Israel vs Syrien

Diskutiere Israel vs Syrien im Aktuelle Konflikte Forum im Bereich Aktuell; GBU-39 Small Diameter Bomb - Wikipedia Ground Launched Small Diameter Bomb (GLSDB) [Bearbeiten] Boeing modifiziert die Small Diameter Bomb mit...

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
6.871
Zustimmungen
1.226
Ort
bei Köln
GBU-39 Small Diameter Bomb - Wikipedia
Ground Launched Small Diameter Bomb (GLSDB) [Bearbeiten] Boeing modifiziert die Small Diameter Bomb mit einem Raketenmotor, der von bodengestützten Raketensystemen wie dem M270 MLRS gestartet wird. Mit dem demilitarisierenden Heer der Armee aus M26-Raketen sagte das Unternehmen, ein spezielles Adaptergehäuse könne die Rakete wiederverwenden, um die SDB zu starten. Nachdem der Motor ihn in einer ausreichend hohen Höhe und Geschwindigkeit gestartet hat, werden die Flügel ausgefahren und die Bombe zu ihrem Ziel gleiten. Das Unternehmen glaubt, dass es eine Lücke für weiträumige Präzisionsbrände schließen kann, während es seinen kleineren Sprengkopf verwendet, um größere Raketenmunition für strategische Ziele zu retten. Während typische MLRS-Systeme einer ballistischen Flugbahn folgen, kann der von der Rakete abgefeuerte SDB in einer Höhe gestartet werden und auf einer ausgewählten Flugbahn gleiten. [45] [46] Die Boeing und die Saab Group führten im Februar 2015 drei erfolgreiche GLSDB-Tests durch. Das System ist kostengünstig und verwendet eine vorhandene Waffe in Kombination mit einem Raketenmotor, während die Ladung auf einem Raketenartilleriesystem erhalten bleibt. Im Gegensatz zu anderen Artilleriewaffen bietet die GLSDB eine 360-Grad-Abdeckung für hohe und niedrige Anstellwinkel, um Land zu fliegen, um Ziele hinter den Bergen zu treffen, oder um ein Ziel hinter dem Startfahrzeug herum zu kreisen. Die GLSDB hat eine Reichweite von 150 km und kann Ziele auch 70 km dahinter treffen. [47] [48] [49] In einer Demonstration von 2017 hat die GLSDB ein sich bewegendes Ziel aus einer Entfernung von 100 km angegriffen. Der SDB und der Raketenmotor trennten sich in der Höhe und die Bombe benutzte einen SAL-Sucher, um das Ziel zu verfolgen und einzugreifen. [50]
M270 Multiple Launch Rocket System - Wikipedia
Israel hat 64 Systeme und dafür auch schon eigene Munition entwickelt.
Damit können von Israel aus Angriffe auf Bodenziele im Großraum Damaskus durchgeführt werden, ohne das F-15I/16I eingesetzt werden müssen. Jene haben den Vorteil einer möglichen Nähe zum Ziel zu generieren und damit eine verkürzte Reaktionszeit für eine Abwehr.
Leider gibt es keine Informationen darüber, was die syrische Abwehr tatsächlich trifft, nachdem sich z.B. der SDB und der Raketenmotor trennten.

Expert was forced to remove post about failure Russian Pantsir-S1 in Syria
"Experte wurde gezwungen, Post über das Scheitern des russischen Pantsir-S1 in Syrien am 4. November 2018 in der Armee, Nachrichten, zu entfernen."
Top-3 Things to Know About Pantsir System That Helped Syria Repel Missile Attack
"Top-3 Wissenswertes über das Pantsir-System, das Syrien dabei geholfen hat, Raketenangriff abzuwehren © Sputnik / Vitaliy Ankov MILITÄR & INTELLIGENCE 14:47 17.04.2018 (aktualisiert 14:50 17.04.2018) Kurze URL erhalten221652 S1-Systeme haben während des Streiks in den USA, Großbritannien und Frankreich gegen Syrien eine Effizienz von nahezu 100% gezeigt, als 71 von 103 Raketen abgefangen wurden. Sputnik verrät, warum das Pantsir-System so effektiv ist."
Unabhängig davon, was näher an der Wahrheit ist, es wird sicherlich auf russischer Seite ständig daran gearbeitet, bisher erkannte Schwachpunkte zu beseitigen.
Die Israelis haben ja auch vergleichbare Luftabwehr-Systeme und sicherlich Taktiken ersonnen, wie sie mit minimalen Kosten zum gewünschten Erfolg kommen können.
 
#
Schau mal hier: Israel vs Syrien. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
7.616
Zustimmungen
23.548
Ort
Niederlande
Heuteabend wieder Angriffen nahe Damaskus, den Flughafen. Einige mogliche Waffentransportfluge aus Iran wurden letzten Tagen auch gemeldet.
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
7.616
Zustimmungen
23.548
Ort
Niederlande
Der Syrische Transportminister Ali Hamud soll gesagt haben das verschiedene Gebauden und Flugzeugen am Damaskus Airport beschaedigt wurden (bei Israelische Angriffen)
Quelle A. Stein, KAN
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
6.871
Zustimmungen
1.226
Ort
bei Köln
Somit ein offizieller Beleg, dass etwas getroffen wird und nicht effektiv durch die Luftabwehr daran gehindert wird. Es sei denn die Schäden wurden von ihr verursacht.
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
2.683
Zustimmungen
829
Ort
Penzberg
Syrian Civil War Map - Live Middle East Map of the Syrian Civil War meldet heftige Explosionen und Verwundete in Damaskus. Auch Map of Syrian Civil War - Syria news and incidents today - syria.liveuamap.com bestätigt Explosionen und ergänzt:
Israel has confirmed that the rocket fired earlier today from Syria was a surface-to-surface missile.
Dazu passt dann vielleicht doch die Meldung von RIA von heute Mittag: Syrische Luftabwehr wehrt israelischen Angriff im Süden des Landes ab – Sana
Die syrischen Luftabwehrkräfte haben eine israelische Attacke im Süden des Landes abgewehrt. Das meldet die syrische Nachrichtenagentur Sana unter Berufung auf eine Militärquelle.

Russisches Militär bestätigte, dass Israel einen Luftschlag auf Syrien ausgeübt hatte, nämlich auf einen Flughafen südöstlich von Damaskus. Am Sonntag um 11:32 Uhr (MEZ) feuerten vier Flugzeuge F-16 der israelischen Luftwaffe Luft-Boden-Lenkraketen vom Mittelmeer aus auf das syrische Territorium ab, unter anderem auf den Flughafen bei Damaskus.

„Luftabwehrsysteme ‚Panzir‘ und ‚Buk‘ vernichteten sieben israelische Raketen“, so das Nationale Zentrum für Verteidigungsmanagement Russlands. (und führt dann in Widerspruch zur erstgenannten Meldung aus) Niemand erlitt Verletzungen, kein Schaden wurde angerichtet, hieß es von Russlands Armee.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
6.871
Zustimmungen
1.226
Ort
bei Köln
Israel hits Iranian targets in Syria, responding to missile shot at Golan
ISRAEL TRIFFT IRANISCHE ZIELE IN SYRIEN UND REAGIERT AUF EINEN RAKETENSCHUSS AUF HERMON
IDF-Kampfflugzeuge beschossen iranische und syrische militärische Ziele, Flugabwehrbatterien und Quds-Streitkräfte in ganz Syrien in den Morgenstunden des Montags, als Reaktion auf das Abfeuern einer Oberfläche-zu-Oberfläche-Rakete, die von den iranischen Streitkräften einen Tag zuvor in Richtung der Golanhöhen von Israel abgefeuert wurde .

Laut IDF-Sprecher Brig.-Gen. Ronen Manelis, die Luftangriffe wurden in drei Wellen durchgeführt und auf militärische Ziele der iranischen Quds Force in Syrien abgezielt, darunter Waffenlager, ein Standort am Flughafen Damascus International, ein iranischer Geheimdienststandort und ein iranisches Trainingslager.

IDF-Raketen, die zuvor in Syrien abgefeuert worden waren, haben es geschafft, iranische und Hisbollah-Waffendepots und militärische Standorte im Bereich des Flughafens von Damaskus und im Gebiet von Al Qiswa und Jamraya zu beschädigen und zu zerstören for Human Rights mit Sitz in Großbritannien.

Der Bericht sagte auch, es gab Todesfälle und schwere Schäden. Ebenso beschrieb eine syrische Militärquelle den Angriff als "massiv".

Diese Details gibt es auch in der "Lebenden Karte" und nur der Bericht von Sputnik weicht deutlich davon ab.

Israel strikes Iranian targets in Syria after missile launch
Dort gibt es erste Bilder und bei BBC weitere Details.
Israel targets Iranian positions in Syria
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

gringo

Testpilot
Dabei seit
13.02.2004
Beiträge
547
Zustimmungen
372
Ort
Neubrandenburg
Laut IDF-Sprecher Brig.-Gen. Ronen Manelis, die Luftangriffe wurden in drei Wellen durchgeführt und auf militärische Ziele der iranischen Quds Force in Syrien abgezielt, darunter Waffenlager, ein Standort am Flughafen Damascus International, ein iranischer Geheimdienststandort und ein iranisches Trainingslager.
Man kann ja verkünden was man will, … nur sollte man dann nicht parallel dazu seitens der IDF ein Video veröffentlichen, dass das Ausschalten eines Pantsir der syrischen Luftverteidigung dokumentiert.
Israeli air force destroyed another Pantsir SAM in Damascus. 21.01.2019
Angriff vermutlich mit 2 Spice. Pantsir wieder mal augenscheinlich nicht aktiv (Radar in Transportstellung)?
- Allerdings, das Video ist zusammengeschnitten, was auf mehrere Angriffe auf Pantsir schließen lässt.

Ein Titel, der der Wahrheit näher kommt, lautet deshalb:
Israel hat mehrere Pantsir-S1 Luftabwehrsysteme in Syrien ins Visier genommen
Quelle:
Israel targeted several Pantsir-S1 air defense system in Syria
 
Zuletzt bearbeitet:
Rock River

Rock River

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.162
Zustimmungen
725
Ort
Bremen
Man kann ja verkünden was man will, … nur sollte man dann nicht parallel dazu seitens der IDF ein Video veröffentlichen, dass das Ausschalten eines Pantsir der syrischen Luftverteidigung dokumentiert.
Israeli air force destroyed another Pantsir SAM in Damascus. 21.01.2019
Angriff vermutlich mit 2 Spice. Pantsir wieder mal augenscheinlich nicht aktiv (Radar in Transportstellung)?
- Allerdings, das Video ist zusammengeschnitten, was auf mehrere Angriffe auf Pantsir schließen lässt.

Ein Titel, der der Wahrheit näher kommt, lautet deshalb:

Quelle:
Israel targeted several Pantsir-S1 air defense system in Syria
So wie ich das verstehe, war die Luftabwehr aber nicht das Hauptziel. Vielmehr wurde diese erst angegriffen, als sie aktiv wurde. Siehe dein link #2
 

gringo

Testpilot
Dabei seit
13.02.2004
Beiträge
547
Zustimmungen
372
Ort
Neubrandenburg
,
So wie ich das verstehe, war die Luftabwehr aber nicht das Hauptziel. Vielmehr wurde diese erst angegriffen, als sie aktiv wurde. Siehe dein link #2
… dann sollte der IDF-Sprecher das auch genau so kommunizieren.
Andererseits, auch wie bei diesem Angriff gibt es i.d.R. nach Luftschlägen Berichte über tote bzw. verletzte syrische Soldaten.
Erinnert sei auch an den Großangriff auf die syr. Luftverteidigung nach Abschuss einer F-16, wo man meinte, 50% der syr. Luftverteidigung zerstört zu haben.
Da nun von dem Land noch erwarten, dass man seine Luftabwehr deaktiviert, ist für mich nicht nachvollziehbar.
Auf Grund welcher Vereinbarungen, Zusicherungen, vertrauensbildender Maßnahmen denn bitte???
Für mich gibt es 2 Versionen:
a) Die Effektivität der letzten Strikes war eben wegen Pantsir etc. nicht gewährleistet und nun wird demonstrativ die Verletzbarkeit der Luftabwehr demonstriert …, quasi die "Psyche" untergraben.
b) Es ist die Suche nach geeigneten Mitteln, Pantsir etc. auszuschalten, um einen wirksamen (künftigen) Schlag gegen die syr. S-300 führen zu können. - Der ist ab Ende Februar erwartbar, wenn diese unter syr. Führung aktiv werden.

Um nicht falsch verstanden zu werden, natürlich spielt hier auch die Präsenz des Iran in Syrien eine wichtige Rolle bei den Aktionen der IDF.
Nur, Russland hatte dazu Vorschläge unterbreitet, über die man verhandeln hätte können. Man lehnte aber ab.
Und ob der Weg der Eskalation der nun bessere sein wird, wage ich arg zu bezweifeln. Seit der Il-20 ist jedenfalls für alle Seiten nichts besser geworden ...
 
Zuletzt bearbeitet:
pok

pok

Space Cadet
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
1.879
Zustimmungen
995
Ort
Clarkston, MI, USA
Der unmittelbare Ausloeser dieses Luftangriffs war nicht die "
Präsenz des Iran in Syrien
"
sondern ein Angriff mit einer Rakete auf die Golanhoehe.
Ist sogar von Zivilisten gefilmt worden, die dort gerade Skifahren waren.

Das Israel so etwas nicht hinnimmt sollte inzwischen hinreichend bekannt sein, muessen sie uebrigens auch nicht, das Voelkerrecht ist da eindeutig.
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
2.683
Zustimmungen
829
Ort
Penzberg
....
Das Israel so etwas nicht hinnimmt sollte inzwischen hinreichend bekannt sein, muessen sie uebrigens auch nicht, das Voelkerrecht ist da eindeutig.
darf ich fragen, was da völkerrechtlich eindeutig ist? Nach meiner Kenntnis sind die Golan-Höhen - bis zur rechtswirksamen Abtretung - syrisches Territorium, das ohne Zustimmung Syriens von Israel besetzt bzw. annektiert ist.
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
2.683
Zustimmungen
829
Ort
Penzberg
Der unmittelbare Ausloeser dieses Luftangriffs war nicht die "

"
sondern ein Angriff mit einer Rakete auf die Golanhoehe.
Ist sogar von Zivilisten gefilmt worden, die dort gerade Skifahren waren.

Das Israel so etwas nicht hinnimmt sollte inzwischen hinreichend bekannt sein, muessen sie uebrigens auch nicht, das Voelkerrecht ist da eindeutig.
btw: Footage from today's incident. Israeli anti-missile systems launch interceptors toward a Syrian anti-aircraft missile over skiers in the Hermon Mount resort. Video by Elad Ben Moshe - Map of Syrian Civil War - Syria news and incidents today - syria.liveuamap.com sagt, dass Israelis eine syrische Flugaberwehrrakete abgefangen haben - also schlicht eine "verflogene" Rakete, deren Start zur Abwehr der vorhergehenden israelischen Angriffe ausgelöst war
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
6.871
Zustimmungen
1.226
Ort
bei Köln
darf ich fragen, was da völkerrechtlich eindeutig ist? Nach meiner Kenntnis sind die Golan-Höhen - bis zur rechtswirksamen Abtretung - syrisches Territorium, das ohne Zustimmung Syriens von Israel besetzt bzw. annektiert ist.
Die Waffenstillstands-Linie wird von der UN überwacht und trennt von Israel kontrolliertes Gebiet von Syrisch kontrolliertem Gebiet.
 

gringo

Testpilot
Dabei seit
13.02.2004
Beiträge
547
Zustimmungen
372
Ort
Neubrandenburg
sagt, dass Israelis eine syrische Flugaberwehrrakete abgefangen haben - also schlicht eine "verflogene" Rakete, deren Start zur Abwehr der vorhergehenden israelischen Angriffe ausgelöst war
Zumindest passierten der "Tages - Luftangriff" der IDF am 20.01.2019 und die zitierte Videoaufnahme von der "Golan - Rakete" nahezu zeitgleich.

Noch mal zum Angriffszielen gem. Link 2 in #430:
Zitat:
… targeted several of the Syrian Armed Forces’ aerial defense batteries
Also mehrere syrische Luftverteidigungsbatterien der syrischen Streitkräfte als Ziel …
Im Verhältnis zu den medial hervorgehobenen Zielen (je ein Waffenlager, Geheimdienststandort, Trainingslager) wohl doch eher das anspruchsvollste Ziel.
 
Zuletzt bearbeitet:
Rock River

Rock River

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.162
Zustimmungen
725
Ort
Bremen
,
… dann sollte der IDF-Sprecher das auch genau so kommunizieren.
Andererseits, auch wie bei diesem Angriff gibt es i.d.R. nach Luftschlägen Berichte über tote bzw. verletzte syrische Soldaten.
Erinnert sei auch an den Großangriff auf die syr. Luftverteidigung nach Abschuss einer F-16, wo man meinte, 50% der syr. Luftverteidigung zerstört zu haben.
Da nun von dem Land noch erwarten, dass man seine Luftabwehr deaktiviert, ist für mich nicht nachvollziehbar.
Auf Grund welcher Vereinbarungen, Zusicherungen, vertrauensbildender Maßnahmen denn bitte???
Für mich gibt es 2 Versionen:
a) Die Effektivität der letzten Strikes war eben wegen Pantsir etc. nicht gewährleistet und nun wird demonstrativ die Verletzbarkeit der Luftabwehr demonstriert …, quasi die "Psyche" untergraben.
b) Es ist die Suche nach geeigneten Mitteln, Pantsir etc. auszuschalten, um einen wirksamen (künftigen) Schlag gegen die syr. S-300 führen zu können. - Der ist ab Ende Februar erwartbar, wenn diese unter syr. Führung aktiv werden.

Um nicht falsch verstanden zu werden, natürlich spielt hier auch die Präsenz des Iran in Syrien eine wichtige Rolle bei den Aktionen der IDF.
Nur, Russland hatte dazu Vorschläge unterbreitet, über die man verhandeln hätte können. Man lehnte aber ab.
Und ob der Weg der Eskalation der nun bessere sein wird, wage ich arg zu bezweifeln. Seit der Il-20 ist jedenfalls für alle Seiten nichts besser geworden ...
Vermutlich ist so eine Warnung, die Luftabwehr zu aktivieren, nicht unbedingt mit der Erwartung der Israelis verbunden, dass dies auch geschieht. Nur - so hat man die Konsequenzen schon mal im Vorwege klar formuliert.
Deine Vermutungen a und b mögen richtig sein oder nicht; Fakt ist, das Israel nach wie vor nach Belieben bzw. Notwendigkeit Ziele in Syrien angreift und auch von moderneren Systemen nicht davon abgehalten wird und auch in der Lage ist, diese selbst erfolgreich anzugreifen.
"Der Weg der Eskalation" ist hier nicht Israel anzulasten.
 
Rock River

Rock River

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.162
Zustimmungen
725
Ort
Bremen
Zumindest passierten der "Tages - Luftangriff" der IDF am 20.01.2019 und die zitierte Videoaufnahme von der "Golan - Rakete" nahezu zeitgleich.

Noch mal zum Angriffszielen gem. Link 2 in #430:
Zitat:

Also mehrere syrische Luftverteidigungsbatterien der syrischen Streitkräfte als Ziel …
Im Verhältnis zu den medial hervorgehobenen Zielen (je ein Waffenlager, Geheimdienststandort, Trainingslager) wohl doch eher das anspruchsvollste Ziel.
Nicht zwingend - die aktive Luftabwehr zu unterdrücken bzw. auszuschalten kann sehr gut Teil des Gesamtangriffsplans gewesen sein. Das wäre ja nun so außergewöhnlich nicht; eher im Gegenteil. Und natürlich erleichtert jede zerstörte Luftabwehrbatterie der IDF die Arbeit.
 

n/a

Guest
Man kann ja verkünden was man will, … nur sollte man dann nicht parallel dazu seitens der IDF ein Video veröffentlichen, dass das Ausschalten eines Pantsir der syrischen Luftverteidigung dokumentiert.
Israeli air force destroyed another Pantsir SAM in Damascus. 21.01.2019
Angriff vermutlich mit 2 Spice. Pantsir wieder mal augenscheinlich nicht aktiv (Radar in Transportstellung)?
- Allerdings, das Video ist zusammengeschnitten, was auf mehrere Angriffe auf Pantsir schließen lässt.

Ein Titel, der der Wahrheit näher kommt, lautet deshalb:

Quelle:
Israel targeted several Pantsir-S1 air defense system in Syria
Mit dem Angriff auf mehrere Pantsir-S1 in dem Video hast Du eindeutig Recht ... das "wieder mal augenscheinlich nicht aktiv (Radar in Transportstellung)" kann ich aus dem Video nicht rauslesen, beim ersten dokumentierten Angriff wird ein anscheinend feuerndes Objekt angeflogen und beim zweiten im Video zu sehenden Angriff scheint das Radar, so wie ich es erkennen kann, nicht in Transportstellung zu sein.

Letztlich greift Israel eindeutig militärische Ziele des Iran in Syrien an ... was Russland scheinbar toleriert bzw. geschehen lässt und wenn die syrische Luftabwehr die iranischen Ziele verteidigt, wird auch diese angegriffen ... m.M.n. würden keine Angriffe auf die syrische Luftabwehr erfolgen, wenn diese nicht aktiv eingreifen würde, was natürlich aus Sicht der Syrer wohl praktisch unmöglich ist.

Ob israelische Angriffe in Syrien auf iranische Ziele völkerrechtlich gerechtfertigt sind, kann man sicher diskutieren. Meiner Ansicht nach JA, da Iran gegen Israel eine aggressive Politik verfolgt, letztlich Israel laut staatlichen Aussage vernichten will und ein Stillhalten Israels sicher Iran nicht von seinen Absichten abbringen würde ... ergo wären es gerechtfertigte Präventivschläge gegen iranische Angriffe!
Wobei Iran wohl Israel auch nicht mit offenem Visier angreifen würde, da sind sie doch zu feige, sondern durch von ihnen gedungene Milizen wie die Hisbollah aus dem Libanon oder die neuen Milizen die Iran in Syrien gegen Israel aufbaut ... und Iran würde sich dann immer rausreden, dass sie es ja nicht waren, die angegriffen haben - die übliche Lüge bei ihren weltweiten Aktionen gegen jüdische (nicht nur israelische!) Einrichtungen.

Man muss Israels Verhalten sicher kritisch betrachten und diskutieren, aber das Irans Verhalten gegenüber Israel ist durch rein gar nichts zu rechtfertigen, da es auf religiös verbrammten Hass beruht und Israel sich gegenüber dem Land Iran weder aggressiv verhält (von notwendigen Verteidigungsmaßnahmen abgesehen) noch Iran das Existenzrecht abspricht !!!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Thema:

Israel vs Syrien

Israel vs Syrien - Ähnliche Themen

  • "Blue Flag" in Israel

    "Blue Flag" in Israel: https://www.luftwaffe.de/portal/a/luftwaffe/start/team/uebun/!ut/p/z1/hU69DoIwGHwWB9Z-tSiKW40LWKOJRqGLKVKLplJSKvj4YphMJN52vzngkAAvRXNTwt1MKXTHUx6cl...
  • Israelische Peten/Saraf

    Israelische Peten/Saraf: Hallo, ich habe bei meinen Recherchen über israelische Apaches gelesen, dass Mitte 2017 eine Peten der IDF abgestürzt ist. Der Pilot verstarb...
  • Exercises Cobra Warrior und Ample Strike 2019 - von israelischen F-15 und amerikanischen B-2

    Exercises Cobra Warrior und Ample Strike 2019 - von israelischen F-15 und amerikanischen B-2: Gleich nach den persischen F-14ern sind/waren die israelischen F-15er mit unter den Spitzenpositionen meiner Flugzeug-Bucketliste. Da ich mir...
  • Israelische F 15 verliert Cabinendach.

    Israelische F 15 verliert Cabinendach.: Eine F15 hat ein Cockpithaube verloren. Im Artikel ist auch ein Link zum Funkmitschnitt. Kampfjet verliert Cockpithaube
  • 10.2.2018 Israelische F-16 nach Einsatz in Syrien über Israel abgestürzt

    10.2.2018 Israelische F-16 nach Einsatz in Syrien über Israel abgestürzt: Die F-16 wurde über Syrien mit Flugabwehrraketen beschossen, die Piloten sind über Israelischem Territorium mit dem Schleudersitz ausgestiegen und...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    drohne abschuss israel

    ,

    israel vs sa 300

    ,

    sa 300 vs israel

    ,
    katajun amirpur
    , Dritter Khordad
    Oben