JG8 - Notlandebahn bei Gottesgabe

Diskutiere JG8 - Notlandebahn bei Gottesgabe im NVA-LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Noch mal ne Frage zum JG8: Die Strasse vor Gottesgabe von Neuhardenberg kommend (siehe in Grafik - GE links oben) soll in den 70-er Jahren als...

Moderatoren: AE
  1. #1 Fishbed-N, 28.05.2008
    Fishbed-N

    Fishbed-N Kunstflieger

    Dabei seit:
    01.09.2004
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    am StOÜPl Platkow
    Noch mal ne Frage zum JG8:
    Die Strasse vor Gottesgabe von Neuhardenberg kommend (siehe in Grafik - GE links oben) soll in den 70-er Jahren als Notlandebahn eingerichtet worden sein.
    Dies soll auch getestet worden sein.

    Wer kann dazu nähere Angaben machen (Zeitpunkt, Piloten u.ä.) und gibt es dazu eventuell noch Dokumente oder Fotos ???
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ColdWar, 28.05.2008
    ColdWar

    ColdWar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.05.2007
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Berlin
    70er Jahre, also zu MiG-21-Zeiten: Eigentlich ist das gute Stück dafür zu kurz und zu schmal. Es gibt allerdings Auffälligkeiten: "Neu" gesetzte Straßenbäume im Abschnitt, ca. 20 Jahre alt und markante (breitere) Bodenfärbung links u. rechts von der Landstraße. War es vielleicht ein Plan (einer der vielen) der nicht zur Durchführung kam?
     
  4. #3 Fishbed-N, 28.05.2008
    Fishbed-N

    Fishbed-N Kunstflieger

    Dabei seit:
    01.09.2004
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    am StOÜPl Platkow
    Also WIMRE wurde die Strasse erst nach der Wende schmaler gemacht, neu überzogen und die Randstreifen neu bepflanzt.
    Die Strecke als solche war zu DDR-Zeiten auch ebener, falls mich meine Erinnerungen nicht täuschen.
     
  5. I/JG8

    I/JG8 Testpilot

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    1.218
    Ort:
    stadt
    Not-Startbahn war glaube ich der Zweck. Aus der Dez. III. über die KDL- Straße und den Wald....Alfred oder Wulle könnte ich mal fragen;-)
     
  6. #5 Fishbed792, 29.05.2008
    Fishbed792

    Fishbed792 Testpilot

    Dabei seit:
    06.01.2004
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    495
    Beruf:
    Fluggeräte Mechaniker
    Ort:
    Manching
    Hallo ,

    an diese Straße kann ich mich noch erinnern . Wärend unserer Fahrschulausbildung 1989 sind wir dort sehr oft von Bad Freienwalde her kommend lang gefahren , ein idealer Ort um die Stärken des W 50 und des Sil 130 auszutesten .
    Wenn ich mich recht erinnere war die Straße sehr lang und schnurgerade und breit . Bäume standen auch keine am Rand .
    Eine Nutzung als Reserve - SLB könnte ich mir da gut vorstellen .

    Mfg Fishbed792
     
  7. #6 Fishbed-N, 29.05.2008
    Fishbed-N

    Fishbed-N Kunstflieger

    Dabei seit:
    01.09.2004
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    am StOÜPl Platkow
    Das macht Sinn. :TD:

    Jede Information und Erinnerung ist willkommen. :TOP:
     
  8. #7 Fishbed-N, 29.05.2008
    Zuletzt bearbeitet: 29.05.2008
    Fishbed-N

    Fishbed-N Kunstflieger

    Dabei seit:
    01.09.2004
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    am StOÜPl Platkow
    Ob das ganze damit zusammenhängt (speziell die im letzten Satz genannte Möglichkeit):confused:
     
  9. DDA

    DDA Alien

    Dabei seit:
    07.04.2003
    Beiträge:
    5.051
    Zustimmungen:
    8.365
    Ort:
    Berlin
    Ich kenne das auch nur aus Erzählungen. Konkret geübt wurde während meiner Dienstzeit das Ganze nicht.

    Axel
     
  10. #9 Günter1u, 29.05.2008
    Zuletzt bearbeitet: 29.05.2008
    Günter1u

    Günter1u Testpilot

    Dabei seit:
    26.06.2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    633
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Berlin - H'S'hausen
    Na ist ja schon interessantes geschrieben worden, aber fragt doch mal einen Lotschik. Der wird Dir sagen dort ist nur ein Anflug aus Ost möglichl ( von West fällt er ins Wasser :TD:, selbst wenn ich die Behelfsbahn bis fast an den Wald verlängere, na welcher Gleitwinkel reißt mir selbst bei trockener Grasbahn den A... weg ?? ) und dann als "Notlandebahn", Unfug. Von Drainagen und und und mal abgesehen auch von der Lage !!

    Gruss Günter
     
  11. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    502
    Ort:
    Thüringen
    Ich denke, es geht um die Landstrasse (siehe rote Linie), nicht um den Acker. ;)
     

    Anhänge:

  12. #11 Fishbed-N, 30.05.2008
    Fishbed-N

    Fishbed-N Kunstflieger

    Dabei seit:
    01.09.2004
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    am StOÜPl Platkow
    Ich dachte, das hätte ich richtig beschrieben:
     
  13. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    502
    Ort:
    Thüringen
    Hast Du, war ja auch gar nicht für Dich
    Das war die Antwort auf Günter1u letztes Posting:

     
  14. #13 Fishbed-N, 30.05.2008
    Fishbed-N

    Fishbed-N Kunstflieger

    Dabei seit:
    01.09.2004
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    am StOÜPl Platkow
    Wollte ich auch nur noch mal für alle klarstellen um weitere Missverständnisse zu vermeiden. :D
     
  15. #14 Günter1u, 30.05.2008
    Günter1u

    Günter1u Testpilot

    Dabei seit:
    26.06.2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    633
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Berlin - H'S'hausen
    sorry, dann hab ich den Finger falsch interpretiert, :red:
     
  16. #15 Günter1u, 30.05.2008
    Günter1u

    Günter1u Testpilot

    Dabei seit:
    26.06.2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    633
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Berlin - H'S'hausen
    ... aber auch die Strasse halte ich nicht für SLB tauglich. Ne effektive Breite von höchstens 7m und der Unterbau muss auch entsprechend sein :rolleyes:
    Zum Anderen ist es sicher nicht günstig eine solche Notlandebahn in unmittelbarer Nähe des Hauptplatzes einzurichten.

    Gruss
    Günter
     
  17. Mucki

    Mucki Berufspilot

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Kassel
    Nach meinen Info's (auch nur Erzählungen von Verwandschat die gedient hat) war die Straße mal als Notlandebahn zu verstehen.
    @Günter1u vergiss nicht die Bilder sind von heute. Damals war die Sraße zum einen an sich breiter und zum anderen keine Bäume etc.
    Was die sache mit der Nähe zum Airfield angeht so bedenke auch das diese in verschiedennen Winkel zueinander sind, sprich bei einem eventuellen Zwischenfall hätten man sich das Eindrehen sparen können.
    Gruß Tobias
     
  18. #17 Andruscha, 31.05.2008
    Andruscha

    Andruscha Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2007
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    402
    Beruf:
    Naturstein. Keine Grabsteine!!
    Ort:
    Berlin & Naumburg/S.
    Zu DDR Zeiten wusste jeder (Jeder im Sinne von nicht blöd,sorry....),das das eine Notlandebahn sein soll. Im Oderbruch machte sich niemand gross Gedanken darum.
    Wurde sie je genutzt? Ich wüsste nicht,denn DAS(!) hätte sich fix rumgesprochen.
    Ich kenn die Strasse aus meinen Sturm-und Drangzeiten, es war einfach ein Fakt,das sie da ist,wahrscheinlich aus einem höheren Sicherheitsbedürfnis,wie es jede Regierung der Welt für sich annonciert,die in der Nähe Startet und landet.
     
  19. #18 Günter1u, 01.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 01.06.2008
    Günter1u

    Günter1u Testpilot

    Dabei seit:
    26.06.2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    633
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Berlin - H'S'hausen
    na ja Andruscha68 wenn's JEDER Wusste warum ist dann die Frage überhaupt aufgetaucht ??:p
    Wenn auch ein Teil der Regierungsstaffel dort lag, diese "Notlandebahn" hätte sie nicht gebraucht und auch nicht genutzt, denn eine Tu-154 bekommst du da nur mit sehr sehr viel Glück runter :D Wie sowas aussehen kann, denk an die IL-62 in Stölln mit Flugkapitän Kallbach

    @ mucki deine Überlegungen haben schon was für sich, die Bäume wären sicher kein Hindernis es gibt ja gute Sägen. Aber um sicher zu gehen hab ich einfach mal einen "Wissenden" gefragt ( es gibt ja noch welche) und warte auf seine Antwort.

    Mit besten Grüssen
    Günter
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Günter1u, 01.06.2008
    Günter1u

    Günter1u Testpilot

    Dabei seit:
    26.06.2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    633
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Berlin - H'S'hausen
    So, die Antwort dazu:

    Diese Lösung war mal angedacht. Es ist auch ein Rollversuch gemacht worden und dabei blieb es. Das Ganze wurde als zu gefährlich eingestuft ( was auch logisch erscheint) und völlig verworfen.
    Quelle: Neuhardenberg

    Gruss
    Günter
     
  22. #20 Büttner, 10.06.2008
    Büttner

    Büttner inaktiv

    Dabei seit:
    16.03.2003
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Berlin
    Tatsächlich befand sich dort eine Reservestartbahn die auf 20 bis 25 Meter asphaltierte Breite ausgebaut wurde. Die anhängige Dezentralisierung gleich am Waldrand in Richtung SW. Vorgesehen für eine der drei Staffeln. Die Gesamtlänge ist mit 2000 Meter fast etwas zu kurz. Die Strasse in Richtung Flugplatz wurde begradigt, Anschluss an der allseits bekannte Stelle.

    Eine der beiden anderen Staffeldezentralisierungen befand sich ostwärts von Hermersdorf.

    Eine tatsächliche Nutzung kann ich nicht bestätigen.
     
Moderatoren: AE
Thema:

JG8 - Notlandebahn bei Gottesgabe