Jeder dritte Pilot schon mal im Cockpit eingeschlafen

Diskutiere Jeder dritte Pilot schon mal im Cockpit eingeschlafen im News aus der Luftfahrt Forum im Bereich Aktuell; Keine ganz neue Erkenntnis, auch wenn man sich bislang eher bemüht hat, sie hinter der geschlossenen Cockpit-Tür zu halten. Auch wenn die Zahlen...
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
8.906
Zustimmungen
4.103
Ort
Nürnberg
Keine ganz neue Erkenntnis, auch wenn man sich bislang eher bemüht hat, sie hinter der geschlossenen Cockpit-Tür zu halten.
Auch wenn die Zahlen erstmal erschreckend klingen, decken sie sich doch mit Untersuchungen zu Zugführern, Taxi- und LKW-Fahrern und Mitarbeiter in Kontroll-Zentralen.
Im Gegensatz zu dem einsamen Auto/LKW-Fahrer, der dann in so einem Fall meist verunglückt, sitzt noch ein zweiter Pilot nebenan und behält die Kontrolle.

Studie: Jeder dritte Pilot schon einmal im Cockpit eingeschlafen - SPIEGEL ONLINE
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
6.229
Zustimmungen
4.282
In irgendeiner älteren Studie zu dem Thema habe ich mal gelesen, dass den Besatzungen, die während des Fluges eingeschlafen sind, am Ende die besseren Landungen gelingen. Da war aber auch das Kabinenpersonal mit befragt worden.
 
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
8.906
Zustimmungen
4.103
Ort
Nürnberg
Natürlich gelingen ausgeruhten Piloten bessere Landungen, darum sollen Piloten - wenn sie es denn können - im Cockpit nach Absprache mit dem anderen Piloten ruhig mal ein kleines Nickerchen machen. Entscheidend ist nur, dass der andere es weiß, dass er sich in dieser Zeit um das Flugzeug kümmern muss. Wenn beide gleichzeitig einschlafen oder der andere es nicht mitbekommen hat, kann es dazu führen, das Warnungen nicht beachtet werden oder der später wieder aufwachende nicht über bestimmte Ereignisse und Umstände orientiert ist.
 
atlantic

atlantic

Astronaut
Dabei seit
26.02.2008
Beiträge
2.880
Zustimmungen
1.162
Ort
Bayern Nähe ETSI
das die ab und zu mal einschlafen ist ja kein Wunder.

Stundenlang sitzen und auf 3 oder 4 Bildschirme glotzen und nichts passiert dort, das kann schon einschläfernd wirken.:FFTeufel:
Und das dauernde rauf und runter bei den Kurzstrecken ist bestimmt auch nicht gerade müdigkeitshemmend.:wink:
 
chopper

chopper

Space Cadet
Dabei seit
30.06.2008
Beiträge
1.193
Zustimmungen
1.032
Ort
Nördliche Halbkugel
In diesem Zusammenhang möchte ich ein altbekanntes Zitat abwandeln:

"Glaube keiner Studie, die Du nicht selbst bestellt hast"

Hintergrund ist doch die neue europäische Richtlinie zum Thema Flugdienstzeiten. Dass damit die Damen und Herren Piloteure nicht unbedingt einverstanden sind kann ich durchaus nachvollziehen, aber ich denke, hier wird nichts unmögliches verlangt. Hier geht es letztlich um Besitzstandswahrung.
 
B.L.Stryker

B.L.Stryker

Space Cadet
Dabei seit
04.07.2007
Beiträge
2.483
Zustimmungen
1.374
Ort
Freiberg
Bin auch schon mal im Flieger eingeschlafen, hat niemanden gestört. Ich saß in Reihe 17 Platz B und die zwei Piloten im Cockpit sind weitergeflogen. :cool::cool:

Gruß Björn

PS: Mir war gerade so. :FFTeufel:
 

Xena

inaktiv
Dabei seit
04.11.2010
Beiträge
2.342
Zustimmungen
107
Ort
Schwäbisches Meer
Im Gegensatz zu dem einsamen Auto/LKW-Fahrer, der dann in so einem Fall meist verunglückt, sitzt noch ein zweiter Pilot nebenan und behält die Kontrolle.
Außer beide sind übermüdet...

Nach über 10 Stunden geht die Konzentration zurück, egal was der einzelne da meint der Weltmeister zu sein. Ist doch schön, daß es jemanden gibt der sich um die Gesundheit der Piloten sorgt und somit auch um die Gesundheit aller Passagiere. Verstehe nicht, warum sich manche darüber mockieren oder lustig machen. Ihr könnt ja auch alle gerne wieder 16 Stunden am Tag arbeiten ohne Arbeitsschutz usw. Arbeitsschutz ist doch eh nur was für Warmduscher... :rolleyes:
 
Pedrobifi

Pedrobifi

Fluglehrer
Dabei seit
04.01.2011
Beiträge
191
Zustimmungen
45
Ort
Westpfalz
Bin auch schon mal im Flieger eingeschlafen, hat niemanden gestört. Ich saß in Reihe 17 Platz B und die zwei Piloten im Cockpit sind weitergeflogen. :cool::cool:

Gruß Björn

PS: Mir war gerade so. :FFTeufel:

:congratulatory::congratulatory::rolleyes:
wohl zu oft die total verrückte Reise in einem ebensolchen Flugzeug an der Glotze gesehen.
 
Pedrobifi

Pedrobifi

Fluglehrer
Dabei seit
04.01.2011
Beiträge
191
Zustimmungen
45
Ort
Westpfalz
In diesem Zusammenhang möchte ich ein altbekanntes Zitat abwandeln:

"Glaube keiner Studie, die Du nicht selbst bestellt hast"

Hintergrund ist doch die neue europäische Richtlinie zum Thema Flugdienstzeiten. Dass damit die Damen und Herren Piloteure nicht unbedingt einverstanden sind kann ich durchaus nachvollziehen, aber ich denke, hier wird nichts unmögliches verlangt. Hier geht es letztlich um Besitzstandswahrung.
GENAU! Der zeitliche Zusammenhang zwischen anstehender Veränderung der Sozialvorschriften für das fliegende Personal im Cockpit und der Schlagzeile ist mir allzu offensichtlich.
Die Besatzungen, die wohl eher mit stark belastenden Arbeitszeiten konfrontiert werden, sind die Kurz- und Mittelstrecke, à la 3 x pro Tag Malle und zurück. Wer nach einer Langstrecke angekommen ist, hat Mindestruhezeiten. Solche komfortablen Sozialvorschriften haben andere Berufsgruppen nicht. Fragt doch mal die Trucker..

Andererseits: Bereits in Pkw's gibt es Assistenzsysteme, die auf "Müdigkeit" reagieren (siehe der gute Stern auf allen..). Sollte es das bislang in den Cockpits nicht geben?

Gruß
pedrobifi
 
Poze

Poze

Space Cadet
Dabei seit
30.10.2004
Beiträge
1.915
Zustimmungen
2.989
Ort
Hessen
Mit den heutzutage üblichen Zweimanncockpits dürfte es doch kein Problem sein, wenn der dritte dann mal ein Nickerchen macht, oder?
 
jockey

jockey

Alien
Dabei seit
08.06.2005
Beiträge
10.527
Zustimmungen
8.551
Ort
near ETSH/SXF
Mit den heutzutage üblichen Zweimanncockpits dürfte es doch kein Problem sein, wenn der dritte dann mal ein Nickerchen macht, oder?
Bei Kurz- und Mittelstrecken ist aber kein dritter Mann (Frau) an Bord.14 Stunden fliegen bei Langstrecken mag nicht das Problem sein aber die Abnutzungserscheinungen und die ermüdenden Konzentrationsphasen sind bei den Mittelstrecken und auch Kurzstrecken viel höher.
Europa wären damit die einzigen die solch lange Dienstzeiten zulassen.Ds gibt doch zu denken.
 
Poze

Poze

Space Cadet
Dabei seit
30.10.2004
Beiträge
1.915
Zustimmungen
2.989
Ort
Hessen
Ja, das meinte ich doch, wen kein dritter da ist, kann auch kein dritter einschlafen…
 
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
8.906
Zustimmungen
4.103
Ort
Nürnberg
Europa wären damit die einzigen die solch lange Dienstzeiten zulassen.Ds gibt doch zu denken.
Ist das so? Ich habe gehört, bei den asiatischen Regional-Fluglinien die Schichten nicht nur sehr lang sind, sondern auch durch die vielen Starts- und Landungen in kurzer Zeit sehr strapaziös sind.
 

Xena

inaktiv
Dabei seit
04.11.2010
Beiträge
2.342
Zustimmungen
107
Ort
Schwäbisches Meer
Wir sollten uns nicht an andere orientieren, sondern selbst schauen, daß wir einen sicheren Flugbetrieb aufrecht halten können, mit unsere eigene Regeln, die an unsere Standards angepasst sind. So lange wie die Flieger hochkonzentriert am Stück arbeiten, arbeitet kein anderer Mensch, zumindest offiziell nicht. Wenn man es schaffen würde einen dritten Mann ins Cockpit zurück zu holen oder gar die Arbeitszeiten verringert, ist es doch für alle gut und schafft zusätzliche Arbeitsplätze.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
6.229
Zustimmungen
4.282
Eine 14-Stunden-Schicht, die man ausgeschlafen antritt, ist nicht so problematisch, wie eine 8-Stunde-Schicht, die man unausgeschlafen antritt. Und das ein Pilot sagt, ich kann heute leider nicht fliegen, weil es mir während der zugeteilten Schlafenszeit von 20:00 bis 04:00 Uhr nicht gelungen ist, mich zu erholen, kommt höchst selten vor. Manche Überlegungen sind einfach weltfremd, es wird immer übermüdete Piloten geben, so lange rund um die Uhr und über Zeitzonen hinweg geflogen wird.
 
Schramm

Schramm

Space Cadet
Dabei seit
24.07.2007
Beiträge
1.677
Zustimmungen
1.729
Ort
Borsdorf (Sachsen)
...zugeteilten Schlafenszeit von 20:00 bis 04:00 Uhr ...
ich gehe mal davon aus, du setzt Schlafenszeit mit Ruhezeit gleich :headscratch: - dann wäre das schon ´ne verkürzte Ruhezeit - normale Ruhezeit = 10 Stunden - und verkürzte Ruhezeit vor ´ner 14 Stunden Flug(dienst)schicht :headscratch::headscratch::headscratch:
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
6.229
Zustimmungen
4.282
ich gehe mal davon aus, du setzt Schlafenszeit mit Ruhezeit gleich
Ich gehe davon aus, dass der Mensch in der arbeitsfreien Zeit auch andere Dinge tut als zu schlafen. Frau, Freundin, Kinder, Freunde, Bekannte, Sozialleben generell, Hobby, Haushalt, oder einfach mal Lesen, Bilden, Informieren. Weiterbilden, Lernen, Steuererklärung, Fernsehn, irgendwelche Foren zumüllen ... alles das wartet und nimmt sich seine Zeit.
 

A300-600

Flieger-Ass
Dabei seit
01.06.2008
Beiträge
436
Zustimmungen
104
Ort
bei EDDH
Soweit ich mal gehört habe, machen die Piloten Powernapping. Das bedeutet das einer mal für 15Minuten "aussteigt".
Also Augen schliessen totale Entspannung und nach ca. 15 Min wieder an Deck.
Angeblich soll das was bringen, keine Ahnung.
In der Zeit ist der 2te dann eben der PIC und danach wird gewechselt.
Auf Strecken >10Std sind meines Wissens nach (zumindest LH) 3 Piloten an Bord. 2 Cpt + 1 FO, bzw 1 Cpt + 1 Sen FO + 1 FO.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
6.229
Zustimmungen
4.282
In der Zeit ist der 2te dann eben der PIC und danach wird gewechselt.
So schnell und mal eben wird man das OM nicht ändern können ... mal eben PIC ... schon klasse, wie das heute geht :)
 
Thema:

Jeder dritte Pilot schon mal im Cockpit eingeschlafen

Jeder dritte Pilot schon mal im Cockpit eingeschlafen - Ähnliche Themen

  • Doku : Drogenkonsum im Dritten Reich

    Doku : Drogenkonsum im Dritten Reich: Guten Tag, ich bin französische Journalistin und arbeite zur Zeit an einem Dokumentarfilm über den Drogenkonsum im Dritten Reich. Der Film...
  • Dritte Bahn für Moskau Sheremetyevo

    Dritte Bahn für Moskau Sheremetyevo: Hallo Leute Moskau Sheremetyevo bekommt eine 3 Bahn. Der Baubeginn ist bereits im vollen Gange :FFEEK::FFEEK: lg spotter-markus
  • MY ME, die Me109 für jedermann

    MY ME, die Me109 für jedermann: Wenn hier schon FF User mit ihren Flugzeug auf der ILA 2008 vertreten waren, dann sollte man ihnen auch einen eigenen Thread widmen. Insofern...
  • Amerika behällt sich vor GPS jederzeit auszuschalten

    Amerika behällt sich vor GPS jederzeit auszuschalten: hallo, ich ahnungsloser hase hab mal gehört das die amerikaner die europäer nur gps nutzen lassen unter dem vorwand das sich amerika es...
  • Das kennt doch jeder,oder??

    Das kennt doch jeder,oder??: Habe heute bei Ebay das hir gefunden!! O´mamamia!!! Das das wirklich verkauft wird?? Ich glaube der Käufer wird sich jetzt schon freuen...
  • Ähnliche Themen

    • Doku : Drogenkonsum im Dritten Reich

      Doku : Drogenkonsum im Dritten Reich: Guten Tag, ich bin französische Journalistin und arbeite zur Zeit an einem Dokumentarfilm über den Drogenkonsum im Dritten Reich. Der Film...
    • Dritte Bahn für Moskau Sheremetyevo

      Dritte Bahn für Moskau Sheremetyevo: Hallo Leute Moskau Sheremetyevo bekommt eine 3 Bahn. Der Baubeginn ist bereits im vollen Gange :FFEEK::FFEEK: lg spotter-markus
    • MY ME, die Me109 für jedermann

      MY ME, die Me109 für jedermann: Wenn hier schon FF User mit ihren Flugzeug auf der ILA 2008 vertreten waren, dann sollte man ihnen auch einen eigenen Thread widmen. Insofern...
    • Amerika behällt sich vor GPS jederzeit auszuschalten

      Amerika behällt sich vor GPS jederzeit auszuschalten: hallo, ich ahnungsloser hase hab mal gehört das die amerikaner die europäer nur gps nutzen lassen unter dem vorwand das sich amerika es...
    • Das kennt doch jeder,oder??

      Das kennt doch jeder,oder??: Habe heute bei Ebay das hir gefunden!! O´mamamia!!! Das das wirklich verkauft wird?? Ich glaube der Käufer wird sich jetzt schon freuen...
    Oben