Ju-290 von Revell

Diskutiere Ju-290 von Revell im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Tja, das ist sie, meine Ju-290 von Revell. Ein für mich sehr lehrreiches Modell. Gelernt habe ich: 1. Nie wieder ein derart großes Modell...
nik1904

nik1904

Space Cadet
Dabei seit
08.08.2004
Beiträge
1.013
Zustimmungen
45
Ort
Lüdenscheid
Tja, das ist sie, meine Ju-290 von Revell.
Ein für mich sehr lehrreiches Modell.

Gelernt habe ich:
1. Nie wieder ein derart großes Modell ohne Airbrush (Die Ju ist komplett gepinselt und eine Airbruch samt Spritzkabine ist nach dem Ausbau des Dachbodens so gegen Weihnachten geplant).
2.Vorzug von Ätzteilen bei filligranen Teilen wie die FUG-Antennen(Ich hab sie derart versaut, dass ich von einer Montage abgesehen habe :red: )

Des weiteren war mein Bausatz derart verzogen, dass natürlich Spalten zu sehen sind, da ich die Einzelteile (Rumpf, Tragflächen, etc.) getrennt und unmontiert lackiere (umgekehrt wär mit nem Pinsel auch etwas unhandlich)und ein Verspachteln nach der Lackierung ist auch nicht unbedingt der Weisheit letzter Schluss ;) .

Da es mein erstes Modell in diesen Ausmaßen ist und ich ca. 10 Wochen ununterbrochen gebastelt habe, sind eventuelle unegelmäßigkeiten bitte zu übersehen :D

Der Bau selbst hat mir viel freude bereitet und für´s nächste mal weiß ich ja jetzt mehr... :)
 
Anhang anzeigen
#
Schau mal hier: Ju-290 von Revell. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
nik1904

nik1904

Space Cadet
Dabei seit
08.08.2004
Beiträge
1.013
Zustimmungen
45
Ort
Lüdenscheid
Bessere Bilder und mehr Infos folgen morgen (Bei Tageslicht und mit Stativ)... :D
 
Anhang anzeigen
Morky

Morky

Astronaut
Dabei seit
01.08.2004
Beiträge
3.353
Zustimmungen
272
Ort
5min vom Airport CGN
Hallo

also das was ich auf den beiden Bildern sehe , sieht schon ziemlich gut aus , und vor allem dafür . dass Du die Ju "nur" mit dem Pinsel lackiert hast :TOP: .
freu mich schon auf mehr ;)

Gruß Martin
 
nik1904

nik1904

Space Cadet
Dabei seit
08.08.2004
Beiträge
1.013
Zustimmungen
45
Ort
Lüdenscheid
So, die Sache mit dem Tageslicht hat nicht geklappt, und auch das Stativ konnte ich irgendwie nicht finden.
Aber es ist mir dennoch gelungen einige mehr oder weniger gelungene Aufnahmen zu machen.
Ich muss auch noch n bisschen mit der DigiCam in Sachen Nahaufnahmen üben....
Aber jetzt mal ein erstes Bild zum Thema "verzogen"...

Dabei ist anzumerken, dass die Nase und die Kanzel nicht verklebt sind, weil ich doch noch mal einen Blick in das Cockpit werfen will.
 
Anhang anzeigen
nik1904

nik1904

Space Cadet
Dabei seit
08.08.2004
Beiträge
1.013
Zustimmungen
45
Ort
Lüdenscheid
Heir ist das Cockpit (besser geht´s vorerst noch nicht, weil mir die Übung fehlt :red: )
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
nik1904

nik1904

Space Cadet
Dabei seit
08.08.2004
Beiträge
1.013
Zustimmungen
45
Ort
Lüdenscheid
Und hier die hintere Oberkanzel

Auch hier ist anzumerken, dass das "Dach" ebenfalls nicht angeklebt ist, um einen Blick auf den Platz des Navigators und des Flugingeneurs zu haben.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
nik1904

nik1904

Space Cadet
Dabei seit
08.08.2004
Beiträge
1.013
Zustimmungen
45
Ort
Lüdenscheid
Und hier die Heckkanzel. Die Verstrebungen habe ich frei Hand lackiert und sie sind (ebenso wie die Verstrebungen der Kuppeln) sogar wesentlich besser geworden als die Cockpitverglasung, welche probehalber mal maskiert habe und jetzt, nun ja, .... bescheiden aussieht.
 
Anhang anzeigen
nik1904

nik1904

Space Cadet
Dabei seit
08.08.2004
Beiträge
1.013
Zustimmungen
45
Ort
Lüdenscheid
Und zum Schluss noch mal eine Gesamtansicht.

Da ich das hier jetzt zum ersten mal mache, freue ich mich schon auf eure Vorschläge zur Verbesserung :)
 
Anhang anzeigen
nik1904

nik1904

Space Cadet
Dabei seit
08.08.2004
Beiträge
1.013
Zustimmungen
45
Ort
Lüdenscheid
:red: Uups, ich merk gerade, dass auf dem dach zwei Antennen fehlen... :red: Werden nachgereicht... :red:
 

schrammi

Astronaut
Dabei seit
13.09.2002
Beiträge
3.363
Zustimmungen
121
Auch ich will mich (der Einfachheit halber) Morky anschließen: was zu erkennen ist, sieht gut aus. Da Du begründet hast, warum manche Stellen nicht verschliffen sind, sind auch die Übergänge okay. Wenn die Spritzkabine fertig ist, wird´s dann richtig gut. Die Lackierung aus der Ferne gefällt mir. Welche Farben hast Du denn genommen?
 

Hueypilot

Fluglehrer
Dabei seit
14.07.2004
Beiträge
138
Zustimmungen
2
Ort
E
Von wann ist denn der Bausatz? Er interessiert mich nämlich und ich habe ihn bisher noch nicht im Handel entdecken können... :(

MfG,
Björn
 
AE

AE

Alien
Administrator
Dabei seit
09.08.2002
Beiträge
5.993
Zustimmungen
3.259
Hueypilot schrieb:
Von wann ist denn der Bausatz? Er interessiert mich nämlich und ich habe ihn bisher noch nicht im Handel entdecken können.
Das dürfte am Preis und der Größe liegen. Höchstens 2 Jahre neu. Revell hat die He-177, die BV-222 und dann Ju-290 in Folge rausgebracht. Excellente Formen, moderater Preis (man beachte Preis und Qualität).
Bei MV Hanke z.B. RE 04340 bei ca. 20,-€ zu haben. Die Kaufhallen und Warenhäuser stellen die Großen eher selten rein.
 
HenningOL

HenningOL

Space Cadet
Dabei seit
04.02.2002
Beiträge
1.143
Zustimmungen
27
Ort
Wildeshausen
Selbst bei uns im Kaff war der Bausatz in unserem Spielzeug/Geschirr/Schreibwahren/Koffer/Kitsch-Laden zu bekommen. Da ist der Handel bei Dir zimlich schlecht sortiert, denn die Neuheiten nimmt man doch meist in Programm. Oder Du warst zu langsam :D

CU
HenningOL
 

Hueypilot

Fluglehrer
Dabei seit
14.07.2004
Beiträge
138
Zustimmungen
2
Ort
E
@HenningOL

Da war ich wohl zu langsam oder zu blind..... :cool:

MfG,

Björn
 
nik1904

nik1904

Space Cadet
Dabei seit
08.08.2004
Beiträge
1.013
Zustimmungen
45
Ort
Lüdenscheid
schrammi schrieb:
Auch ich will mich (der Einfachheit halber) Morky anschließen: was zu erkennen ist, sieht gut aus. Da Du begründet hast, warum manche Stellen nicht verschliffen sind, sind auch die Übergänge okay. Wenn die Spritzkabine fertig ist, wird´s dann richtig gut. Die Lackierung aus der Ferne gefällt mir. Welche Farben hast Du denn genommen?
Ich habe sämtliche Farben so benutzt, wie sie in der Anleitung standen (Rev. 66 Olivgrau, 47 Mausgrau, und 49 Hellblau). Hat mich auch gewundert, dass die Angaben derart authentisch sind; normalerweise wird erst mal ausprobiert und dann in der Regel sowieso selbst gemischt. ;)
 

schrammi

Astronaut
Dabei seit
13.09.2002
Beiträge
3.363
Zustimmungen
121
Also kein Acryl. Schade, dann hättest Du die Kanzelstreben mit einem Zahnstocher begradigen können.
 
nik1904

nik1904

Space Cadet
Dabei seit
08.08.2004
Beiträge
1.013
Zustimmungen
45
Ort
Lüdenscheid
Ja, ich überleg auch schon auf Acryl umzusteigen. Gibt´s da auch anständige Farben? So wie ich das sehe, muss man da ne Menge mischen... :(
Und danke für den Tipp mit dem Begradigen :)
 
Bernd2

Bernd2

Astronaut
Dabei seit
31.12.2003
Beiträge
4.662
Zustimmungen
53
Ort
Hamburg
Sieht doch schon mal recht gut aus. Besser bekomme ich es wohl auch nicht hin, wenn ich mich daran mache, die Ju290 zu bauen. Die Radar-Antennen habe ich bereits liegen, nun hoffe ich, das Eduard bald einen allgemeinen Ätzteile-Satz für diese Maschine bringt.

Das Cockpitdach nicht zu verkleben habe ich auch schon angewendet, denn soooo toll durchsichtig ist das Material ja nicht.

Auch mit der Maskierung habe ich die gleichen Erfahrungen gemacht wie du. Frei Hand mit dem Pinsel sieht besser aus als maskiert. Als Abhilfe bei der Cockpithaube empfehle ich etwas Arbeit mit dem Zahnstocher. Damit läßt sich die Farbe von Klarsichtteilen recht gut entfernen.

Da ich auch kaum mit der Airbrush arbeite(n kann), kann ich die Schwierigkeit der Bemalung eines Modells dieser Größe gut nachvollziehen. Trotzdem würde ich erst den Bau bis auf einige Kleinteile (wie eben die Radarantennen und ähnliches) abschließen und dann dieses "Monstrum" bemalen.
 
Thema:

Ju-290 von Revell

Ju-290 von Revell - Ähnliche Themen

  • Brennende Fragen zur JU290

    Brennende Fragen zur JU290: Hallo, sehr geschätzte Luftfahrtprofis! Ich bin mal wieder mit einer äußerst einfältigen Frage am Start. Gewährt man mir wohlwollende Nachsicht...
  • Frage zur Bemalung der Ju 290A-7

    Frage zur Bemalung der Ju 290A-7: Hallo Modellbaufreunde :), ich hab zwar schon woanders hier im Forum die Frage gestellt, doch gab es da keine hilfreiche Antworten. War auch...
  • EJ-200 oder P&W 220/290?

    EJ-200 oder P&W 220/290?: Hi, ich weiß das einige nicht viel von Wikipedia halten. Ich selbst bin mir da nicht sicher, zum Teil kann man da mal schnell nach was suchen...
  • junkers Ju-290 A-5 "Seeadler"

    junkers Ju-290 A-5 "Seeadler": Da auf grund des Bauberichtes auch ein Rollout gewünscht wurde und heute endlich kurzzeitg Sonne war ( für die Bilder in der Totale) werde ich...
  • Ju 290 von Revell in 1:72???

    Ju 290 von Revell in 1:72???: Hab jetzt um drei Ecken was ganz tolles gehört. Der Mann einer Bekannten kennt einen, der gut mit dem Inhaber von Rettkowsky in Hamburg befreundet...
  • Ähnliche Themen

    • Brennende Fragen zur JU290

      Brennende Fragen zur JU290: Hallo, sehr geschätzte Luftfahrtprofis! Ich bin mal wieder mit einer äußerst einfältigen Frage am Start. Gewährt man mir wohlwollende Nachsicht...
    • Frage zur Bemalung der Ju 290A-7

      Frage zur Bemalung der Ju 290A-7: Hallo Modellbaufreunde :), ich hab zwar schon woanders hier im Forum die Frage gestellt, doch gab es da keine hilfreiche Antworten. War auch...
    • EJ-200 oder P&W 220/290?

      EJ-200 oder P&W 220/290?: Hi, ich weiß das einige nicht viel von Wikipedia halten. Ich selbst bin mir da nicht sicher, zum Teil kann man da mal schnell nach was suchen...
    • junkers Ju-290 A-5 "Seeadler"

      junkers Ju-290 A-5 "Seeadler": Da auf grund des Bauberichtes auch ein Rollout gewünscht wurde und heute endlich kurzzeitg Sonne war ( für die Bilder in der Totale) werde ich...
    • Ju 290 von Revell in 1:72???

      Ju 290 von Revell in 1:72???: Hab jetzt um drei Ecken was ganz tolles gehört. Der Mann einer Bekannten kennt einen, der gut mit dem Inhaber von Rettkowsky in Hamburg befreundet...
    Oben