"Jasta Colors" Volume 1

Diskutiere "Jasta Colors" Volume 1 im Bücher u. Fachzeitschriften Forum im Bereich Literatur u. Medien; Als großer Fan von WWI-Flugzeugen kam ich natürlich nicht am neuesten Werk von Aeronaut Books "Jasta Colors" Vol. 1 (ISBN 978-1-953201-00-3)...

Mercur

Fluglehrer
Dabei seit
23.03.2019
Beiträge
241
Zustimmungen
315
Als großer Fan von WWI-Flugzeugen kam ich natürlich nicht am neuesten Werk von Aeronaut Books "Jasta Colors" Vol. 1 (ISBN 978-1-953201-00-3) vorbei. Hierfür hat Bruno Schmäling so manches Stück Papier zusammengetragen und sogar noch mal alte Interviews (aus den 60er und 70er Jahren) mit den damaligen alten Herren aus diversen Jastas hervorgekramt. Dabei kam so manches (mir noch unbekannte) Foto zum Vorschein und auch so manche Ergänzung in Form von kurzen Notizen bzw. Beschreibungen/ Skizzen aus den Federn jener alten Piloten.

Daher enthält das Buch am Ende nicht nur recht viele Fotos alter Jagdflugzeuge 1917-1918, sondern auch so manches (daraus abgeleitete) Farb-Profil - für mich waren da einige gute bzw. böse "Überraschungen" dabei welche ich gerne früher erfahren hätte. So zum Beispiel, dass die Albatros D.III (OAW) von F. Ray (Jasta 49) nicht - wie bisher stets dargestellt - einen schwarzen Rumpf hatte sondern eben einen Lilafarbenen. Persönlich sehr "verärgert" war ich auch über die Tatsache, dass die sehr bekannte Blau-Weiß gestreifte Albatros D.Va nicht die Maschine von H. Böhning (Jasta 76b) war wie bisher in so vielen Publikationen (und Decals von WNW!) felsenfest behauptet, sondern im Original die Gelb (Holz?)-Schwarz gesteifte Maschine von J. Diem aus dieser Staffel (S.175) war. Leider fiel damit sofort eine meiner zwei anfangs favorisierten Wunschmaschinen für einen Auftragsbau von WNW-Modellen weg so das sich letztendlich eine völlig andere Lage ergab. Auch etwas neu für mich war die Aufnahme einer bruchgelandeten Albatros D.V von P. Bäumer in einem Wassergraben 1917. Auch diese Maschine war für meinen WNW-Bauauftrag länger im Gespräch aber es bestand kein Konsens betr. der Flächenbemalung. Auf Seite 70 dieses Buches sieht es jetzt so aus, als wären die oberen Flächen dieser Maschine mit Lozenge bespannt gewesen und nicht - wie ebenfalls bisher "feststehend" - in Grün-Mauve bemalt.

OK, da ich die Maschinen von Assen bevorzuge, fiel die Ausbeute an mögl. Maschinen zum Nachbauen etwas mager aus aber auf der anderen Seite sind einige sehr schöne Maschinen von weniger bekannten Piloten aus nicht ganz so "erlesenen" Staffeln dabei. Wem die Piloten also "egal" sind und dafür die Maschine mit der Farbgebung wichtiger, der findet hier sicher die eine oder andere tolle Maschine!
Am Ende sind noch mehrere Schwarz-Weiß Fotos abgebildet an denen man die (schlecht) zu deutenden Farbgebungen der Originalmaschinen nachvollziehen soll. Ich sage mal, das Buch ist sein Geld durchaus wert und wo Vol. 1 drauf steht, da kommt hoffentlich auch mal schnell ein Vol.2!^^
 
#
Schau mal hier: "Jasta Colors" Volume 1. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

"Jasta Colors" Volume 1

"Jasta Colors" Volume 1 - Ähnliche Themen

  • Jasta 14

    Jasta 14: Die Geschichte der Jagdstaffel 14 – 1916-1918...
  • Jasta 11 mit Fokker Dr.I

    Jasta 11 mit Fokker Dr.I: Lange habe ich im Forum mitgelesen, jetzt ist es soweit: Hier ist mein erster Beitrag! Mein Name ist Wolfgang, in meiner Jugend habe ich...
  • MENG Fokker DRI 454/17 L. v Richthofen Jasta 11

    MENG Fokker DRI 454/17 L. v Richthofen Jasta 11: Lothars
  • Pfalz D.IIIa Jasta 5

    Pfalz D.IIIa Jasta 5: Bild 1
  • Albatros D.Va OAW von Wingnut Wings - Jasta 18

    Albatros D.Va OAW von Wingnut Wings - Jasta 18: Servus, auch die zweite Albatros, welche ich parallel zu meiner Karl Hopf Maschine für einen bekannten gebaut habe bekommt ein Roll out. Es...
  • Ähnliche Themen

    Oben