Jäger malträtiert Modellbaupilot – unglaublicher Vorfall im Burgenland

Diskutiere Jäger malträtiert Modellbaupilot – unglaublicher Vorfall im Burgenland im RC-Ecke Forum im Bereich Modellbau; Jäger malträtiert Modellbaupilot – unglaublicher Vorfall im Burgenland Im Mittelburgenland kam es zu einer wüsten Auseinandersetzung zwischen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Moderatoren: Skysurfer
  1. L29

    L29 Testpilot

    Dabei seit:
    04.07.2005
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    LOWK
    Jäger malträtiert Modellbaupilot – unglaublicher Vorfall im Burgenland


    Im Mittelburgenland kam es zu einer wüsten Auseinandersetzung zwischen einem Jäger und einem Modellhubschrauber-Piloten - letzterer wurde verletzt, dem Jäger droht eine Anzeige

    In Mannerdorf an der Rabnitz (Bezirk Oberpullendorf) ist es Ende Oktober zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen einem Jagdpächter aus dem Mittelburgenland und einem Wiener Modellhubschrauberpiloten gekommen.

    Der Hobby-Pilot führte mit seinem Modellhubschrauber auf einem freien Feld Flugübungen durch, was den 61-jährigen Jägdpächter erzürnte, weil er dadurch die Ruhe im Revier gestört sah. Nach einer kurzen verbalen Auseinandersetzung - "da haben sich die zwei Richtigen getroffen" kommentierte dies ein Polizist trocken – wurde der Jäger gewalttätig. Mit seinem Geländewagen fuhr er den Modellbauflieger von hinten an. Dieser wurde dabei unbestimmten Grades verletzt.

    Als der Verletzte sich das Kennzeichen des Täter-Fahrzeugs notieren wollte, lenkte der rabiate Jäger seinen Wagen erneut auf den Mann zu und wurde in der Folge gegen ihn auch noch direkt handgreiflich. Dabei wurden die Bekleidung des 41jährigen, die Brille und sein Modellhubschrauber inklusive Fernbedienung ernsthaft beschädigt. Der bereits durch die Auto-Rammattacken des Waidmannes verletzte Wiener zog sich weitere Blessuren zu und begab sich selbst in das Spital Oberpullendorf.

    Dem Jäger steht nun eine Anzeige wegen Körperverletzung, Nötigung und Sachbeschädigung ins Haus. Angeblich sei der Jagdinhaber bisher noch nicht auffällig gewesen.

    Erst wenige Tage zuvor war es - ebenfalls im Mittelburgenland - zu einer veritablen Auseinandersetzung eines Jägers mit einem Katzenbesitzer gekommmen, nachdem der "Waidmann" das Tier angeschossen hatte.

    -----------------------------------------------------------------------------------------------
    hab ich gerade eben per mail gekriegt.

    "Ruhe im Revier gestört"? als ob nicht die Jäger am meiste stören würden, hoffentlich darf diese gemeingefährliche Person nie wieder eine Waffe besitzen, bzw. wurde ihm sofort die Waffe abgenommen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Reinhard, 20.11.2009
    Reinhard

    Reinhard Guest

    Unsere Bundesregierung sieht keinen Grund für ein Eingreifen in diesen Konflikt.
    Frau Dr.Merkel zu diesem Thema:
    "Wir verteidigen Deutschland nicht im Mittelburgenland,und Katzen kann ich sowieso nicht leiden,das Fell erinnert mich immer an mein Rheuma!"
     
  4. #3 Tiger-Fan, 20.11.2009
    Tiger-Fan

    Tiger-Fan Space Cadet

    Dabei seit:
    02.07.2004
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    Koblenz
    Auch wenn mein Vor-Poster dieses Thema etwas humorvoll behandelt . Die Hemmschwelle sinkt rapide. Gewalt und Attacken sind scheinbar im Alltag angekommen . Traurige Realität .
     
  5. #4 koehlerbv, 20.11.2009
    koehlerbv

    koehlerbv Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    2.096
    Zustimmungen:
    1.818
    Ort:
    Breisgau
    Ich bin der Meinung, derart unrecherchiert und faktenlos ist dieser Beitrag dem Flugzeugsforums nicht würdig. Es ist völlig unbekannt, was den Grünrock derart in Rage gebracht hat. Im Zusammenhang mit dem Katzengejammer im Footer von L29 läuft das lediglich auf Jäger-Bashing auf faktenloser Basis hinaus.

    Spannend wäre gewesen, wenn ein Jäger mal nicht einen freilaufenden Köter, der Kitze reisst oder von ihren Ricken trennt, abgeknallt hätte, sondern (wenn denn der Grund gegeben wäre!) einen freifliegendes Modell vom Himmel geholt hätte. Das wäre eine Meldung wert gewesen :TD:

    Völlig ausser Frage steht jedoch, dass dieser Jäger mit Recht und aus gutem Grunde ein Strafverfahren zu erwarten hat.

    Bernhard
     
  6. L29

    L29 Testpilot

    Dabei seit:
    04.07.2005
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    LOWK
    für Zweifler, dass ich die Geschichte frei erfunden habe ein Link dazu: http://burgenland.orf.at/stories/398839/forum/?page=1

    zu den Kommentaren enthalte ich mich lieber meiner Meinung, finde es aber schockieren wie hier manche über das Wohl von Lebewesen denken. :mad:
     
    Flashbird gefällt das.
  7. #6 koehlerbv, 21.11.2009
    koehlerbv

    koehlerbv Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    2.096
    Zustimmungen:
    1.818
    Ort:
    Breisgau
    Herrjeh, die Kurzmeldung hinter dem ORF-Link ist ja noch dünner. Peinlich.

    Du hast vor allem nicht verstanden, was ich mit meinem Posting ausdrücken wollte:
    - Der Beitrag ist nicht forumsrelevant. Was noch nichts heissen würde - wenn er denn gut recherchiert wäre und zum Nachdenken anregen würde.
    - Das tut er aber nicht - deswegen wird dieser Thread hier bald in der Tonne landen. (Warum schreibe ich dann eigentlich hier noch? Weil ich ein Menschen- und Tierfreund bin ;-)
    - Woher nimmst Du Dir das Recht heraus, über unsere Haltung zum Lebensrecht von Tieren zu urteilen?? Diese Hinterfragung (wieder faktenlos!) ist schon frech. Du weisst ja bei Deinem ganzen Katzenjammer noch nicht einmal, warum der Grünrock so in Rage geraten ist! Mit hoher Wahrscheinlichkeit eben wegen der Viechter. Es gibt nämlich Stellen, wo man keinen Krach machen sollte am oder im Wald. Solltest Du aber wissen!

    Denk mal nach. Bitte.

    Bernhard
     
  8. Theo

    Theo Astronaut

    Dabei seit:
    01.03.2003
    Beiträge:
    2.774
    Zustimmungen:
    5.511
    Ort:
    Ostküste
    Na ich finde schon das es in die RC-Ecke paßt. L29 ist kein Journalist, er gibt lediglich eine Meldung wider und muss deren Wahrheitsgehalt nicht recherchieren. Außerdem ist er offensichtlich eher Tier- als Jägersfreund - womit er meine Symapathie genießt. Und nun zumachen den Fred, bitte.
     
  9. #8 koehlerbv, 21.11.2009
    koehlerbv

    koehlerbv Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    2.096
    Zustimmungen:
    1.818
    Ort:
    Breisgau
    Warum eigentlich? Ich war ja zunächst auch dafür, aber jetzt ergibt sich langsam eine Diskussion, der sich die FF-Community stellen sollte: Wenn eine 737-700 bei der Landung einen Reifenplatzer hinnehmen muss und in einer Zeitung steht, dass es eine 737-800 war, regen wir uns alle (mehr oder minder) auf.
    Jetzt haben wir den umgekehrten Fall (durch einen RC-Flieger sogar mit FF-Bezug). Wir alle wissen nichts, aber wie die teilweise beschimpften Zeitungsmacher zieht man nun auch bar jeder Fakten über andere her. Auf der einen Seite Fluglärm-Gegner, hier nun Gegner der - ich sage das jetzt mal ganz neutral, denn mehr Fakten gibt es ja überhaupt gar nicht.

    Wenn wir jetzt ehrlich auftreten wollen, müssen wir uns dieser Diskussion stellen. Meldungen ohne Hintergrund, jedoch mit eindeutigem Ziel lanciert, haben im Flugzeugforum nichts zu suchen.

    Bernhard

    PS: Auch wenn ich ab und an gerne bestimmte Tiere verspeise (ich bin halt Halbvegetarier - am Anfang meiner Nahrungskette muss eben immer Grünzeug stehen!): Ich habe noch niemals ein Tier erschossen. Ich habe aber schon mehrfach der hiesigen Hegegemeinschaft (ja, ja, die jagen ab und an auch) im Winter bei der Fütterung geholfen und bei weiteren schweisstreibenden Einsätzen zum Wohle der Viechter, die im Wald leben.
     
  10. #9 Wolfgang Henrich, 22.11.2009
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    569
    Ort:
    Köln
    Koehlerbv hat einfach nur Recht. Da können sich andere aufregen wie sei wollen.

    Natürlich ist ein solcher Fall, wenn er sich denn ganau so zugetragen hat, absolut nicht tragbar. Aber das ist unabhängig davon was oder wer die beiden Kontrahenten sind.

    Dass hier auch stark in die Polemik Kiste gegriffen wird anstatt neutral zu berichten sieht man auch am eingeschobenen Satz, welchen L29 hier gepostet hat indem er schreibt: "Ruhe im Revier gestört"? als ob nicht die Jäger am meiste stören würden.
    sorry, aber solche Aussagen zeigen nur, dass du von der Jagd, dem Jagdwesen und seinem Sinn und Zweck keine Ahnung hast.

    Man kann nicht hergehen und aus einem vermeintlichen Verhalten eines einzelnen eine ganze Gruppe diekreditieren. Unabhängig davon wie sehr das Verhalten des einzelnen zu verurteilen ist.
     
  11. #10 odlanair, 22.11.2009
    odlanair

    odlanair Testpilot

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    343
    Ort:
    D
    Das verhalten eines einzelnen...

    Ärger mit Jägern, Jagdpächtern, oder wie die sich auch immer regional nennen,
    ist nicht neu.
    Mir hat vor etwa 5 Jahren auch schon einer erklärt, daß er mir meinen 2,5 m-Segler (ohne Eigenantrieb) !! wegen Ruhestörung und Tiere verscheuchen runterschießen wird, falls er mich in einer halben Stunde wieder trifft.
    Mal abgesehen davon, daß ich ihm das nicht zugetraut habe,den Segler im Flug abzuschießen,
    welches Tier ich ihm Mittags um 1 Uhr verscheuche, wollte er mir nicht sagen.

    Von einer Anzeige habe ich damals abgesehen, da er nach zwei Stunden noch nicht wieder da war.

    War übrigends in Thüringen, war damals jemand aus Obb. zu Besuch?
     
  12. Achill

    Achill Space Cadet

    Dabei seit:
    19.10.2006
    Beiträge:
    1.851
    Zustimmungen:
    297
    Beruf:
    LUFTSICHERHEIT
    Ort:
    BERLIN
    Morgen,

    meine Meinung dazu, der Beitrag mit dem "verrü....." Jäger passt hier gut rein...:D

    Ja die Jäger haben ihre eigenen Gesetze...:?!

    MfG Achill
     
  13. #12 odlanair, 22.11.2009
    odlanair

    odlanair Testpilot

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    343
    Ort:
    D
    Hallo,

    muß doch noch mal was dazu sagen,
    es ist nicht ein Problem der Jäger,
    ich habe auch schon miterlebt, wie ein sonst netter älterer Herr, Mathematiker von Beruf, einen Fußball zerstochen hat, der den lieben Kindern aus der Nachbarschaft zum wiederholten Male in seinen Garten geflogen war.

    Solche Sachen scheinen eben doch biologische Ursachen zu haben, aus zeiten, da Gebiets- und Besitzanspruch oder die Einbildung dessen überlebensnotwendig war...:D

    soviel zum Sonntag
     
  14. #13 Auita, 23.11.2009
    Zuletzt bearbeitet: 23.11.2009
    Auita

    Auita Space Cadet

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    1.187
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Kunststofftechnik
    Ort:
    Bad Iburg
    Ich glaube es liegt in der Natur der Sache, daß unterschiedliche "Interessensgemeinschaften" häufig dazu neigen die "anderen" immer als Bösewichte in einen Topf zu schmeißen...

    Man denke beispielsweise an die besondere "Freundschaft" zwischen Mountain Bikern und Spaziergängern...! :TD:
    Leider sind es meistens die älteren Semester, die sich aufregen und meinen, daß es früher sowas nicht gegeben hätte... Wenn Sie dann auch noch meinen, sie dürften ihren Krückstock erheben oder wohlmöglich damit nach dem Biker schlagen... dann läuft definitiv etwas falsch...!

    Wenn Personen mit dieser fragwürdigen Einstellung dann auch noch Waffen tragen dürfen, kann sowas, wie in dieser Geschichte, ganz schnell aus dem Ruder laufen...

    Gewohnheitsrechte sind hier absolut fehl am Platz!
     
    schleckie gefällt das.
  15. #14 koehlerbv, 25.11.2009
    koehlerbv

    koehlerbv Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    2.096
    Zustimmungen:
    1.818
    Ort:
    Breisgau
    Ein sehr interessanter Diskussionsverlauf. Und das alles auf Basis vollkommen fehlender Fakten - das einzige, was klar ist, ist das überzogene Verhalten eines der Beteiligten, das garantiert ein gerichtliches Nachspiel zu Ungunsten der aktiven Person haben wird. Das Warum steht aber vollkommen in den Sternen.
    Nun sind wir aber schon bei Mountainbikern (die kein Vorfahrtsrecht haben, wohlgemerkt), bei den "alten Säcken", die angeblich sowieso immer quengeln, bei Waffenträgern im Allgemeinen. Herrjeh, geht es denn noch dümmer?
    Und im nächsten Tread wird dann über die "dummen Journalisten" oder die "dummen Politker" schwadroniert. Die gibt es natürlich, aber denen kommt man mit derartigem Stammtischniveau nicht bei.

    Der eine oder andere sollte sich meiner Meinung nach erstmal an die eigene Nase fassen und sich um Objektivität bemühen.

    Bernhard
     
    Nummi gefällt das.
  16. #15 Auita, 25.11.2009
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.2009
    Auita

    Auita Space Cadet

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    1.187
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Kunststofftechnik
    Ort:
    Bad Iburg
    Voll daneben!

    Deine Aussagen grenzen an Beleidigung und ich glaube, das ist das einzige, was bisher dumm war an diesem Thread! ...wo wir gerade bei der eigenen Nase sind! :!:

    Dieses Forum (nicht das, wo Du auch mal Mod warst, das interessiert hier nämlich nicht!) lebt von offenen Diskussionen, wo jeder willkommen ist, der seinen Senf dazugeben möchte. Die einzelnen User sollen doch bitte selbst beurteilen, ob in einem Thema - aus ihrer Sicht - genug Fakten stecken und sich eine "ernsthafte" Teilnahme lohnt oder ob es sich eher um eine Stammtischdiskussion handelt.

    Beide Arten von Diskussionen haben in einem Forum eben ihre Berechtigung und die Teilnahme ist übrigens freiwillig! ;)
     
    Flashbird gefällt das.
  17. #16 Flashbird, 25.11.2009
    Flashbird

    Flashbird Astronaut

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    3.640
    Zustimmungen:
    3.984
    Ort:
    Im schönen Vogtland
    Ein Jäger hat einen Modellpiloten bedroht und tätlich angegriffen.Wo sind da die fehlenden Fakten?
    Der Modellpilot wird wohl nicht im Dickicht oder im Unterholz(wo er die Tiere des Waldes stören könnte,die dann eh vom Jäger abgeknallt werden)mit seinem Heli geflogen sein.:rolleyes:
     
  18. #17 Thiel12, 25.11.2009
    Thiel12

    Thiel12 Fluglehrer

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Schwerin
    Interessanter Thread... bin gespannt wie es ausgeht.
     
  19. #18 koehlerbv, 25.11.2009
    koehlerbv

    koehlerbv Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    2.096
    Zustimmungen:
    1.818
    Ort:
    Breisgau
    Der wird asap dicht gemacht :D Es kommen ja keine Fakten, nur faktenlose Anwürfe gegen eine Fraktion ("Jäger"). Ich habe mehrfach betont, dass ich weder Jäger bin noch einer sein will - ich sehe diesen Thread nur als Beispiel, wie faktenlos man "Diskussionen" aufheizen kann ohne zu wissen, um was es da wirklich geht / ging (ich weiss es ja auch nicht - und da habe ich auch betont).

    Ich habe auch keinen Plan, warum bestimmte Poster in diesem Thread einfach nicht lesen / verstehen können oder gar - verblendet? - völlig falsche Fakten einwerfen: "Auita" - ich war im FF niemals und nirgendwo Moderator. "flashbird": Ich habe - wie andere - mehrfach darauf hingewiesen, das der "Jäger" jetzt eh den Staatsanwalt an der Backe haben wird. Unklar ist aber, woher sein Zorn kam. Da wissen wir nix. Und nein, die Tiere leben nicht nur im Unterholz. Hier hast Du Dich geoutet - Du hast darüber keine Ahnung.

    Da wir uns mehr und mehr von Themen des FF entfernen und keiner darauf anspringt, das Thema zu diskutieren, dass auch im FF gleiches betrieben wird wie in der Boulevard-Presse (was wir ja - berechtigt, wie ich finde - kritisieren), klinke ich mich jetzt hier aus.

    Bernhard
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Flashbird, 25.11.2009
    Flashbird

    Flashbird Astronaut

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    3.640
    Zustimmungen:
    3.984
    Ort:
    Im schönen Vogtland
    Ja klar,tagsüber steht auf den Lichtungen oder Feldern am Waldrand wo man mitunter mit einem Modellheli fliegen kann,alles voll mit Hirschen,Rehen,Hasen,Füchsen.Oh mann....
     
  22. #20 Thorsten Wieking, 25.11.2009
    Thorsten Wieking

    Thorsten Wieking Testpilot

    Dabei seit:
    04.04.2005
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Mannheim
    Da es der Vorfall nicht auf die Homepage von CNN geschafft hat und selbst der Polizist mit einem interpretationswürdigen "da haben sich die zwei Richtigen getroffen" zitiert wird, wird der Modellfliegerpilot sicherlich auch nicht ganz unschuldig sein. Der Jäger hat zweifelsfrei überreagiert und die Justiz wird das Thema entsprechend aufgreifen.

    Interessant und etwas erschreckend finde ich nur das teilweise latent mitschwingende "Jäger-bashing". Genauso, wie nicht jeder Luftfahrtbegeisterte und/oder Modellbauer ein potentieller Kriegstreiber ist, so ist nicht jeder Jäger (d.h. eigentlich kenne ich keinen einzigen!) blutlüsternd und "knallt" die Tiere ab, was ja eine gewisse Willkür und Planlosigkeit indirekt unterstellt.

    Ein Jäger (so hat man mir das mal erklärt) ist Heger und Pfleger. Und genau diesen Eindruck habe ich von den Waidmännern, die ich kenne. Daher fände ich etwas mehr Fairness gegenüber den Menschen angebracht, deren Hobby nicht die Luftfahrt, sondern das Waidwesen ist. Wir erwarten bzw. erhoffen die gleiche Fairness ja auch.

    Gruß
    Thorsten
     
    schleckie gefällt das.
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Jäger malträtiert Modellbaupilot – unglaublicher Vorfall im Burgenland

Die Seite wird geladen...

Jäger malträtiert Modellbaupilot – unglaublicher Vorfall im Burgenland - Ähnliche Themen

  1. Der Nachtjäger Heinz Vinke

    Der Nachtjäger Heinz Vinke: Der Nachtjäger Heinz Vinke Das Schicksal eines deutschen Fliegers im Zweiten Weltkrieg Inhalt: Vorwort Heinz Vinkes Jugendjahre und Werdegang...
  2. Neues Flugzeug für die Fallschirmjäger

    Neues Flugzeug für die Fallschirmjäger: Hallo, wie die BW schreibt, hat man zwei polnische M28 Skytruck für 4 Jahre geleast, um "die Lücke zwischen der betagten Transall und dem für das...
  3. Focke Wulf Fw 190 Nachtjäger Revell

    Focke Wulf Fw 190 Nachtjäger Revell: Hallo Zusammen, ich möchte euch heute meine neue Focke Wulf Fw 190 A8/R11 vorstellen. Das Modell entstand bis auf ein paar Sitzgurte von Eduard...
  4. Leistungsdaten der frühen Düsenjäger

    Leistungsdaten der frühen Düsenjäger: Moin! Hier eine Übersicht der Geschwindigkeiten der frühen Düsenjäger-Muster, die ich in einem grafischen Vergleich zusammengefaßt habe....
  5. Am Montag, 23.01.auf "Arte": "DÜSENJÄGER" mi John Wayne, USA 1949/1957

    Am Montag, 23.01.auf "Arte": "DÜSENJÄGER" mi John Wayne, USA 1949/1957: Ein seltener Klassiker, den man sich unbedingt ansehen sollte! Bin mal gespannt auf die verschiedenen Jägertypen, Pilotenaurüstungen und...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.