Jak-9 "Nachtjäger" in Brandis?!? (unklarer Flugzeugtyp auf Foto)

Diskutiere Jak-9 "Nachtjäger" in Brandis?!? (unklarer Flugzeugtyp auf Foto) im Russische / Sowjetische LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Es geht um eine vermeintliche Jak-9 die eine merkwürdige Modifikation aufweist. Als eigene Version ist mir so etwas nicht bekannt. Man kann ein...

Moderatoren: TF-104G
  1. #1 eggersdorf, 18.06.2013
    eggersdorf

    eggersdorf Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2010
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    587
    Ort:
    Bleitsch
    Es geht um eine vermeintliche Jak-9 die eine merkwürdige Modifikation aufweist.
    Als eigene Version ist mir so etwas nicht bekannt. Man kann ein Fenster erkennen
    auf dem Rumpfrücken. Die eigentliche Kabinenhaube ist mit einer Plane verhangen,
    am Ende der Kabinenverglasung ragt eine Antenne nach oben. Auf Höhe des Roten
    Sternes und oberhalb der zweiten Ziffer der Bordnummer ("_8") ist das Fenster zu
    sehen. Möglicherweise ist das überhaupt kein Fenster. Ein Kollege bat mich das hier
    zu plazieren. Das Foto mit dem Direktlink
    http://www.airforce.ru/content/attachments/39143d1340568913-pelihov_4.jpg
    ist unter www.Airforce.ru - ???????? ? ?.?.?????????
    zu finden. Laut Bildunterschrift soll es 1949 in Brandis gemacht worden sein. Im Text
    ist die Rede vom 133. Garde-Jagdfliegerregiment. Diese Einheit wurde 1942 als
    42. Jagdfliegerregiment aufgestellt. 1943 erhielt es den Garde-Titel und formierte
    zum 133. Garde-Jagdfliegerregiment um laut 42 èàï -> 133 ãèàï
    Übersetzung: "Im Oktober 1942 flog das Regiment auf Jak-7 und im August 1943 auf Jak-9."
    Auch wird dieses Regiment auf Seite 184 im Buch Rote Plätze der Hr. Büttner/Freundt
    mit Standort Brandis genannt. Dort war es dann bis 1949 stationiert. Es liegt nahe das
    auf dem Foto tatsächlich eine Jak-9 zu sehen ist. Neben der Jak-9 wird auch die Jak-3
    aufgeführt. Eine weitere Umformierung erfolgte 1949. Nun wird es als 684. Garde-
    Jagdfliegerregiment bezeichnet. Unter www.Airforce.ru - ???????? ? ?.?.????????? folgen weitere Angaben. Auch wird die Jak-3, Jak-9P und Jak-9U erwähnt.
    (Der Zeitzeuge wird im Verlauf eines Intervies zum Ende seiner Dienstzeit - 1958 - befragt.)
    Frage: "Das Jahr 1958 ist schon wegen der Abrüstung durch Chruschtschow wahrscheinlich. Und das letzte benutzte Flugzeug ist vermutlich die MiG-15 gewesen?"
    Antwort: "MiG-17. Auf der MiG-15 lernten wir fliegen, später ging es weiter mit der MiG-17. Das war natürlich ein zufriedenstellendes Flugzeug. Aber die MiG-15 ist besser, als die MiG-17. Die MiG-17 ist so ein bißchen wie "штопор". Später lernten wir aber in den "штопор" rein- und wieder rauszukommen."
    Frage: "Das 133. Regiment, also im Jahr 1958, blieb es weiterhin in Deutschland stationiert oder wurde es irgendwohin verlegt? Wo war es stationiert als Sie 1958 entlassen wurden?"
    Antwort: "Wir haben Deutschland im Jahr 1951 verlassen. Wir verlegten hierher, nach Tiraspol. Wir wurden der Division in Marculesti unterstellt. Umformiert und so wurden wir zum 157. Regiment. War stationiert hier im Süden, in/bei Bulgarien. Tiraspol, Marculesti ..."
    Frage: "Also, die Division wurde umbenannt, wurde zur 119."
    Antwort: "Ja, 119. [Divsion]. Und die Regimenter wurden auch (aus-)getauscht."
    Das Foto von 1949 und die Angabe das 1951 das 133. Garde-Jagdfliegerregiment Brandis
    verlassen hat lässt vermuten das die Jak-9 noch über das Jahr 1949 hinaus dort benutzt
    wurde. Soweit zum Stationierungshintergrund von Brandis in der fraglichen Zeit.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Monitor, 18.06.2013
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.246
    Zustimmungen:
    2.858
    Ort:
    Potsdam
  4. #3 eggersdorf, 18.06.2013
    eggersdorf

    eggersdorf Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2010
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    587
    Ort:
    Bleitsch
    Diese Antenne selbst könnte zum "радиополукомпасом РПК-10" gehören.
    Ïå-2, Îïèñàíèå êîíñòðóêöèè. Ðàäèîêîïîëóìïàñ
    ?????? ????? "????????????? ???????????? 20 ????" ? ???????? ???? - ???????? ???????? ????????
     
  5. #4 Friedarrr, 18.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 18.06.2013
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.592
    Zustimmungen:
    1.687
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Unter der Verglasung ist eine Ringantenne (Loopantenne) sehr ähnlich dem deutschen Zielflugpeilrahmen für das FuG 16. ;)
    Die vermeindliche Antenne ist eher ein Antennenmast zur Aufnahme/Verspannung der HF/Sens- Antenne.
    In Kombonation dienen beide zur Richtungsbestimmung über ungerichtete Funkfeuer. (heute mit ADF zu vergleichen)
     
  6. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.059
    Zustimmungen:
    369
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    Auf dem Foto ist sie ja auch ganz deutlich zu sehen... die Antenne des Funkpeilers.
     
  7. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.645
    Zustimmungen:
    537
    Ort:
    Thüringen
    Das ist eine (ganz unspektakuläre) Jak-9P, letzte Serienverion der Jak-9. Über den Sinn und Zweck der Antenne hat Friedarrr bereits aufgeklärt. Es ist also keine spezielle Nachtjagdausrüstung. Da es sich um einen Blechflieger handelt, macht eine Kunststoffverkleidung durchaus Sinn. Das sie in diesem Falle durchsichtig ist, mag zwar ungewöhnlich aber durchaus der Sache dienlich sein.
    So ist das eben bei Kolja...
     
  8. #7 Monitor, 19.06.2013
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.246
    Zustimmungen:
    2.858
    Ort:
    Potsdam
  9. #8 eggersdorf, 19.06.2013
    eggersdorf

    eggersdorf Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2010
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    587
    Ort:
    Bleitsch
    Möglicherweise gehört es zur Nacht- oder Blindflugausrüstung.
    ??????? ??-9? ??-107
    Übersetzung: "Erweiterung des Elektrospezialausrüstung um Funk(...)kompass RPKO-10M, Funkmess(er)kennungsgerät STsch-3, Landescheinwerfer FS-155, ultraviolette Instrumentenbrettbeleuchtung, Schusskamera PAU-22 und den künstlichen Horizont „Anschütz“."
    Zum RPKO-10M noch ein weiterer Link ?????????? ???????????? ??????????.
    Kann jemand RPKO richtig übersetzen?
    "Радиополукомпас с отметчиком"
    Das STsch-3 ist auch mehr geraten als gewußt ....
     
  10. #9 AndreM1965, 19.06.2013
    AndreM1965

    AndreM1965 Fluglehrer

    Dabei seit:
    05.04.2011
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Spremberg
    Ich werde mal etwas ausholen.

    Его расформировали, стал 157-й полк. = heisst "es wurde aufgelöst das 157. Regiment.

    1958 wurde das 157. Jagdfliegerregiment in Sarata bei Odessa aufgelöst. Bis Oktober 1951 war es in der DDR stationiert.
    Bis Januar 1949 war es im Bestand der 240. Jagdfliegerdivision, welche dann in 119. Jagdfliegerdivision umbenannt wurde.
    Im Oktober 1951 wurde die Division nach Tiraspol verlegt. Im Bestand der Division waren das 86. Garde, das 684. Garde (vormals 133. Garde) und das 157. Jagdfliegerregiment.
    Als Ersatz für das 157. Jagdfliegerregiment kam im August 1958 das 161. Jagdfliegerregiment aus Timisoara in Rumänien, nun in Limanskoje
     
  11. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 AndreM1965, 19.06.2013
    AndreM1965

    AndreM1965 Fluglehrer

    Dabei seit:
    05.04.2011
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Spremberg
    Wahrscheinlich war das 133. Garde bis 1949 in Brandis, wurde umbenannt in 684. Garde und verlegt nach Falkenberg.
     
  13. #11 eggersdorf, 19.06.2013
    eggersdorf

    eggersdorf Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2010
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    587
    Ort:
    Bleitsch
    Bitte vergiss nicht die Quellennachweise anzugeben. Bücher, Zeitschriften, Internetseiten usw.
     
Moderatoren: TF-104G
Thema: Jak-9 "Nachtjäger" in Brandis?!? (unklarer Flugzeugtyp auf Foto)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. russisches Jagdflugzeug Yak-9

Die Seite wird geladen...

Jak-9 "Nachtjäger" in Brandis?!? (unklarer Flugzeugtyp auf Foto) - Ähnliche Themen

  1. W2017BB - Jak-9P - Scale Bureau 48002 - 1:48

    W2017BB - Jak-9P - Scale Bureau 48002 - 1:48: Hallo, hiermit starte ich meinen zweiten Baubericht zum diesjährigen Wettbewerb. Gebaut werden soll eine Jak-9P im Maßstab 1:48.
  2. Frage zur Kabinenhaube Jak- 7 bzw. Jak-9

    Frage zur Kabinenhaube Jak- 7 bzw. Jak-9: Hallo liebe Kollegen ! Eine Frage treibt mich um : Hat die Jak-9 die gleiche Kabinenhaube (Bubbletop) wie die Jak-7b ? Nachdem, was ich...
  3. Jak-9D in der Schweiz

    Jak-9D in der Schweiz: Mir liegt das Foto einer Jak-9D vor. (Aus bekannten Gründen verzichte ich auf ein posten des Bildes.) Das Foto zeigt eine sowjetische Jak-9D...
  4. Jak-9 U SB 1/48

    Jak-9 U SB 1/48: Die "U" war die letzte Variante der Jak-9 Reihe während des Krieges. Durch Einbau eines stärkeren Triebwerks WK-107 mit 1500 PS und...
  5. Jakowlew Jak-9UT

    Jakowlew Jak-9UT: Meine heutige Vorstellung ist für mich eine kleine Premiere: mein erstes Amodel. Ich habe zwar schon einige Modelle von Amodel angefangen, aber...