Israelische Angriffe im Westjordanland und in Gaza

Diskutiere Israelische Angriffe im Westjordanland und in Gaza im Israel Defence Force / Air Force Forum im Bereich Einsatz bei; Die Zahl der bei israelischen Luftangriffen in Gaza-Stadt und im Westjordanland gezielt getöteten militanten Palästinenser ist am Freitag auf...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Moderatoren: mcnoch
  1. #1 Lothringer, 15.07.2005
    Lothringer

    Lothringer Guest

    Die Zahl der bei israelischen Luftangriffen in Gaza-Stadt und im Westjordanland gezielt getöteten militanten Palästinenser ist am Freitag auf sieben gestiegen. Das Shiffa-Krankenhaus in Gaza teilte mit, ein weiterer der mutmaßlichen Mitglieder der radikalen palästinensischen Organisation Hamas sei seinen Verletzungen erlegen.

    Unterdessen hat die israelische Luftwaffe den Abschuss von Raketen in der Stadt Gaza auf das Fahrzeug, in dem sich die Männer befanden, bestätigt. Zunächst wurde es nach anderen Angaben für möglich gehalten, dass die mutmaßlichen Extremisten durch die frühzeitige Explosion einer Bombe, die sie in dem Kleintransporter auf dem Weg zu einem Anschlag transportierten, ums Leben kamen. Dies hat sich offensichtlich nicht bestätigt.

    Der zweite Luftangriff fand bei Salfit im Westjordanland statt. Dabei starben drei Personen. Bei dem Angriff im Gaza-Streifen war nach unterschiedlichen Informationen zunächst von einem bzw. drei Opfern die Rede; nach derzeitigem Stand starben dabei jedoch insgesamt vier Personen.

    Quelle: http://derstandard.at/?url=/?id=2113826
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bleiente, 17.07.2005
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Israelische Drohne feuert Raketen auf Fahrzeug im Gazastreifen ab

    Gaza (AFP) - Ein unbemanntes israelisches Flugzeug hat am Sonntag zwei Raketen auf ein Fahrzeug im nördlichen Gazastreifen abgefeuert. Die Insassen hätten noch aus dem Auto fliehen können, teilten palästinensische Sicherheitskräfte und Augenzeugen mit. Ein Passant wurde verletzt. Das Fahrzeug war in der Stadt Beit Lahia unterwegs, als die Drohne es mit den Raketen beschoss.
    Sonntag 17. Juli 2005, 16:44 Uhr
    http://de.news.yahoo.com/050717/286/4m8h8.html
     
  4. #3 doncorleone117, 18.07.2005
    doncorleone117

    doncorleone117 Space Cadet

    Dabei seit:
    10.07.2004
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    9.490
    Beruf:
    Fussballtrainer
    Ort:
    Westside
  5. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.625
    Zustimmungen:
    2.331
    Als Antwort auf Raketenbeschuß israelischen Territoriums erfolgte die Operation "Erster Regen".

    Die Hamas macht Israel für eine tödliche Explosion auf einer Kundgebung in dem Flüchtlingslager Dschabalia verantwortlich, bei der am Freitag (23.9.05) 19 Palästinenser ums Leben gekommen waren. Palästinenserpräsident Mahmud Abbas bekräftigte jedoch am Sonntag, Auslöser der Explosion sei ein Unfall gewesen. Ermittlungen hätten ergeben, dass sie passierte, nachdem ein Paradefahrzeug der Hamas umgekippt war. Israelische Medien hatten berichtet, im Kofferraum des Autos seien Kassam-Raketen gewesen, die daraufhin detonierten.

    Die israelische Armee flog Luftangriffe im Gazastreifen und nahm bei Razzien im Westjordanland in der Nacht zum Sonntag mehr als 200 militante Palästinenser fest. Unter den Festgenommenen waren auch mehrere ranghohe Mitglieder der politischen Flügel der radikalen Gruppen Hamas und Islamischer Dschihad, darunter der Hamas-Führer Hassan Jussuf.

    Bei Angriffen der Luftwaffe im Gazastreifen waren in der Nacht zum Sonntag etwa 20 Palästinenser verletzt worden. Aus palästinensischen Kreisen hieß es, in der Stadt Gaza sei eine Schule getroffen worden. Nach israelischer Darstellung diente das Gebäude zur Ausbildung militanter Kämpfer. Nach Angaben der Armee wurden zudem ein Waffenlager in Dschabalia sowie ein Büro einer extremistischen Organisation in Bet Chanun beschossen.

    Hamas hatte am Sonntagabend die Einstellung aller Angriffe auf Israel vom Gazastreifen aus angekündigt. Der Islamische Dschihad kündigte hingegen Vergeltungsschläge an, nachdem der Chef des militärischen Dschihad-Flügels, Mohammed Khalil, bei einem israelischen Raketenangriff auf sein Auto in Gaza-Stadt getötet wurde.

    web.de
     
  6. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.625
    Zustimmungen:
    2.331
    IAF fliegt weiter Angriffe gegen ausgewählte Ziele im Gazastreifen und Westjordanland.

    In den vergangenen Stunden war auch Gaza-Stadt im Visier der Kampfhubschrauber. Auch ein Flüchtlingslager südlich der Stadt wurde nach palästinensischen Angaben beschossen. Zeitweise fiel in der Stadt auch der Strom aus. Im Westjordanland gab es Razzien. Israel will damit den Beschuss des eigenen Staatsgebietes durch palästinensische Raketen unterbinden.

    Die Palästinenserführung hat Israel nach der Eskalation der Gewalt in Nahost zu neuen Verhandlungen aufgerufen. Der palästinensische Unterhändler Sajeb Erekat sagte dem israelischen Armeeradio, es sei nun wichtig, die Waffenruhe zu sichern. Gleichzeitig lobte er Israels Premier Ariel Scharon für den Abzug aus dem Gazastreifen. Die israelische Armee hatte in der Nacht ihre Offensive gegen radikale Palästinensergruppen fortgesetzt. Soldaten schlossen im Westjordanland 15 islamische Einrichtungen.

    web.de
     
  7. #6 Bleiente, 27.10.2005
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Israel greift Ziele im Gazastreifen an

    Gaza (dpa) - Israel hat nach dem Selbstmordanschlag in Nordisrael zwei Mal Ziele im Gazastreifen angegriffen. Nach Angaben des palästinensischen Innenministeriums feuerten unbemannte Flugzeuge mindestens zwei Raketen ab. Es sei ein Gelände bei Bet Chanun getroffen worden. Niemand sei verletzt worden. Nach israelischen Angaben wird das Gelände von palästinensischen Extremisten zum Abschuss selbst gebauter Raketen benutzt. Bei dem Anschlag in der nordisraelischen Stadt Hadera waren fünf Menschen getötet worden.
    Donnerstag 27. Oktober 2005, 07:05 Uhr
    http://de.news.yahoo.com/051027/3/4qo4x.html
     
  8. #7 Bleiente, 28.10.2005
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Israels Militär beschießt weiter Ziele im Gazastreifen

    Bei den Luftangriffen wurden zwei Mitglieder des Islamischen Dschihad und fünf Passanten getötet.
    Nach Angaben palästinensischer Sicherheitsbeamter beschossen israelische Kampfflugzeuge vom Typ F-16 und Apache-Kampfhubschrauber Straßen im nördlichen und östlichen Gazastreifen. Es seien auch Brücken in der Nähe von Bet Chanun zerstört worden. Die Raketen hätten tiefe Krater in die Straßen, die zur israelischen Grenze führen, gesprengt. Zudem durchbrachen die Kampfjets über dem Gazastreifen die Schallmauer. Fensterscheiben gingen zu Bruch.
    Bei einer neuen Offensive gegen militante Palästinenser hatte die israelische Luftwaffe im Gazastreifen einen Tag nach dem Selbstmordanschlag in Hadera sieben Menschen getötet. Aus einem Hubschrauber sei am Donnerstag in Dschabalia im Norden des Gazastreifens eine Rakete auf ein Auto des Islamischen Dschihad gefeuert worden, berichteten Augenzeugen und Rettungshelfer.
    ...
    http://www.sueddeutsche.de/ausland/artikel/316/63253/
     
  9. #8 Bleiente, 04.12.2005
    Zuletzt bearbeitet: 04.12.2005
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Israelische Kampfflugzeuge beschießen Gazastreifen mit Raketen

    (dpa) - Israelische Kampfflugzeuge haben den Norden des Gazastreifens angegriffen. Palästinensische Sicherheitskreise sprachen davon, dass die F-16-Jets über Gaza-Stadt hinwegflogen und dann zwei Raketen auf ein Gebiet nahe der Stadt Bet Lahia abfeuerten. Schäden oder Verletzte gab es nicht. Bei dem Angriff habe es sich um einen Vergeltungsschlag gehandelt, hieß es. Palästinenser hatten zuvor vom Gazastreifen aus drei Kassam-Raketen auf israelisches Gebiet abgefeuert.
    Sonntag 4. Dezember 2005

    http://de.news.yahoo.com/04122005/3/israelische-kampfflugzeuge-beschiessen-gazastreifen-raketen.html


    wie AFP berichtete sind auch Kampfhubschrauber zum EInsatz gekommen:

    Die israelische Luftwaffe hat am Sonntag Raketen auf Gaza abgefeuert. Mindestens zwei Kampfhubschrauber griffen einen Betrieb in der Stadt an, wie ein Korrespondent der Nachrichtenagentur AFP berichtete. Es gab keine Opfer. Nach Angaben der israelischen Armee flog die Luftwaffe in der Nacht insgesamt vier Angriffe auf den Gazastreifen. Ein Angriff habe einem Büro gegolten, von dem aus "terroristische Aktivitäten" geplant worden seien; bei drei weiteren Angriffe seien im Norden des Gazastreifens Stellungen beschossen worden, von denen aus Kassam-Raketen auf Israel abgefeuert worden seien. Drei solcher Raketen seien am Samstag auf israelischem Territorium eingeschlagen, ohne Menschen zu verletzen, sagte eine Armeesprecherin.
    afp, Sonntag, 04. Dez, 03:01 Uhr
    http://www.rheinpfalz.de/perl/cms/c....html&path=/ron/welt&id=051204015918.xygr6fs8
     
  10. #9 Bleiente, 06.12.2005
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Nach Anschlag in Netanja - Angriff auf Gaza-Stadt

    Nach dem palästinensischen Selbstmordanschlag in Netanja haben israelische Kampfflugzeuge in der Nacht zum Dienstag Ziele in Gaza-Stadt angegriffen. Wie aus palästinensischen Sicherheitskreisen verlautete, wurde ein Denkmal im Stadtteil Remal von einer Rakete getroffen. Berichte über Verletzte gab es zunächst nicht. Nach dem Anschlag auf das Einkaufszentrum in der israelischen Stadt Netanja, bei dem am Montag fünf Israelis getötet worden waren und zu dem sich später die radikale Palästinenserorganisation Islamischer Dschihad bekannte, hatte die Regierung in Jerusalem Vergeltungsaktionen angekündigt.
    Verteidigungsminister Schaul Mofas gab nach Beratungen mit der Militärspitze bekannt, die Armee werde "ohne zeitliche Beschränkung" den Islamischen Dschihad im nördlichen Westjordanland und im Gazastreifen bekämpfen, "mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln".
    ...
    Israelische Kampfflugzeuge zerstörten nach palästinensischen Angaben in der Nacht zum Dienstag in Gaza-Stadt das Denkmal des unbekannten Soldaten. Die Statue des Soldaten, der in der einen Hand ein Gewehr hält und mit der anderen in Richtung Jerusalem zeigt, war in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts erbaut und 1967 beim israelischen Einmarsch in den Gazastreifen zerstört worden. 1995 hatte die palästinensische Autonomiebehörde das Denkmal wieder aufbauen lassen.
    http://www.n-tv.de/609995.html
     
  11. #10 Bleiente, 08.12.2005
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Tote und Verletzte bei israelischem Raketenangriff auf Gaza

    Bei einem israelischen Raketenangriff auf den Gazastreifen sind am Donnerstag mehrere Palästinenser getötet worden. Die Rakete sei in einem Haus in Beit Lahija eingeschlagen und habe dort zwei Aktivisten der El-Aksa-Märtyrer-Brigaden getötet, teilten palästinensische Sicherheitskreise mit. Drei weitere Menschen, unter ihnen ein vierjähriges Kind, seien verletzt worden. Eine Sprecherin der israelischen Armee sagte, der Angriff habe einem "wichtigen Mitglied" der Brigaden gegolten, das sich in dem Haus versteckt gehalten habe. Nach Angaben von Augenzeugen wurde die Rakete von einem unbemannten Flugzeug der israelischen Luftwaffe abgefeuert.
    afp, Donnerstag, 08. Dez
    http://www.rheinpfalz.de/perl/cms/c....html&path=/ron/welt&id=051208152933.racpx6dj
     
  12. #11 Bleiente, 16.12.2005
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Nach neuen palästinensischen Raketenangriffen auf Südisrael haben die israelischen Streitkräfte am frühen Freitagmorgen den Gazastreifen und das Westjordanland abgeriegelt.
    ...
    Zudem setzte die israelische Luftwaffe in der Nacht ihre Angriffe auf Ziele im Gaza-Streifen fort. Nach Angaben palästinensischer Sicherheitsbeamter feuerten Kampfflugzeuge vom Typ F-16 mindestens vier Raketen auf unbewohntes Gebiet ab. Durch die Operation habe offensichtlich der Abschuss weiterer Kassam-Raketen auf israelische Ziele verhindert werden sollen, sagten palästinensische Sicherheitsbeamte.
    Durch die Explosionen seien zahlreiche Fensterscheiben zu Bruch gegangen. Dabei hätten zwei Palästinenser Verletzungen erlitten. Zuvor hatten Mitglieder radikaler Palästinenser-Organisationen mehr als zehn selbst gebaute Raketen auf Städte in Südisrael abgefeuert. Dabei entstand nach israelischen Militärangaben kein Sachschaden.
    16. Dezember 2005
    http://www.n24.de/politik/ausland/index.php/n2005121607572500002
     
  13. #12 Bleiente, 18.12.2005
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Palästinenser: Israelischer Raktetenangriff auf Auto im Gazastreifen

    Bei einem Raketenangriff in der Nähe von Chan Junis im Gazastreifen sind am Samstag nach Angaben palästinensischer Sicherheitskräfte ein Palästinenser getötet und drei weitere verletzt worden. Die Rakete wurde demnach von einem Hubschrauber aus auf ein Auto abgefeuert. Der getötete 25-jährige Palästinenser gehörte der Gruppe Abu Risch an, einer Teilorganisation der Fatah-Bewegung von Palästinenserpräsident Mahmud Abbas. Ein israelischer Militärsprecher dementierte, dass durch einen israelischen Angriff ein Auto getroffen worden sei.
    afp, Samstag, 17. Dez, 22:16 Uhr

    http://www.rheinpfalz.de/perl/cms/c....html&path=/ron/welt&id=051217211153.egbc6xna


    Hhm, wieso dementieren die nur die Trefferergebnisse ?
     
  14. #13 Bleiente, 19.12.2005
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Israel greift erneut Ziele im nördlichen Gazastreifen an

    Gaza (dpa) - Die israelische Luftwaffe hat in der Nacht erneut Ziele im nördlichen Gazastreifen angegriffen. Nach Angaben palästinensischer Sicherheitskräfte feuerten Kampfflugzeuge Raketen auf bewohntes Gebiet ab. Zwei palästinensische Ärzte sollen verletzt worden sein. Augenzeugen berichteten von Schäden an Häusern und Straßen zwischen den Ortschaften Bet Chanun und Bet Lahia. Der Luftangriff sei offensichtlich die Antwort auf den Beschuss Israels mit einer palästinensischen Kassam-Rakete gewesen.
    Montag 19. Dezember 2005
    http://de.news.yahoo.com/19122005/3/israel-greift-ziele-noerdlichen-gazastreifen.html
     
  15. #14 Bleiente, 27.12.2005
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Neue Angriffe

    Israelische Kampfhubschrauber haben in der Nacht mindestens zwei Raketen auf Ziele im nördlichen Gaza-Streifen und in Gaza-Stadt abgefeuert. Nach Angaben palästinensischer Sicherheitsbeamter richtete eine Rakete in einem Gebäude der Fatah-Partei von Palästinenserpräsident Mahmud Abbas große Schäden an. Auch in Gaza-Stadt sei ein Gelände der Fatah getroffen worden. Nach ersten Berichten wurde niemand verletzt.
    ...
    Möglicherweise Sperrzone im Gaza-Streifen
    Vorgesehen ist demnach auch eine Sperrzone im nördlichen Gaza-Streifen, die von Palästinensern nicht betreten werden darf. Medienberichten zufolge wartet die Armee nur noch auf besseres Wetter, um mit der Absperrung des Gebiets zu beginnen.
    ....
    http://www.swr.de/nachrichten/-/id=396/nid=396/did=911116/1hl8lha/
     
  16. #15 Bleiente, 28.12.2005
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Brücke im Gazastreifen nach Raketenangriff zerstört

    ...Nach Angaben der israelischen Streitkräfte war am späten Abend (am 27.12.2005) auch aus dem Gaza-Streifen erneut eine Rakete auf israelisches Gebiet abgefeuert worden. Anschließend bombardierten israelische Flugzeuge Ziele in dieser Region. Nach Angaben der Streitkräfte wurden Zufahrtsstraßen angegriffen, die von Extremisten zum Abfeuern von Raketen genutzt würden.
    ....
    Israel reagierte mit Luftangriffen und kündigte die Schaffung einer Sperrzone in den grenznahen Gebieten im Gaza-Streifen an, die von Palästinensern nicht betreten werden darf. Dort warf die israelische Luftwaffe Flugblätter ab und rief die Bevölkerung auf, sich von Gegenden fernzuhalten, die für den Abschuss von Raketen genutzt werden.
    Die USA bedauerten unterdessen die Schaffung einer Sperrzone im nördlichen Teil des Gaza-Streifens. Ein Sprecher des US-Außenministeriums forderte die palästinensische Autonomiebehörde gleichzeitig auf, die Raketenangriffe auf Israel zu unterbinden.
    ...
    http://www.swr.de/nachrichten/-/id=396/nid=396/did=911686/60e5bm/
     
  17. #16 Bleiente, 29.12.2005
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Aktion "Blauer Himmel" - Israel setzt Angriffe auf Gaza fort

    Die israelische Armee hat erneut Ziele in der neu eingerichteten Pufferzone im Norden des Gaza-Streifens angegriffen. Panzer und Hubschrauber feuerten nach Militärangaben in der Nacht Geschosse auf das Gebiet ab. Der Armeesender meldete, man habe sechs Verbindungsstraßen zerstört, die von den Palästinensern benutzt worden seien, um Raketen zu transportieren.
    Am Mittwoch war ein Ultimatum an die Palästinenser abgelaufen, das Gelände an der Grenze zwischen dem nördlichen Gaza-Streifen und Israel zu verlassen.
    ....
    Die Aktion namens "Blauer Himmel" soll laut israelischem Militär so lange fortgesetzt werden, wie es notwendig sei, "um Angriffe mit Kassam-Raketen auf israelische Häuser zu verhindern". Die Palästinenser verurteilten die Operation und sprachen von einer erneuten Besetzung des Gaza-Streifens. Seit dem israelischen Abzug aus dem Gaza-Streifen im September haben Extremisten nach israelischen Angaben mehr als 200 Kleinraketen auf das israelische Grenzgebiet geschossen.
    ....
    http://www.swr.de/nachrichten/-/id=396/nid=396/did=916456/halhbc/
     
  18. #17 Bleiente, 05.02.2006
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Israel feuert auf Ziele in Gaza

    Bei einem israelischen Luftangriff auf ein Fahrzeug in Gaza-Stadt sind nach Angaben von Ärzten und Augenzeugen in der Nacht drei militante Palästinenser getötet und fünf weitere verletzt worden. Palästinensischen Angaben zufolge feuerten die Hubschrauber zunächst drei Raketen auf das Bürogebäude der Fatah-Organisation ab, das dem militanten Arm der Bewegung, den Al-Aksa-Brigaden, als Treffpunkt diente. Dabei seien neun Menschen verletzt worden.
    Als anschließend zwei Al-Aksa-Mitglieder einen verwundeten Kollegen in ihrem Auto ins Krankenhaus bringen wollten, schoss die Armee zwei weitere Raketen auf das Fahrzeug ab. Alle drei Insassen kamen dabei ums Leben.
    Es war der erste Angriff der israelischen Armee in Gaza seit der palästinensischen Parlamentswahl am 25. Januar. Ein Sprecher der israelischen Armee sagte, die Luftwaffe habe die Al-Aksa-Brigaden als Vergeltung für die wiederholten Raketenangriffe auf Israel angegriffen. In den vergangenen Wochen hätten die Extremisten ihre Angriffe verstärkt. Zu den meisten Raketenangriffen bekannten sich die Al-Aksa-Brigaden. Für den jüngsten Angriff, bei dem mindestens drei Israelis verletzt worden waren, hatte allerdings der Islamische Dschihad die Verantwortung übernommen.
    05.02.2006
    http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID5207948_REF1_NAV_BAB,00.html
     
  19. #18 Bleiente, 06.02.2006
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    GAZA - Erneut Tote bei israelischem Angriff

    Beim dritten Luftangriff auf ein fahrendes Auto in weniger als drei Tagen haben israelische Soldaten am Montagabend im Gaza-Streifen erneut zwei führende militante Palästinenser getötet.
    Zwei weitere Insassen des Wagens wurden nach Angaben von Augenzeugen verletzt, als aus einer Drohne, einem unbemannten Flugzeug, zwei Raketen auf den Wagen abgefeuert wurden.

    Nach Angaben der israelischen Armee handelt es sich bei den Toten um Angehörige der El-Aksa-Brigaden, dem militanten Zweig der Fatah-Bewegung des palästinensischen Präsidenten Mahmud Abbas. Beide sollen am Raketenbeschuss israelischer Ziele beteiligt gewesen sein. Einer von ihnen, Hassan Asfur, habe die Raketenabteilung der El-Aksa-Brigaden geleitet.

    Der Angriff war der dritten in weniger als drei Tagen auf führende palästinensische Radikale. Zwei Angehörige des Islamischen Dschihad waren bei einer Luftattacke am Sonntag, drei Mitglieder der El-Aksa-Brigaden am Samstag getötet worden.
    ....
    http://www.bernerrundschau.ch/pages/index.cfm?dom=31&rub=100004699&nrub=0&sda=1&Artikel_ID=101164427
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Bleiente, 19.02.2006
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    "...Israelische Kampfflugzeuge griffen nach Angaben der Streitkräfte im Gazastreifen zwei Palästinenser an, die in der Nähe des Sicherheitszauns an der Grenze zu Israel ein Bombe legen wollten. Anwohner erklärten, zwei Mitglieder der Volkswiderstandskomitees seien getötet worden. Aus israelischen Militärkreisen verlautete, die beiden seien in Raketenangriffe auf israelische Ziele in der vergangenen Woche verwickelt gewesen. "
    19.02.2006
    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/stn/page/detail.php/1098885


    Hhm für mein Gefühl ist das ziemlich unverhältnissmässig wegen zwei Menschen, gleich Kampfflugzeuge (!) einzusetzen. Oder meinten die Reporter UCAV ?
     
  22. #20 Bleiente, 01.03.2006
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Israel tötet Dschihad-Anführer im Gaza-Streifen

    Bei einem israelischen Luftangriff ist am Mittwoch Augenzeugen zufolge ein Anführer der radikalen Palästinenser-Gruppe Islamischer Dschihad im Gaza-Streifen getötet worden.
    Aus palästinensischen Sicherheitskreisen verlautete, es handele sich um Abu al-Walid al-Dahduh, einen ranghohen Kommandeur der Organisation. Das israelische Militär gab zunächst keine Stellungnahme ab. Anwohnern zufolge feuerte ein unbemanntes israelisches Flugzeug auf Dahduhs Auto, woraufhin dieses explodierte. Stunden zuvor hatten palästinensische Extremisten eine Rakete in Richtung der israelischen Küstenstadt Aschkelon abgefeuert. Auf derartige Angriffe hat Israel in der Vergangenheit wiederholt militärisch reagiert.
    ....
    Mi Mrz 1, 2006
    http://de.today.reuters.com/news/ne...138104_RTRDEOC_0_NAHOST-GAZA-EXPLOSION-ZF.xml
     
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Israelische Angriffe im Westjordanland und in Gaza

Die Seite wird geladen...

Israelische Angriffe im Westjordanland und in Gaza - Ähnliche Themen

  1. Rüststände der israelischen AH-64D Apache Longbow

    Rüststände der israelischen AH-64D Apache Longbow: Hallo Ich bin grade am recherchieren für ein Modell eines israelischen AH-64D. Und da hab ich einige Fragen bei denen ich einfach nicht...
  2. Israelische Angriff auf Odessa im Jom-Kippur-Krieg geplant?

    Israelische Angriff auf Odessa im Jom-Kippur-Krieg geplant?: Hallo, ich habe am Dienstag auf ARTE die Sendung "Israel und die Bombe" gesehen. Dort wurde gesagt das im "Jom-Kippur-Krieg" israelische...
  3. Museum der Israelischen Luftstreitkräfte, Be'er Sheva, Israel

    Museum der Israelischen Luftstreitkräfte, Be'er Sheva, Israel: Da ich überraschenderweise hier im FF noch keinen Thread zu diesem berühmten Museum gefunden habe, möchte ich hiermit diesem "Missstand" abhelfen...
  4. Israelischer Fighter-Friedhof in Hatzerim

    Israelischer Fighter-Friedhof in Hatzerim: Hallo zusammen, ich weiß nicht, ob wir das Thema schon hatten, aber in Hatzerim gibt es neben der Air Base und dem Museum noch mehrere...
  5. Fragen zu israelischer F-16C

    Fragen zu israelischer F-16C: Hallo erstmal ich bin schon seit einiger Zeit hier im Forum unterwegs aber bis jetzt nur als stiller mitleser ! Ich bin nun nach ein paar...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.