicht alles so rosig, wie manche unermüdlich versuchen zu beschönigen. Schon mal gemerkt, daß die kritische Presse immer weniger Interviews bei behörden bekommen, obwohl die Regierung eine gesetzliche Auskunftspflicht der Presse gegenüber hat? ;)
     
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Israel schießt "verdächtiges Objekt" ab

Die Seite wird geladen...

Israel schießt "verdächtiges Objekt" ab - Ähnliche Themen

  1. Deutsche Eurofighter nach Israel

    Deutsche Eurofighter nach Israel: Drei Eufies und 150-200 Mann/Frau werden im Herbst zwei Wochen üben in Israël. http://www.israeldefense.co.il/en/node/28967 Bis her hatten die...
  2. Cockpitfarbe F-15D Israeli Airforce

    Cockpitfarbe F-15D Israeli Airforce: Ich würde gerne wissen welche Cockpitfarbe die Israelischen F-15D haben. Schwarzes Cockpit oder doch Grau ?
  3. SH-60F für Israel

    SH-60F für Israel: Das israelische Militär bekommt acht SH-60F Sea Hawk die u.A. auf den neuen Fregatten operieren sollen. Es sind ehemalige US Navy Hubschrauber....
  4. 2 mot vor Israel im Mittelmeer gelandet

    2 mot vor Israel im Mittelmeer gelandet: Ein zweimotoriges Flugzeug ist kurz vor Tel Aviv im Mittelmeer gelandet. Soweit bekannt gab es keine Opfer....
  5. Saudia-Jet im Feindesland Israel

    Saudia-Jet im Feindesland Israel: http://www.aerotelegraph.com/flugzeug-saudia-landet-in-feindesland-israel Wenn reales Handeln der offiziellen Politik ein Schnippchen schlägt.