Jakowlew Jak-3 WK-107, 1/72, Amodel

Diskutiere Jakowlew Jak-3 WK-107, 1/72, Amodel im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Tach, heute möchte ich mein zweites Amodel vorstellen. Das Teil war eine lange und zuweilen schmerzhafte Geburt, schlimmer als meine Jak-9UT....

Moderatoren: AE
  1. #1 bart II, 12.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2010
    bart II

    bart II Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Berlin
    Tach,
    heute möchte ich mein zweites Amodel vorstellen. Das Teil war eine lange und zuweilen schmerzhafte Geburt, schlimmer als meine Jak-9UT. Einerseits war es für mich damals ziemlich vermessen, einen Kleinserienbausatz mit solch anspruchsvoller Oberflächenstruktur zu bauen. Und andererseits ging Einiges schief, beispielsweise ein ungewollter Erstflug vor Fertigstellung und beim zweiten Versuch hielt die neue Acryllackierung nicht auf der alten Emailgrundierung. Letztlich bin ich mit dem Ergebnis nicht völlig zufrieden, aber diese Altlast mußte so oder so zu einem Ende gebracht werden.

    Mit den Fotos bin ich auch nicht zufrieden, Rot und Silber sind wohl ein bißchen zuviel für meine Kompaktknipse und einen Fototisch könnte ich erst wieder nächste Woche zu Hilfe nehmen.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bart II, 12.01.2010
    bart II

    bart II Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Berlin
    Zum Original
    Diese Variante der Jak-3 wurde nur in einigen Prototypen bzw. Vorserienmaschinen gebaut. Der WK-107 bot bei gleichen Außenabmessungen wesentlich mehr Leistung als der WK-105PF-2 und brachte die Höchstgeschwindigkeit an die 700km/h (Serien-Jak-3 nicht ganz 650km/h). Weitere äußere Merkmale waren die charakteristische Auspuffleiste und die um 40mm zurückverlegte, strömungsgünstiger gestaltete Cockpithaube. Der erste Prototyp flog bereits Anfang 1944, aber nicht nur anhaltende Motorprobleme ließen das Programm 1946 auslaufen. Meine Maschine stammte aus dem zweiten Produktionsstandort für Jak-3's Tbilissi. Und es handelte sich um eine der wenigen Exemplare in Ganzmetallausführung.
     

    Anhänge:

  4. #3 bart II, 12.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2010
    bart II

    bart II Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Berlin
    Bausatz
    Wenn man die hier dargestellte Maschine bauen will, sollte man auf die Ölkühlerauslässe achten, Amodel hat deren spezifische Ausführung nicht berücksichtigt. Weitere Korrekturen am Bausatz sind aber nicht nötig - möglich sind sie schon, aber der Bausatz hat halt keine gröberen Fehler. Die zweite von Amodel vorgeschlagene Bemalungsvariante würde ich so nicht bauen, denn mir ist kein Foto vom Original bekannt. Es gibt aber sehr wohl noch ein paar andere Maschinen, die man bauen könnte.

    Ausführliche Hinweise zu Original und Bausatz: Massimo's Homepage
     

    Anhänge:

  5. #4 bart II, 12.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2010
    bart II

    bart II Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Berlin
    Bau
    Hier gilt das Gleiche wie bei meiner Jak-9UT, es handelt sich quasi um Schwesterbausätze. Der Schwierigkeitsgrad ist aber aufgrund der aufwendigen Oberflächendetailierung höher - faktisch alle Bleche und Nieten sind dargestellt. Ich versuchte natürlich trotz der notwendigen Spachtelarbeiten, möglichst wenige Oberflächendetails kaputt zu machen. Ansonsten habe ich weitgehend aus dem Kasten gebaut und nur eine neue Haube gezogen, die Lufteinlässe geöffnet, die angesprochenen Ölkühlerauslässe modifizert und ein bißchen das Fahrwerk aufgepeppt.
     

    Anhänge:

  6. #5 bart II, 12.01.2010
    bart II

    bart II Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Berlin
    Bemalung
    Das Original hatte höchstwahrscheinlich ein silbrige bzw. aluminiumfarbige Lackierung. Ich benutzte Revell 90 und darüber Klarlack. Der Klarlack mußte sein, aber er stumpfte natürlich das an sich schöne Silbermetallic ab. Ich weiß nicht so recht, ob das Ergebnis nun wirklich gut ist. Der rote Streifen ist lackiert. Zuerst hatte ich es mit den Bausatzdecals versucht, die sind aber sehr zerbrechlich und im Bugbereich (Rundungen) meiner Meinung nach unstimmig und auch zu schmal. Die Sterne stammen von Techmod, die aus dem Bausatz passen einfach nicht zum Vorbild.
     

    Anhänge:

  7. #6 bart II, 12.01.2010
    bart II

    bart II Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Berlin
    Die Kanzel ist tiefgezogen und zweiteilig. Ich hoffe, man bemerkt den leichten Absatz im hinteren Teil, die Vollsichthaben der Jak's hatten jedenfalls einen.
     

    Anhänge:

  8. #7 bart II, 12.01.2010
    bart II

    bart II Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Berlin
    Die Fahrwerksklappen habe ich dünner geschliffen. Die Restabdeckungen erhielten ein Gestänge spendiert - freichlich leicht vereinfacht, aber ohne alles sähe es halt nackt aus.
     

    Anhänge:

  9. #8 Schramm, 12.01.2010
    Schramm

    Schramm Space Cadet

    Dabei seit:
    24.07.2007
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    1.259
    Beruf:
    Berufspilot und Fluglehrer
    Ort:
    Borsdorf (Sachsen)
    Hallo bart II,
    schönes Modell :TOP::TOP::TOP:, sauber gebaut :) und auch gut in Szene gesetzt :TOP:.
    Mir gefällt´s sehr gut:TOP:, wenn´s denn wieder geht:FFTeufel: gibt´s auch Sternchen dafür:)
     
  10. #9 bart II, 12.01.2010
    bart II

    bart II Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Berlin
    Ein Foto hab ich noch. Auf den Tragflächen kann man die Oberflächendetails erahnen. Eigentlich ist das zu heftig für 1/72 aber durchaus gut gemacht und es ist ein recht einmaliger Stil, den es halt nur bei Amodel und ICM gibt.
     

    Anhänge:

    MiG-Admirer und fliegers gefällt das.
  11. #10 fliegers, 12.01.2010
    fliegers

    fliegers Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    .
    Das sieht toll aus! Vielleicht hast Du noch mehr Fotos, auf denen man die Oberflächendetails sehen kann?

    Da hast Du ein schönes Modell gebaut, interessantes Vorbild und sehr saubere Ausführung, Haube und Streifen sind Dir sehr gut gelungen, Hut ab!
     
  12. #11 bart II, 13.01.2010
    bart II

    bart II Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Berlin
    @ fliegers
    Ich habe mal unbemalte Bausatzteile fotografiert: sehr feine Nietenreihen sowie Gravuren und gewölbte "Bleche".
     

    Anhänge:

    flankerfan gefällt das.
  13. MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Eibenstock
    Hallo barthII,
    einfach klasse gebaut und in Szene gesetzt. :TOP::TOP:
    Endlich mal eine der weniger bekannten Variante meine persönlichen Lieblingsmaschine.
    Gruss Mike
     
  14. #13 bart II, 13.01.2010
    bart II

    bart II Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Berlin
    Oberflächendetails am fertigen Modell, naja, man erkennt halt auch ein paar mißlungene Stellen :rolleyes:
     

    Anhänge:

  15. #14 MiG-Admirer, 13.01.2010
    MiG-Admirer

    MiG-Admirer Alien

    Dabei seit:
    10.08.2003
    Beiträge:
    7.019
    Zustimmungen:
    4.205
    Beruf:
    Ingenieur im Unruhestand
    Ort:
    Funkstadt Nauen
    Sei es, wie es sei,
    Dein Modell ist perfekt geworden.:TOP:
    Gute Bauteile erleichtern ungemein den Bau, zumal wenn sie fast fehlerfrei hergestellt worden sind.
    Dennoch bleibt es immer wieder die Herausforderung des Modellbauers, sein Modell perfekt zuende zu bringen.

    Gut gemacht! :HOT:
     
  16. #15 Monitor, 13.01.2010
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.267
    Zustimmungen:
    2.866
    Ort:
    Potsdam
    Gelungen :TOP:.

    Persönliches Top-Foto in #7.
     
  17. #16 Flugi, 13.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 13.01.2010
    Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.278
    Zustimmungen:
    20.100
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    ... man ist das eine schnittige Jak! :eek:
    Wieder mal excelent gebaut und das Beste aus Amodel gemacht! :TOP:
     
  18. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.650
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    Thüringen
    Ein ganz ähnlicher Kit (Jak-9P) flattert hier in einem angefangenen Zustand rum .. und das schon seit einer ganzen Weile. Ich denke also sehr gut einschätzen zu können, was hier ausrollt. Ich kann nur sagen - BOAH!!! :HOT:
    Das Du die Oberflächendetails so erhalten (oder widerherstellen) konntest, ist grandios.
     
  19. #18 Silverneck 48, 13.01.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Jak-3

    Hallo bart II,

    deine Jak-3 gefällt mir super gut:TOP:; sie ist exakt gebaut und sehr schön lackiert. Auch die meisten Fotos finde ich gelungen. Revell's Silberfarbe verblasst natürlich nach einem Klarlacküberzug, aber das dürfte bei deinem Modell kein Nachteil sein. Schöne Leistung!

    MfG Silverneck
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 bart II, 13.01.2010
    bart II

    bart II Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Berlin
    Guten Abend
    da bin ich ja erleichert, daß mein Modell gefällt. Mir gefällt es ja auch, sonst würde ich es nicht zeigen. Aber wenn man den Bau schon vor Jahren angefangen hat, dann stellen einen manche Sachen jetzt nicht mehr so richtig zufrieden.

    @Monitor: Du spielst auf die Lichtspiegelung an? Das schräg von oben kommende Tageslicht wurde augenscheinlich von der weißen Grundplatte reflektiert - das hatte ich gar nicht beabsichtigt, aber es ist halt eine richtige Schnee-Aufnahme :)

    @neo: Die Rumpfhälften Deiner Jak-9P sind hoffentlich nicht verzogen. Bei mir war das mit das größte Ärgernis, was ich auch nicht völlig ausmerzen konnte. Ich will auch noch eine 9P bauen und freue mich schon auf die transparente Abdeckung im Rumpfheck :FFTeufel:
     
  22. #20 flankerfan, 13.01.2010
    flankerfan

    flankerfan Space Cadet

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    1.227
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    Inschenör
    Ort:
    Leipzig in Sachsen - wo die guten Modellbauer wach
    Also ich muss sagen, alle Achtung ! Vor allem die tolle Vorbildwahl, mann sieht das Teil rassig aus! Ab nach Reno damit!:TOP:
     
Moderatoren: AE
Thema:

Jakowlew Jak-3 WK-107, 1/72, Amodel

Die Seite wird geladen...

Jakowlew Jak-3 WK-107, 1/72, Amodel - Ähnliche Themen

  1. Jakowlew Jak-3 ZVEZDA 1:72

    Jakowlew Jak-3 ZVEZDA 1:72: Guten Tag liebe Modellbaufreunde, Heute möchte ich auch mal wieder ein paar Bilder von einem Modell von mir zeigen. :) Der Bausatz der Jak-3...
  2. Jakowlew Jak-3 in 1/48 von Eduard

    Jakowlew Jak-3 in 1/48 von Eduard: Diese Jak-3 wurde im Winter 1945 vom Kommandeur der 1.Staffel der 64. GIAP Major Nikolai F. Dencik geflogen. Er erzielte 19 bestätigte Luftsiege...
  3. 1/72 Jakowlew Jak-36 – Anigrand Craftswork

    1/72 Jakowlew Jak-36 – Anigrand Craftswork: Unter der Bausatznummer AA-2036 ist vor kurzen ein neues Senkrechtstarter Modell bei Anigrand Craftswork erschienen.
  4. Jakowlew-Museum

    Jakowlew-Museum: 2002 konnte ich mit Freunden das Jakowlew-Museum im Leningradski Prospekt 68 besuchen. Da es nicht auf dem Werksgelände lag, war es kein Problem....
  5. Jakowlew Jak-11 als Kunstflugmaschine?

    Jakowlew Jak-11 als Kunstflugmaschine?: Liebe Spezialisten der Ost-Fliegerei! In den 1990er Jahren erhielt ich einige sw Fotos von ungarischen und tschechoslowakischen Jak-11 mit...