Jet-Absturz 1978 nahe Nürnberg - Info?

Diskutiere Jet-Absturz 1978 nahe Nürnberg - Info? im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Kann mir jemand weiterhelfen? Ich bin auf der Suche nach Informationen zu einem Absturz, der sich wohl im Mai/Juni 1978 östlich von Nürnberg...

Moderatoren: gothic75
  1. #1 4F721210, 26.10.2005
    4F721210

    4F721210 Space Cadet

    Dabei seit:
    07.10.2005
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    2.204
    Ort:
    Nürnberg
    Kann mir jemand weiterhelfen?
    Ich bin auf der Suche nach Informationen zu einem Absturz, der sich wohl im Mai/Juni 1978 östlich von Nürnberg ereignet hat.
    Die Absturzstelle müsste nach meinen Informationen in der Nähe des Örtchens Prosberg/Offenhausen im Nürnberger Land gelegen haben.
    Suchen im Internet blieben erfolglos, andere Quellen ergaben auch nix.
    Gerüchten zufolge war es wohl eine F-4, aber auf Gerüchte geb ich nix.
    Könnte evtl. auch USAF oder CAF gewesen sein.:?! :confused:

    Wär euch für jede Hilfe dankbar.:TD:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dondy

    Dondy Astronaut

    Dabei seit:
    14.07.2003
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Memmingen
    Schon wieder einer mit nem "schwierigen" Nick :rolleyes: :D

    Also ich kann dir leider nur soweit helfen, dass es wohl fast definitiv keine F-4F der Bundeswhr war. Jedenfalls steht in keiner "Absturzliste" im Jahr 1978 eine F-4F. Obs eine US F-4 war, kann ich dir leider nicht sagen :?!
     
  4. #3 4F721210, 27.10.2005
    4F721210

    4F721210 Space Cadet

    Dabei seit:
    07.10.2005
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    2.204
    Ort:
    Nürnberg
    Schwieriger Nick... hmmm:?! :D - 38+00 hätt's vermutlich auch getan;)

    Die BW Listen bin ich auch schon durch, wie du schon sagtest, kein passender Eintrag. Aber es muss sich ja nicht zwingend um eine F-4 gehandelt haben.
    Werd wohl mal in den Archiven von Lokalzeitungen suchen müssen.:?!
     
  5. #4 Hog, 27.10.2005
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.2005
    Hog

    Hog Astronaut

    Dabei seit:
    10.06.2001
    Beiträge:
    3.234
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Flughöhe 0 ;-)
    Ort:
    Südhessen
    also was es wohl auch nicht war, waren jegliche Versionen der F-104 oder eine RF-4E...
    1979 stürzte wohl eine RF-4E bei Forchheim ab, aber das ist 1.) über 100km weg und 2.) auch noch der falsche Zeitraum


    Auch auszuschliessen sind jegliche belgische Maschinen... Ich erwähne es nur weil ich da gerade eine komplette Liste aus dem Internet habe, nicht dass es irgendwelche Indizien in diese Richtung geben würde. Aber immerhin war der deutsche Luftraum damals wohl noch etwas internationaler bevölkert; wäre also durchaus im Bereich des möglichen gewesen ;)

    Mit der großen Typenvielfalt damals war dürfte Recherche schwierig sein... Vielleicht haben unsere USAFE und RAFG-Experten ja mehr Infos? :)
     
  6. WaS

    WaS Testpilot

    Dabei seit:
    17.04.2007
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    394
    Ort:
    Erlangen
    Sorry wenn ich diesen Zombie-Thread nach 11 Jahren wiederbelebe. Bin zufällig darüber gestolpert. Es war nicht 1978 sondern 1974:

    Quelle
     
    Jeroen, Zlin526 und pok gefällt das.
  7. Jeroen

    Jeroen Astronaut

    Dabei seit:
    18.07.2011
    Beiträge:
    4.834
    Zustimmungen:
    11.648
    Ort:
    Niederlande
    RF-4C aus Alconbury oder F-4D aus Bentwaters/Woodbridge?
     
  8. fant66

    fant66 Testpilot

    Dabei seit:
    14.04.2011
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    206
    Ort:
    Buxheim
    Oder F-4D aus RAF Lakenheath, müssten zum damaligen Zeitpunkt auch noch Phantom gehabt haben.
     
  9. herbie

    herbie Flieger-Ass

    Dabei seit:
    10.06.2003
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    1.799
    Leute, das war/ist längst geklärt. Vtdg-Amtmann war doch persönlich bei der Untersuchung vor Ort und hat hier im FF darüber berichtet. Es war eine F-4D des 81.TFW aus Woodbridge, geflogen von einer Besatzung der 91 TFS. Lediglich bei der Flugzeug-Registrierung gibt es Unklarheiten. Lt Vtdg-Amtmann war es die s/n 65-0774.
    Joe Baughter behauptet allerdings, dass die 774 am 20. Juni 1989 ins AMARC ging und das die Unfallmaschine die von der 78 TFS ausgeliehene 776 war.
     
  10. WaS

    WaS Testpilot

    Dabei seit:
    17.04.2007
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    394
    Ort:
    Erlangen
    ... aber leider nicht in diesem Thread. Sonst hätte ich das Thema nicht wieder aufgewärmt. Sorry.
     
  11. Jeroen

    Jeroen Astronaut

    Dabei seit:
    18.07.2011
    Beiträge:
    4.834
    Zustimmungen:
    11.648
    Ort:
    Niederlande
    WaS und Whisky Papa gefällt das.
  12. Jeroen

    Jeroen Astronaut

    Dabei seit:
    18.07.2011
    Beiträge:
    4.834
    Zustimmungen:
    11.648
    Ort:
    Niederlande
  13. borsto

    borsto Flieger-Ass

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    Niederstedem
    Es war die 65-0776.

    borsto
     
  14. #13 TF-104G, 18.06.2016
    TF-104G

    TF-104G Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    13.176
    Zustimmungen:
    19.529
    Beruf:
    Lebensmittelvermischer
    Ort:
    Köln
    Es war die F-4D 65-0776/WR c/n 1848 des 81TFW/78TFS

    @borsto war etwas schneller. :TD:
     
  15. Sens

    Sens Astronaut

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    4.004
    Zustimmungen:
    589
    Ort:
    bei Köln
    http://www.flugzeugforum.de/threads/70159-Teileidentifizierung-v-einem-Phantom-Absturz/page2

    "So soll von offizieller US-Seite ein gegenüber meinen seinerzeit vor Ort in Prosberg (Dorfgemeinde) erhaltenen Informationen zu Herkunft, US-Einheit, AC-SN, Einsatzzweck und Absturzursache, völlig anderer Report zum "Absturz am Prosberg auf dem TrpÜbPl Grafenwöhr" (ca. 45 km Luftlinie entfernt) vorliegen."
    "Lt Vtdg-Amtmann war es die s/n 65-0774.
    Joe Baughter behauptet allerdings, dass die 774 am 20. Juni 1989 ins AMARC ging und das die Unfallmaschine die von der 78 TFS ausgeliehene 776 war."
    http://cgibin.rcn.com/jeremy.k/cgi-bin/gzUsafSearch.pl?target=776&content=F-4D
     
    Jeroen gefällt das.
  16. #15 phantomderpfalz, 18.06.2016
    Zuletzt bearbeitet: 18.06.2016
    phantomderpfalz

    phantomderpfalz Space Cadet

    Dabei seit:
    06.06.2002
    Beiträge:
    1.216
    Zustimmungen:
    448
    Ort:
    Mont Royal
    65-0774 flog damals (1971 - 1977) bei der 49 TFW / 8 und 9 TFS. :wink: , später bei 388th TFW / 56 TFW / in einigen ANG / und Juni/Juli 1989 ins AMARC.

    1977 war die 65-0774/HO 49 TFW / 9TFS beim Deployment CRESTED CAP in Ramstein
    http://www.sharpshooter-maj.com/html/deploy77.htm
     
    HUEYROB und Jeroen gefällt das.
  17. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Jeroen

    Jeroen Astronaut

    Dabei seit:
    18.07.2011
    Beiträge:
    4.834
    Zustimmungen:
    11.648
    Ort:
    Niederlande
    Ja das waren Zeiten, HEAVY DRAW/CRESTED CAP, Coronets/Checkered Flag und Creek Bee/Salty Bee.

    Waehrend der Deployement in August/September vom 4 TFW nach Ramstein war dann F-4E 79-1092/SJ vom 336TFS am 03.09.1980 bei Crailsheim abgesturzt.
     
  19. borsto

    borsto Flieger-Ass

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    Niederstedem
    Danke für das Lob.

    Quellen sind: Scramble : "US Military Aircraft Mishaps 1950 - 2004", Seite 338
    und : McDonnell Douglas "F-4 Phantom II Production and Operational Data" von William R. Peake, Seite 101.

    borsto
     
Moderatoren: gothic75
Thema:

Jet-Absturz 1978 nahe Nürnberg - Info?

Die Seite wird geladen...

Jet-Absturz 1978 nahe Nürnberg - Info? - Ähnliche Themen

  1. Hg-54 in Basepohl von 1975 - 1978

    Hg-54 in Basepohl von 1975 - 1978: Hallo, bin neu hier habe von 75-78 in Basepohl in der KRS unter Major Bodenstedt im Waffentrupp gedient. Vorher U-Schule in Bad Düben....
  2. 1/72 F-104G FX52 Tigermeet 1978 Esci

    1/72 F-104G FX52 Tigermeet 1978 Esci: Jahrelang lag dieser alte Bausatz im Regal. Nachdem Hasegawa und Revell viel bessere Bausätze auf den Markt gebracht hatten und die alten...
  3. Farbtarnschema F 100 D Armee de l'air 1978

    Farbtarnschema F 100 D Armee de l'air 1978: Hallo Modellbau - FF'ler, ich benötige für den Bau einer F100D der französichen Luftwaffe die genauen Farbangaben für das verwendete Tarnschema....
  4. MiG-23 in Rissala und Reims 1978

    MiG-23 in Rissala und Reims 1978: http://www.airforce.ru/history/france78/index.htm
  5. Marineflieger: Atlantic-Verlust 1978

    Marineflieger: Atlantic-Verlust 1978: 25.04.1978 Nordholz Totalschaden der "Breguet 1150 Atlantic", Kennung "61+07". Die dreiköpfige Besatzung (nur Cockpitcrew an Bord) wurde leicht...