JG-9 Peenemünde

Diskutiere JG-9 Peenemünde im NVA-LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Hallo liebe Leder und Neugierige ....... ich war mit meiner Partnerin Anfang Oktober mal wieder für 1 Woche auf der Insel bei allerbesten...

Moderatoren: AE
  1. mikado99

    mikado99 Sportflieger

    Dabei seit:
    05.04.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Polizeibeamter
    Ort:
    Wandlitz
    Hallo liebe Leder und Neugierige ....... ich war mit meiner Partnerin Anfang Oktober mal wieder für 1 Woche auf der Insel bei allerbesten Spätsommerwetter. Sie kannte die Insel fast gar nicht und so gab es Sehenswürdigkeiten, Geschichte und Natur. Als begeisterter MTB - Fahrer ging das natürlich am besten mit dem Bike. Also ging es los am Eingangstor des JBG - 9 ....... trostlos von Außen und noch trostloser von Innen. Möge sich das Liegenschaftsamt dafür schämen.

    Anhänge:


    Kein Baum mehr, an dem verbotswidrig zum Entlassungstag die Zahnbürsten hängen geblieben sind.
    Weiter ging es auf dem Radweg in Richtung Westen mit dem Bahnhof Karlshagen (dem alten 4 gleisigen mit Unterführung), dem Röhrenbunker, der Verladestation immer schön an der ehemaligen Fernwärmeleitungsanlage vom Kraftwerk entlang in Richtung Flugplatzzufahrt. Dort stehen 2 x LO 3000 Busse für geführte Route in Richtung Prüfstand VII. Nicht für uns und es war auch niemand da der sie hätte fahren können. Also etwas abseits durch ein Loch im Zaun geschlüpft und dann artig immer schön auf der alten Straße in Richtung Prüfstand VII.
    Klar ..... ist alles Sperrgebiet nach dem Vogelschutz. Wie Scheinheilig und dann mit LO 3000 dort durchfahren. Aber egal, Hautsache SPERRGEBIET.

    Anhänge:


    Einmal um den Prüfstand und natürlich rein, kennen ja eigentlich Alle hier. Auf dem Rückweg sollte es dann ja in meine alte Dienststelle von 1983 bis 86 gehen. War nicht schwer zu finden, denn schwere Waldarbeitsmaschinen haben für ordentlich Lichtblicke gesorgt. Betreten haben wir die TDZ also von hinten über die ehemalige Trasse der Hochspannungsanlage. Da waren noch gar keine Altmetallsammler, reichlich Hakenköpfe an den Trassenpfeilern mit Keramikisolatoren, viele Isolatoren sind noch ganz und die Haltegummis noch nicht zerbröselt und das nach mehr als 35 Jahre Witterungseinflüsse. Weiter ging es am alten Öl - und Farbenbunker vorbei in Richtung Prüfhalle. Was mir gleich auffiel, dort wurde die "Straße" zurückgebaut. Heute endet der Fahrweg an der Vorderseite der Prüfhalle, also auf der "Platte". Zustand edeltraurig, 10 Meter große Birken wachsen an der Fahrzeughalle in Betonbruchstellen und und und
    Weiter ging es in Richtung Lagerhalle, hinten rein über das Zufahrtstor und vorne wieder raus. Das Dach kommt in Teilen runter und vermutlich gibt es heftige Asbestbelastung wenn alles frei liegt.

    Anhänge:


    Reste der Fernwärmeleitung sind ansatzweise auch noch vorhanden, weil es vermutlich doch etwas mühselig ist diese dem Schrotthandel zuzuführen.
    Dann kommen wir mal zum ehemaligen Unterkunftsgebäude von uns. Ich könnte heulen.

    Anhänge:


    Birken auf dem Dach, 5 Meter hoch, Zwischendecke teilweise nicht mehr vorhanden und so weiter. Das Bild aus dem Nassbereich spricht eh Bände.
    Doch dazu dann im nächsten Teil, der folgt sogleich.
     

    Anhänge:

    Tornado2000, Box29, umbrellatown und 7 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau mal hier: JG-9 Peenemünde. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mikado99

    mikado99 Sportflieger

    Dabei seit:
    05.04.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Polizeibeamter
    Ort:
    Wandlitz
    Da ich nun mal hier drin bin, geht es auch gleich weiter mit dem Bild der Nassräume.

    Anhänge:


    Weiteres erspare ich mir, denn so sieht es überall aus, egal in welches Gebäude man reingeht. Ich habe natürlich meine Rund gedreht. Etwas in der aktiven Zeit geschwelgt.
    Damit reichte mir es dann auch mit meinem, vermutlich letzten Besuch dort. Ich kann mir nicht vorstellen, was dort noch machbar ist. Nach meiner Meinung gehört es zurückgebaut, was zu verwerten ist soll verwertet werden und dann aufforsten und dem Selbstlauf überlassen.

    Soweit zur TDZ.

    Wir haben dort ja auch öfters Pilze gesucht und auch reichlich gefunden. Darauf habe ich auch spekuliert, also ging es dann noch ne Runde in den Wald, in Richtung Tanklager und KRS. Kurz hinter der ehemaligen Hochspannungstrasse der TDZ bin ich dann auf meinen kuriosen Fund gestoßen, welche mir dann echt einen versöhnlichen Tageserfolg beschert hat.
    Wer kennt sie noch: die Milchflaschen der DDR mit 0,5 Liter Volumen? Sie waren leicht bauchig und der Verschluss war ein dickerer Aluminiumdeckel mit eventuell einen grünen Strich für Buttermilch. Mit den Fingernagel haben wir damals in den Aludeckel 2 Löcher gedrückt, eines zum Trinken und das andere als Luftausgleichsöffnung.
    Also gute 10 Meter hinter dem ehemalige Hochspannungszaun liegt genau Solche im ganzen Zustand im Moos. Etwas Erde und Dreck in der Flasche, aber auch mit den Resten des Aludeckels. Die Flasche musste mit. Pilze haben wir nicht gefunden, das Wetter hat dieses Jahr ne reichliche Pilzernte wohl an vielen Orten verhindert.

    Anhänge:


    Damals und heute gab es Milch, aber irgendwie sie die mindestens 30 Jahre alte DDR - Milchflasche besser aus. Sie ist eben 30 Jahre älter.

    Natürlich ging die Tour am nächsten Tag weiter, aber eben über Kraftwerk und Freigelände dort, ehemaliges Zwangsarbeitslager, Flugplatz und Lagerbunker am Peenemünder Haken.
    35 Jahre sind ne lange Zeit, ich glaube nochmal muss ich dort nicht hin, also ins Vogelschutzsperrgebiet. Neugierig bin ich, wie sich die Örtlichkeit in Zukunft entwickelt, was geht noch am Kraftwerk, wie können die historischen Orte miteinander verbunden werden, ohne allzuviel Kommerz, ohne geschichtliche Verklärung und ohne den besonderen Charakter zu zerstören.

    Ich hoffe es langweilt sich keiner beim Lesen, wenn doch, dann möge man mir verzeihen.
     
    dl9ght, Box29, umbrellatown und 13 anderen gefällt das.
  4. boxkite

    boxkite Space Cadet

    Dabei seit:
    17.07.2008
    Beiträge:
    2.240
    Zustimmungen:
    4.728
    Ort:
    Thüringen
    C., Du unvergessener DHS-Mitstreiter, ein großes Dankeschön für den Exkurs :TOP: . Wir müssen ja nicht alle zugleich an unserer ehemaligen "Wirkungsstätte" aufkreuzen - es ist vollkommen okay, wenn alle paar Jahre mal einer nachschaut und berichtet :wink2: .
     
    Kerry, Mi-4, Tiefenwirkung 73 und einer weiteren Person gefällt das.
  5. Mirka73

    Mirka73 Space Cadet

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    1.490
    Zustimmungen:
    928
    Beruf:
    Medizinischer Dokumentar
    Ort:
    Saal (Mecklenburg Vorpommern)

    Anhänge:

    Anhänge:

    Anhänge:

    Anhänge:

    Anhänge:

    Anhänge:

    Habe beim Aufräumen alter NVA Utensilien in meinem Keller noch diesen Packsack von einem KT 04 entdeckt .Eventuell erkannt ja der eine oder andere seine Handschrift wieder .:-D schlecht zu lesen aber eb 12.10.88-12.04.1989
     
  6. Helge

    Helge Space Cadet

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    1.346
    Zustimmungen:
    2.929
    Ort:
    Großräschen
    heute bei vk gefunden, 1988 zu Besuch...
    с этого фотоаппарата началось то, чем занимаюсь вот уже 30 лет... :)
    (на фото: военный летчик первого класса, капитан Саркисян на аэродроме Пенемюнде во время учений в ГДР в 1988 г.)
    Pinnwand
     

    Anhänge:

    Tiefenwirkung 73, Toche, Naphets und einer weiteren Person gefällt das.
  7. boxkite

    boxkite Space Cadet

    Dabei seit:
    17.07.2008
    Beiträge:
    2.240
    Zustimmungen:
    4.728
    Ort:
    Thüringen
    Eine solche Hülle war ideal und robust, um viele Jahre lang meinen Schlafsack zu schützen :TOP: .
     
    Mirka73 gefällt das.
  8. #1447 eggersdorf, 05.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.2019
    eggersdorf

    eggersdorf Space Cadet

    Dabei seit:
    05.04.2010
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    1.341
    Ort:
    Bleitsch
    Da fallen mir s/w-Fotos von sowjetischen MiG-23MLD in Peenemünde ein, vermutlich Ende der achtziger Jahre. Im Buch MiG's über Peenemünde ist so ein Foto enthalten. Kann das gleiche Ereigniss gewesen sein. Aber zeigt das Bild überhaupt Peenemünde? Eher sogar Mahlwinkel?
     
  9. #1448 Jeroen, 06.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.2019
    Jeroen

    Jeroen Alien

    Dabei seit:
    18.07.2011
    Beiträge:
    6.753
    Zustimmungen:
    19.787
    Ort:
    Niederlande
    Laut Sergei Perepetschaew war(en) (die) in Allstedt, 1990 (oder Werneuchen, aber letztes pass auch nicht). Peenemunde ist es jedenfalls nicht.
     
    MiG-1984 gefällt das.
  10. #1449 eggersdorf, 06.01.2019
    eggersdorf

    eggersdorf Space Cadet

    Dabei seit:
    05.04.2010
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    1.341
    Ort:
    Bleitsch
    Hier sind ja Leute im Forum die sich in Allstedt auskennen und die können sicherlich etwas dazu sagen. Ich finde jedenfalls dort keine passende Stelle. Mahlwinkel ist mein Favorit. Die Lampen an der Rückseite der Vorstartlinie sind sehr markant! Mein Vorschlag ist 52° 23' 10" Nord und 11° 49' 14" Ost
    Warum sagt keiner aus Peenemünde was dazu?
     
  11. #1450 Fishbed792, 06.01.2019
    Fishbed792

    Fishbed792 Testpilot

    Dabei seit:
    06.01.2004
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    649
    Beruf:
    Fluggeräte Mechaniker
    Ort:
    Manching
    Allstedt würde ich ausschließen , die Art der Bäume ist in Allstedt nicht zu finden .
    In Allstedt findet man hauptsächlich Birken, Pappeln und Eichen , auf dem Bild sehe ich eher Nadelbäume .

    Mfg Fishbed792
     
  12. Jeroen

    Jeroen Alien

    Dabei seit:
    18.07.2011
    Beiträge:
    6.753
    Zustimmungen:
    19.787
    Ort:
    Niederlande
    Stimme mit dir ein eggersdorf!

    Die viereckige Platten mit alle Seiten gleich lang, die unterbrochene weisse Linie nach zwei Reihen Platten, passt schon zu Mahlwinkel.
     
  13. Yoschy

    Yoschy Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.01.2005
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Biberach und Vorarlberg
    Peenemünde kann es nicht sein, da hinter der VSL keine Nadelbäume standen und dort die Strahlabweiser aufgebaut waren. Im Bereich der 3. Staffel zwar Nadelbäume standen aber keine VSL vorhanden war. Ausser der NB-Stand. Meine Erinnerungen nach 30 Jahren.
     
    Jeroen gefällt das.
  14. Tom

    Tom Testpilot

    Dabei seit:
    25.11.2001
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    158
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Senden/Westf.
    Peenemünde sagt: auf keinen Fall dort
     
    DeFa und Jeroen gefällt das.
  15. Meson

    Meson Sportflieger

    Dabei seit:
    16.02.2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Verwaltungsfachwirt
    Ort:
    Insel Usedom
     
  16. #1455 Meson, 21.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2019
    Meson

    Meson Sportflieger

    Dabei seit:
    16.02.2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Verwaltungsfachwirt
    Ort:
    Insel Usedom
    Zum Thema Wirkungsstätte:
    Am 02.10.2018 ist ein weiterer Teil nach einem Brand "zerbröselt".
    Dazu ein Bericht aus der Ostseezeitung sowie ein Blick aus der Vogelperspektive.



    Mit den besten Grüßen vom "Standort"
     

    Anhänge:

    dl9ght, MiGhty29 und Mirka73 gefällt das.
  17. #1456 Fulcrum_fan, 21.01.2019
    Fulcrum_fan

    Fulcrum_fan Space Cadet

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    3.400
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht
    ist der Einsatz von Drohnen dort im Bereich des Flugplatzes erlaubt?
     
  18. #1457 Block 5OM, 21.01.2019
    Block 5OM

    Block 5OM Testpilot

    Dabei seit:
    01.05.2006
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    551
    Beruf:
    Pensionär i.L.
    Ort:
    im Osten Brandenburgs
    Das Dienststellengelände des JG-9 in Karlshagen ist weit entfernt vom Flugplatz in Peenemünde.
     
    Fulcrum_fan gefällt das.
  19. Meson

    Meson Sportflieger

    Dabei seit:
    16.02.2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Verwaltungsfachwirt
    Ort:
    Insel Usedom
    Entfernung zum Flugplatz Peenemünde beträgt ca. 3,5 Km Luftlinie (Flugverbot laut Gesetz 1,5 Km).
    Natürlich wurden auch sonst bei der Aufnahme die einschlägigen Vorschriften beachtet.
     
    Block 5OM gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau mal hier: THREAD_TITLE. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #1459 Tester U3L, 21.01.2019
    Tester U3L

    Tester U3L Space Cadet

    Dabei seit:
    01.05.2005
    Beiträge:
    1.854
    Zustimmungen:
    1.408
    Ort:
    Meerbusch/Potsdam
    Nur, wenn sie höher als 1.500 Meter fliegen. :wink2:

    Zitat:
    "Flugplatz 2
    17449 Peenemünde
    Deutschland
    Latitude: 54.155503
    Longitude: 13.779582
    • Naturpark - (Von 0m bis 100m)
    • Flughafen- / Flugplatzgelände - (PEENEMUENDE - EDCP) (Von 0m bis 1500m)"

    Bitte z.B. hier nachschauen: Map2Fly
    (Karte anschauen und mit Rechtsklick Infos zum jeweils gekennzeichneten Gebiet aufklappen)

    Neben dem Flugplatz gibt es dort auch noch Naturschutz- und Landschaftsschutzgebiete, sowie Gewerbe usw. welches Einschränkungen beim Betrieb von Drohnen nach sich zieht.
     
  22. #1460 Rhönlerche, 22.01.2019
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    6.518
    Zustimmungen:
    1.522
    Ort:
    Deutschland
    Das liegt aber ganz woanders, wer das Gelände kennt.
     
Moderatoren: AE
Thema: JG-9 Peenemünde
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jg 9 peenemünde

    ,
  2. jg-9

    ,
  3. www kaserne karlshagen de

    ,
  4. flugplatz peenemünde,
  5. insel vilm,
  6. letzter flugtag jg9,
  7. mig-23 nva,
  8. JG 9,
  9. nva peenemünde,
  10. content,
  11. schiffswracks vor peenemünde,
  12. schiffswrack peenemünde,
  13. jg 9 karlshagen,
  14. sascha syrbe,
  15. jg9,
  16. funkfeuer peenemünde,
  17. flugplatz peenemünde feuerwehr,
  18. flugplatz peenemünde rundflüge,
  19. vilm,
  20. jagdgeschwader peenemünde,
  21. migs über peenemünde,
  22. major r.weigelt peenemünde jg-9,
  23. flugzeugforum jg 9,
  24. nvapiloten peenemünde,
  25. peenemünde J Saathoff
Die Seite wird geladen...

JG-9 Peenemünde - Ähnliche Themen

  1. Nutzung des Flugplatzes Peenemünde und Verlegung des JG-9

    Nutzung des Flugplatzes Peenemünde und Verlegung des JG-9: Liebe LSK-Forumtaeilnehmer, Das JG-9 wurde im Dezember 1953 als 3. Abteilung am Standort Drewitz aufgestellt. Die Einheit wurde im August 1954...
  2. Lim-5 JG-9 LSK/LV (МиГ-17Ф / MiG-17F) Trumpeter 1/32

    Lim-5 JG-9 LSK/LV (МиГ-17Ф / MiG-17F) Trumpeter 1/32: Nach einigen Anfragen und Ermutigungen will ich euch doch noch mal mein letztes fertiggestelltes Werk zeigen. Es handelt sich um eine Lim-5 des...
  3. Operation Crossbow - Bomben auf Peenemünde

    Operation Crossbow - Bomben auf Peenemünde: Manfred Kanetzki, Operation Crossbow - Bomben auf Peenemünde Christoph Links Verlag GmbH 2014, ISBN 978-3-86153-805-9 [ATTACH] Für den...
  4. "Peenemünde-West" von Dietrich Gildenhaar, Rhino-Verlag, 2. Auflage 2013

    "Peenemünde-West" von Dietrich Gildenhaar, Rhino-Verlag, 2. Auflage 2013: Ich habe im Buchladen meines Vertrauens dieses Buch (Geheime Kommandosache: Peenemünde-West: Eine dokumentierte Führung über das Gelände der...
  5. MiG´s über Peenemünde

    MiG´s über Peenemünde: Hallo, wer kennt dieses Buch bzw. hat Interesse daran. Der Autor hat die 2. Auflage fertig möchte aber wissen, ob es sich lohnt das Buch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden