J-10A von Trumpeter in 1:72

Diskutiere J-10A von Trumpeter in 1:72 im Jets bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; @Airboss: Schade eigentlich. Aber Hauptsache wir sehen mal das Endprodukt. Es wird hier im FF sicher fortlaufend Modellbaufreunde geben, die am...
Rapier

Rapier

Space Cadet
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
1.682
Zustimmungen
295
Ort
Ilmenau
@Airboss: Schade eigentlich. Aber Hauptsache wir sehen mal das Endprodukt. Es wird hier im FF sicher fortlaufend Modellbaufreunde geben, die am gleichen Projekt sitzen. Und - neugierig sind wir doch alle ein bißchen - oder? :D

Und wenn es dann noch einer der Prototypen wird, gibts sogar einen farblichen Kontrast - also, nur keine "Hemmungen"! :TOP:
 
Deino

Deino

Alien
Moderator
Dabei seit
10.09.2002
Beiträge
9.372
Zustimmungen
4.881
Ort
Mainz
Airboss schrieb:
Die offene Schubdüse von Italeri paßt übrigens. Ich verwende aber nur das hintere Bauteil. Die geschlossene Trumpeterdüse wurde an der Trennlinie durchgesägt.
Das klingt gut ! :TD:


Airboss schrieb:
Noch eine Frage an Dich Deino, auf den Fotos der 1003 sieht man, daß der kleine Tunnel auf dem Rumpfrücken erst ein ganzes Stück hinter der Kabinenhaube beginnt. War das nur bei diesem Prototypen der Fall oder hatte die 1006 das auch, bzw wurde das "fehlende" Stück später bei der 1003 ergänzt.
Das stimmt ! :TOP: ... und gilt wirklich nur für die Prototypen im dunklen Anstrich, also auch für 1003 und 1006 ! Soweit ich es überblicke wurde dies ab den Vorserienmaschinen geändert !
 
Anhang anzeigen
Deino

Deino

Alien
Moderator
Dabei seit
10.09.2002
Beiträge
9.372
Zustimmungen
4.881
Ort
Mainz
Airboss schrieb:
Nächste Frage: Ab welchem Produktionsstand wurde die Bugfahrwerksklappe von 2- auf 3teilig geändert. Das haben wahrscheinlich nur die Prototypen und Vorserienmaschinen 3teilig.
Oh ... :eek: ist mir noch gar nicht aufgefallen !!! ... und ich dachte, ich kenn die J-10A :red:

Im Vergleich aber mit Fotos meiner Sammlung würde ich eher sagen, dass erst ab den Serienmaschinen die Klappen dreiteilig sind !
Zusammengestellt in dieser Collage: oben links Vorserie 02 / unten links unbestimmt im gelben primer (wahrscherinlich auch Vorserie) / rechts Serie !

Gruß, Deino
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
2.923
Zustimmungen
1.876
Ort
bei Bayreuth
Ups, hab ich mich verschrieben... Muß natürlich heißen: Prototypen und Vorserie Z w e i -teilig!
 
Zuletzt bearbeitet:
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
2.923
Zustimmungen
1.876
Ort
bei Bayreuth
Wie mir scheint, haben die dunklen Prototypen auch keine Embleme auf den TF-Oberseiten. Gigt es auch Fotos der Maschinen, mit kompletter Lackierung, also ohne die weiß-gelben Flächen?
 
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
2.923
Zustimmungen
1.876
Ort
bei Bayreuth
Bei dem Foto fällt mir doch glatt auf, daß der Randbogen der Tragfläche am Querruder fest ist und sich mit dem Ruder mitbewegt und nicht wie beim Bausatz an der Tragfläche fest ist. Im übrigen hat das Modell doch etliche Fehler, die man ausbügeln könnte bzw. sollte, aber das bleibt natürlich jedem selbst überlassen. Die entdeckten Bausatzmängel schmälern natürlich nicht das Modell von Flankerfan, das ist ja wie schon gesagt sehr schön. :TOP:
 
flankerfan

flankerfan

Space Cadet
Dabei seit
08.05.2004
Beiträge
1.245
Zustimmungen
177
Ort
Leipzig in Sachsen - wo die guten Modellbauer wach
Na, da können jetzt einige anhand meines Modells lernen, was sie alles besser machen können.....
Das mit der anders aufgeteilten Bugklappenmimik hätte mir auch auffallen können, ist ja einfach zu ändern. Genau wie die sich mit den Steuerflächen bewegenden Tagflächenrandbögen.
Bei dem helleren grau der Unterseite stellt sich mir die Frage, was ist mit den Tanks, welches grau haben die eigentlich?
 
Rapier

Rapier

Space Cadet
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
1.682
Zustimmungen
295
Ort
Ilmenau
flankerfan schrieb:
Bei dem helleren grau der Unterseite stellt sich mir die Frage, was ist mit den Tanks, welches grau haben die eigentlich?
Bin mir zwar nicht ganz sicher, aber ich denke, für die Serie das hellere Unterseitengrau, war das Gunze 316 in der Bauanleitung? Denn auch bei den dunklen Prototypen waren die Pylone und Tanks in diesem Standart-Grau. Müßte zu hause mal schauen, welchen FS-Code die Unterseite der J-11 hat, der dürfte das Grau sein, das hier zum Einsatz kam.
 
Deino

Deino

Alien
Moderator
Dabei seit
10.09.2002
Beiträge
9.372
Zustimmungen
4.881
Ort
Mainz
Airboss schrieb:
Wie mir scheint, haben die dunklen Prototypen auch keine Embleme auf den TF-Oberseiten. Gigt es auch Fotos der Maschinen, mit kompletter Lackierung, also ohne die weiß-gelben Flächen?
Sorry Airboss, habe Deine Frage wohl übersehen ! :red:

Ist nicht ganz einfach zu beantworten ! Wenn Du grundsätzlich von einem Prototypen in dunkel meinst, dann ja .... vom Prototypen 1003 soweit ich weiß NEIN, allerdings von der 1006 gibts was !

Siehe hier unten Vergleich im der beiden :D
 
Anhang anzeigen
Deino

Deino

Alien
Moderator
Dabei seit
10.09.2002
Beiträge
9.372
Zustimmungen
4.881
Ort
Mainz
Bezogen auf dieser gelben Flächen, die ich persönlich für nachträglich ausgetauschte (evtl. strukturell verstärkte :confused: ) Teile halte, habe ich die nur bei der 1003 entdeckt ... und ich kenne kein Bild dieser Maschine ohne komplett im "Tarnkleid" !

Interessant ist, dass an eben dieser 1003 wohl häufiger etwas verändert wurde. So zeigt sie sich auf dem ersten guten Foto der J-10A überhaupt zwar mit den Austauschteilen, aber ohne diese seltsame gelbe Linie am Seitenruder, das auf dem ersten Foto der Prototyp 1006 zeigt.
 
Anhang anzeigen
Deino

Deino

Alien
Moderator
Dabei seit
10.09.2002
Beiträge
9.372
Zustimmungen
4.881
Ort
Mainz
... später findet man dann Bilder mit "gelber Linie" auf der 1003 ... dafür fehlt sie aber an der 1006 ! :?!
 
Anhang anzeigen
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
2.923
Zustimmungen
1.876
Ort
bei Bayreuth
Diese gelbe Linie wird wohl eine provisorische mit Tape befestigte Verkabelung für irgendeinen Meßfühler oder Ähnliches sein. Das sieht man bei Testmaschinen / Prototypen hin und wieder. Ich kann mich da an eine Su-27 erinnern, die hatte über den rechten Flügel etliche Kabel festgeklebt.
Edit:
PS: Dein letztes gezeigtes Bild ist doch sicher kein Foto, an dem sollte man sich nicht orientieren...
 
Zuletzt bearbeitet:
Deino

Deino

Alien
Moderator
Dabei seit
10.09.2002
Beiträge
9.372
Zustimmungen
4.881
Ort
Mainz
Airboss schrieb:
PS: Dein letztes gezeigtes Bild ist doch sicher kein Foto, an dem sollte man sich nicht orientieren...

Warum ???? ... es zeigt den Prototypen 1006 mit einfachen Freífall-Bomben !
Es ist zwar schon etwas älter, aber es zeigt, dass wohl auch die Tests für Luft-Boden-Angriffe begonnen haben ! Ich gebe Dir zwar Recht, dass die Standardbewaffnung die PL-8 und in Zukunft auch die PL-12 für Luft-Luft-Einsätze sein wird, aber für unrealistisch halte ich diese Konfiguration nicht, zumal das letzte Foto der Maschine Nr. 12 auch den Waffenträger am Lufteinlauf bestätigt !

Deino :p
 
Rapier

Rapier

Space Cadet
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
1.682
Zustimmungen
295
Ort
Ilmenau
Deino schrieb:
Warum ???? ... es zeigt den Prototypen 1006 mit einfachen Freífall-Bomben !
Es ist zwar schon etwas älter, aber es zeigt, dass wohl auch die Tests für Luft-Boden-Angriffe begonnen haben ! Ich gebe Dir zwar Recht, dass die Standardbewaffnung die PL-8 und in Zukunft auch die PL-12 für Luft-Luft-Einsätze sein wird, aber für unrealistisch halte ich diese Konfiguration nicht, zumal das letzte Foto der Maschine Nr. 12 auch den Waffenträger am Lufteinlauf bestätigt !

Deino :p
Denke auch, dass es für die JaBo-Version oder den JaBo-Einsatz der J-10 nicht unwahrscheinlich ist, dass diese Haltepunkte im Lastenbereich von Freifallbomben genutzt werden können. Damit hat sich auch dieser Gedankenaustausch
http://www.flugzeugforum.de/forum/showpost.php?p=367863&postcount=111
erledigt. Weiter ist die Zeichnung (unabhängig von Verwendung und Herkunft)
http://www.aeronautics.ru/img/img006/j-10_028.jpg
Anlass dafür, von vier (ggf. sechs) "hardpoints" im Rumpfbereich auszugehen, wie dies bei der MiG-23 BN/ MiG-27 der Fall war.
 
Rapier

Rapier

Space Cadet
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
1.682
Zustimmungen
295
Ort
Ilmenau
Airboss schrieb:
Diese gelbe Linie wird wohl eine provisorische mit Tape befestigte Verkabelung für irgendeinen Meßfühler oder Ähnliches sein. Das sieht man bei Testmaschinen / Prototypen hin und wieder. Ich kann mich da an eine Su-27 erinnern, die hatte über den rechten Flügel etliche Kabel festgeklebt.
Edit:
PS: Dein letztes gezeigtes Bild ist doch sicher kein Foto, an dem sollte man sich nicht orientieren...
Wenn der Meßfühler am Ende des Seitenleitwerks sitzt, vielleicht. Ob das getapte Kabel dem Luftsstrom standhalten würde, müssen andere entscheiden, da fehlt mir der "physikalische" Zugang. Klingt aber sonst ganz schlüssig.

Jedenfalls wird es kein einzelner "Strömungsfaden" sein. Die Wollfäden kamen bei den Prototypen immer gleich im Dutzend, um die Strömungsverhältnisse an der ganzen Fläche nachvollziehen zu können.
 
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
2.923
Zustimmungen
1.876
Ort
bei Bayreuth
So ein Tape hält ganz gut, da strömt die Luft einfach dran vorbei, bzw drüber weg. Das besagte Bild zeigt sicherlich die Jabo-Konfig., aber ich halte es dennoch eher für ein Gemälde als für ein Foto. Glaube weniger, daß die ihre Maschinen in China so oft umlackieren und der Tarnverlauf auf dem Bild unterscheidet sich doch ziemlich von dem auf anderen Fotos.
Sorry, Flankerfan...ist es Dir überhaupt recht, daß wir in Deinem Rollout diese ganze Sachen durchkauen. Sollte man vielleicht woanders weiterführen...?!
 
flankerfan

flankerfan

Space Cadet
Dabei seit
08.05.2004
Beiträge
1.245
Zustimmungen
177
Ort
Leipzig in Sachsen - wo die guten Modellbauer wach
@Airboss: Ich habe prinzipiell kein Problem damit, dass die Dinge hier besprochen werden, aber in dem Thread von Deino zur J-10 wären sie sicher etwas besser aufgehoben, da vielleicht doch eine klarere Trennung von Vorbild und Modell einen Sinn gibt. Aber manchmal ufert halt so eine Besprechung aus und man verliert sich etwas....
Es ist nur später schwieriger, die Infos wieder alle zusammen zu bringen. Aber natürlich kann man anhand eines Modells auch schön verschiedene Punkte ansprechen, so geht es halt immer weiter, bis die Moedellvorstellung mit dem Besprochenen nicht mehr so viel zu tun hat, aber interessant ist es allemal!
 
Thema:

J-10A von Trumpeter in 1:72

J-10A von Trumpeter in 1:72 - Ähnliche Themen

  • An 10A Aeroflot Eastern Express

    An 10A Aeroflot Eastern Express: Der Erstflug dieser auf der Transportmaschine An 12 basierten Passagiermaschine erfolgte unter den Namen " Ukraina " im Jahre 1957 in Kiew statt...
  • 12.07.2011 | Robinson R66 | 810AG | Bogota, Columbia | Crash - ???

    12.07.2011 | Robinson R66 | 810AG | Bogota, Columbia | Crash - ???: 12.07.2011 | Robinson R66 | N810AG | Bogota, Kolumbien | Crash - ??? . Einer der neuesten aviatischen Entwicklungen - eine Robinson R66 - hat...
  • A-10A N/AW Warthog "Ugly but well hung"

    A-10A N/AW Warthog "Ugly but well hung": Hey Gang, I finished my 1/32 hog few days ago and I thought I share it with you guys. I build a 2 seater that did not go into production cause...
  • 1/144 A-10A Thunderbolt II – Revell

    1/144 A-10A Thunderbolt II – Revell: Die aktuelle Wiederauflage des altbekannten Bausatzes hat nun den Weg in die Händlerregale gefunden. Fairchild A-10A Thunderbolt II Art.Nr...
  • Vickers OA-10A (PBY-5A) Catalina 1:144 von Minicraft

    Vickers OA-10A (PBY-5A) Catalina 1:144 von Minicraft: "Swim Out...." Hier nun der offizielle Roll- bzw. Swimout der fertig gestellten OA-10A Catalina :) Diese Maschine flog ca. 1950 - 1952...
  • Ähnliche Themen

    • An 10A Aeroflot Eastern Express

      An 10A Aeroflot Eastern Express: Der Erstflug dieser auf der Transportmaschine An 12 basierten Passagiermaschine erfolgte unter den Namen " Ukraina " im Jahre 1957 in Kiew statt...
    • 12.07.2011 | Robinson R66 | 810AG | Bogota, Columbia | Crash - ???

      12.07.2011 | Robinson R66 | 810AG | Bogota, Columbia | Crash - ???: 12.07.2011 | Robinson R66 | N810AG | Bogota, Kolumbien | Crash - ??? . Einer der neuesten aviatischen Entwicklungen - eine Robinson R66 - hat...
    • A-10A N/AW Warthog "Ugly but well hung"

      A-10A N/AW Warthog "Ugly but well hung": Hey Gang, I finished my 1/32 hog few days ago and I thought I share it with you guys. I build a 2 seater that did not go into production cause...
    • 1/144 A-10A Thunderbolt II – Revell

      1/144 A-10A Thunderbolt II – Revell: Die aktuelle Wiederauflage des altbekannten Bausatzes hat nun den Weg in die Händlerregale gefunden. Fairchild A-10A Thunderbolt II Art.Nr...
    • Vickers OA-10A (PBY-5A) Catalina 1:144 von Minicraft

      Vickers OA-10A (PBY-5A) Catalina 1:144 von Minicraft: "Swim Out...." Hier nun der offizielle Roll- bzw. Swimout der fertig gestellten OA-10A Catalina :) Diese Maschine flog ca. 1950 - 1952...
    Oben