Jet-Absturz 1978 nahe Nürnberg - Info?

Diskutiere Jet-Absturz 1978 nahe Nürnberg - Info? im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Kann mir jemand weiterhelfen? Ich bin auf der Suche nach Informationen zu einem Absturz, der sich wohl im Mai/Juni 1978 östlich von Nürnberg...
4F721210

4F721210

Space Cadet
Dabei seit
07.10.2005
Beiträge
1.862
Ort
HIP
Kann mir jemand weiterhelfen?
Ich bin auf der Suche nach Informationen zu einem Absturz, der sich wohl im Mai/Juni 1978 östlich von Nürnberg ereignet hat.
Die Absturzstelle müsste nach meinen Informationen in der Nähe des Örtchens Prosberg/Offenhausen im Nürnberger Land gelegen haben.
Suchen im Internet blieben erfolglos, andere Quellen ergaben auch nix.
Gerüchten zufolge war es wohl eine F-4, aber auf Gerüchte geb ich nix.
Könnte evtl. auch USAF oder CAF gewesen sein.:?! :confused:

Wär euch für jede Hilfe dankbar.:TD:
 
Dondy

Dondy

Astronaut
Dabei seit
14.07.2003
Beiträge
3.515
Ort
Memmingen
Schon wieder einer mit nem "schwierigen" Nick :rolleyes: :D

Also ich kann dir leider nur soweit helfen, dass es wohl fast definitiv keine F-4F der Bundeswhr war. Jedenfalls steht in keiner "Absturzliste" im Jahr 1978 eine F-4F. Obs eine US F-4 war, kann ich dir leider nicht sagen :?!
 
4F721210

4F721210

Space Cadet
Dabei seit
07.10.2005
Beiträge
1.862
Ort
HIP
Dondy schrieb:
Schon wieder einer mit nem "schwierigen" Nick :rolleyes: :D

Also ich kann dir leider nur soweit helfen, dass es wohl fast definitiv keine F-4F der Bundeswhr war. Jedenfalls steht in keiner "Absturzliste" im Jahr 1978 eine F-4F. Obs eine US F-4 war, kann ich dir leider nicht sagen :?!
Schwieriger Nick... hmmm:?! :D - 38+00 hätt's vermutlich auch getan;)

Die BW Listen bin ich auch schon durch, wie du schon sagtest, kein passender Eintrag. Aber es muss sich ja nicht zwingend um eine F-4 gehandelt haben.
Werd wohl mal in den Archiven von Lokalzeitungen suchen müssen.:?!
 

Hog

Astronaut
Dabei seit
10.06.2001
Beiträge
3.185
Ort
Südhessen
also was es wohl auch nicht war, waren jegliche Versionen der F-104 oder eine RF-4E...
1979 stürzte wohl eine RF-4E bei Forchheim ab, aber das ist 1.) über 100km weg und 2.) auch noch der falsche Zeitraum


Auch auszuschliessen sind jegliche belgische Maschinen... Ich erwähne es nur weil ich da gerade eine komplette Liste aus dem Internet habe, nicht dass es irgendwelche Indizien in diese Richtung geben würde. Aber immerhin war der deutsche Luftraum damals wohl noch etwas internationaler bevölkert; wäre also durchaus im Bereich des möglichen gewesen ;)

Mit der großen Typenvielfalt damals war dürfte Recherche schwierig sein... Vielleicht haben unsere USAFE und RAFG-Experten ja mehr Infos? :)
 
Zuletzt bearbeitet:
WaS

WaS

Space Cadet
Dabei seit
17.04.2007
Beiträge
1.050
Ort
Erlangen
Sorry wenn ich diesen Zombie-Thread nach 11 Jahren wiederbelebe. Bin zufällig darüber gestolpert. Es war nicht 1978 sondern 1974:

Am 9. Juli 1974 stürzt um 1508 Uhr ein US-Phantom Düsenjäger in unmittelbarer Nähe des Dorfes Prosberg in ein Waldstück.

Die Maschine prallt bei regnerischem Wetter auf freiem Feld, etwa 150 Meter vom letzten Haus von Prosberg entfernt, auf und rutscht dann brennend 50 Meter weit in einen bewaldeten Steilhang östlich von Prosberg und dem im Tal gelegenen Kruppach.Beide Piloten kommen dabei ums Leben.

Der Phantom-Jäger war in England gestartet und befand sich auf einem Übungsflug. Das Anflugziel war vermutlich die Radarstation am Oberbecken (Stausee Happurg). Der Pilot meldet sich zuletzt um 1444 Uhr bei der Flugsicherung in Nürnberg.

Amerikanische Einheiten, die bei Deckersberg eine Übung abhalten, haben den Absturz registriert und schicken bereits mehrere Hubschrauber an die Unglücksstelle. Die Besatzung riegelt sofort die Unglückstelle ab. Glücklicherweise breitet sich das auf dem Waldboden entstandene Feuer nicht aus.
Quelle
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
7.589
Ort
Niederlande
RF-4C aus Alconbury oder F-4D aus Bentwaters/Woodbridge?
 
herbie

herbie

Testpilot
Dabei seit
10.06.2003
Beiträge
832
Oder F-4D aus RAF Lakenheath, müssten zum damaligen Zeitpunkt auch noch Phantom gehabt haben.
Leute, das war/ist längst geklärt. Vtdg-Amtmann war doch persönlich bei der Untersuchung vor Ort und hat hier im FF darüber berichtet. Es war eine F-4D des 81.TFW aus Woodbridge, geflogen von einer Besatzung der 91 TFS. Lediglich bei der Flugzeug-Registrierung gibt es Unklarheiten. Lt Vtdg-Amtmann war es die s/n 65-0774.
Joe Baughter behauptet allerdings, dass die 774 am 20. Juni 1989 ins AMARC ging und das die Unfallmaschine die von der 78 TFS ausgeliehene 776 war.
 
WaS

WaS

Space Cadet
Dabei seit
17.04.2007
Beiträge
1.050
Ort
Erlangen
Leute, das war/ist längst geklärt. Vtdg-Amtmann war doch persönlich bei der Untersuchung vor Ort und hat hier im FF darüber berichtet.
... aber leider nicht in diesem Thread. Sonst hätte ich das Thema nicht wieder aufgewärmt. Sorry.
 
TF-104G

TF-104G

Alien
Moderator
Dabei seit
22.02.2003
Beiträge
15.484
Ort
Köln
Es war die F-4D 65-0776/WR c/n 1848 des 81TFW/78TFS

@borsto war etwas schneller. :TD:
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
6.838
Ort
bei Köln
http://www.flugzeugforum.de/threads/70159-Teileidentifizierung-v-einem-Phantom-Absturz/page2

"So soll von offizieller US-Seite ein gegenüber meinen seinerzeit vor Ort in Prosberg (Dorfgemeinde) erhaltenen Informationen zu Herkunft, US-Einheit, AC-SN, Einsatzzweck und Absturzursache, völlig anderer Report zum "Absturz am Prosberg auf dem TrpÜbPl Grafenwöhr" (ca. 45 km Luftlinie entfernt) vorliegen."
"Lt Vtdg-Amtmann war es die s/n 65-0774.
Joe Baughter behauptet allerdings, dass die 774 am 20. Juni 1989 ins AMARC ging und das die Unfallmaschine die von der 78 TFS ausgeliehene 776 war."
http://cgibin.rcn.com/jeremy.k/cgi-bin/gzUsafSearch.pl?target=776&content=F-4D
 
phantomderpfalz

phantomderpfalz

Space Cadet
Dabei seit
06.06.2002
Beiträge
1.194
Ort
Mont Royal
Lediglich bei der Flugzeug-Registrierung gibt es Unklarheiten. Lt Vtdg-Amtmann war es die s/n 65-0774.
Joe Baughter behauptet allerdings, dass die 774 am 20. Juni 1989 ins AMARC ging und das die Unfallmaschine die von der 78 TFS ausgeliehene 776 war.
65-0774 flog damals (1971 - 1977) bei der 49 TFW / 8 und 9 TFS. :wink: , später bei 388th TFW / 56 TFW / in einigen ANG / und Juni/Juli 1989 ins AMARC.

1977 war die 65-0774/HO 49 TFW / 9TFS beim Deployment CRESTED CAP in Ramstein
http://www.sharpshooter-maj.com/html/deploy77.htm
 
Zuletzt bearbeitet:
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
7.589
Ort
Niederlande
Ja das waren Zeiten, HEAVY DRAW/CRESTED CAP, Coronets/Checkered Flag und Creek Bee/Salty Bee.

Waehrend der Deployement in August/September vom 4 TFW nach Ramstein war dann F-4E 79-1092/SJ vom 336TFS am 03.09.1980 bei Crailsheim abgesturzt.
 

borsto

Flieger-Ass
Dabei seit
04.08.2004
Beiträge
309
Ort
Niederstedem
Es war die F-4D 65-0776/WR c/n 1848 des 81TFW/78TFS

@borsto war etwas schneller. :TD:
Danke für das Lob.

Quellen sind: Scramble : "US Military Aircraft Mishaps 1950 - 2004", Seite 338
und : McDonnell Douglas "F-4 Phantom II Production and Operational Data" von William R. Peake, Seite 101.

borsto
 
Thema:

Jet-Absturz 1978 nahe Nürnberg - Info?

Jet-Absturz 1978 nahe Nürnberg - Info? - Ähnliche Themen

  • Jet Absturz in den 70'ger Jahren in Mönchengladbach

    Jet Absturz in den 70'ger Jahren in Mönchengladbach: Hallo liebe Forumsmitglieder! Ich komme aus Mönchengladbach und bin ein Flugzeugfanatiker. Eigentlich interessiert mich mehr die zivile...
  • TV-Sender meldet Absturz von Kampfjet nahe türkischer Grenze

    TV-Sender meldet Absturz von Kampfjet nahe türkischer Grenze: Den Absturz des Kriegsflugzeuges melden der private türkische Fernsehsender Haberturk TV sowie die Nachrichtenseite CNN Turk. Haberturk TV zeigte...
  • 11.08.15: Absturz US Jet LK Bayreuth, F-16CM 91-0366

    11.08.15: Absturz US Jet LK Bayreuth, F-16CM 91-0366: Düsenjet abgestürzt – Pilot rettet sich
  • Weiterer Absturz in Großbritannien/ Privatjet der Bin Laden Familie

    Weiterer Absturz in Großbritannien/ Privatjet der Bin Laden Familie: Ein Phenom 300 Privatjet ist in Hampshire über die Bahn geschossen, und auf dem Parkplatz in parkende Autos gerast und ausgebrannt. Unter den...
  • "Massenabsturz in der sowjetischen Militärluftfahrt 1951"

    "Massenabsturz in der sowjetischen Militärluftfahrt 1951": Eine Neuveröffentlichung mit dem oben genannten Titel konnte ich gestern im Flugplatzmuseum Cottbus erwerben. Komplett gelesen habe ich es noch...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    starfighter absturz oberasbach

    ,

    absturzstelle starfighter fürth

    ,

    absturz bei erlangen

    ,
    Absturz f 104 Oberasbach
    , kampfjet absturz 1984 Nürnberger Land
    Oben